iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Philips Hue Phoenix: Neue Weißlichtleuchten mit App-Steuerung angekündigt

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Mit Phoenix steht die nächste Hardware-Erweiterung für das Beleuchtungssystem Philips Hue ins Haus. Die steuerbaren Weißlichtleuchten sollen am 15. April in den Handel kommen.

philips-phoenix-500

Die Phoenix-Serie erinnert uns an die bereits verfügbare Lampen-Kollektion Beyond. Auch hier werden durch die Kombination von zwei Leuchten in einer Lampe angenehme Lichteffekte erzeugt. Neben der Lichthelligkeit lässt sich bei Phoenix auch die Lichttemperatur steuern und die Beleuchtung damit auf die jeweilige Situation abstimmen.

Konkrete Angaben zu den verschiedenen Modellvarianten oder auch den Preisen für die Leuchten liegen noch nicht vor. Günstig wird der Spaß vermutlich jedoch nicht, die mit Standfuß oder für die Deckenmontage erhältlichen Beyond-Leuchten beispielsweise sind zu Preisen ab 300 Euro aufwärts erhältlich. (Danke Daniel)

Dienstag, 03. Mrz 2015, 8:47 Uhr — chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da ich mich mit diesem Thema schon längere Zeit beschäftige bin ich der Meinung, dass die Preise in keinem Verhältnis zum effektiven Nutzen stehen. Eine Lampe selbst mit dieser Technik dürfte die Obergrenze von ca. 150 € nicht übersteigen. Gibt es denn Leute denen das Geld so wenig wert ist?

  • Das Problem ist, dass kein wirklich anderer Anbieter vergleichbares in einem stimmigen System bereit hält und ganze Lampen sowieso schon immer teuer waren.

  • Ich wüsste gern mal, ob die Phoenix dann auch zu HomeKit kompatibel sein wird. Überhaupt wüsste ich gern mal, ob nicht vielleicht sogar die kürzlich verkauften Hue-Lampen zu HomeKit kompatibel sind. Apple sollte hier endlich mal die Bombe platzen lassen, hoffentlich ist es nächste Woche soweit.

    • ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Homekit zurück gehalten wurde um es als Teil der Apple Watch Präsentation als einer der ‚Überraschung-Killer-Features‘ vorzustellen. Bislang Fragen sich ja noch viele Leute was sie mit der Uhr so anstellen sollen. Das ist eine der möglichen Antworten auf diese Frage…

    • Dafür, dass die Phoenix-Lampen mit HomeKit kompatibel sein werden, spricht auch die Tatsache, dass sie ohne Basisstation ausgeliefert werden und Philps diese in Zukunft auch einzeln verkaufen wird.

  • im Vergleich zu den anderen hue Produkten sehen die aber ziemlich scheise aus. Erinnert mich irgendwie an einen Star Trek Film o.ä. Aus den frühen 80ern…

  • Habe ich das richtig gesehen, dass man sich mittels dieses Systems und einer App wecken lassen kann, also morgens zu einer eingestellten Zeit das Licht angeht?

    Wäre es eigentlich möglich, dass die Lampen sich von alleine ausschalten, wenn keines der Handys mehr im Wlan-Netzwerk ist? Und umgekehrt?

    • Hue selbst kommt mit zwei Möglichkeiten, die Lampen zu automatisieren.

      Zum einem kann man einstellen, dass sie zu einer bestimmten Zeit oder nach Ablauf einer bestimmten Zeit ein- oder ausgeschaltet werden. Zusätzlich kann man noch eine Varianz von bis zu 30 Minuten einschalten, um den Eindruck zu erwecken, man wäre zu Hause.

      Außerdem lässt sich noch einstellen, dass die Lampen eingeschaltet werden, wenn ein bestimmtes Gerät (optional nur nach Sonnenuntergang) einen bestimmten Radius um das Haus betritt. Genauso lassen sich die Lampen ausschalten, sobald ein Gerät den Radius verlässt. So, dass die Lampen erst angehen, sobald alle Handys außer Haus sind, lässt es sich aber von Hue selbst nicht realisieren.

      Ansonsten kann man Hue aber noch mit IFTTT koppeln und hier zum Beispiel Input anderer Geräte nutzen, um die Lampen zu automatisieren. Zum Beispiel könnte man sie ausschalten, wenn der Nest-Thermostat meldet, dass niemand mehr zu Hause ist.

      Ich denke auch, dass HomeKit hier noch ein paar mehr Möglichkeiten mit sich bringen wird, schließlich meinte der Danalock-Vertreter hier neulich ja, dass es deutlich mächtiger sei als IFTTT.

    • Man kann schon die jetzigen Hue-Lampen als Lichtwecker einsetzen. Auch automatisches Ein-/Ausschalten beim Betreten/Verlassen der Wohnung funktioniert mit der Geofence-Funktion.

      • funktioniert nicht wirklich so wie oben gefragt…
        klar kann hue das Licht ausschalten oder eine Szene wählen, wenn mein Handy das Haus verlässt, aber nicht, wenn das letzte Handy das Haus verlässt (Partner und Kinder wollen ja nicht im dunklen sitze, bloß weil ich ins Kino gehe)

  • Es ist ja immer so, dass Menschen arbeiten gehen und etwas entwickeln um Geld zu verdienen.
    Wir beschweren uns immer über Preise, würden es aber letztendlich genauso machen wenn wir könnten.

  • Also ich habe eine Lampe zum abendlichen fernsehen in der eine LED mit Fernbedienung ist. Mit 16 Möglichkeiten die Farbe auszusuchen plus weiß. Für 24€. Und wenn ich doch mal die große Deckenbeleuchtung brauche schaffe ich auch noch die 4 Meter zum Schalter zu Fuß.
    ;-)

  • ich habe zum Fernsehen eine LED Lampe mit 16 Farben plus weiß , mit Fernbedienung.
    Und wenn ich doch mal die große Deckenlampe brauche, schaffe ich die 3 Meter zum Schalter noch zu Fuß.
    ;-)

  • Könntet ihr den letzten Kommentar von mir löschen !
    Irgendwie ist da was falsch gelaufen es sollte nur einer verschickt werden..
    Danke.

  • Auf anderen Portalen werden folgende preise genannt: 60 Deckenlampe – 120 die Wand Dinger und xx für die hängende Deckenbeleuchtung die wohl um 1800lm haben soll.

  • Bei der Frau wären die Lampen die meiste Zeit aus. ;-)

  • Ich finde das HUE System ja schon wirklich attraktiv aber bei mir im Haus gibt es so gut wie keine Lampen die mit normalen Glühbirnen Funktionen. Wenn ich so in den Geschäften gucke bestätigt sich das auch. Halogen, LED oder andere ausgefallene Leuchtmittel. Was mir an dem System fehlt wäre ein Ersatz für normale Dimmer und Schalter so dass ich eben auch diese Lampen steuern kann.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven