iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 364 Artikel
   

Perfect Photo: Multi-Talent für die iPhone-Fotografie [Update]

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Update: In den Kommentaren erwähnt, sollen auch Picoli (2,39€ – AppStore-Link) und Photogene (2,39€ – AppStore-Link) nicht ungenannt bleiben. Beide Apps bieten einen ähnlichen Funktionsumfang, kosten jedoch etwas mehr. /Update Ende

Weniger als einen Megabyte groß und 1,59€ teuer bietet die jetzt im AppStore eingestellte Applikation Perfect Photo (AppStore-Link) eine Art Schweizer Taschenmesser für die iPhone-Kamera.

Die Mini-Applikation vereint zahlreiche Features und gestattet Ergebnisse, die sich bislang nur mit dem Einsatz mehrerer AppStore-Downloads in Kombination erzielen ließen. So lassen sich Fotos beschneiden, drehen und rotieren, Helligkeit, Gamma und Kontrast der Aufnahmen lassen sich anpassen, die Schärfe, Schatten und Highlights bearbeiten.

perfectphoto.jpg

Dienstag, 04. Aug 2009, 11:48 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kennt jemand ne gute App zum zoomen?

      • Ist das denn auch praktisch in der Anwendung? Also öffnet sich das automatisch mit, wenn ich die Cam aktiviere.
        Also ich finde die Kamera, auch beim 3gs , noch stark Verbesserungswürdig.

      • Camera Zoom ist im App Store erhältlich und somit ein eigenes App. ;)

      • Das Objektiv des iPhones ist kein Zoom-Objektiv. Du kannst also aus rein technischen Gründen nicht zoomen, sondern mit solchen „Zoom-Apps“ nur einen kleineren Bildausschnitt bestimmen. Das kann man getrost auch hinterher machen, ohne Bildinformation wegzuwerfen.
        Dieser so genannte Digitalzoom ist das Erste was ich an Billigkameras ausschalte, weil es nichts bringt. Profikameras haben sowas erst gar nicht.

        Abgesehen davon finde ich die Kamera des 3GS eigentlich ziemlich gut (für ein Handy)

      • Nein, es ist ein extra-App.. Reicht aber aus und der Preis ist auch gering.

    • Momentan gibt es Perfect Photo übrigens für 0,79€

  • ob man das bei einem iPhone 3G oder Classic wegen der nicht so berauschenden Kamera überhaupt benötigt…?

  • Kp – ich mach sowas mit Photoshop :P

    • Mach ich am Mac auch…aber ich wußte gar nicht, dass es PS auch schon für’s iPhone gibt ;)
      Ich denke mal, für’s schnelle Editieren unterwegs ist es ganz brauchbar.
      Lade es gerade runter…
      PS für’s iPhone soll aber ja evt. wirklich bald kommen…zumindest mit stark geschrumpften Funktionsumfang…

  • Will ja nicht meckern, aber heißt es nicht Gamma? :)

  • Ähm, ging das nicht mit Photogene auch schon alles?

  • Okay, getestet und für gut befunden.
    Die rudimentären Funktionen sind alles vorhanden. GUI ist auch ansprechend und einfach bedienbar.
    Keine iPhone typischen Gimmiks, aber solide…
    Bearbeitete Fotos werden automatisch als Kopie gespeichert. Original wird also nicht überschrieben.
    Lediglich ein paar fertige Effekte und Filter wären noch ganz nett, ähnlich wie in iPhoto oder Picasa.
    Kommt aber ja vielleicht noch später im Update.
    So isses die 1,59 aber auch schon wert. *bier*

  • Kann mich Gilbert nur anschließen. Photogene konnte das schon eine ganze Zeit früher und bietet darüber hinaus noch zusätzliche Bearbeitungsmöglichkeiten.
    z.B.: Rahmen, Text, Freistellen.. die erstellten Bilder ließen sich schon immer sehr gut per Email versenden, denn Bilder sagen manchmal mehr wie 1.000 Worte. :D

  • Habe hier seit geraumer Zeit eine App Namens Picoli, die das auch kann.

  • Cool Werbung auf der mobilen Seite. :)
    Nicht das ich was dagegen hätte, aber hiess es mal nicht das die Iphone Version werbefrei bleiben sollte?

    • Mit der Werbung könnte ich ja noch leben, aber daß dafür der äußerst praktikable „Sofort kommentieren-hier gehts runter“ Button geopfert wurde ist schade.

      Wenn man durch einen großen Blogeintrag mit Dutzenden Kommentaren nach
      unten scrollen muss, ist dann doch schon lästig.

  • Ja darauf habe ich gewartet und bin 12 jahre zur schule gegangen ;)

    Geiler währe son app wie photoshop

    Lg

  • eure rechtschreib-kenntnisse lassen zu wuenschen uebrig.

  • PhotoForge kann noch mal deutlich mehr als alle genannten Apps. Wenn eine App als Photoshop auf dem iPhone bezeichnet werden kann, dann eigentlich nur PhotoForge. Photogene ist unheimlich beliebt und macht das, was es kann, auch recht gut. Aber vom Funktionsumfang ist es doch arg begrenzt. Picoli war das erste Bildbearbeitungsprogramm überhaupt im Store und hat seltsamerweise nie die Bekanntheit erreicht, wie später Photogene. Aber leider gab es schon sehr lange keine Updates mehr dafür und daher auch keine Unterstützung vom 3GS und 3.0.

  • Hundert photo apps und keine für video. Mir würde es reichen wenn ich z. B. Mehrere Filmchen zusammenlegen könnte. Kleinen Titel dazu das wars.
    Gibt es sowas oder ist da was in der Entwicklung?

  • daheimgebliebenet

    hast Recht! Ich fummele mir meine Filmchen auf meinem PC auch immer zurecht, damit ein ganzes drauss wird. aber ich hoffe, dass Apple die Videonachbearbeitung in kommenden Updates ausbaut

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20364 Artikel in den vergangenen 3523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven