iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 168 Artikel
Zur Light + Building 2018

Philips Hue: Neues Outdoor-Programm ab Juli

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Im Vorfeld der Light + Building 2018, der weltweit wichtigsten Fachmesse für Licht- und Gebäudetechnik in Frankfurt, hat Philips heute die anstehenden Neuzugänge der Philips Hue-Familie präsentiert.

Wegespot Hue

Nach Angaben des Unternehmens sollen sowohl die Philips Hue White als auch die Philips Hue White & Color Ambiance-Reihen um neue Garten-Produkte ergänzt werden, sie den europäischen Handel ab Juli 2018 erreichen sollen.

Die neuen Licht-Lösungen sind vollkompatibel zum Philips Hue-Ecosystem und lassen sich in bestehende Setups einbinden.

Pflanzenspot

Zu den neuen Produkten mit einer Farbtemperatur von 2200-6500 Kelvin und 16 Mio. Farben in der Philips Hue White & Color Ambiance-Familie zählen:

  • Philips Hue Lily – 299 Euro: Spotlight (im 3er-Pack) zum Erleuchten von Blumenbeeten, Topfpflanzen und Gartenabschnitten.
  • Philips Hue Calla – 139,99 Euro: Ein Wegelicht zur Erweiterung bestehender Freiflächen-Beleuchtungen.

Philips Hue White wird in Europa um die um die drei Design-Linien Lucca, Tuar und Turaco ergänzt, die ab 49,99 Euro verkauft werden sollen.

Korrektur: Wir haben im Text ergänzt, dass Lily im 3er-Pack verkauft wird.

Montag, 12. Mrz 2018, 15:21 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Alter Falter. Ich hab ja gehofft beim Titel, dass da was in der Preisklasse von den Osram Garden Spots bei rumkommt. Aber 299 Euro für so ein Spot wovon ich auch noch mindestens zwei bräuchte. Ne. Da bin ich No Friends of hue.

    • Ich glaube damit ist ein 3 er Set gemeint. Habe gerade auf einer anderen Seite gelesen da steht was von 3er Set

    • Die 299 sind m.E. für ein Dreierset.

      • Ok. Das ist dann zwar trotzdem n batzen aber würde mich schon zum Kauf vermutlich verleiten

    • Steht hier leider nicht richtig, aber der Preis bezieht sich anscheinend auf ein Pack mit 3 Spots und noch irgendwelchem Zubehör (Hue Bridge?). Trotzdem natürlich nicht grade billig verglichen mit so einem normalen Spot.

      • Was genau steht hier nicht richtig? „299 Euro: Spotlight (im 3er-Pack)“???

      • @ROP: naja, bis zu deinem Kommentar und Veröffentlichung des Artikels ist ein bisschen Zeit für Korrektur der Redaktion da. ;-)

      • Hey Karo, damit magst Du definitiv Recht haben, insofern der Artikel korrigiert wurde. Dann gehört hier aber eine Stellungnahme zur Korrektur seitens Nico hin (was ja auch öfter der Fall ist). Es gibt nunmal genug Leser hier, die Artikel nur Überfliegen und dann aus Unwissenheit meckern. Insofern sind ohne Anmerkung seitens der Redaktion beide Szenarien denkbar. Aber ich verstehe absolut, was Du meinst. :)

  • Lightstrips für den Außenbereich, wären auch nicht schlecht.

  • The Philips Hue outdoor spot Lily base unit pack will retail for USD 279.99 /EUR 299 and includes three light points and all the accessories you need to get started.

  • Bei den Preisen dann aber mit Apple-Logo oder?

  • Schade, ich hätte mal darauf gehofft, dass sie eine Bridge präsentieren, die mehr als 200 Regeln verarbeiten kann. Meine Bridge mit 40 Lampen und 9 Schaltern ist leider voll auf Anschlag.
    Und die Krücke mit 2 Bridges mag ich mir nicht antun, weil Alexa dann nur noch die Lampen von einer dieser Bridges steuern kann.

  • @ESEL Mit iconnecthue sind mehre Bridges gar kein Problem. Ich habe im ganzen Haus 4 Bridges im Einsatz. Kann auch alle Lampen mit Alexa steuern, was allerdings auch ohne iconnecthue geht.

    • @Hueeeboo
      Danke für die Antwort. iConnecthue hab ich im Einsatz und dass es mehrere Bridges verwalten kann ist mir bewusst.
      Wie hast du das mit Alexa gelöst?
      Die wird doch mit einem (1!!!!) myhue-Konto verknüft, und pro Konto lässt sich nur eine Brigde verbinden. Folglich kann Alexa nur diejenigen Lampen steuern, deren Brigde im verknüpfen myhue-Konto hinterlegt ist.

      • Vor allem ist die Multibridge Verwaltung bei iconnecthue auch wirklich gut gelöst und über die Home App (Homekit) oder eben Alexa kannst Du dann Lampen an verschiedenen Bridges gleichzeitig steuern.
        Alexa ist nur mit einem Account verlinkt, das stimmt. Die Device Erkennung findet aber alle Lampen. Glaube ich musste bei allen Bridges den HW Button drücken. Bin nicht mehr ganz sicher.
        Habe gerade noch mal geschaut. Szenen werden nur von der zuletzt hinzugefügten Bridge angezeigt. Arbeite aber kaum mit Szenen. Bin daher für mich eher nicht relevant.

  • Liefertermin im Juli? Da ist die Gartensaison fast vorbei. Das müsste jetzt verfügbar sein.

  • Wow was für Preise mal wieder. Alleine die für die Hue Calla.
    Ich habe mir im Sommer 2015 ein günstiges schönes 4er Set Gartenlampen (ähnliche Form wie die Calla) geholt für 50€ und da Hue Color Birnen rein gemacht. Alles zusammen ~200€.
    Also vier Lampen mit gleicher Funktion für ca 60€ mehr. Und wie geschrieben schon zwei Winter usw draußen ohne Probleme. Sieht sogar sehr schön aus wenn es geschneit hat :)
    Werde es diese Jahr sogar erweitern nur diesmal noch günstiger und es mit den Ikea Farbbirnen probieren ;)

    • Tolle Idee! Welche Lampen waren das?

      • Im Internet finde ich nur ähnliche wie meine wie geschrieben war ein Angebot im Baumarkt. Einfach mal jetzt langsam hin und wieder gucken wenn es wärmer wird.
        Die am nächsten an meine dran kommen und nicht übertrieben teuer sind, sind
        diese hier.
        Kleiner Tipp: Ich mache etwas Fett auf die Dichtungen bei allen Elektrosachen im Außenbereich. Soll noch besser Feuchtigkeit abhalten (ob´s wirkt ??? hat aber nie geschadet). Ist noch von meinem Opa:)

    • Solche “Workarounds” funktionieren gut und mit ein wenig Kreativität kann man da viel Geld sparen. Habe mir z.B. Statt der runden Tischleuchte für 100€ einfach eine günstige ähnliche no name Lampe gekauft (8€) und eine Hue Birne reingedreht. Machte insgesamt ca 30€ für das gleiche Ergebnis (statt 100€).

      Funktioniert mit den Außenleuchten genauso.

  • mein erster Gedanke: ENDLICH !
    mein zweiter: NEVER !

    Dann bleibt wohl nur als eine Art Workaround, entsprechende (Leer)Gehäuse mit den bisherigen Hues zu verknüpfen. Ist aber gar nicht so einfach zu finden …

  • Ich kann total verstehen das viele Leute bei den Preisen abgehen wie ein Zäpfchen (mir ist‘s auch zu teuer) aber das ist noch voll im Rahmen. Schaut euch mal Erco-LED-Spots an, die sind noch viel teurer.

  • Einfach günstige Außenlampen bei z.B. Amazon kaufen und GU10 oder E27/E14 Hue Leuchtmittel einbauen und schon hat man auf „günstige “ Art und Weise solche Außenlampen zum Bruchteil des angesetzten Philips Preis !!! Läuft bei mir schon seit 1 Jahr so im Garten und selbst bei -20 grad keine Probleme damit…

  • Ich denke, dass dein Zweck eher ein glückliches Leben ist ;)

    • Auch wenn der Kommentar etwas weit unten steht, bezieht er sich wohl auf Kommentare weiter oben, nicht wahr? Und ja, oberste Priorität ist ein glückliches Leben! ;D

  • Für mich stellt sich bei diesen Leuchten für den Aussenbereich die Frage: wo wird die Zigbee-Technik verbaut?

    Bei den Hue Spotlights für den Innenbereichen (Hue Runner) ist die Zigbee Technik in den Hue GU10 Birnen verbaut. D.h. die Leuchte selbst ist keine „Smart Home Leuchte / Hue Leuchte“, die Birnen sind entscheidend und können auch ausgetauscht werden.

    Wenn z.B. die Hue Lily Spots für den Aussenbereich ebenfalls ganz normale Gehäuse ohne „Smart Home / Hue Technik“ sind, weil diese in den Birnen verbaut ist, stellt sich die Folgefrage: verbaut Philips die bisher nur für den Innenraum gedachten Hue Birnen und dichtet das Gehäuse gut ab (wie sieht es dann mit dem Winterbetrieb aus? Bis zu welchen Temperaturen funktionieren die bisherigen Hue Birnen?) oder hat Philips neue Hue Birnen für den Aussenbereich entwickelt? Im letzteren Fall könnte man dann sagen: soweit solche neuen Birnen nicht auch ohne die Gehäuse in den Verkauf gelangen, wäre das ggf. ein Argument, auf das Philips Produkt zurückzugreifen und nicht in Leuchten von Drittherstellern für den Aussenbereich die Hue Birnen für den Innenbereichen einzusetzen.

    Hat jemand schon Infos zu der Frage, welche Birnen Philips verbaut bzw. wo Philips die Zigbee-Technik in diesem Fall platziert?

  • Wir produzieren LED-Beleuchtung und wir sind weltweit einzigartig Hersteller und Vertreiber von LED-Beleuchtung. Unsere Vorteile spiegeln sich in unserer Fähigkeit wider, unsere Produkte an die Besonderheiten verschiedener Länder, Gebiete und Regionen auf der ganzen Welt sowie an die spezifischen Bedürfnisse, Anforderungen und Wünsche unserer Kunden und Partner aus verschiedenen Teilen und Ländern anzupassen.Learn more at https://eletilighting.com

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24168 Artikel in den vergangenen 4119 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven