iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 347 Artikel

Vor allem für lokale Inhalte

Outplayer: VLC-Alternative für iPhone und iPad

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Der VLC-Videoplayer ist auf iPhone, iPad und Mac nicht mehr wegzudenken. Kostenlos, funktionsreich und in der Community beliebt, bietet sich VLC als robustes und zuverlässiges Werkzeug an. Allerdings wirkt der Video Player schon länger nicht mehr wirklich modern.

Outplayer 1

Dies führt dazu, dass sich seit einiger Zeit mehr und mehr konkurrierende Projekte etablieren. Während sich auf dem Mac der IINA Player über immer mehr Zuspruch freuen kann, bietet auf iPhone und iPad der Outplayer eine interessante Alternative für den Konsum von Videoinhalten an.

Vor allem für lokale Inhalte

In seiner Basisversion, die komplett kostenlos nutzbar ist, macht der Outplayer von Steven Salerno einen sehr durchdachten Eindruck. So kann die Anwendung auf die Datei-Applikationen des iPhones zugreifen, Web-Inhalte nach Eingabe der passenden URL wiedergeben oder aber eine eigene Medienbibliothek verwalten, die sich im Heimnetz über einfache Dateitransfers befüllen lässt.

Outplayer Settings

Darüber hinaus bieten sich dann mehrere Konfigurationsoptionen an, die eine breite Personalisierung des Players ermöglichen. So lässt sich hier etwa die Untertitelgröße (sowie deren Position auf dem Bildschirm) festlegen. Anwender können bevorzugte Sprachen definieren, bestimmen, ob der Player sich um eine kontinuierliche Wiedergabe aller Inhalte kümmern soll oder einzelne Dateien auf Dauerschleife spielt, und haben zudem die Möglichkeit, einen erweiterten Funktionsumfang per einmaligem In-App-Kauf zu erwerben.

„Outplayer Advanced“ optional

Die kostenpflichtige Option „Outplayer Advanced“ schlägt dabei mit acht Euro zu Buche und versorgt euch mit erweiterten Einstellungen, wie etwa der Beeinflussung von Videoqualität und Wiedergabegeschwindigkeit, noch detaillierteren Untertitelkonfigurationen, einer Taste, um schnell Screenshots der laufenden Videoinhalte aufzunehmen, einer Lautstärkeerhöhung und der Feinjustierung von Videointervallen.

Laden im App Store
‎Outplayer
‎Outplayer
Entwickler: Stephen Salerno
Preis: Kostenlos+
Laden

Outplayer Advanced

Mit Dank an Domenic!

27. Okt 2023 um 08:06 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Antworten moderated
    • Hi,
      kann ich nur zustimmen. Habe bisher noch nichts besseres gesehen. Auch die Möglichkeit per SMB, UPNP/DLNA und diverse CloudDienste zuzugreifen ist wirklich gut. Mit UPNP/DLNA gab es in den letzen Monaten Probleme, die das letzte Update aber wieder gefixt hat. Allerdings lassen Aktualisierungen hier oftmals lange auf sich warten. Prinzipiell aber kein Thema wenn alles funktioniert :-) NPlayer bekommt von mir eine glatte 1

      Antworten moderated
    • Gurkenwässerchen

      Wow, das A-B Repeat seh ich zum ersten mal. Genau das, was ich gerade brauche!

      • Gurkenwässerchen

        Genial im Zusammenhang mit der Möglichkeit, auch das Video auf eine beliebige Stellen vergrößern und mit dem A-B Repeat dort abspielen zu können. Damit kann ich endlich die Bewegungen beim Training am Spielfeldrand mit dem Tablet zeigen und die guten bzw. verbesserungswürdigen Bewegungen auf die hundertste Sekunde direkt aufzeigen.

  • Antworten moderated
  • Gibt es auch einen Videoplayer, der mit Carplay funktioniert?

  • Für mich ist wichtig alle Geräte zu unterstützen.
    Also iOS + TVos
    Wir schauen zuhause oft direkt vom NAS, ich will aber keine Lösung wie Plex etc. Mir reicht SMB und ein guter Player. Ich nutze da immer noch FE File Explorer (Pro)

  • @ifun gibt es denn schon Neuigkeiten bezüglich Quicktime-Player Codecs (wie Perian)? Das würde zumindest bei mir die Nutzung von VLC und Iina wieder stark reduzieren.

  • Funktionsumfang bei VLC um einiges besser als bei dieser App.
    Kostenlos kann ich keine Farbregulierung / Korrektur , Gamma Korrektur und Skalieren , Rotate etc vornehen.
    Auch ein Volume Boost ist in VLC kostenloses Boardmittel.
    Sehe den Mehrwert in den 8€ nicht wirklich.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37347 Artikel in den vergangenen 6072 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven