iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 400 Artikel
Zum Start für Android, iOS folgt

Opera Touch: Neuer Smartphone-Browser für Einhandbedienung optimiert

12 Kommentare 12

Beinahe 90 Prozent aller Smartphone-Nutzer bevorzugen es, ihr Mobiltelefon mit einer Hand zu bedienen. Vor diesem Hintergrund haben sich die Opera-Entwickler hingesetzt, und einen Browser entwickelt, der voll und ganz für diese Art und Weise der Bedienung optimiert ist. Opera Touch ist jetzt im App Store für Android erhältlich, eine iOS-Version soll in Kürze folgen.

Opera Touch Android

Zentrales Bedienelement des neuen Browsers ist der sogenannte Fast Action Button (FAB). Mittig im unteren Bereich der App angeordnet, lassen sich darüber alle relevanten Funktionen erreichen, etwa der Sprung in die Adressleiste, das Browsen durch geöffnete Tabs oder die Google-Suche.

Die Opera-Entwickler versprechen sich von ihrem neuen Navigationskonzept nicht nur mehr Komfort beim Verwenden des Browsers, sondern auch weniger gesprungene Displays – in der Tat dürfte der kampfhafte Versuch, mit dem Daumen weit entfernte Navigationselemente zu erreichen, zu den häufigsten Gründen für eine heruntergeworfenes Smartphone zählen.

An weiteren Neuerungen hat Opera mit Flow eine mit Apples Handoff vergleichbare Funktion eingeführt. Auf der Mobilversion von Opera geöffnete Webseiten können automatisch auch in der Desktop-Version angezeigt werden – und umgekehrt. Die Datenübertragung erfolgt den Entwicklern zufolge dabei verschlüsselt, sodass Flow auch für die Synchronisierung persönlicher Daten genutzt werden kann.

Mittwoch, 25. Apr 2018, 10:58 Uhr — chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eines sollte man bei Opera aber im Hinterkopf behalten: Opera gehört inzwischen chinesischen Investoren. Was immer man daraus jetzt in Bezug auf Datensicherheit ableiten kann…

    • Bla Blub…. Immer dieser erhobene Zeigefinger!
      Datensicherheit ist sowieso nicht mehr gegeben.

      • „Datensicherheit ist sowieso nicht mehr gegeben. „

        Das ist der ständige Spruch derjenigen, die es sich gerne einfach machen. Frei nach dem Motto: „Ist doch eh schon alles zu spät, was soll ich mich um Datenschutz/Datensicherheit noch kümmern“.
        Ganz prima.

      • Dann poste hier doch mal Deine Account Passwörter, Deinen Gehaltszettel und die Ergebnisse Deiner letzten Blutuntersuchungen.

  • Fast Action Button (FAB). – wie passend für die Einhandbedienung. Was man(n) wohl mit der zweiten hand macht?

  • Nutze opera seit Version 2.0 auf dem Computer, den hier teste ich auf alle Fölle mal aus, den die haben immer pfiffige Ideen.

    • Die haben auf dem Desktop so eine Sidebar für Facebook Messenger etc. Wenn man den einrichtet, muss man FB Zugriff auf Kamera und/oder Mikrofon geben, sonst kann man dieses Festure nicht nutzen. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass das kein Fehler ist, sondern beabsichtigt. Sehr pfiffig.

      • Da ich weder fressenbuch noch sonst einen Dienst von zuckerberg nutze, ist mir das egal.

  • Super! So ein Action-Button dürfte von mir aus in vielen Apps zum Einsatz kommen. Teilweise gibt es das ja schon, wie beispielsweise bei „HERE WE GO“. Wenn es dann noch mit Force-Touch funzt und frei konfigurierbar ist, dann fände ich das schon echt hilfreich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28400 Artikel in den vergangenen 4778 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven