iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 089 Artikel

Neue Software verfügbar

Philips Hue: Bridge-Update will HomeKit-Probleme korrigieren

Artikel auf Mastodon teilen.
43 Kommentare 43

Für die Philips-Hue-Nutzer mit HomeKit-Problemen gibt es Hoffnung. Das hinter der Beleuchtungslösung stehende Unternehmen Signify hat eine neue Software-Version für die Philips Hue Bridge veröffentlicht und ein Punkt in den zu der Aktualisierung veröffentlichten Informationen gibt an, dass ein Fehler behoben wurde, aufgrund dessen sich Philips Hue teils nicht mehr mit HomeKit verbinden ließ.

Der Hinweis liest sich zwar so, als ginge es hier ausschließlich darum, dass sich Philips Hue generell nicht mit HomeKit verbinden lässt, aber vielleicht profitieren davon indirekt auch jene Nutzer, die sich mit Kommunikationsproblemen zwischen Philips Hue und Apple Home konfrontiert sehen.

Philips Hue Bridge

Schon seit Wochen machen immer mal wieder entsprechende Fehlerberichte die Runde und auch unter unseren Lesern finden sich betroffene Nutzer. Die Lampen und sonstiges Zubehör von Philips Hue funktionieren dabei über die Philips-Hue-App selbst einwandfrei und reagieren auch zackig, über HomeKit kann man dann allerdings gar nicht oder nur mit extremen Zeitversatz darauf zugreifen.

Standardmäßig sollten sich die Updates für Philips-Hue-Komponenten wie die Bridge oder auch einzelne Lampen automatisch installieren. Hierfür wird allerdings vorausgesetzt, dass der entsprechende Schalter im Einstellungsbereich „Softwareupdate“ in der Philips-Hue-App aktiviert ist. Ihr könnt an dieser Stelle übrigens auch die Zeit eintragen, zu der die automatischen Updates eurer Meinung bevorzugt durchgeführt werden sollen.

Auto-Updates werden schrittweise bereitgestellt

Die aktuell installierte Versionsnummer der Bridge-Software lässt sich über das gleiche Menü einsehen. Das Januar-Update für die Bridge von Philips Hue wird unter der Nummer 1.62.1962097030 geführt und die automatische Installation wird dieser Tage schrittweise durch die Server des Herstellers angestoßen.

Ergänzend zur Korrektur der HomeKit-Probleme wird mit dem Update auch die Matter-Unterstützung für die noch recht neuen Kontaktsensoren von Philips Hue hinzugefügt, zudem bringt die Aktualisierung allgemeine Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
11. Jan 2024 um 17:33 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Für mich zu spät, wurde aufgrund der Verbindungsprobleme schon ausgetauscht…

  • Schon aufgespielt. Ohne mein Zutun. Danke für die Info.

    Antworten moderated
  • Hat sich aber nichts geändert seitdem ich das Apple TV im HomeKit eingebunden habe kann ich die Lampen nicht mehr über Siri steuern wenn das Apple TV kein Strom hat, schon doof

    • Ist der Apple TV die einzige Steuerzentrale bei Dir?
      Ansonsten in der Home App. vielleicht mal unter Steuerzentrale nachsehen und ein anderes ständig mit Strom versorgtes Gerät auswählen, dass als Steuerzentrale fungieren kann z. B. einen HomePod , den ohne Steuerzentrale geht’s nicht.

      • Nee hab zusätzlich noch eine Bridge von Phillips Hue, musste HomeKit neu einrichten mit dem ATV und die Bridge wird dort auch richtig erkannt er sagt mit die Steuerzentrale ist nicht erreichbar. Kann aber nicht nur die Bridge als steuerzentrale einrichten

    • Wenn AppleTV deine Steuerzentrale ist, dann solltest du sie nicht vom Strom nehmen. Es gibt deinen Befehl weiter. Same bei HomePods. Ist ein eingeschaltetes, nicht gesperrtes iPad immer noch als Steuerzentrale zu verstehen? Weiß das jemand?

    • Wenn du das mit Homekit steuern willst, brauchst du zusätzlich einen Apple-Steuerzentrale die immer am Strom hängen muss. Da nützt dir die HUE-Bridge alleine nichts. Hier kannst du deinen Geräte mit der HUE-App-Steuern aber eben nicht mit Homekit.
      Apple TV muss also immer am Strom sein. Wenn du das nicht willst, dann nen kleinen HP Mini kaufen. Der muss dann natürlich aber auch immer am Strom sein.

    • Sorry, aber doof bist du, wenn du deine Zentrale stromlos machst.
      HUE Bridge ist keine Zentrale, sondern wie der Name sagt eine „Brücke“ zu Apple.

    • Welchen Sinn hat es das AppleTV vom Strom zu nehmen, besonders wenn man es als HomeKit Zentrale nutzt? Der Stromverbrauch von unter 0,5 Watt kann ja nicht der Grund sein, ich wüsste auch keine Alternative, die im Standby sparsamer wäre…

      • Ich brauch das Apple TV nicht unbedingt als Steuerzentrale will nur meine Lampen wieder mit Siri steuern, aber weiß schon wie

  • Was für Verbindungsprobleme? Bei mir läuft HomeKit mit Hue, Bosch und Somfy und Netatmo ohne Probleme. Habe sehr viele Automationen und viele Lampen und Schalter integriert.

    • Manchmal haben Siri oder auch Alexa, einen Fehler gemeldet, dass die Hue Bridge nicht erreichbar wäre.

      So war dies jedenfalls bei mir des Öfteren.

      Antworten moderated
  • Mir ist beim letzten aufsetzen von Hue aufgefallen, dass die Hue App Matter präferiert und man natives HomeKit nur über direktes scannen des Codes über die Apple Home App bekommt

  • Bei solchen Informationen habe ich fast Angst, dass bei meinem voll funktionsfähigen System erst danach ein Fehler auftritt, weil daran rum gedoktert wurde

    Antworten moderated
    • Das ist einer bekannten von mir passiert. Genau dieses Update hat dafür gesorgt, dass die Leuchtmittel via Home (HomeKit) die Helligkeit (trotzt Einstellung auf 100%) auf ca. 40% reduziert.
      Über die HUE App lässt sich die Helligkeit allerdings voll aufdrehen.
      Das Update wirkt sich also negativ auf HomeKit aus.
      Ich bin mal gespannt wie lange Philips für die Behebung des Problems benötigt.

      Antworten moderated
  • Seit dem Update reagiert endlich wieder alles zackig und zuverlässig, vorher stand in HomeKit oft für 10-20 Sekunden „Aktualisieren“ bei den einzelnen Lampen und alles dauert ewig. Jetzt wieder so, wie man es eben erwartet

  • Ist die Versionsnr. 1.62.1962097030 die Version vor dem Update oder nach dem Update?

  • Der, der mit der Kuh tanzt

    Das mit dem Zeitversatz habe ich auch da die Lampen stromlos geschalten werden und beim anmachen sich erstmal verbinden müssen.

    Sind aber idR nicht mehr als 5-15sek, vertretbar.

  • Habe mich vor 2 Wochen von der Hue-Bridge getrennt! Und seit dem läuft alles viel flüssiger und reagiert besser. Scheinbar ist die Software der Hue-Bridge schon viel zu aufgebläht…

    Update = egal

  • Kennt jemand das Problem, dass sich manche Spots farblich falsch einschalten, wenn unter HomeKit eine Automation eingestellt ist?
    In der Hue App habe ich das Einschaltverhalten auf „zuletzt eingeschaltet“, eingestellt.
    In meinem Fall stelle ich das Licht auf Ambiente und am nächsten Tag, wenn sich das Licht unter der Routine zeitlich wiedereinschaltet, wird das Licht im kaltem blau eingeschaltet.
    Betroffen sind aber nicht alle Spots (nur 3 von 15, alles gleiche Lampen, Software überall aktuell).
    Lampen sind über die Bridge eingebunden.

    Antworten moderated
    • Genau das Problem hab ich auch mit der falschen Farbe bei einer Leuchte. Hab sie zurück gesetzt und neu aufgesetzt ohne Erfolg. Alles auf neuestem SW stand. Google suche spuckt auch nix aus. Jemand eine Lösung?

      Antworten moderated
    • Genau das Problem habe ich auch! Allerdings tritt es nur in einem Zimmer auf!
      Woran kann das liegen?

    • Wenn die Bridge per Hue App eingebunden wurde, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es per Matter passiert ist, was bei vielen zu einer falschen Farbdarstellung führt.
      Am besten aus Home nehmen und die Bridge direkt per Homekit Code auf der Rückseite in Home einfügen, das hat bei mir den Fehler behoben.

      Antworten moderated
    • Ich kenne dieses Problem auch. Allerdings ausschließlich von Leuchtmitteln die nicht von Hue sind.

    • Es kann auch sein, dass es einfach ein HomeKit falsch konfiguriert wurde. Es gibt nämlich den unterschied einfach nur einschalten oder einschalten mit einer bestimmten Farbe und Helligkeit. das ist etwas tricky zu unterscheiden, klickt mal ein bisschen rum. Vielleicht merkt ihr den unterschied

  • Ich hab auf Home Assistant umgestellt. Alle Hue Lampen und Schalter direkt eingebunden.
    Die Hue Bridge wurde stillgelegt.
    Auch alle anderen Smart Home Geräte laufen über Home Assistant und werden dadrüber für Homekit freigegeben.

  • Seit dem ich sie Bridge entfernt habe, funktioniert die Verbindung mit HomeKit hervorragend.
    Kann ich jedem nur empfehlen.

  • Es kann auch helfen den Zigbee Kanal in Hue umzustellen, auf manchen Kanälen läuft Homekit gar nicht, bei manchen sehr träge aber es gibt meistens einen da läuft es eindwandfrei.
    Auch gut zu wissen, wenn man die Hue Lampen direkt per App einbindet, wird es per Matter verbunden, was bei mir zu fehlerhafter Farbdarstellung geführt hat.
    Aber wenn man den Homekit Code auf der Rückseite der Bridge direkt per Home scannt wird es wie früher verbunden. Adaptive Lighting geht dann ebenfalls wieder und man kann die Hue Szenen auch direkt in Homekit kopieren, was mit Matter (noch) nicht geht.

    Antworten moderated
  • Vielleicht hat jemand einen Tip für mich?
    Ich kann mit iPhone, MacBook, iPad alle Hue-Lampen fehlerfrei steuern. Nur mit der Watch will es nicht klappen. Hier heißt es in HomeKit immer keine Antwort, es sei denn, ich stelle manuell die Verbindung der Watch mit dem wlan her. Das sollte aber für mein Verständnis nicht erforderlich sein, denn die Watch ist ja immer mit dem iPhone per BT verbunden und kommuniziert über die wlan Verbindung des iPhones.
    Da sich die Watch automatisch nur mit dem WLAN verbindet, wenn das iPhone außer BT-Reichweite ist und auch die manuell hergestellte Verbindung zum WLAN aus Energiespargründen nach kurzer Zeit wieder getrennt wird, ist ein Bedienen der Hue Lampen per Watch nahezu unmöglich, außer ich stelle manuell die Verbindung zum wlan her, was allerdings eine erhebliche Komforteinschränkung ist.
    Übrigens kann ich meinen TV meistens auch per Watch ein/ausschalten, wenn die watch keine WLAN Verbindung hat. Klappt nicht immer, aber meistens. Nur die Hue Lampen wollen nie ohne WLAN bei der Uhr.

    Antworten moderated
  • Ich bin auch auf die neuste Version „geupdated“ worden. Seit dem hat die hue Steuerzentrale keine Verbindung mehr im HomeKit. Ich kann sie löschen und neu verbinden, weiterhin alle Geräte ohne Verbindung. Ich denke HomeKit hat sich irgendwelche Reste von der alten Software gemerkt und es kommt zu Konflikten. Ich denke man müsste die hue Bridge zurücksetzen was bei einer Anzahl von +40 Geräten Mega nervig ist. Ich hab seit matter mit hue / HomeKit nur Probleme

    Antworten moderated
  • Ich habe heute ein Update bekommen aber die Versionsnummer lautet : 1.62.1962154010.
    Zu dieser Version kann ich nichts finden. Wie kann das sein?

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37089 Artikel in den vergangenen 6025 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven