iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Oral-B bereitet App für Bluetooth-Zahnbürste vor

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Die Mund-Hygiene-Experten von Oral-B haben im Lauf der Nacht ihre kostenlose Zahnputz-Applikation, die Oral-B App aktualisiert und den Download nun auch für den Einsatz mit den Bluetooth-fähigen Elektrozahnbürsten der Smart Series 6000 & 7000 vorbereitet.

Während die Oral-B App bislang ausschließlich auf das Mikrofon des iPhones setzte um ein aktives Putzgeräusch zu erkennen, sollen die neuen Elektrozahnbürsten (kompatibel ab iPhone 4S) nun direkt mit der Anwendung zusammenarbeiten, die sich um die Zeitanzeige der noch verbleibenden Putzdauer und die Einblendung kurzer Info-Schnipsel kümmert, damit es beim Putzen nicht zu langweilig wird.

Die Oral-B TriZone 6000 Smart Series Zahnbürste verfügt über die intelligente Bluetooth 4.0-Technologie und sorgt damit für eine personalisierte Mundhygiene. Die Zahnbürste lässt sich mit einem Smartphone verbinden und erlaubt zusammen mit der Oral-B App die individuelle Steuerung der Zahnpflege. Die persönlichen Putzfortschritte werden aufgezeichnet, Sie werden beim richtigen Zähneputzen unterstützt und bekommen zusätzlich Unterhaltungsangebote.

oral

Die in Kooperation mit Braun gefertigte Premium-Zahnbürste, die Oral-B TZ 6000, wird in rund zwei Wochen für 220€ verfügbar sein und lässt sich bereits jetzt bei Amazon vorbestellen.

App Icon
Oral-B App
P G Productions
Gratis
131.82MB
Mittwoch, 25. Jun 2014, 9:15 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auch diese Zahnbürste wird im Preis noch fallen! Wird noch dieses Jahr gekauft. :)

  • Oh cool. Wieder was aus der Rubrik, „Dinge, die die Welt nicht braucht“

    Es ist immer wieder erschreckend, wofür einige Firma ihr Gehirnschmalz und ihre Manpower verbraten …

    • Perfekt! Genau das gleiche habe ich auch gedacht. Wieviel Energie die Menschheit in unnötiges und sinnloses Zeug investiert. Klar muss nicht alles die Menschheit vorwärts bringen…aber das – nunja ;)

  • Super. Da fehlt nur noch, dass auch gleich Facebook erfährt, wann ich wie lange meine Zähne geputzt habe. Und schwups ist der nächste Kuss dahin, wenn eine Dame bereit gewesen wäre ;-) Was n Shit

  • Ich warte noch auf die App die den Stuhlgang anal-ysiert :-)

  • Hoffentlich kriege ich keine blauen Zähne…

  • Ich hab doch nicht das Handy mit im Bad beim zahneputzen. Was ein Müll

  • Also, wer das nicht nutzt ist ja sowas von vorgestern……Himmel hilf…

  • Wer hat denn noch feste Beißerle im Mund? Ich bleibe dabei: Entriegeln, ins Glas mit der Tablette und wenn der erste sagt, ich nuschele, kommen sie wieder rein.

  • Bald kommt der Kloschüssel mit App, der selbständig Klopapier bestellt und den nächsten Koloskopietermin vereinbart, sobald Blutspuren im Stuhl gefunden werden!

  • Geil – ich hätte aber gerne noch SNMP integration. Will das ganze per PRTG monitoren. (Ist btw mein Ernst!)

  • Ist einfach genial wie die Gesundheits-Apps so nonchalant daherkommen und unsere letzten „Geheimnisse“ abgreifen.

    Wie wäre es mit einer App die anhand des bundesdeutschen Durchschnitts ermittelt, wie oft wir in den letzen Tagen, Wochen und Monaten die Ehe vollzogen haben ….
    Unter Umständen mit Bewertung durch den Partner. *grinz*

  • Oral-B hat den Schlag noch nicht gehört….. 220 Euro für ne Zahnbürste. HaHaHa

  • What the fuck? Da lob ich mir meine Philips, die den Wechsel durch kurzes Stottern signalisiert, da muss ich kein Display mit Schaum verspritzen.

  • Die Infos über das Zahnputzverhalten gehen dann an die Krankenkasse und dann gibt’s bei Zahnarztrechnungen einen Zuschusd oder auch nicht.
    So wie bei dem Modul fürs Auto, das das Fahrverhalten überwacht und dann Rabatt in der Versicherung gewährt…

  • Die Daten werden natürlich in die Oral-B-Cloud gesendet und auf Facebook geteilt.
    Muss ja jeder wissen das ich mir die Fresse geputzt habe. ;)

  • „personalisierte Mundhygiene“ ? O_o

  • Habt Ihr da ein Komma im Preis vergessen?

  • Endlich wieder Motivation zum Zähne putzen :-)

  • Wann kommt endlich die Klobrille mit eingebautem Laserscanner um die Spühlwassermenge exakt berechnen zu können? Natürlich mit BT oder WiFi um evtl. Abweichungen dem Arzt direkt per eMail oder App zu schicken.

    • ihr lacht jetzt noch, aber so abwegig ist das gar nicht. sensoren zur direkten analyse von kot und urin im klo könnten krankheiten frühzeitig erkennen.
      und die schnittstelle zur krankenkasse gibt rabatt beim gesunden lebensstil…

  • ShirtArt-Avenue.de
  • Gibt es in der software eine schnittstelle zur krankenkasse. Die räumt dann ventuell rabatte beim zahnersatz ein…… Oh mann, was fuer ein s……s

  • wahnsinn! und in der app ist auch noch ein news-ticker drin. man kann nur den kopf schuetteln ueber die entwickler („define a solution, not a collection of features“) und diejenigen die fuer so einen riesen quatsch 220 tacken hinlegen. statistik fuers zaehneputzen *kopfschuettel*?!

  • wie konnte man sich nur Jahrzehnte die Zähne ohne diesen Technikschnickschnack putzen?
    Was die Super-Experten von Oral-B aber beflissentlich vermeiden: austauschbarer Akku. Ist der Akku in der Zahnbürste futsch, kann man das ganze Gerät im Müll entsorgen. Selbst Geräte für über 180 Tacken. Aber Hauptsache mit Bluetooth. Gaaaanz wichtig.

    Demnächst auch die Shampooflasche mit Bluetoothanbindung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven