iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 458 Artikel
   

Paper: Facebooks neue App sorgt für Daumenschmerzen

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Facebooks Neuveröffentlichung, der Flipboard-Konkurrent Paper, ist bislang zwar nur im amerikanischen App Store erhältlich – durch die kontroverse Namenswahl hat der elegant gestaltete News-Reder jedoch auch hierzulande schon für mehrere Schlagzeilen gesorgt.

paper

Der User-Interface Experte Scott Hurf rückt nun die Bedienung der Paper-Applikation ins Rampenlicht und kritisiert Papers Lese-Karussell, das im unteren Bildschirmbereich alle neuen Artikel nebeneinander anordnet und sich mit einer Wisch-Geste nach lesenswerten Texten durchsuchen lässt, scharf.

Die Handhaltung, die die Paper-Applikation ihren Nutzern abverlangt, so Hurf, führt bereits nach kurzer Zeit zu schmerzenden Daumen.

Schuld daran tragen zwei Faktoren: Zum einen ist die von den Paper-Machern gewählte „Thumb Zone“, also die Fläche, die zur App-Interaktion mit dem Daumen getroffen werden muss, viel zu klein und deckt sich nicht mit der optimal erreichbaren Display-Fläche, zum anderen setzt Paper auf ein unzureichend durchdachtes physikalisches Modell. Stößt man die Artikel-Auswahl erst in der Mitte des Displays an, rotiert das Karussell nur sehr langsam und macht die schnelle Nutzung der App quasi unmöglich. Paper-Nutzer werden so zum Verbiegen des eigenen Daumens gezwungen.

paper

Link nach rechts: Angenehm aber langsam, der unangenehme Standard, die mögliche Lösung

Um andere Entwickler vor dem gleichen Design-Fehler zu bewahren hat Hurf seine „Thumb Zone“-Schablone jetzt zum Download freigegeben und schlägt Facebooks Paper-Abteilung eine einfache Problemlösung vor:

Wenn die Artikel-Kärtchen nur etwa 50 Pixel höher wären, könnte Paper einfach die Erkennung einer diagonalen Wischgeste implementieren und die Daumen seiner Nutzer so langfristig schonen.

Wann Paper auch in Deutschland erhältlich sein wird, lässt Facebook derzeit noch offen.

Mittwoch, 05. Feb 2014, 12:32 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die ersten Klagen auf Schmerzensgeld laufen schon…

  • Wohl wahr, kenne diesen schmerz aus anderen Apps .

  • Ich hab immer noch nicht ganz verstanden was denn nun das außergewöhnliche Bedienkonzept von Paper ist. Horizontales Scrollen gibts doch schon immer.

  • Blödsinn, wenn ich Artikel durchscrollen möchte, mach ich die Kärtchen halt groß. Die beschriebene Ansicht nutze ich eher für den Überblick…

  • Hab die App seit erscheinen im Einsatz und die „normale“ Facebook-App schon gelöscht. Ist schöner visualisiert und das Bedienkonzept ist nicht so schmerzhaft wie es oben beschrieben ist! Vor allem ist der beste Punkt an Paper, dass keine nervige Werbung oder Spieleeinladungen erscheinen! TipTop!

  • Das ist ja mal absoluter Schwachsinn…

  • Find’s gut, dass sich noch jemand Gedanken um die Bedienbarkeit macht, zählt neben dem Inhalt immerhin zu den wichtigsten Aspekten einer App.

  • Jaaaa……früher hieß es immer, man bekäme einen krummen Rücken vom ………..und die heutige Jugend plagt der schmerzende Daumen. Schicksale.. ;-)

  • Hat soeben meine Facebook ersetzt und das nur nach 20 Minuten. Finde es sogar schöner als Flipboard.

  • scheinbar hält nicht jeder den daumen so wie der gute herr hurf. ich find die bedienung der app angenehm und das design spitze. hat auch bei mir sofort die standard app von facebook ersetzt.

  • Hmpf – da nutzen doch tatsächlich 2 Leute Facebook. Gott, wie niedlich.

  • Und warum ist dieser Scott Hurf nun ein Experte? Hat er einen Abschluss von irgendeiner renommierten Universität im Studiengang Medizin um beurteilen zu können was dem menschlichen Körper schadet? Immer wieder melden sich irgendwelche selbst ernannten Experten zu Wort und kritisieren.

  • Also ich hab die App seit 2 Tagen in Benutzung und habe keinerlei Beschwerden bzw. irgendeine Art der Umgewöhnung.. Ich swipe ganz normal von rechts nach links. Auch von Rechts oben nach links unten .. kein Problem ..

  • Ich finde die App klasse. Warum haben sie nicht mit der alten App ersetzt. Hat alles was man braucht.

  • Wie bekomme ich die App? Kann ich die irgendwie aus dem US-Store laden? Im deutschen Store gibts die ja noch nicht… und iTunes meldet diese ID ist nur den den deutschen Store gültig.

  • Ist genauso kompliziert wie die von iFun abverlangte Daumeneste einen Artik aus der Liste zu löschen. Bewegt man die Daumenspitze nicht exakt horizontal über den Artikel, bewegt sich der Schieber kaum oder gar nicht. Der Abfalleimer erscheint dann erst nach mehreren Versuchen.

  • Die App kannst du dir nur laden wenn du im Besitz eines US Account bist. Aber nun zur App, ich finde sie schon nach zwei Tagen besser und interessanter wie die Facebook App. Die Idee der Bedienung ist super und ich kann es gar nicht mehr abwarten bis die Deutsche Version verfügbar ist.

  • Ok – danke hab Sie nun auch und werd’s mal testen :)

  • Bei mir sorgt Facebook für Kopfschmerzen.

  • Das beste iOS Interface seit Ewigkeiten! Ich habe nach nur 10 Minuten Nutzung und Check, ob die wichtigsten Features drin sind, die alte Facebookapp in einen hinteren Ordner verbannt und ich vermisse sie nach ein paar Tagen Paper überhaupt nicht, liebe es, diese App zu nutzen, selten war ein Interface so intuitiv und die Bedienung so leicht und schnell. Paper ist absolut genial.

  • Zeigt Paper das gleiche ab wie Facebook? Meldungen usw.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19458 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven