iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 477 Artikel
   

Pebble Time Steel: Präsentation der Apple Watch verstärkt Nachfrage

Artikel auf Google Plus teilen.
101 Kommentare 101

Die Kickstarter-Vorbestellungen der „Pebble Time Steel“ haben im Anschluss an das Apple Watch-Event drastisch zugelegt. Dies geht aus einem Bericht des US-Magazins Techcrunch hervor.

steel

Die im Rahmen des diesjährigen Mobile World Congress angekündigte Luxus-Version des Uhren-Startups Pebble – ifun.de berichtete – ergänzt die Pebble Time und lässt sich noch 11 Tage lang auf Kickstarter ordern. Vorbesteller zahlen $250 für die Smartwatch mit der 10-tägigen Akkulaufzeit.

Laut TechCrunch hätten sich die Kickstarter-Vorbestellungen der „Pebble Time Steel“ fast verdoppelt. Während Pebble vor dem Apple Event gut $6.000 pro Stunde einnehmen konnte – momentan haben die Macher der E-Ink-Uhr knapp 19 Millionen Dollar eingesammelt – habe sich die finanzielle Unterstützung der Community nach dem Event bei $16.000 pro Stunde eingependelt.

A renewed spike in interest following Apple’s big announcement is no surprise – Apple has done more than any existing wearable company to raise the profile of wrist-based computing, and it was bound to help existing companies gain more notoriety in the public sphere. Pebble also benefits from catering to cross-platform device users, since it works with both Android and iPhone, so people just becoming interested in smartwatches might naturally be drawn to its campaign if they aren’t primarily an iPhone user. It was a bump Pebble definitely saw coming, too.

band

Die Auslieferung der Pebble Time Steel startet im Juli und beinhaltet zwei Armbänder (eines aus Leder und eines aus Edelstahl). Der Preis beträgt exklusiv auf Kickstarter $250. Der reguläre Verkaufspreis liegt bei $299. Bis Freitag, den 27. März 2015, lassen sich die Pebble Time und die Pebble Time Steel noch auf Kickstarter unterstützen.

(Direkt-Link)

Montag, 16. Mrz 2015, 12:12 Uhr — Nicolas
101 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Dann gibt es jetzt wohl nicht nur Apple sondern auf Pebble-Jünger;-D

    • Die Vorstellung der Applewatch hat mir genau gezeigt, was ich nicht will…
      Die Pebble hatte ich allerdings schon längst geordert…

    • ⚡️i-was-dann⚡️

      Hier habe ich wenigstens ein ordentliches Preis Leistungs Verhältnis. Die Pebble kann das was ich brauche und ist wasserdicht.

      • Wenn man nach Preis/ Leistung diese Pebble für 299,- $ mit der Konkurrenz und mit der Apple SportWatch ab 349,- $ vergleicht . . .

        wäre ein realistischer Preis für so eine „Billige“ Uhr . . . hier in Deutschland, wirklich großzügige 99,- Euro . . . denn wer billig kauft, kauft hier Teuer

      • 349 $? Gibt’s von der Pebble für 299$ auch nur das Damen Modell?

      • @Markus: Die Pebble ist nicht billig, sondern günstig. Was die kann, dass kann die gut. Die meisten Käufer sind zufrieden. Die Watch geht sehr viele Kompromisse ein, damit die laut Datenblatt viel kann.

  • So traurig es ist – ich überleg auch schon …

    • Was ist daran traurig? Jeder darf und kann doch holen was er möchte. Ich habe so viele Geräte von anderen Herstellern soll ich mich da jetzt schämen?

    • Bei Smartwatches muss man zur Zeit noch auf Dinge verzichten. Pebble macht vieles richtig.
      Bei einem Touchscreen verdeckt man mit dem Finger einen Großteil vom Display. Apple hat dafür die Krone, die das Problem halbherzig angeht. Bei der App-Auswahl muss man zwischen Zoom an der Krone und wischen auf dem Display wechseln. Nicht sehr konsequent.
      Pebble versucht mit der Time Steel ein ansehnliches Gadget aus seiner Smartwatch zu machen. Apple versucht uns zu erzählen, das die Watch ein Schmuckstück ist. Das Design folgt dafür aber zu sehr der Funktion.
      Pebble konzentriert sich auf seine Stärken. Apple will alles und fordert dafür zu viele Kompromisse.
      Bis die Technik dafür reif ist, oder Apple die Watch an meine Bedürfnisse anpasst, würde ich auch etwas nehmen, was besser zu mir passt. Auch wenn es dann nicht optimal mit dem iPhone zusammen arbeitet.

  • Die Verkaufszahlen und die Kundenzufriedenheit werden es schon zeigen.

  • Bleibt die neue Version der pebble ggf noch im Zoll hängen oder haben sie die notwendigen Zertifikate?

    • Die Verordnungsprobleme gibt es sicherlich nach wie vor.
      Es wird aber seit einiger Zeit aus einem europäischen Lager verschickt, ergo kann der Zoll nichts machen.

      • Wenn es die Verordnungsprobleme weiterhin gibt kann der Zoll sehr wohl was machen. Nur eben nicht bei der Lieferung an den Endkunden, sondern bei der Lieferung in das Lager.

      • Das ist richtig, nur letztendlich als Konsument ist es mir ja egal ob mal das ein oder andere Paket / Container gecheckt wird.
        Hautpsache ich bekomme meine Ware. :)

    • pebble liefert die alten Uhren auch offiziell nach Deutschland denke da hat sich was getan und die werden nicht noch mal so doof sein nicht alle Papiere fertig zu machen
      .

  • Apple soll mit seiner Watch so einfahren.

  • Wen wundert es? Bei den Fantast-Preisen der ApfelUhr ist das nur logisch.

    • Es gibt bisher keine Vergleichswerte. Nur die von pepple selbst. Diese sagen aber nichts über den Erfolg der Apple Watch aus. Auch wenn es der Artikel fälschlicherweise suggiert.

  • Ich hätte vor der Apple Veranstaltung auch abgewartet. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass Apple wirklich nur 18 Stunden Laufzeit bietet. Und ich hatte auch noch auf ein überzeugendes Feature gehofft.
    Nachdem Apple aber nur die Gerüchte bestätigt hat, war mir auch klar, dass die Uhr nichts für mich ist.

    • was denn nun? du änderst den inhalt deiner aussagen ständig.

      • Gollum wird sich schon eine holen und sie heimlich in einer tiefsten dunklen Ecke voller stolz anprobieren. Aber nur 14 Tage lang wegen den Rückgaberecht…

      • Wo ändere ich meine Aussage? Nur weil ich nicht generell für oder gegen die Watch bin? Ich hatte darauf gehofft, dass die Watch noch etwas mehr bietet und die Laufzeit nicht bei einem 3/4 Tag liegt.
        Deshalb gehörte ich vor der Veranstaltung zu den Menschen, die der Watch eine Chance gegeben haben. Die Watch hat mich persönlich jetzt nicht überzeugt. Also kaufe ich die nicht. In Zukunft werde ich neu entscheiden, ob mir eine neue Generation evtl. doch zusagt.

      • …wegen des Rückgaberechts;D

      • Wird DNN wieder beleidigend? Wenn es dann anders nicht mehr geht…

    • heute um 10:46 schriebst du noch im armbandthread, du wollest sie dir anschauen und dann entscheiden. das meine ich weiter unten.
      mal hü mall hott. innerhalb zweier stunden. willst du nur antworten generieren oder warum tust du das?

      • Ich will mir die ansehen und dann entscheiden, ob ich die hässlich finde. Auf den Bildern finde ich die fast so hässlich wie die Pebble. Bilder sind aber oft nicht so aussagekräftig. Auf den Bildern sieht es ja fast so aus, als ob das Display bei der Watch immer an ist.

  • Verdoppelt?
    Von 6000 auf 16000 ist fast verdreifacht oder die haben bei Mathe in der Schule früher Scheiß erzählt. Vielleicht gab es nach der Rechtschreib- auch eine Rechenreform. Wundern würde mich das nicht.

    Und die Uhr sieht trotzdem noch richtig hässlich aus. Sieht aus wie ein Kinderspielzeug aus dem Automaten. Wer mit Stil will denn so etwas an seinem Handgelenk, außer vielleicht beim Sport?

    • Verdoppelt ist trotzdem korrekt. Verdreifacht würde nicht stimmen.

      Wenn sich etwas vervierfacht, hat es sich immernoch verdoppelt, aber noch lange nicht verachtfacht ;)

    • Alle Smartwatches sehen aus wie Spielzeug.

    • Twittelatoruser

      Rechenreform? Mathematik ist bei dir offenbar keine Stärke (wobei Mathematik in der Schule nur rechnen ist, was man später eigentlich nicht mehr braucht, außer man arbeitet als Kassierer oder ähnliches).
      .
      Davon abgesehen ist der Hinweis im Artikel „fast verdoppelt“ vermutlich richtig, wenn man keine Verständnisprobleme hat. Die Angabe ist in Relation zum Wachstum. Wenn es sich nicht fast verdoppelt hätte, wäre es bei ungefähr 1200€.

      • Wenn sich etwas von 6k auf ca. 11k erhöht dann hat es sich „fast verdoppelt“. Bei 16k hat es sich fast verdreifacht.

      • Twittelatoruser

        Deutsche Sprache, schwere Sprache. :)
        .
        Ich verstehe es so: Der Wachstum ist nicht einfach, sondern fast doppelt so. Aber die Rate ist gegenüber früher fast dreimal so viel.

  • Ist es möglich das Apple denn Support der Pebble unterbindet wenn die Apple Watch auf den Markt ist?

  • Vor allem die Akkulaufzeit ist für mich einfach das K.O. Kriterium für alle bisherigen Smartwatches. Dafür habe ich bisher gerne auf Touchscreen und Farbdisplay verzichtet und meine Pebble 6Tage ohne Ladung am Handgelenk.

    Ich freue mich auf meine Pebble Time und hoffe, dass die Smartstraps kommen und erschwinglich sind (vor allem ein GPS Band).

  • das ding ist so hässlich in meinen augen.
    und von mondpreisen bei der apple watch kann ich angesichts der verarbeitung, des UI und der appseitigen ausstattungsmöglichkeiten gerade im vergleich zur konkurrenz auch nichts erkennen.

    • und ich dachte ich wäre der einzige hier mit der Ansicht.

      • Ich bin auch euerer Meinung…..und außerdem was ist der Unterschied ob ich mir ne Pebble kaufe (299€) und dann nochmal 100€ für ein Herzfrequenz-Smartband zahle? Dann bin ich bei den gleichen so-called „astronomischen“ Preisen.

  • Habe zwar die Pebble Time Steel bereits vorbestell aber habe mich nun für Garmin Fenix 3 Saphir entschieden.

    Dieser kostet zwar mehr als das Doppelte von Pebble Time Steel aber sieht wie eine gewöhnliche Uhr aus.

    Wenn die Angaben stimmen und ich die Uhr ohne GPS nutze, sollten hier mehrere Wochenohne Laden drin liegen…

  • Das Display von der Pebble ist Mist. Ich warte mindestens auf die Apple Watch PLUS LTE mit gebogenem Display, die mein iPhone komplett ersetzt. Alles andere wäre für mich Geldverschwendung.

    • Wird nicht kommen. Apple hat mit dem iPhone schon den iPod gefressen, die werden sicher nicht anfangen nun das iPhone verzichtbar zu machen.

      • Das iPhone als universelles Kommunikationswerkzeug wird bestimmt noch durch etwas Sinnvolleres ersetzt. Ich meine, so ein Ding darf ja nicht einmal runterfallen, geschweige denn nass werden. Ich wünsche mir da in den nächsten Jahren wirklich was Robusteres und auf keinen Fall zwei Wearables im Verbund mit Ausnahme von einem Headset.

  • Habe am Wochenende gesehen das die Pebble- Uhr bei Conrad bestellt werden kann.

  • Total symphatisches Pebble-Team. Das Präsentationsvideo wirkt noch etwas ungelenk, was den Reiz ausmacht. Ich hab‘ die Time bestellt, weil zum einen Apple jetzt mehr und mehr versucht, ein Klientel zu begeistern, das Konsumgüter vor sich her trägt, Hauptsache Markenname oder Logo prangen groß auf den Klamotten, zum anderen, weil ein Freund die Pebble schon hat und absolut happy ist. Der beste Kaufreiz ist aber: 10 Days vs. 18 Hrs., Dude!

  • Pebble – schon lange…
    Seit Mitte 2014 habe ich mein „Classic“-Pebble. Wenn ich Probleme hatte, dann wegen iOS, insbesondere nach 8.X. Die Pebble hält fast eine Woche, ist wasserdicht und kann fast alles, was die Apple Watch erst noch beweisen muss. Ich hatte vor der Pebble gedacht: Ein Smartwatch macht keinen Sinn. Ein Handy (in meinem Fall das iPhone) ist doch smart genug, was soll ich mit einer SmartWatch. Nach kurzer Zeit dachte ich und denke ich noch heute ganz anders darüber. Mein iPhone ist immer auf „lautlos“ und alles was wichtig für mich ist, wird mir auf der Pebble angezeigt.
    Ich freue mich auf die Pebble Time Steel in „silber“ schon jetzt sehr… Als Kickstarter habe ich die Nummer 3.xxx. Wenn man so will, einer der ersten..
    *Uli*

    • @*Uli*: Du sprichst mir aus der Seele!
      Wobei mit die Steel etwas zu wuchtig ist. Ich werde mir die Time in schwarz holen. Aber das ist zum Glück Geschmackssache. Und die Pebble wird dann verschenkt. Freue mich schon auf Mai :)

  • Fast bei jeder News die mit der Apple Watch zu tun hat, wird sofort los gebasht was das Zeug hält. Geht euch noch ganz gut? Wenn ihr die Watch nicht kaufen wollt dann lasst es eben. Mich interessiert die Popel Watch null Komma nix, sorry Pebble. Ebenso dieser Samsung Schrott interessiert mich null! Ebenso die Kommentare dazu. Nix sinnvolles von der Community zu der Watch bisher. Man traut sich ja kaum positiv über die Watch zu schreiben. Diese Popel Watch soll 299$ Kosten. Das sind dann wohl 350€. Was ist daran jetzt so super günstig? 10 Tage Akkulaufzeit? Die scheint wohl nicht viel zu können oder die Zahlen sind wohl geschönt.

    Ich kaufe die Apple Watch Sport in 42mm, in weiß, und freue mich schon drauf. Ich bin mal gespannt wie lange sie wirklich durchhält. Laut Web.de soll sie im Energiesparmodus bis zu 72 Stunden durchhalten, was für eine normale Uhr Nutzung recht gut ist, wie ich persönlich finde.

    • Eine „normale Uhr“ in dieser Preiskategorie hält ein Leben lang, das finde ich persönlich „recht gut“…

    • wer billig kauft, kauft zwei Mal . . . musste ich aber auch erst lernen.

      . . . und für eine billige Pebble, 299,- $ ausgeben ist nicht wirklich günstig, wenn man schon eine original Apple SportWatch für 349,- $ bekommt.

    • 10 Tage Akkulaufzeit sind absolut nicht geschönt – Die original Pebble kann ja schon 6 Tage.
      Da kann man vom Nachfolger durchaus ähnliches annehmen.
      Pebble erreicht das hauptsächlich durch das (jetzt farbige) e-ink Display und ihr sparsames BS.

      Und man auf einer Uhr mit einem 1,4 Zoll Display denn unbedingt ANgry Birds spielen können muß (obowohl keineswegs damit gesagt ist, daß die Pebble sowas nicht könnte), wage ich auch mal in Zweifel zu ziehen.

      Diese Geräte sollen vor allem gut funktionieren und die pebble gilt – abgesehen vom zugegebenermaßen eher fragwürdigen Design – als in dieser Hinsicht weithin beste Smartwatch.

      Wie soll man deine Kommentare ernst nehmen, wenn sie so uninformiert sind..?

  • – akkulaufzeit ist meiner Meinung kein Argument – ich trage niemals eine Uhr in der Nacht beim schlafen – auch sämtliche anderen Geräte sind nur im Ruhemodus. Ein multifunktionelles Produkt braucht bei umfangreicher Verwendung immer viel Strom.
    – wichtiger ist mir das Design und die Funktion, wenn ich mir so ein Gerät umschnalle
    – der Preis, abgesehen von der teuersten Watch, welche sich ohnehin nur wenige leisten werden, ist für ein hochwertiges Produkt (Hard und Software) auch in Ordnung.
    – Alu ist leicht und hochwertig
    – ca. 400 Euro ist mittlerweile für fast jeden der Zielgruppe leistbar.
    – die Pebble Time ist leider für meinen Geschmack hässlich und die würde ich auch nicht geschenkt tragen. ( Geschmack ist immer subjektiv)
    – außerdem gibt es sie ja noch garnicht, sondern erst im Juli oder später
    – bisher haben mich alle Apple Produkte, trotz des höheren Preises immer überzeugt und ich besitze sehr viele, habe keinen Kauf beteut.
    – es gibt ein Sprichwort und das trifft hier zu “ wer billig kauft – kauft teuer „

    • Ich hoffe du wirst glücklich mit dem Kauf.
      Ich hätte auch keine Probleme, die Uhr jeden Tag aufzuladen. Es gibt aber durchaus Tage, die länger als 18 Stunden dauern.
      Es gibt auch Tage, an denen ich mehr mache als Apples Teststrecke für den Akku. Mein iPhone hält auch nicht die angegebene Laufzeit und wurde mit der Zeit immer schlechter.
      Ich hoffe das Design gefällt dir wirklich und nicht nur, weil Apple es anpreist.
      „Wer billig kauft-kauft teuer“ ist ein toller Spruch, die Erfahrung der meisten Pebble Nutzer zeigt aber, dass die gut zufrieden sind.

  • Man könnte mir die Pebble schenken, ich würde sie nicht anziehen. Das wäre das gleiche, als würde ich auf einen Armani-Anzug einen Tirolerhut tragen, oder an die Antenne eines Porsches einen Fuchsschwanz befestigen.

    • Dann lieber mit einer protzigen Apple Watch einen auf Mr. Wichtig machen. Is klar …

      • Die Apple Watch (insbesondere Edition) hat nix protziges, im Gegenteil: Sie zeugt von seelischer und geistiger Armut.

      • sag mal, in welchen monetären kategorien denkst du? glaubst du ernsthaft, dass eine smartwatch etwas zum angeben ist? „mr. wichtig“ wegen 1000€ oder etwas mehr?
        lasst mal die kirche im dorf. die apple watch ist genau so wenig wie das iPhone etwas zum angeben, sondern für die mehrzahl der ambitionierten nutzer einfach die beste lösung für individuelle bedürfnisse. früher haben wir das gekläffe der windows-user ertragen müssen, dann das der samsungnutzer und nu pebble????
        ooohje…..

    • . . . oder im Sommer ein Audi TT S Competition Roadster in weiß, fahren und eine Pepple, Samsung oder Sonstige Kinder Plastik Uhr am Arm ;-)

      . . . deswegen bestelle ich mir die Original Apple Watch in Edelstahl mit weißem Kunstoffarmband, weil Sie gerade zum Auto past ;-)

      Aber da es so viele verschiedene Menschen unterschiedlichem Alter auf dieser Welt gibt, gibt es auch viele die zu einer Pepple, Samsung oder sonstige Kinder Uhren, passen ;-)

      • Ohhh… Richtig, so einen „wertvollen“ TT kann man ja nicht mit einer Pebble fahren…
        ;-)
        Ymmd!!!
        (Da geh ich jetzt dran kaputt…)
        TT…putzig…
        :-))))

    • Fred, das war doch hoffentlich ironisch gemeint…
      Fred? Bitte sag, dass das Ironie war!
      Fred? Sag doch was! FREEEED?!?

  • Die Pepple sieht aus wie eine billige Apple Kopie. So einen fetten Rand ums Display gibts heute nichtmal mehr bei den billigen TVs. Aber wenns schäh macht. ;)

  • würg… die ist ja noch hässlicher, als die Apple Watch…

  • Was gibt es denn Positives über die Apple Watch zu berichten?

  • Die pebble Steel ist ja auf den gerenderten Bildern schon kein Highlight. Aber wenn man sich dann mal Fotos anschaut die auf diversen Plattformen zu sehen sind, müsste der Designer sofort gekündigt werden…

    Sieht doch auf den gerenderten Bildern das Display noch schön abgerundet in den Ecken aus, sieht man auf den Fotos das eckige Display, dann 1mm Rahmen, dann denn megafetten Rahmen der abgerundet ist… Eigentlich einer totaler Designfehler.

    Ich habe meine Bestellung (2 Steel) nach diesen Bildern wieder storniert, aber eine Apfeluhr kommt mir trotzdem nicht ins Haus.

  • Kann mich einigen Vorschreibern nur anschließen: Bei der Apple Watch stimmt einfach das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht. Wer zahlt freiwillig so viel Geld für etwas das in 1,5 Jahren wieder veraltet ist?! „Übliche“ Uhrenpreise lassen sich auf schnell veraltende Gadgets eben nicht anwenden. Ich wechsle von einer Pebble (149 € damals) auf eine Pebble Time und freue mich schon darauf…auch preislich. ;-)

    • Interessant, wieviele hier bereits das Preis-/Leistungsverhältnis einschätzen können. Egal bei welcher der beiden Uhren.

      • Die Pebble ist ein Low budget Produkt für Kids und Technik Freaks, was von Pebble, selbst über Kickstarter, so vermarketet wird. Also, mit 299,- $ eindeutig überteuert . . . oder hat hier schon irgend jemand mal eine normale Erwachsene Frau oder Mann mit so einer Plastik Kinder Uhr am Arm gesehen ? . . . Also ich nicht! . . . Ich bitte euch . . .

        und was ist mit all den Firmen die seit Jahren versuchten Smartwatches zu erfinden, seit das Gerücht von der Apple Watch. Was haben die bis jetzt geniales erfunden?

        Apple hat jetzt die erste Smartwatch als hochwertiges Modeobjekt präsentiert, wo die Preis / Leistung einfach stimmt :-)

  • Inwiefern ist die Uhr mit dem iPhone kompatibel?

    • Eigentlich werden einfach nur alle Notifications durchgestellt.
      Leider hat Pebble bei den aktuellen Modellen Probleme:
      – meine Steel wurde in einem jahr schon 2 mal getauscht. Einmal display defekt und einmal ging sie nicht mehr an.
      – Bluetooth Verbindung sehr instabil. Oft muss Bluetooth an/aus geschaltet werden. Die Uhr neugestartet oder zurückgesetzt werden. Iphone App neu installieren usw. Übrigens auch so bei meinem Bruder, der Android benutzt.

      Ich freue mich daher über eine hoffentlich viel zuverlässigere Uhr und Verbindung von Apple.

      • Das Problem liegt leider mehr beim bluetoothstandard, als bei einem der beteiligten geräte.
        ich habe ein ähnliches problem zwischen meinem oneplus one und meinen zwei Headsets, die ich abwechselnd benutze.
        irgend wann fing die verbindung mit einem der beiden (zugegebenermaßen dem billigeren) an, sich ständig an und abzuschalten.
        beim zweiten muß ich jetzt immer manuel die verbindung herstellen.
        Abgesehen von einem factory reset habe ich dafür noch keine abhilfe gefunden. :-(

        bluetooth in der noch verbreiteten version (hab vergessen, welche das nun war) ist bekanntermaßen sehr buggy.
        Zb läßt sich Bluetooth durch wlans leicht stören – man kann es kaum glauben.

        zum glück steht der neue standard schon in den startlöchern.
        allerdings müssen natürlich beide geräte den unterstützen.
        es wird also noch dauern, bis dieser teil rund läuft.

      • Komisch. Das hatte ich mit meiner Pebble bisher noch überhaupt nie. Selbst wenn man aus dem Bluetooth-Bereich kommt, verbindet sie sich anschließend problemlos wieder automatisch.

    • – Notifications
      – Anrufe werden angezeigt und können angenommen/abgelehnt werden
      – Zusammenspiel mit diversen Apps (Navi, Kamera, etc.)

  • Also bezüglich der Apple Watch Akku Laufzeit würde ich erstmal abwarten.
    Die 18 Stunden beziehen sich ja auf eine doch intensive Nutzung.
    Die Nutzung meiner Pebble Dürfte bei unter 5min liegen pro Tag.
    Eben nur Notifications.
    Wenn man nicht gerade plötzlich ALLES auf der Apple Watch macht, dürfte der Akku lange halten.
    Ich denke das man mehr als locker einen Tag durchhält mit der Apple Watch.
    Das die Pebble so lange durchhält ist kein Wunder.
    Das Display ist extrem sparsam.
    Die Uhr kann eigentlich nichts weiteres als Notifications anzeigen (das dafür gut). Mein Pebble Akku ist allerdings nicht nach 7 Tagen leer, sondern eher nach 4-5 Tagen.

  • Man kann über die Apple Watch sagen was man will, aber die pebble ist ja mal einfach grauenhaft hässlich… Die Benutzeroberfläche und das Gehäuse… Und wenn sie nur nen Euro kosten würden: so einen Müll schnall ich mir nicht ums Handgelenk…

  • Ich finde die Watch immer besser, allein der Kommentare wegen. Ein Bobby Car fahren aber mit der Watch wedeln wollen. Macht bitte weiter so.

  • „des Kaisers neue Kleider“: Alle jubelten. Nur ein Kind sagte, dass er nackt sei…. .
    Nichts ist neu an der Computeruhr. Keiner braucht sie. Aber viele glauben es, siehe zB. diese Kommentare.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19477 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven