iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

„Offline verfügbare Musik zeigen“ – Praktischer Schalter in der neuen Musik-App

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

iOS 8.4 bringt ja eine umfassend überarbeitete Musik-App aufs iPhone. Längst fällig bekommt ihr mit dem voraussichtlich nächsten Monat fälligen Update endlich auch die Möglichkeit schnell zwischen der Anzeige von Online- und Offline-Dateien umzuschalten.

Ihr kennt das: Die Musik-App auf dem iPhone zeigt euch von Haus aus nicht nur die auf dem Gerät gespeicherten Songs, sondern auch die in eurem iCloud-Konto abgelegten, also alle bei Apple gekauften oder über iTunes Match hochgeladenen Musikdateien automatisch. Beim Antippen eines solchen Songs wird dieser dann direkt von Apples Servern geladen. Ein Vorgang, der beispielsweise mit Blick auf das Datenvolumen nicht immer erwünscht ist. Um die nicht lokal gespeicherten Songs auszublenden, muss man bislang in die iPhone-Einstellungen eintauchen. Dort findet sich der betreffende Schalter im Bereich „Musik“.

screenshot

In Zukunft könnt ihr diese Ansicht direkt aus der Musik-App heraus umschalten. Am Fuß der erweiterten Ansicht des Bereichs „Zuletzt hinzugefügt“ habt ihr unten den neuen Schalter „Offline verfügbare Musik zeigen“ und könnt so bei Bedarf deutlich komfortabler zwischen den beiden Darstellungsvarianten wechseln. (Danke Daniel)

Freitag, 15. Mai 2015, 12:02 Uhr — chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nett, zumindest für Leute die Musik bei iTunes kaufen oder immernoch iTunes Match bezahlen…

    • Nicht wahr? Ganz schön blöd, diese Leute, die heutzutage noch Musik ehrlich erwerben. *kopfschüttel*

      • Er hat schon Recht. Bei mir läuft inzwischen auch alles über Spotify.

      • Du hast es nicht so ganz verstanden seine Aussage ist schon an iTunes Match gebunden ;) wenn ich meine ganze Musik auf CD kaufe und kein iTunes Match nutze habe ich von der Funktion gar nichts ;)

      • naja jedem das Seine. Manche kaufen halt CDs, andere nutzen Spotify und andere kaufen mp3s. Aber wieso sollte man über iTunes kaufen wenn Amazon grundsätzlich für die gleiche Leistung billiger anbietet??? Dann bringt es wie mir einfach mal überhaupt nichts diese Einstellung…

      • Naja ich kaufe auch viel Musik über Amazon inkl. Auto rip. Ich schätze allerdings die Funktion von iTunes Match inkl. der Synchronisation inkl. Songtexte, Bewertung etc sehr, um unterwegs in irgendeinem wlan mal schnell ein zwei Alben nachzuladen.

        Weil ich aber mit der ganzen Musik in der Cloud die Übersicht verliere, ist die neue Funktion direkt in der App einfach top.

    • Schön das du diese Funktion nicht brauchst. Andere sind froh über diese Funktion.
      Ich werde nicht zu einem Streaming Dienst gehen, deshalb bin ich froh über diese Funktion (obwohl ich sie auch nicht brauche da meine Musik immer local vorliegt).

  • Wieso sind die Musik-Einstellungen in den Einstellungen eigentlich wieder Englisch?

  • Eher unpraktisch, die Kennteichnung von in iCloud gespeicherter Musik ist deutlich übersichtlicher gewesen.

  • Ganz Tolle Geschichte. Wenn sie jetzt auch noch wieder „von iTunes löschen“ entfernen und sich die Listen aufleben lassen, bin ich vielleicht wieder glücklich mit dieser hässlichen Ansicht

  • Neue Musik-App = noch ’ne potentiell langwierige Baustelle.
    Wäre schön, wenn die neue Foto-App erstmal wirklich funktionieren würde.

  • und bitte diesen Schalter auch für die Podcast App!

  • kleiner Umweg über die Einstellungen, Musik und „Alle Musikdateien“ deaktivieren, bringt auch jetzt den Effekt: es wird nur angezeigt, was aufs Gerät geschoben wurde.

  • Eigentlich müßte sich die Funktionalität an die der Musik-App von iOS 4.x annähern. Da konnte man noch im Lockscreen ein anderes Lied schütteln, Musikvideos ließen sich im Querformat ansehen und mit ausgeschaltetem Bildschirm anhören.

    • Schütteln geht (in den Einstellungen aktivierbar). Musikvideos lassen sich in der Video App im Querformat anschauen. Und Musikvideos aus der Musik App laufen auch im Lockscreen.

      • Bei mir funktioniert das Schütteln nur, wenn die Musik-App im Vordergrund ist. Im Lockscreen nicht. Videos laufen dort auch nicht. Warum sollten sie auch? Wenn ein Musikvideo in der Musik-App abgespielt wird und man schaltet den Bildschirm aus, stoppt die gesamte Wiedergabe. Wie gesagt, all diese Dinge haben mal problemlos funktioniert. Jetzt ist das Musikprogramm nur noch ein simpler Player, der nicht mal vernünftiges Shuffle beherrscht. Da spreche ich noch nicht mal von Elvs Luxusproblemen. (Wer springt auch ständig zwischen Kapiteln hin und her? Macht man doch in echten Büchern außer Fachbüchern auch nicht.)

  • Amazing Apple, einen Quantensprung nach dem anderen.

  • Verstehe ich nicht ganz. Bei mir wird ein Wolken-Symbol neben dem Musikstück angezeigt, wenn das Stück *nicht* auf dem iPhone vorhanden ist. Ich kann es also schon jetzt erkennen.

    • ja weil du die Einstellung gewählt hast jegliche Musik anzuzeigen. Willst du die Wolke allerdings nicht sehen musst du aktuell die Musik App schliessen, Einstellungen öffnen zu Musik gehen und dort den Schalter umlegen. Es ist einfach nur ein Shortcut um direkt in der Musik App diese Wahlmöglichkeit zu haben wenn du mal nur offline Musik abspielen möchtest

  • Fängt man dann sich wieder dieses U2-Dingens ein?

  • Sehr sinnvoll trotz Spotiy und iTunes Match gibt es Landstriche in Deutschland mit Edge oder Ausland sehr nützlich. Edge nervt.

  • Das geht auch jetzt schon!
    Schon seit iOS 7 glaube ich.
    Einstellungen – Musik – Haken bei „Alle Musikdateien“ rausnehmen.

    • „Um die nicht lokal gespeicherten Songs auszublenden, muss man bislang in die iPhone-Einstellungen eintauchen. Dort findet sich der betreffende Schalter im Bereich ‚Musik‘. n Zukunft könnt ihr diese Ansicht direkt aus der Musik-App heraus umschalten. Am Fuß der erweiterten Ansicht des Bereichs ‚Zuletzt hinzugefügt‘ habt ihr unten den neuen Schalter ‚Offline verfügbare Musik zeigen‘ und könnt so bei Bedarf deutlich komfortabler zwischen den beiden Darstellungsvarianten wechseln.“

  • Bei iOS 6 ging das indem man WLAN ausgeschaltet hat. Vermisse ich sehr die Funktion. Gerade im Auto.

  • Gibt es bei Googles „Play Musik“ schon jahrelang. Endlich nun auch bei Apples „Musik“.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven