iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 062 Artikel
Einst Populäre Erweiterung verschwindet

Nuance nimmt Swype-Tastatur aus dem Programm

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Mit der Swype-Tastatur ist eine der einst beliebtesten Zusatztastaturen für iOS aus dem App Store verschwunden. Wie die dahinter stehenden Entwickler Nuance mitteilen, wurde das Angebot dauerhaft eingestellt.

Swype Tastatur

Die Swype-Tastatur war seit 2014 im App Store erhältlich und hat damals als intuitive und schnelle Option zur Texteingabe mittels Wischbewegungen viel Lob eingeheimst. Im Laufe der Zeit wurde es allerdings ruhiger um Swype und wie die Entwickler Nuance nun mitteilen, wollen sie sich künftig vollständig aus dem Geschäft direkt mit Endkunden zurückziehen. Der Fokus des Unternehmens liege nun ausschließlich auf der Entwicklung von AI-Lösungen für Geschäftskunden.

Alternativen hält der App Store weiterhin parat, wenngleich sich diese mittlerweile mehr und mehr zu Allround-Werkzeugen entwickeln. Zu nennen wären hier beispielsweise das Urgestein Fleksy oder auch Googles Gboard.

Via iCulture.nl

Dienstag, 20. Feb 2018, 11:03 Uhr — chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die beste reine Swype Tastatur ist wohl SwiftKey. Unterstützt sogar mehrere Sprachen gleichzeitig, ohne zwischen den Wörterbüchern wechseln zu müssen.

  • Oder auch SwiftKey, die meiner Meinung nach Beste Tastatur, selbst wenn man nichts mit Swypen am Hut hat (kann auch deaktiviert werden)
    Ich hoffe nur, dass Microsoft nicht das selbe macht wie aus ihren Handys.

  • Es gab auch sehr selten Updates. Wundert mich nicht gerade. Aber es gibt ja noch SwiftKey und Gboard.

  • Verwendet wer tatsächlich regelmäßig Fremdtastaturen? Funktioniert das einwandfrei? Ich hatte ganz am Anfang ein paar getestet, war aber alles andere als zufrieden.

  • Allein schon, das sämtliche Eingaben über Server des App Anbieters laufen war für mich Grund genug überhaupt keine Drittanbieter Tastatur zu benutzen

  • SwiftKey ist genial. Nicht nur, dass ich zwei Sprachen gleichzeitig nutzen kann, sondern auch der Synchronisation über alle Geräte. Sahne oben drauf ist ein automatisch umschaltendes Layout (schwarz oder weiss) für iPhone X.

  • Nutze die Google Tastatur. Da weiß ich wenigstens wer die Daten bekommt und die funktioniert einwandfrei.

  • Unverständlich diese Berichterstattung ohne Hinweis auf entsprechende Sicherheitsaspekte bzgl. third party Tastaturen in iOS. Reine Verkoofe?

    • Was für Sicherheitsbedenken?
      iOS schaltet bei Passwörtern automatisch auf eine Systemtastatur um.

      • Ach und deine Texte kannst du jederzeit allen zeigen? Alles? Auch das Liebesgeflüster und die Lügen?
        Denk nochmal drüber nach…

      • Interessant was hier scheinbar alles auf / mit Geräten geschrieben wird!? Ich muss mit meinen 30 Jahren echt zu halt sein, da ich immer die echte Interaktion bevorzuge und meine elektronischen Geräte nur für das nötigste nutze.

      • Anfang unteres Drittel… „Die SwiftKey-Tastatur und ähnliche Apps und Dienste erfassen Daten über den eingegebenen Text – inklusive von Ihnen verwendete Emojis und wichtige Wörter – um Ihren Schreibstil zu lernen und eine personalisierte und Ihnen angepasste Autokorrektur und Texterkennung anzubieten.

        Wenn Sie unsere Produkte verwenden, erfassen wir z. B. Geräte-, Netzwerk-, Leistungs- und Verwendungsstatistikdaten. Wir nutzen die erfassten Daten für den Betrieb und die Verbesserung unserer Produkte.

        Wenn Sie SwiftKey Cloud verwenden, wird Ihre E-Mail-Adresse, grundlegende demografischen Daten und Daten über die von Ihnen verwendeten Wörter und Sätze erfasst, um Dienste wie Personalisierung, Synchronisierungsvorhersage und Datensicherung zu aktivieren. Durch die Art und Weise, wie Sie Sprache verwenden, lernt unsere Vorhersagetechnologie und kann so ein personalisiertes Sprachmodell erstellen…“

        https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

  • Diese ganzen swype Tastaturen sind doch eher ein Nischenprodukt.

    Ich behaupte ich bin mit zwei und einem Daumen mindestens genauso schnell unterwegs, zumal die Autokorrektur nach einer Zeit gut funktioniert und das treffverhalten bei nebeneinanderliegenden Tasten doch ziemlich gut ist.

  • Wieso hier Swiftkey im Beitrag nicht genannt wird, erschließt sich mir überhaupt nicht.

    Das ist noch vor Swype, für mich, die klare nummer 1

  • Ich verstehe den Bedarf an innovativen Lösungen für Tastaturen. Allerdings hatte ich persönlich immer die Erfahrung gemacht, dass die originale Systemtastatur immer noch am performantesten arbeitet.

    Eine Frage aber an die Kenner: Wie kann ich aber die (predictive) QuickType-Funktion daraufhin trimmen, dass iOS versteht, dass ich Deutsch, Englisch und eventuell Türkisch schreibe, ohne, dass ich 3 verschiedene Tastaturen aktivieren und dazwischen switchen möchte? (Das ist dann nämlich wieder lästig im Bezug auf die Emoji Verwendung beispielsweise)

    • Ja. Installiere einfach alle Sprachen, die du brauchst und verwende, soweit die Tastatur die entsprechenden Sonderzeichen hergibt eine Tastatur für alle Sprachen. Dann lernt QuickType das nach kurzer Zeit.

  • Bloß gut dass Sony die Swype Tastatur standardmäßig ins System integriert hat und die eigene Tastatur (Xperia) nicht mehr anbietet auf aktuellen Androids. -_-
    Das ist dämlich, denn ich habe viele probiert nachdem die Xperia weg war und am Ende habe ich mich an swype gewohnt. Was passiert wohl mit dem integrierten Shop der Tastatur? Da sind Sounds und Themes drin oO

  • Warum muss ich zum Beispiel Tastaturen wie SwiftKey in Apps immer wieder neu einstellen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23062 Artikel in den vergangenen 3949 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven