iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 482 Artikel
   

Persönliche Empfehlungen: Apple will Apple Store-App personalisieren

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Die persönlichen Empfehlungen, die Apple mit der „Für dich“-Abteilung bereits in die Musik-Applikation des iPhones und in den Musik-Streaming-Dienst Apple Music integriert hat, sollen zukünftig auch Teil der offiziellen Apple Store-Anwendung werden.

fuerdich

Für Dich: Der personalisierte Bereich in Apple Music

Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin Bloomberg und verweist auf die im Herbst anstehenden Hardware-Neuveröffentlichungen. Demnach soll die Apple Store-Anwendung zukünftig die Einkaufs-Historie ihrer Nutzer auswerten und nach Produkt-Neuveröffentlichungen vor allem jene Geräte empfehlen, die zum bisherigen Kaufverhalten der Anwender passen.

Die überarbeitete Apple Store-App, dies bestätigen „mit der Angelegenheit vertraute Personen“ soll im Laufe der kommenden zwei Wochen erscheinen, einen „Für dich“-Bereich integrieren und die unterschiedlichen Layouts von iPhone und iPad stärker aneinander angleichen.

The shift toward using recommendations would mark a change for Apple, where privacy concerns have traditionally usurped efforts to use customer-behavior data to garner more revenue. While its music-streaming and news apps also recommend tracks and stories, they primarily do so based on interests that customers have chosen to declare.

Die Apple Store-Anwendung lieferte in den vergangenen Monaten nicht nur kostenlose Apps aus, sondern hat sich zudem als verlässlichster Anlaufpunkt für den schnellen Einkauf neu veröffentlichter Apple-Produkte etabliert. Sowohl das iPhone 6s als auch das neue MacBook konnten bereits wenige Minuten nach dem Verkaufsstart über die Universal-Anwendung bestellt werden – Apples offizieller Online-Store, ging jedoch erst mit einer Verzögerung von rund 20 Minuten ans Netz.

App Icon
Apple Store
Apple Distribution
Gratis
67.6MB
Freitag, 29. Jul 2016, 8:41 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple verkommt immer mehr zu einem reinen Kommerzverein. Keine neuen Ideen, aber Geld scheffeln ohne Ende. Und Blabla die Nutzerdaten sind sicher… Cook, go home.

    • Stimmt. Vorletztes Jahr haben sie extra noch n custom-iPhone für mich gebaut und wirklich meine ganzen Wünsche umgesetzt, besonders das sie mich von der NSA abkoppeln sollen. Voll cool. Und war super günstig- musste nun ein bisschen handeln.
      Aber heute – Apple verkommt wirklich zu einem schnöden Kommerzverein

    • Dito.
      Wobei das in meinen Augen schon länger der Fall ist, nicht erst seit kurzem…
      Apple ist nunmal zum „Statussymbol“ geworden. Früher hat man sich nen Mac gekauft um damit zu arbeiten. Heute läuft jeder Hipster mit nem 2k€ Gerät rum um damit Safari und iTunes zu benutzen…

  • Die App verlangt immer die neuste iOS-Version.
    Da nicht jeder die neueste Version installieren kann oder will, tut sich Apple selbst keinen Gefallen. Wie soll ich denn in der App nach neuer Hardware stöbern, wenn ich die App gar nicht benutzen kann?

  • Das ist ja schön für die App…

    Anderes Thema. Ich nutze IOS 10 in der Beta und bin jetzt schon durch. Es ist einfach langweilig… wie währe es mal damit das iPhone personalisieren zu lassen…!

    • Das iPhone oder eher iOS 10 soll auch kein Adventure-Spiel sein, bei dem es möglichst lange dauern soll, es „durch zu bekommen“.

      • Das habe ich auch nicht sagen wollen. Nur ist es einfach so, dass viele Funktionen einfach fehlen. Darum rede ich ja auch von der Möglichkeit das man sich sein iPhone oder allgemeine iOS personalisieren lassen sollte… ich meine man kann nicht mal eine andere System Schriftart nutzen. (Wehe ich höre hier jetzt Spielerei )

        An innovativen Funktion fehlt es bei iOS leider schon seit einiger Zeit..

      • Böse böse^^

      • Ich verzichte leider sehr ungern auf Sicherheit! Es währe so einfach. Ich meine Tastaturen kann man ja auch wechseln :)

  • Mit den vielen tollen „Innovationen“ der letzten Jahre (z.b. watch, itunes-updates, werbung ueberall u.s.w.) und der vernachlässigung der qualitätskontrolle hat sich apple doch schon längst selber verramscht. die leben vom mittlerweile verflossenen image und ihrem nach wie vor herausragendem design. cook sei dank.

  • Alle news sind nur noch über profit optimierung. Die Faszination“ Apple“ist vorbei. Schade

  • Ich finde es schlicht zum Kotzen wenn mir jemand, gleichgültig ob Frau Google oder Herr Apple oder sonstwer etwas unterbreitet von dem er aufgrund meiner Historie glaubt, dass es mir gefallen könnte. Dabei ist unerheblich, ob es um Sachen, Situationen oder Songs geht. Informationen die meinen Horizont bereichern könnten werden dann nachrangig präsentiert oder unterbleiben ganz. Das ist einfach eine Form von Zensur.

  • …und ich werde langsam den Verdacht nicht mehr los, dass diese Kommentare nur noch von Provokateuren der Android-Front verfasst werden. Verschont uns bitte in Zukunft mit diesen unsachlichen und bescheuerten Beiträgen und regt Euch lieber über die Probleme in anderen Welten auf.

  • Musik hört man durchaus täglich und über mehrere Stunden hinweg – dafür Vorschläge anzubieten, ist also vergleichsweise einfach möglich und auch sinnvoll.

    Wie oft kauft man sich neue Hardware? Wenn ich eine Tastatur gekauft habe, was will mir Apple dann noch für Vorschläge machen? Vielleicht noch eine Maus oder so, aber das war’s dann.

    • Wer in der Vergangenheit regelmäßig MacPros, Bildschirme, MBP zzgl. FinalCut und Monster-Kabel gekauft hat (und nach Gesprächen im Apple Store auch persönlich bekannt ist), wird vermutlich andere Bedürfnisse haben und andere Empfehlungen erhalten als derjenige, der sich vor Jahren mal einen iPod samt Hülle bestellt hat. ;)

    • „Wie oft kauft man sich neue Hardware?“

      Denke mal nicht (nur) an den Privat-User, der sich alle paar Jahre ’nen neuen iMac kaufen (oder jene, die auch mit einem älteren Mac noch zuverlässig arbeiten können), sondern an die gar nicht so kleine Schar professioneller Anwender, die sehnsüchtig auf leistungsfähigere Maschinen warten, um ihre Ideen umsetzen oder in kürzerer Zeit bewältigen zu können (Bearbeitung umfangreicher Projekte mit großen Dateien, da kann ein Rendering auch einen aktuellen Rechner ganz schön beanspruchen).

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19482 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven