iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 089 Artikel

Version 2.0 ohne großartige Neuerungen

Synology Photos verbessert den Upload von iPhone-Fotos

Artikel auf Mastodon teilen.
61 Kommentare 61

Synology Photos für iOS ist jetzt in Version 2.0 verfügbar. Die runde Versionsnummer impliziert jedoch größere Verbesserungen als das, was wir beim Blick auf die Versionshinweise empfinden. Die App selbst bleibt im großen und ganzen unverändert und das Update bringt in erster Linie Verbesserungen für den Backup-Prozess.

Synology zufolge werden in der App jetzt alle Fotos angezeigt, unabhängig davon, ob sie gesichert sind oder nicht. Voraussetzung ist allerdings, dass man die automatische Datensicherung aktiviert hat. Genau dies war allerdings der Grund, warum wir die Funktion nicht ausprobiert haben. Hier ist einfach zu viel kurzlebiger Müll wie Screenshots und Mehrfachaufnahmen in der Fotosammlung, der gar nicht erst im Synology-Album landen soll.

Synology Photos App Backup Einstellungen

Prima wäre es unserer Meinung nach, wenn man die Möglichkeit hätte, in der Synology-App alle auf dem iPhone vorhandenen Bilder anzuzeigen und dabei jene mit einer Markierung versehen sind, die sich bereits auf dem NAS-Laufwerk befinden. Dies wäre eine einfache und schnelle Lösung, die auf dem iPhone gespeicherten Bilder selektiv auf der Synology zu sichern. Momentan merkt man sich beim manuellen Hochladen am besten das Datum des zuletzt gesicherten Bildes und schiebt dann wieder einen handselektierten Stapel neuerer Fotos nach. Oder hat jemand von euch eine bessere Lösung hierfür?

Immerhin kann man mithilfe der Foto-App von Synology jetzt auch im Nachhinein geänderte Fotos erneut sichern und bei Bedarf Bilder gleichzeitig vom NAS-Laufwerk und dem Telefon löschen. Die Synology-Entwickler haben eigenen Aussagen zufolge zudem die Upload-Prozedur verbessert, sodass man nun mehrere Dateien gleichzeitig und die Bilder damit effizienter hochladen kann.

Alles in allem ist Synology Photos eine nette Erweiterung dahingehend, dass die Bilder vom iPhone nicht nur auf dem NAS-Laufwerk gesichert werden, sondern man diese damit auch auf iOS-Geräte oder über Apple TV betrachten kann.

Laden im App Store
‎Synology Photos
‎Synology Photos
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
11. Jan 2024 um 19:29 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • IcloudPD zieht die Bilder direkt vom Apple Server zwecks lokaler Ablage

    • Ich will eigentlich komplett auf die Cloud verzichten und die Bilder direkt vom iPhone aufs NAS sichern, bzw. mache das jetzt schon so aber ist halt umständlich wenn ich nicht automatisch auch den ganzen Müll mit drauf haben will.

      • Ich mache das anders herum. Ich lade mittels DS File alles, also auch den Müll, in einen separaten Ordner in meinem Userspace hoch. So ist schon mal eine komplette Sicherung auf dem NAS und landet auch im Backup desselben.
        Anschliessend schiebe ich manuell diejenigen Fotos, die ich in Synology Photos haben will, in die entsprechende Ordnerstruktur.
        Der Backup-Prozess wird durch einen Kurzbefehl, der die DS File App jedes Mal bei Stromverbindung öffnet, gestartet.
        Dadurch habe ich im schlimmsten Fall eine Menge Sortierarbeit vor mir.

      • Muss ich mal drüber nachddenken, ich mache halt bisher komplette iPhone-Backups mit iMazing auf die Syno.

      • Ich lade die Bilder automatisch (incl. Müll) auf das NAS.

        Dann räume ich das auf dem Laptop aus – geht schneller mit einem großen Bildschirm und einer Maus.

      • Das ganze geht auch mit der Photos App von synology.

        Ich sichere immer alle neuen Bilder vom Handy in einen Ordner auf der synology und verschiebe die dann auf dem NAS anschließend in separate Alben.

      • Jap, so mach ich das auch und bin zufrieden

      • Der, der mit der Kuh tanzt

        Wie verhält sich das ganze mit Live-Fotos?

      • LiveFotos können von der Photos App ebenfalls angezeigt werden. Sind dann quasi Kurzvideos.

    • Wenn du den Müll dann über die Synology Photos App löschst, wirst du gefragt ob du es auch auf dem iPhone löschen möchtest. Man kann es also komplett synchron halten

  • Auf das automatische Übernehmen von nachträglichen Änderungen warte ich seit Version 1.0. Hoffentlich funktioniert es auch zuverlässig

  • Bin mal gespannt drauf, aktuell wird mir das Update noch nicht angezeigt

    Antworten moderated
  • Die Funktionen die Du beschreibst sind alle in PhotoSync enthalten – Super App!!
    Ich nutze das schon sehr lange um meine Bilder in Alben auf der DS abzulegen.
    (Und auch um Photos mit Androiden & Fenstern auszutauschen.)
    Daher ist/bleibt bei mir das automatische Backup in Synology Photos auch deaktiviert.

    • Ich nutze auch PhotoSync. ABER seit iPS17 (glaube ich) gibt es ein geoßes Problem bei Photos die via Halide oder ProCamera im „normalen“ Fotomodus HOCHKANT gemacht werden.
      Synct man diese Bilder aufs Synology NAS dann sind die Bilde gedreht wenn man die Bilder dann in der Photo Station anschaut oder einem Windows PC. Auf einem MAC sieht alles in der korrekten Ausrichtung aus. Der ProCamera Support sagte mir man kann das repeoduzieren und man schaut sich das an.

      Nutzt man die iOS Kamera App sind die hochkant Bilder in der korrekten Ausrichtung beim sync. Betrifft also nur 3rd party foto apps.

      Kann das jemand von Euch auch nachvollziehen und hat evtl. noch nen iOS 16 Gerät ob das dort auch auftritt?

      Ach wichtig, es passiert nur bei HEIC Bildern.

      – Andi

      • PhotoSync-Support ist super – einfach mal direkt anschreiben!

      • Das hat leider nix mit PhotoSync an sich zu tun. Auch wenn man die Bilder über File App aufs NAS schiebt sind sie gedreht.

  • ich verstehe das Problem nicht. In die iCloud werden doch auch alle Fotos hochgeladen? Aber egal, mir gefällt weitgehend Synology Photos. Etwas besseres habe ich noch nicht gefunden. Photosync stammt von der UI aus einer anderen Zeit.

    Was mir in der App wirklich noch fehlt, sind diese Sachen:
    – Timeline-View ab dem Ordner, in dem man sich befindet.
    Nach Hochladen sortiere ich die Fotos sowieso in Ordner. Würde ich mich im Ordner „/Urlaub“ befinden, würde ich alle Urlaubs-Fotos in der Timeline-View sehen (und keine Screenshots). Befinde ich mich im Ordner „/Urlaub/2023-08 Kanaren“ würde ich dagegen nur diese Fotos sehen (und wieder keine Screenshots). Befinde ich mich im Ordner „Alltag“, dann keine Urlaubsfotos. Mein Feature-Request wurde leider noch nicht umgesetzt und dynamische Alben sind mir zu langsam (oder ich war schon zu oft im Urlaub :D)

    – Automatischer Upload der letzten x Tage, Monate oder gar Jahre wieder aufs iPhone (dann sind die immer Offline dabei). Noch besser wäre es, wenn die nach Upload erst gar nicht gelöscht werden, sondern nur ins Album „Synology Photos“ in der Apple-eigenen Foto-App verschoben werden.

    – Tastatur-Bedienung auf dem iPad

    – Eine Mac Version – wenigstens für die CPUs mit Apple Silicon

  • „ Momentan merkt man sich beim manuellen Hochladen am besten das Datum des zuletzt gesicherten Bildes und schiebt dann wieder einen handselektierten Stapel neuerer Fotos nach. Oder hat jemand von euch eine bessere Lösung hierfür?“
    Man könnte die Tagging Funktion nutzen, bspw als Markierung für das letzte gesicherte Foto.
    Ich hab aber seit langem den automatismus am laufen und kann mich nicht beklagen. „Müll“ sortiere ich nachträglich am NAS aus, wenn überhaupt

    Antworten moderated
  • Die neue Version ist totaler Rotz. Sie hat angefangen die ganze Fotomediathek neu herunter zu laden.
    So kommen jetzt alle (wie von euch genannten) unnötigen und bereits von der Synology gelöschten Bilder wieder drauf. Wenn ich jetzt ein solches löschen will, fragt er ob er es auch aus iCloud löschen soll. Wenn man dieses verneint, wird es gar nicht gelöscht. Was soll das. Und abstellen kann man das so weit ich gesehen habe auch nicht. Werde morgen mal probieren, ob er die wenn ich sie auf dem Mac lösche dann auch wieder hochlädt. Ansonsten ist die App damit unbrauchbar…

    • Kann ich bestätigen. Nach dem Update der App auf dem iPhone hat die App angefangen, nochmals alle Fotos und Videos auf das NAS zu übertragen. Ich hatte bereits vor dem Update der App das automatische Backup in der App aktiv, habe es also nicht erst nach dem Update aktiviert.

      • Ich kann’s nicht bestätigen, bei mir wurden nur die Fotos von heute entsprechend neu hochgeladen, eventuell ein bug?

      • Ich denke das liegt auch an dem hier von andern Usern beschrieben Loop bei der Aktualisierung der Datenbank. Evtl. ist hier ein Fehler, der dann dazu führt, dass alte Fotos erneut synchronisiert werden. Bei mir wurden allerdings keine Duplikate angelegt, sondern die fehlenden hinzugefügt und die bestehenden übersprungen.

        Habe dazu mal ein Ticket bei Synology angelegt.
        Auch habe ich da angeregt, dass der „Rücksync“ in die iCloud konfigurierbar gestaltet sein sollte.
        Ich will das wirklich nur als Backup der Fotos nutzen und auf der Synology Fotos löschen können ohne, dass die auf dem iPhone mit gelöscht werden.

  • Scheint mir irgendwie unausgereift.
    Nach dem Update hat er mir zig Videos und Bilder (auch unbearbeitete) wieder hochgeladen und diese liegen jetzt doppelt ab. Kennt jemand nen guten Duplikatescanner?
    Durch die gleichzeitige Anzeige der noch auf dem Telefon verbliebenen Fotos ist die Übersicht für mich unbrauchbar geworden.
    Würde mir wünschen, zumindest das ausschalten zu können.

    • Genau das selbe verhalten… ganz toll jetzt ist alles doppelt

      • Czkawka ist der beste und schnellste den ich kenne. Bei mir waren es keine Duplikate, aber er hat alle Fotos die ich am NAS bereits gelöscht und aussortiert hatte erneut hochgeladen…

    • Bei mir sind jetzt auch alle Bilder doppelt. So ein Mist….

    • Hi,

      du kannst ja den im Syno-NAS integrierten „Storage-Analyser“ verwenden und die dir dann im Report grün angezeigten Duplikate (Achtung: Dazu erst mal den kompletten, Check-Sum-Durchlauf starten – durchsucht auch den Inhalt, nicht nur die Dateigröße…) einsehen bzw. die dann nicht mehr benötigten gleichen Dateien direkt löschen. Auch die größten Dateien etc. werden von dieser App gefiltert angezeigt – falls jmd. bei der Gelegenheit auch gleich mal richtig den Müll raus tragen will auf seiner NAS, wie ich zuletzt… Die neue Photo-Sync-App haut bei mir nur den Speicher auf dem iPhone voll, könnte im Strahl – deinstalliert und gemeldet!

      Antworten moderated
  • „Datenbank wird aktualisiert….“-Loop

    QS-Abteilung war wohl im Urlaub

  • Das sichern funktioniert.
    Aber wenn ich die Bilder auf den Mac mit Synology Photos anschaue ist die Bildqualität nicht so hoch.
    Um volle Qualität zu erhalten muss ich sie in der File Station öffnen.
    Kennt jemand das Problem.

  • Wie bekomme ich es hin, dass meine Bilder ohne Qualitätsverlust hochgeladen. Selbst wenn die Bilder nur in der iCloud ich höchste Auflösung vorhanden sind….

  • Bilder oder Videos vorher prüfen was will man auf NAS hoch laden und die die weg können, löschen. Dann über die DS Photo App hochladen. Das umbenennen mit Datum braucht man ja nicht. Er kann es doch schon so anzeigen und Filtern. Ein Verlust der Qualität kann ich nicht feststellen. Meine Bilder sind aber auch mit HEIF/HEVC.

    Antworten moderated
  • Schön wäre es, wenn eine Synchronisierung mit „Fotos“ stattfinden würde, sodass nachträgliche gelöschte oder geänderte Bilde in iOS-Fotos auch von meinem NAS gelöscht, bzw. geändert wenden.

  • Alles eine gute Sache. Nutze ich schon lange. Leider klappt es mit der Verortung des Materials nicht so ganz. Das fällt auf, wenn man nach Orten (wo Fotos sicher gemacht worden) z.B. sucht. Auch wäre die Implementierung von KI hier toll, wenn ich die Suchfunktion wie bei Apple hätte ( Suche Fotos am Strand zB) Auch wenn es so was gäbe wie die „Rückblicke- Videos“ Oder hat da jemand einen Tipp?

  • Ich mache 3 Screenshots vollflächig in leuchtenden Farben hintereinander als Markierung (bspw nach einem Event, Urlaub, spezieller Zeitraum etc)

    Die Farben (alle reinen RGB- und CMYK-Töne) habe ich mir in Photoshop angelegt und aufs iPhone kopiert. Man kann sie aber auch in einer der unzähligen Apps zum Thema „Farbkreis“ generieren.

  • Synology Photos verwende ich schon seit beginn, also seit Jahren und bin auch mit den laufenden Verbesserungen zufrieden ….

    …. bis auf, tja das ist der ewige Pferdefuß bei Synology! Die Fotos kann man nicht umbenennen. Leider interessiert es keinem von dem Synology-Team obwohl ich schon x-mal Mails an die Firma schrieb.
    … also weiter warten und hoffen

  • Werden den mittlerweile ‘live Fotos’ als solche gesichert oder werden sie immernoch in JPG und Video zerstückelt?

  • Schade, synology hat mal eine BackUp Option mit Geodaten. Beim Nachhause kommen wurde der Standort erkannt und der Upload ging selbstständig von statten. Diese Funktion ist leider immer koch nicht zurück.

  • Hab mich jetzt mal so ein bisschen durchgetestet. Also Bearbeitungen an Fotos werden zwar hochgeladen, aber jede Bearbeitung wird als neues Foto gespeichert. Und wenn ich den Aufnahmeort eines Fotos ändere, wird dieser in Synology Photos nicht übernommen.
    Da muss Synology nochmal ran. Solange bleibe ich lieber beim manuellen Hochladen.

    • Hat jemand eine Idee: habe mal ein Upload der Fotolib vom Mac auf meine Synology kopiert. Die Fotolib auf meinem Mac ist auch die Sytemlib. Aber nach dieser Aktion lädt mein Mac immer die Fotolib im freigegebenen Ordner „Foto“ auf der Synology mit. Wenn ich diesen Ordner dann auf dem Mac auswerfen will, sagt mir das System, dass der in Gebrauch ist und Daten verloren gehen könnten. Wenn ich das Standartprogramm Foto auf dem Mac mit gehaltener Alt-Taste öffne, wird aber die StandardFotolib vom Mac als Standart angezeigt. Hat jemand einen Tipp dazu??

      Antworten moderated
  • Der, der mit der Kuh tanzt
  • Leider werden die Bilder beim Ansehen immer noch gerendert und nicht im Original dargestellt. Schade, wenn man hochauflösend Fotos hat und man beim Zoomen keine Details! Auf dem NAS sind sie ja in originaler Qualität!

  • Finde die Einstellen noch wo ich den Zeitpunkt einstellen kann ab wann die Bilder gesichert werden sollen. Alle Bilder oder ab jetzt die neuen Bilder. Also das was auf dem zweiten Screenshot zu sehen ist.
    Ist das ein Fehler?

    Antworten moderated
  • Akira Tachibana
  • Unabhängig der aktuellen Bugs in der Synology Photos App frage ich mich welche Möglichkeit besteht für Geräte mit iOS15. Hier wird die neue App leider nicht mehr unterstützt. Bislang hat das noch mit der alten App geklappt – nun steht das Gerät gewissermaßen in der Sackgasse. Gibts da einen Workaround?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37089 Artikel in den vergangenen 6025 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven