iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 498 Artikel
   

Outlook für iOS jetzt mit Apple-Watch-Erweiterung

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Microsoft bietet das im Frühjahr erschienene Outlook für iOS nun auch mit einer Erweiterung für die Apple Watch an.

outlook-500

Nachdem Update auf die neu erschienene Version 1.3.5 könnt ihr Outlook auf eurer Apple Watch installieren und in Verbindung mit dem iPhone die folgenden Funktionen direkt auf der Uhr nutzen:

  • Posteingang und aktuelle Termine in der Übersicht
  • Kurze (vorgefertigte) E-Mail-Antworten direkt von der Uhr aus
  • Konfigurierbare Benachrichtigungen

Outlook für iOS lässt sich ansonsten sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad nutzen. Neben E-Mail-Funktion und Kalender bietet die App auch eine integrierte Kontaktverwaltung. Die Anwendung lässt sich mit E-Mail-Konten vom Typ Microsoft Exchange, Office 365, Outlook.com, iCloud, Gmail und Yahoo Mail nutzen.

outlook-ios

App Icon
Microsoft Outlook
Microsoft Corporati
Gratis
156.83MB
Donnerstag, 06. Aug 2015, 12:25 Uhr — chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hoffe mal, das Whatsapp das dann spätestens ein Monat nach WatchOS2 auch mal schafft.

  • MemoAnMichSelbst

    Beherrscht die App die Vorgangslisten von Outlook?

  • Die sollen sich lieber um das OSX Programm kümmern. Das taugt m. E. noch gar nix.

  • Kann ich damit auch Serienmails von der Watch aus verschicken

  • Traurig das man mit der Stock eMail-App keine Nachrichten direkt von der Uhr beantworten kann, mit einer Drittanbieter-App jedoch schon..

    • Kommt mit WatchOS2 oder? … Geduld.

      • Hätte aber schon von Anfang an drin sein müssen…

      • Müssen muss gar nix!

      • Wieso hätte das von Anfang an drin sein müssen? Die Uhr wurde doch super verkauft. Obwohl da noch gravierendere Versäumnisse waren. So ist da noch Verbesserungspotential. Vermutlich braucht man dafür auch neue Hardware, da die alte nicht Leistungsfähig genug ist ;)

      • Jap, mit der watchos beta geht das bereits. Aber die Antwortfunktion für E-Mails auf der AW halte ich doch für ziemlich unnötig. Da eine Antwort bei E-Mails i.d.R. doch länger ausfällt, wird man doch wieder zum iPhone greifen.

      • @Ouzo: Sagt wer? Ach ja, dein üblicher Beitrag zur Apple Watch, die du mal ausprobiert hast…

      • Toto: Apple sagt, dass die super verkauft wurde. Auch wenn die keine konkreten Zahlen nennen wollen.
        Die Versäumnisse, die ich meine, beziehen sich mehr darauf, dass vorher immer die Sprüche kamen, dass Apple zwar spät kommt, dafür aber gleich etwas vernünftiges bringt und wie Apple die Uhr vorher angepriesen hat. Da hätte ich zumindest die nativen Apps von Anfang an erwartet. Das mit der neuen Hardware war nicht ganz ernst gemeint.

      • Ouzo: Ist ja auch nicht böse gemeint. Ich habe nur den Eindruck, dass du jedes Mal wenn es um die AW geht, etwas Negatives posten musst. Natürlich gibt es noch Verbesserungspotenzial, aber ich bin jetzt schon ziemlich zufrieden und die Unterstützung für native Apps kommt sehr viel schneller als beim Ur-iPhone. Natürlich wird das Produkt dadurch noch einmal deutlich besser, aber immer noch nicht perfekt sein. Dinge wie z.B. Akkulaufzeit, Dicke der Watch, eigene Mobilfunkanbindung und GPS werden vermutlich erst in 10 Jahren richtig ausgereift sein. Trotzdem war es wichtig, jetzt schon in diesem Markt Fuß zu fassen. Wie ich finde, ist das auch ganz gut gelungen.

      • Ich habe lange auf eine Uhr gewartet und auf die Watch gehofft. Das Design gefällt mir nicht, was natürlich Ansichtssache ist. Als es Gerüchte gab, die würde nur 18 Stunden halten, habe ich die Uhr noch verteidigt. Als es dann von Apple bestätigt wurde, war das die erste Enttäuschung. Danach kam dann die Performance der Uhr. In Tests wurde bemängelt, dass die Uhr aus geht, bevor die Daten da sind. Vermutlich ein Eingeständnis an die Akkulaufzeit, die dann ja doch besser ausfällt als angekündigt.
        Die nativen Apps wären mir aber auf jeden Fall lieber gewesen als Herzschlag senden oder Bildchen auf der Uhr malen. Das hat die Uhr für mich in Richtung Spielzeug verschoben.
        Ich war da wirklich enttäuscht, was die aus den Möglichkeiten gemacht haben. Da werde ich auch weiterhin meine Meinung zu schreiben. Ob ihr die lesen wollt oder nicht.

  • Speichert die neue Version immer noch das Passwort auf einem Server bei den Amis?
    Das ist ein absolutes NOGO!

  • Hat sich im bezug auf die sicherheit was geändert … Oder werden die account zugangsdaten und pw immer noch auf dritt servern gespeichert

    • Gute Frage, könnte das mal Jemand eruieren? Seit dem initialen Release ist diese an sich nette App wegen der externen Speicherung von Zugangsdaten bei uns Software non grata.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19498 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven