iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 590 Artikel

Echo Dot und Starter-Set im Angebot

Philips HUE: Neue Labs-Formeln und Account-Pflicht ab Mitte Mai

13 Kommentare 13

Nutzer der HomeKit-kompatiblen Leuchtmittel von Philips kennen die HUE Labs bereits. Der kürzlich runderneuerte Labor-Bereich, in dem Philips neue Funktionen probeweise zur Verfügung stellt, lässt sich seit rund einem Jahr über den Entdecken-Button in der iOS-Anwendung aufrufen und muss seitdem nicht mehr über den umständlichen Browser-Umweg aufgerufen werden.

Temp Mon

Zuletzt stellte Philips hier etwa Formeln zur Verfügung, die den Sonnenuntergang zum Lichtschalter machten, die Bewegungserkennung mehrerer Sensoren miteinander kombinierten und Szenen zurücksetzten, wenn Bewegungssensoren für eine bestimmte Zeit keine Bewegung erkannten.

Neue Formeln reagieren auf Temperatur-Schwankungen

Kürzlich hat Philips in seinem Labor nun eine Handvoll neuer Formeln für junge Eltern vorgestellt und nutzt hier unter anderem die in den HUE Bewegungsmeldern integrierten Temperatur-Sensoren. Der „Temperature Monitor“ kann etwa mit Lichtfarben auf ein Über- bzw. Unterschreiten der gewünschten Kinderzimmer-Temperatur reagieren:

Wussten Sie, dass Sie mit dem Philips Hue-Bewegungssensor die Temperatur messen können? Mit dieser Formel können Sie zwei Alarmszenen einstellen, die reagieren, wenn die Temperatur im Babyzimmer über oder unter einem Schwellenwert liegt. Diese Formel kann zusammen mit Formeln verwendet werden, die keinen Temperatursensor verwenden.

Zudem neu sind das „Nursery light„, dass stillenden Müttern als schummeriges Licht für den Einsatz im Schlafzimmer dienen soll und sich nach wenigen Minuten automatisch in ein Nachtlicht verwandelt. Die Formel „Kids on the loose“ alarmiert Eltern in anderen Räumen mit Alarm-Farben über Bewegungen des Kindes. „Sleep buddy“ setzt auf zwei unterschiedliche, tageszeitabhängige Lichtfarben, die dem Nachwuchs beibringen sollen, wie lange die Bettzeit noch anhält.

Account-Pflicht ab Mitte Mai

Noch einen Zacken interessanter als die Formeln für junge Eltern finden wir jedoch die jetzt angekündigte Account-Pflicht ab Mitte Mai. Als Reaktion auf die europäische Datenschutzverordnung DSGVO hat Philips angekündigt die HUE Labs ab Mitte des Monats nur noch über eine HTTPS-Verbindung anzubieten.

Huelabs

Anschließend können Nutzer die hier angebotenen Formeln nicht mehr per Tap bzw. Mausklick aktivieren, sondern benötigen einen bislang optionalen MeetHUE-Account um sich durch die Automations-Angebote zu probieren.

Aktuelles Angebot

ifun.de-Leser Stephan macht uns derweil auf ein Amazon-Angebot aufmerksam, das es in dieser Form so noch nicht gab. Der Online-Händler bietet den Echo Dot in Kombination mit Philips Hue Color Starterkit für 154,99 Euro. Auch wenn man von der unverbindlichen Preisempfehlung in Höhe von 259,94 Euro absieht, spart man mit dem Set 35 Euro gegenüber dem separaten Kauf beider Produkte.

Produkthinweis
Amazon Echo Dot (2. Gen.), Weiß inkl. Philips Hue White & Colour E27 Starter Set mit Bridge
Donnerstag, 03. Mai 2018, 15:45 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Passt nicht zu Hue aber zu HomeKit. An die Leute mit Türsensoren, ist es bei euch auch so, dass der Türsensor nicht in der Apple HomeKit App als Sensor in Automationen zur Verfügung steht sondern nur in Dritthersteller Apps (Beispiel Eve etc.) ? Ebenfalls wird mir auch der Status nicht angezeigt (ganz oben z.b. Tür offen etc. wie z.b. auch wenn Bewegung eines Bewegungsmelders erkannt wird) obwohl Status aktiviert ist? Mitteilungen und das Gerät selber funktionieren. HomeKit Bug bzw noch nicht richtig in die Apple HomeKit App implementiert?

  • Wann wird endlich das Hue Entertainment System neue Partner bekommen? Groß angekündigt und nun passiert damit absolut gar nichts. Wo bleiben die Partnerschaften mit Netflix, Amazon Video?

  • und ich kann nur sagen, das Angebot ist jeden Cent wert. Ich habe nach und nach meine gesamte Wohnung auf Philipe HUE umgestellt (ok auch hier und da erfolgreich INNR Birnen mit eingebunden) und eine ähnliche Begeisterung hatte ich nur 3mal zuvor, beim 1.iPhone, dann beim 1.iMac und schließlich als ich mein erstes 1. iPad bekam.

    • Mir geht es genau so. Hatte zwischendurch auf Osram gewechselt um mehr Zimmer auszustatten. Habe dies aber schnell bereut. Lassen sich die INNR Lampen gut integrieren?

      • INNR funktioniert ohne Einschränkungen, Koppeln war problemlos, nicht komplizierter als die HUE Birnen, habe sie mit meinem Ambilight TV gekoppelt und auch da tun sie brav was sie sollen, Alexa hatte auch keine Einwände und auf Siri gehe ich mal nicht weiter ein, die leidet an digitale Demenz ohne Aussicht auf Besserung..

  • Dann kann ich das System ohne Account gar nicht mehr nutzen?

  • Richtig du musst alles umstellen auf Hue New, hast aber 1 Jahr noch um das System zu erneuern…
    Danach ist keine Chance mehr, das wars dann…
    krass aber so ist es mit Abhängigkeit und lesen

  • Phillips sollte erstmal Ihr Ersatzteillager auffüllen. Seit Anfang Feb. warte ich auf 2 Ersatz Netzteile für HUE Strips. Immer Ersatz ist bestellt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28590 Artikel in den vergangenen 4805 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven