iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 478 Artikel
   

Oral-B: Neue App für iPhone-Zahnbürste und Schnittstelle für Entwickler

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Auf dem Mobile World Congress hat Oral-B ein umfangreiches Update seiner Oral-B-App und die neueste Generation der iPhone-kompatiblen Zahnpflege-Produkte vorgestellt.

erreichen

Das Update beinhaltet die Einführung von „Zahnpflege-Anleitungen“ sowie eine noch bessere Einbindung des eigenen Zahnarztes bei der täglichen Zahnpflege. Darüber hinaus hat Oral-B eine Öffnung der Programmier-Schnittstelle für Oktober 2015 angekündigt. Ein Jahr nach der Einführung der Oral-B SmartSeries und der Oral-B App auf dem Mobile World Congress 2014 sollen ab Oktober so auch Drittentwickler mit den unterstützten Zahnbürsten kommunizieren können.

Schon jetzt, so die Oral-B Mutter Procter & Gamble, lassen Auswertungen der App-Daten auf eine Verbesserung der Mundhygiene von Nutzern in aller Welt schließen. Seit ihrem Launch wurde die Oral-B App fast 300.000 Mal heruntergeladen, 87 Prozent nutzen die App aktiv.

Die gesammelten Daten zeigen, dass die Putzdauer bei Nutzung der App deutlich steigt – von weniger als 60 Sekunden mit einer Handzahnbürste2 auf 2:24 Minuten mit einer elektrischen Zahnbürste. Insgesamt 83 Prozent der Putzvorgänge dauern über zwei Minuten. Zusätzlich nutzen ungefähr 60 Prozent der App-Nutzer die Erinnerungsfunktion für Zahnseide, Mundspülung und Zungenreinigung. Oral-B SmartSeries und Oral-B App helfen den Nutzern, gleichmäßiger und gründlicher in allen vier Quadranten des Mundes zu putzen.

oral-b-screen

Zukünftig lassen sich in der App Zahnpflegeanleitungen abrufen, wer will kann seinen Zahnarzt mit in die Auswertung der App einbinden. Der Zahnarzt kann dem Nutzer via App für bestimmte Mundpartien eine verlängerte Putzzeit einstellen, den Zahnstatus eingeben und Anweisungen für genaue Putztechniken oder die Reinigung der Zahnzwischenräume hinterlassen. Außerdem kann er dem Patienten Produktempfehlungen aussprechen, die zu seinen individuellen Mundpflege-Schwerpunkten passen.

Die neue Version der Oral-B App wird ab Sommer 2015 gratis für iOS und Android erhältlich sein. Die Oral-B SmartSeries mit Bluetooth 4.0 ist in Deutschland im Sommer 2014 eingeführt worden.

App Icon
Oral-B App
P G Productions
Gratis
131.82MB
Montag, 02. Mrz 2015, 16:12 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich mag neue Technologien, aber eine Zahnbürste mit App + Entwicklerschnittstelle?? Wiesoooo? Wieso und wofür braucht man sowas? Was ist so schwer daran, sich seine Zähne zu putzen?

    • Weiße Zähne mit Bluetooth – klingt wirklich nicht überzeugend

    • Es gibt Menschen die Zahnputzfaul sind.. ich zähle selbst dazu.. und sich auch für neue Technologien begeistern können.
      Ich putze seit ich die Oral B mit Bluetooth hab regelmäßiger, intensiver und mit mehr Spaß meine Zähne.

    • Wofür braucht man Fitness Apps? Was ist so schwer daran, genug Sport zu treiben?

      Wofür braucht man Apps zum Abnehmen? Was ist so schwer daran, einfacher weniger zu essen?

      Soll ich weitermachen? Lasst die Leute das doch nutzen? Der Mehrwert wird doch im Artikel klar rausgestellt.

  • Penny’s Blütentraum mit Bluetooth. Weil mit Bluettoth ist alles besser.

  • Wenn sie wenigstens so schlau wären, noch ne Makro-Kamera in die Bürste einzubauen, damit man die Zähne mal gescheit sieht …. alles andere ist doch nur Gimmick. Die ganzen Spangenträger (oder die Eltern der Spangenträger) würden das Teil kaufen!

  • Das Ding nervt und ist leider wenig durchdacht. Zudem ist die Hardware leider etwas schlechter als das Phillips-Pendant (das wiederrum hat keine App).

  • Ich hab eine Anal-C Smartseries. Das ist eine Kloschüssel, die mich per Pushbenachrichtigung ans Abwischen und Spülen erinnert. Die App hat sogar eine Notruftaste, falls man aus Versehen reingefallen ist. Das wird die Anzahl der Todesopfer beim Toilettengang drastisch reduzieren.

    Jetzt mal im Ernst: Das die Menschen immer dümmer werden, ist ja hinlänglich bekannt. Aber muss man diesen Vorgang selbst als Zahnbürstenhersteller noch beschleunigen? Es wird der Tag kommen, an dem die Menschen im wahrsten Sinne des Wortes zum Scheißen zu dumm sein werden. Denkt an meine Worte!

  • Das Update ist scheinbar noch nicht verfügbar. Jedenfalls ist die Leute Aktualisierung vom 28.1.2015!

  • Sollen lieber ma ne taugliche zahnseidealternative entwickeln…

  • Anscheinend braucht man heute für jede Selbstverständlichkeit ein elektrisches/elektronisches Gerät mit ausführlicher Bedienungsanleitung. Wie unfähig wird/ist die Menschheit?

  • „Ich bin zu alt für diesen Scheiss!“

  • Hilfe, meine Zahnbürste hat einen Virus

  • Hab die „alte“ OralB- App. Der Schwachsinn des Jahrhunderts, insbesondere bei unserer vierköpfigen Familie. Die App „weiß“ nämlich nicht mal, wann wer putzt. Dafür müsste Braun nämlich hardwareseitig etwas umstellen; etwa eine Erkennung einbauen, wessen Bürstenkopf gerade benutzt wird. Die Braun Hardware ist aber von absolut minderer Qualität. Die bauen in ihre superteuren Bürsten immer noch veraltete Nimh-Akkus ein. Nach etwa einem halben Jahr wird die Bürste so iiiimmmeeer langsamer; hat nicht mal nen Chip eingebaut, der bei geringerer Spannung die Motordrehzahl hält! Und ausgerechnet diese Looser programmieren jetzt auch noch ne überflüssige App für ihre Uralthardware?!

  • Was sagt eigentlich ein Zahnarzt zu dem Teil, bzw zu „seinem“ Mehraufwand?
    Wenn er, sagen wir 50 Patienten mit dem Teil hat und alle wollen von ihm eine pflegeanleitung…

  • Ich nutze seit diesem Jahres auch die Oral-B Zahnbürste mit Bluetooth. Jedoch würde ich meinen Zahnarzt nie mein iPhone in die Hand geben. Ich putze zweimal pro Tag 4 min die Zähne. Denke sollte reichen. Wenn man so sieht was man alles nutzen soll, ist man pro Tag mindestens ne Stunde mit der Zahnpflege beschäftigt. Bald ruft die Zahnbürste noch einen an, wenn man das Putzen einmal vergessen hat. Dann alles stehen und liegen lassen und zum Zahnarzt den anschieß abholen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19478 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven