iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 459 Artikel
   

Nach Apple Pay und Samsung Pay: Google kündigt Android Pay an

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Der Suchmaschinen-Riese Google hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona den bevorstehenden Start seines Bezahlsystems Android Pay angekündigt und wird die Erweiterung seines Google Wallet-Angebotes zukünftig so konfigurieren, dass dieses auch von interessierten App-Entwicklern genutzt und für die mobile Abwicklung von neuen Zahl-Transaktionen eingesetzt werden kann.

google

Google setzt damit ein bereits von Apple Pay integriertes Feature um und tritt thematisch in die Fußstapfen Samsungs, die erst gestern über die Einführung des eigenen Bezahldienstes „Samsung Pay“ informierten.

Nur 24 Stunden nach der Ankündigung sehen sich die Koreaner jedoch harscher Kritik ausgesetzt. Samsungs Bezahlsystem, dies berichtet die New York Times, setzt anders als Cupertinos „Apple Pay“ noch auf die „echten“ Kreditkartennummern seiner Anwender und will deren Ersetzung durch Einmal-Codes erst langfristig angehen.

[…] That said, [Samsungs] LoopPay’s stand-alone technology uses the regular card number, and magnetic signals are easy to detect and replicate. Samsung is working with both Visa and MasterCard to make substitute numbers available with LoopPay on the phones to boost security. James Anderson, a senior vice president for mobile at MasterCard, says the bank issuing the card needs to participate.

neat

Apple Pay zum Hardware-Verkauf in Apps

Zurück zu Google. Wie bislang wird Google sein Zahlsystem Google Wallet anbieten, dieses aber um eine Option zur In-App-Zahlung erweitern mit der sich die Rechnungen für Software und echte Güter begleichen lassen. Wann genau die Android-Community ihr Apple Pay-Pendant einsetzen können wird, steht aktuell jedoch noch nicht fest. Auf dem iPhone setzten erste Anbieter die Apple Pay Integration zum Verkauf von Zubehör-Produkten (in ihren Apps) bereits im Januar ein.

Montag, 02. Mrz 2015, 17:17 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin mal gespannt welcher Laden sich 3 zusätzliche Terminals auf die Theke stellt. Ich denke das machen die wenigstens

    • Da alle auf der NFC Technologie basieten wird nur ein einziges Terminal benötigt.

      Auch wenn jetzt HTC Pay, MicrosoftPay, HuawaiPay und LGPay kommen sollten: Es wird damit immer an einem einzigen NFC-fähigen POS bezahlt.

      • Nicht ganz. Wenn Anbieter XY einen speziellen Sicherheitscodec verwenden will muss das unterstützt werden.

    • Twittelatoruser

      So ein Müll! :)
      .
      Apple Pay ist prinzipiell wie Bargeld. Es ist sogar deutlich sicherer als Bargeld. Und es ist sogar anonymer. Google Wallet dagegen verzeichnet alle Käufe wann und wo sie geschahen und gibt sie den Firmen weiter. Samsung Pay wird vermutlich ähnliches tun. Das ist bestimmt ärgerlich, wenn NFC bisher Internetkühlschränke waren und erst Apple durch Apple Pay den anderen Herstellern ermöglicht, dass mobil payment sich durchsetzen, aber wenigstens ist geschichtlich klar, dass erst wegen Apple NFC nicht mehr bedeutungslos ist.

      • anonymer als Bargeld? is klar^^

      • @FK
        Er meint sicher, dass mit Bargeld dein echter Fingerabdruck den Besitzer wechselt. Und deine DNS.
        Mit dem Phone nur deine ganze Kaufhistorie, Adresse, Kreditkartenangaben und sonst noch ein paar wenige rein digitale Infos. Alsi nix Grosses ;)

      • @twittel:
        Adresse und kreditkartennummer wird bei apple nicht übertragen. War doch sogar einer der vorteile

      • Das war doch schon immer so, hieß der USB Anschluss am PC bei meinen Windows Freunden nicht ewig „useless serial bus“ ? Wer hat der Welt gezeigt wie MP3 Player baut ? Und wie man online Musik verkauft ? und Software ? Und wie man ein Smartphone RICHTIG baut ? …eben…

      • Bitcoins gilt auch als sicher und wurde Millionen von Euro beraubt. Das sicherste Zahlungsmittel ist, wenn man kein Geld mehr ausgeben muss.

  • Sind ja alle echt kreativ bei der Namensgebung.

  • mache gerade Urlaub in san Francisco und kann bestätigen das jeder laden, egal wie groß oder klein ein Kreditkarten Terminal hat und auch Apple Pay unterstützt. Da werden dann keine drei Terminals stehen, sondern das eine bekommt ein Update für die anderen pays. Die iPhone 6 Dichte hier ist phänomenal. ….

    • San Francisco ist halt San Francisco :)

      • Und es ist wahnsinnig schön hier. So eine geile Stadt hab ich selten gesehen. Bin leider beim Apple watch Event nicht mehr da. Hätte mir das gerne mal angesehen. Am yerba Center ist jetzt schon einiges los …

  • Dann aber bitte ein LG Pay, Windows Pax, HTC Pay, Sony Pay und bitte bitte bitte noch ein Huawei Pay. Für alle Fälle noch ein Microsoft Pay. Falls Windows mal nicht mehr ist. Ein KabelBW oder ein Telekom Pay wäre sicher auch äußerst praktisch, falls verschiedene Anbieter und so…

    • Es gibt ja auch nur eine Bank…..

      • Darum geht es doch nicht. Sondern lediglich über die „Wortwahl“ für das Produkt. Da habe ich mir selbst von Apple besseres erwartet. Aber sie waren eben die ersten…

      • Die Kreativität von Apple hätte von iPay bis jetzt Apple Pay gereicht. Ersteres hätte ich wesentlich besser gefunden. ;-)

  • Das war zu erwarten … jetzt springt jeder auf den Zug auf und wie riesig die Kreativität ist zeigt allein schon die Namensgebung.
    Und genau hier unterscheidet sich Apple von der Konkurrenz (und das sage ich jetzt wirklich nicht als Fanboy!):
    Wenn Apple eine Innovation vollbringt stürzt sich der Rest blind drauf und versucht so gut es geht zu kopieren, ehe man selbst Hirnschmalz in der Rübe bewegt.
    Bringt die Konkurrenz was innovatives raus (z.B. eine Smartwatch), dann kommt Apple lieber spät nachgezügelt, dafür aber mit einem Produkt, was sowohl vom Design als auch der Benutzung die Nase weit vorne hat

    • danke! Du sprichst mir aus der Seele

    • und selbst bei einer smart watch war Apple der erste der die Idee dazu hatte… Nur die anderen dachten sie müssen unbedingt vor Apple eine rausbringen, nur Apple lässt sich da nicht stören und entwickelt in Ruhe eine möglichst perfekte smart watch

    • Das mit der Benutzung wäre halt noch zu beweisen. Ohne GPS…

    • Twittelatoruser

      Ao gut es geht? Es gibt viele Beispiele wie z.B. Die Ordnerfunktion, die unter Android wieder einmal nur schlecht und billig kopiert wurde, nur damit in ihrer Featureliste steht, dass Android Ordner nutzt. Nach vielen Jahren ist mit Android 4 endlich die Ordnerfunktion akzeptabel geworden, aber besser ist es nicht. Das Messaging System unter Android war am Anfang besser. Das ärgerte einem in iOS durchaus etwas. Apple kopierte das Messaging System, aber die Kopie war hervorragend, weil sie zudem noch Funktionen hinzufügte, die Android noch immer nicht hat. Zwar schade, dass dort kein Konkurrenzkampf besteht, weil sich der Dritte (wir Kunden) uns nicht mehr auf Verbesserungen freuen können, aber als iOS-Nutzer fällt mir momentan keine mögliche Verbesserung ein. Android-Nutzer müssten verärgert sein, dass Android darin nicht aufholt. Google ist der Kapitalismus wichtiger.

  • Android Pay UND Samsung Pay? Wie darf ich mir das vorstellen? Samsung hat doch Android?!

  • Inmer so ein Fake! Hätte Apple „Apple Pay“ nicht gebracht, gäbe es alles andere (z.B. Samsung Pay, Google Pay…) nicht!

    Das ist genauso wie mit’r den Smartphone! Alles Kopie/Fake!

    Wie soll man da Geschäfte machen?

  • Also ich verstehe das Gemecker nicht ganz, warum sollte Google das nicht auch einführen? Ich persönlich finde die Idee von Apple Pay richtig gut, und anscheinend sehen das Samsung und Google auch so, und warum sollten das dann Android Nutzer nicht auch nutzen können? Gut bei der Namensgebung hätte man kreativer sein können, aber die Bezeichnung ist halt super einfach und erklärt sich quasi von allein.

    • Twittelatoruser

      Dass Samsung es tut, ist aus Nutzersicht evtl. akzeptabel. Aber dass Google dies tut, ist nicht akzeptabel, weil der Name suggeriert so sicher wie Apple Pay zu sein, aber Android Pay ist mit Google Pay ein Alptraum, weil dort viel mehr als schon bei Kreditkarten ausspioniert wird.

      • Natürlich ist es trotzdem okay und gut, dass sie es anbieten. Hier gilt wieder, wer es nutzen will, hat nun/oder bald die Möglichkeit. Wer darauf verzichten will, wegen des Datenschutzes, verzichtet halt.
        Aber gerade in der Android Fraktion glaube ich, werden das sehr viele auch dann nutzen, wenn die Daten weiterverkauft werden, wie bei der Deutschlandcard etc.

      • Twittelatoruser

        Doof ist, dass dam Android-Nutzer suggeriert wird, dass es hinsichtlich Sicherheit & Datenschutz genauso sicher ist. Dies stimmt vielleicht bei Samsung Pay, aber auf jeden Fall nicht bei Android Pay mit Google Wallet.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19459 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven