iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 097 Artikel
App kann Anwesenheit simulieren

Philips Hue: Jetzt mit Timern, schlauen Routinen und Erinnerungen

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Hand auf’s Herz: Seitdem wir an allen strategisch relevanten Positionen im Haus, die von Philips angebotenen Bewegungsmelder für die Familie der HUE-Glühbirnen aufgestellt haben, nutzen wir die offizielle Hue-App so gut wie gar nicht mehr.

Timer Hue

Sind Licht-Temperaturen, Aktivierungszeiten, Empfindlichkeit und zu berücksichtigende Räume einmal ordentlich konfiguriert, kann man sich sowohl den Griff zum Lichtschalter als auch das Starten der App sparen – die Bewegungsmelder verbessern den Alltag mit Philips Hue dramatisch.

Dennoch werfen wir hin und wieder natürlich auch einen Blick in die offizielle Hue-App: Diese wurde heute mit neuen Funktionen ausgestattet.

Routinen und Timer – auch zufällig

So integriert die jetzt verfügbare Version 2.14 der Universal-App eine neue Timer-Kategorie. Versteckt im Bereich „Routinen“, lassen sich hier neue Timer erstellen, die als Auslöser für beliebige Aktionen eingesetzt und gesichert werden können.

Die Routinen hat Philips um eine neue Zufallssteuerung ergänzt, die den Eindruck erwecken soll, als würden die Lichter in Haus und Wohnung nicht automatisch, sondern durch anwesende Personen gesteuert.

Ein nettes Update, das den Griff zu Hue-App mal wieder rechtfertigt und die Hersteller-App vielleicht wieder auf Augenhöhe mit der Konkurrenz hebt. So schreibt ifun.de-Leser Norbert etwa:

Die Hue App ist mit neuen Funktionen (Timer und Anwesenheit simulieren) jetzt iConnectHue wieder etwas näher gerückt. Letzteres hat mir meine Siri Connection zu Hue unterbrochen und ist nicht Homekit kompatibel!

Laden im App Store
Philips Hue
Philips Hue
Entwickler: Philips Lighting BV
Preis: Kostenlos
Laden

Produkthinweis
Philips Hue Bewegungssensor, intelligenter Bewegungsmelder, integrierter Tageslichtsensor, Zubehör für Ihr Philips Hue... 31,93 EUR 39,95 EUR

Philips Hue: Timer erstellen

Philips Hue: Anwesenheit simulieren

Dienstag, 01. Aug 2017, 11:41 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann eigentlich der Hue Bewegungsmelder eine Homekit Steckdose (nicht Hue) steuern?
    Idee dahinter: Aktuellen Bewegungsmelder, der wohl leider bald das zeitliche segnet, durch eine Homekitsteckdose (zB Eve wenn sie nicht so langsam wäre)) ersetzen. Dann würde meine indirekte Beleuchtung besser ins Konzept passen.
    Danke für die Rückmeldungen!
    PS: Hoffe die Frage wird wenigstens Online gestellt..Kritik lässt man hier ja nur selten durch ;-)

    • Smily, keine Sorge – hier wird eigentlich jeder Kommentar veröffentlicht, der nicht gegen die Netiquette verstößt. Viele landen automatisiert in der Moderation, dann kann es ein wenig dauern. Zu Hue: Nur die Bridge ist HomeKit kompatibel, alle Gerätschaften von Philips Hue nicht. Auch der Bewegungsmelder kann nur auf Hue-Produkte Einfluss nehmen. Aus diesem Grund habe ich mir den Elgato Eve Bewegungsmelder gekauft. Dieser unterstützt HomeKit, weswegen ich mit dem Teil restlos alles steuern kann. ;)

      • Naja. Die Bridge ist HomeKitkompatibel ist nicht die letztendlich Antwort. Die Motion Sensoren sind ja auch mit der Bridge verbunden.
        Dennoch stimmt es, HomeKit hat keinen Zugriff auf die Motion Sensoren. Leider.

      • Revo, womit die Quintessenz meiner Aussage korrekt ist. Den Bewegungsmelder kann er, so wie gewünscht, nicht nutzen, mit Elgato Eve ginge es.

      • Wollte dich auch nicht widerlegen :)

  • Die Anwesenheitssimulation gibt es bereits seit einiger Zeit in den hue labs. Ich finde die könnten noch mehr davon in die App einbauen. Gibt echt gute Rezepte.

  • Ich habe meine normale Lichtschalter durch Jung Zigbee Schalter passend zum Schalterprogramm ersetzt. Das funktioniert seit knapp zwei Jahren wunderbar. Die App nutze ich nur noch zum Szenen ändern. was eher selten vorkommt.

  • Alles schön und gut aber sobald ein Haustier im Spiel ist verlieren die Bewegungsmelder jeglichen Sinn. Wir haben eine Katze, die aktiviert den Sensor stets und ständig.

    • Das ist ein Punkt, den ich ja noch nie bedacht habe, wenngleich ein elementarer! Kann man das nicht irgendwie einstellen, anhand der Körperwärme oder so?

      • Bzw haben die ifun Jungs nicht auch Hund und Katze? Könnt ihr da mal was dazu schreiben?

      • Also ich habe auch zwei Katzen, da gibt es in Verbindung mit den Bewegungsmeldern eigentlich keine Probleme. Hängt aber vermutlich auch von der Montagehöhe ab. Meine Bewegungsmelder sind auf ca. 160cm Höhe angebracht.

      • Mein Kater löst aus.
        Die Sensoren sind so in ecken angebracht wie man es zum Beispiel mit einer überwachungskamera machen würde.
        Nehmen also auch Bewegung am Boden auf.

  • Du kannst die Steckdosen von Osram in Hue einbinden.

  • Bin ich der einzige der keine wirkliches Anwendungszenario für die melder sieht?

    Ich habe keine Routine die verlangen würde die Lampen per bewegungsmelder zu aktivieren. Wenn ich übermorgen um 22:00 Uhr auf der Couch sitze weiß ich doch heute noch nicht welches Licht ich aktiv haben möchte. Je nachdem ob ich lese oder Kino angesagt ist. Vielleicht für die besenkammer interessant aber da hängt keine hue?… Ggf könnte man sich das im Treppenhaus vorstellen. Aber auch das ist so lala. Alleine in der Küche schalte ich je nach Bedarf 2 Hauptlichter die Schrank und arbeitsplatten Beleuchtung und das herdlicht separat. Wieder kein Grund für die melder. Mit alexa dauert es ca 8 Sek bis die entsprechenden lampen genau so brennen wie ich es Grade benötige. Vielleicht raff ich aber auch das Konzept einfach nicht.

    • Hey Roger, nachts bspw. sorgt ein Bewegungsmelder bei mir dafür, dass das Licht im Bad und Flur angeht, sobald ich aufstehe und das Schlafzimmer verlasse. In meinem Kleiderschrank findet sich auch einer, der die komplette Schrankbeleuchtung aktiviert, sobald ich ihn öffne. Beide Szenarien sind so eingestellt, dass das Licht wieder ausgeht, wenn über einen bestimmten Zeitraum keine Bewegung mehr festgestellt wird. An der Wohnungstür habe ich einen Sensor dran, der bei geöffneter Position das Licht nach (bspw.) 21 Uhr in der Wohnung an unterschiedlichen Stellen aktiviert, so dass ich direkt alles nach meinen Wünschen illuminiert habe, wenn ich die Wohnung betrete. Lässt sich auch mit Geofencing lösen, aber so geht das Licht auch wirklich nur an, wenn ich die Wohnung betrete. Auch das lässt sich letztlich mit einem Bewegungsmelder lösen (wenngleich ich hier die Lösung mit dem Sensor effektiver empfinde). :)

      • Ok. Du gehst in die Wohnung. Und das Licht leuchtet so wie du es willst.
        Wie geht es damit deiner besseren Hälfte die schon Hi Hause war und dessen Licht jetzt überschrieben wurde?

        Das ist der Hauptfaktor weswegen ich die Motion Sensoren nur im Treppenhaus sehe. (Ok schranklicht, aber dafür gebe ich keinen 3stelligen Betrag aus).

      • Revo, bei meinem derzeitigen Szenario ist doch alles in Ordnung. Mehr oder weniger Personen haben zumindest auf das „Nachtlicht“ und die „Schranksituation“ keinen Einfluss. Ohnehin ging es hier gerade nicht um einen Mehrpersonenhaushalt. Ich bin derzeit auch Single, komme also mit jeglicher Einstellung klar. Das Problem bei mehreren Personen soll doch aber auch mittels iConnectHue zu umgehen sein, wenn ich mich nicht irre… Egal, bei mir funzt alles bestens. Probleme mit Haustier, Partner & Co. versuche ich erst zu lösen, wenn sie in mein Leben treten. ;)

      • digitalnaive.de

        Aber revosbackback Einwand ist doch berechtigt.

        Ich brauche auch einen Sensor der die vorherige Einstellung nicht überschreit. Die Frau liegt zuhause auf der Couch, dort ist das Licht auf 50% aktiviert. Ich komme heim, meine Regeleinstellung löst aus und „überschreibt“ ihre Einstellung. Was kann man dagegen tun? Nichts oder?

      • DigitalNaive, das mag ja alles sein. Schau Dir doch Rogers Kommentar an, da geht es nicht um all diese Szenarien. Warum sollte ich hier ein Grundsatzgespräch über die Vor- und Nachteile von Hue und HomeKit führen. Ich habe für mich gesprochen und in meinem Universum funzt alles. ;)

    • Vereinfacht gesagt: Roger konnte sich keine Anwendungsszenarien vorstellen, ich habe ihm welche aufgezeigt. C’est ça! ;)

    • Ich habe in der Hue Bedienungsanleitung nicht gelesen, dass sie Fähigkeiten hat, die jeder Mensch auf diesem Planeten braucht. Wie alle Gadgets wird das für einige Sinn machen, für andere nicht.
      Und ich lebe in einer Fernbeziehung. Da muss ich am Wochenende manuell umstellen, weil ich sonst auch Konflikte bekomme :-)
      Also, alles easy. Wer es nutzen kann nutzt es, wer nicht, der nicht.

      • Ich dachte bei einer Fernbeziehung wird unter der Woche auf manuell umgestellt

      • Rob, manuell bleibt es so oder so, ganz gleich der Personenzahl. Aber unter der Woche wird sicher auf autonom umgestellt… ;)

  • Ich habe ein Problem, evtl hat ja jemand eine Idee.
    22:00-22:30 wird eine Lampe automatisch von 100 auf 0% gedimmt.
    Wenn ich sie jedoch manuell um 21:55 aus schalte wird sie um Punkt 22:00 wieder ein geschaltet um dann wie immer gedimmt zu werden.

    • Kannst du statt 100% nackt den aktuellen Zustand einstellen?
      Daran liegt das nämlich.
      Deine Routine sagt „dimme das Licht von 100% runter auf 0%“
      Wenn keine Lampe leuchtet muss aber natürlich erstmal für die 100% gesorgt werden, sonst kann die Routine nicht ablaufen.

  • Irre ich oder gab es die Anwesenheitssimilation nicht bereits in der alten hue App. Das war zumindest noch der Grund wieso ich sie zusätzlich genutzt habe um die timer einzustellen die sich mit der neuen App nicht mehr verwalten ließen… ohne Worte

  • Und immer noch kein ordentlicher Sleep Timer: D. h. nach Start zu einer beliebigen Uhrzeit am Abend wird die Beleuchtung innerhalb einer eingestellten Zeit gedimmt und schließlich abgeschaltet. Sowas ist leider nicht möglich, :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21097 Artikel in den vergangenen 3638 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven