iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 071 Artikel

Stempeln, werfen, fliegen lassen.

Paperplanes: iPhone. Kunst. Papierflieger. Weltreisen.

Artikel auf Mastodon teilen.
13 Kommentare 13

Gestattet uns den anbrechenden Dienstagabend mit einem flinken Surft-Tipp anzureichern: Schaut euch die Webseite paperplanes.world an. Hier geht es nicht um Produktivität, nicht um Apps und nicht wirklich um das iPhone – nutzen lässt sich die Online-Installation aber ausschließlich vom mobilen Gerät aus.

Fliegen
Einmal aufgerufen bittet euch Paperplanes darum, einen virtuellen Papierflieger zu basteln, diesen mit einem Herkunftsstempel zu versehen und auf Reisen zu schicken.

Ist euer Flieger in der Luft könnt ihr mit Hilfe einer schnellen Angelbewegung bereits fliegende Falter einfangen, euch anschauen in welchen Städten diese bereits halt gemacht haben, ihnen euren Stempel aufdrücken und erneut auf Reisen schicken.

Paperplanes punktet nicht nur mit seinem ästhetischen Auftritt. Die Webanwendung zeigt, wie kraftvoll mobile Browser arbeiten und wir scheinbar mühelos sich komplexe Web-Applikationen vom iPhone aus aufrufen und einsetzen lassen. Geo-Lokalisation, Bewegungserkennung und Gesten-Einsatz inklusive. Ein kurzweiliger Zeitvertreib.

Catch

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Okt 2016 um 18:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Nett. Leider bekomm ich immer den gleichen Flieger, somit sinnlos.

  • Ja immer der gleiche und exakt mittig platziert. Wenn es mal funktioniert wäre es natürlich schön wenn es nicht nur eine Illusion ist mit zufällig platzierten stempeln, sondern wenn wirklich ändernd Menschen auf der Welt diesen Flieger (Ein Datensatz in einer Datenbank) bearbeitet haben.

  • Lustig. Bin zwar ca 500 km vom angegeben Standort entfernt, aber trotzdem lustig!

  • Funktioniert, lustig haha. Beeindruckend was alles möglich ist

  • Bei mir funktionierte es. Zuerst wurde der 1. Flieger losgeschickt. Danach habe ich hintereinander 2 verschiedene, der ca. 385k gehascht, abgestempelt und wieder auf Reisen geschickt. Werde ich wohl für die nächsten Tage zu meinem Ritual machen! Vllt. landet mein eigener wieder bei mir.

  • So ein scheiss, mir ist das iPhone dabei aus der Hand gflogen. Dämliche Idee

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37071 Artikel in den vergangenen 6023 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven