iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 347 Artikel

Wie im vergangenen Jahr

Nomad Modern Leather MagSafe: Eine Empfehlung für das iPhone 15

Artikel auf Mastodon teilen.
106 Kommentare 106

Kann man nach Apples Ausstieg aus dem Vertrieb von Zubehörprodukten aus Leder überhaupt noch entsprechende Accessoires kaufen, geschweige denn empfehlen?

Magsafe Modern Leather

Modern Leather Case: MagSafe-kompatibel

Ehrlich gesagt sind wir uns bei ifun.de intern in dieser Frage nicht nur unsicher, sondern auch uneins. Debattiert werden dabei vor allem zwei Standpunkte: der Tierschutzaspekt, der den Kauf von Lederprodukten ernsthaft in Frage stellen sollte, und der Wunsch nach hochwertigen, langlebigen Alltagsluxus, der zu Apples 1.800-Euro- teuren Mobilfunkgeräten besser passt als nahezu alle Kunststoffhüllen aus den Regalen der großen Elektronikmärkte.

Modern Leather Case von Nomad

Dies bringt uns zum Modern Leather Case von Nomad. Eine Hülle, die an dieser Stelle als eine der wenigen, wirklich hochwertigen iPhone-Schutzhüllen empfohlen werden soll.

Modern Leather Innen

Nach sehr guten Erfahrungen mit dem Vorgänger, schützt die dunkelbraune Ausführung 2023 in diesem Jahr eines unserer iPhone 15 Pro-Geräte und trifft dabei genau das richtige Verhältnis aus robustem Geräteschutz, schlankem Design und angenehm griffiger Haptik.

Dabei trägt das Nomad Modern Leather-Case den zeitgemäßen Anspruch nicht nur im Namen, sondern legt auch technische Spezifikationen vor, die durchaus als modern bezeichnet werden können. Bei der 59 Euro teuren Gerätehülle handelt es sich um ein voll mit Apples MagSafe-Technologie kompatibles Case, das kräftig an induktiven Ladegeräten hält. Das Kamera-Modul wird von einer Kunststoff-Lippe geschützt, die Vorderseite von einem leicht überstehendem Bumper, der dennoch problemlos auch Wischgesten vom Geräterand aus zulässt.

Tastenkappen aus Aluminium

Die iPhone-Tasten sind nicht etwa ausgespart, sondern werden mit gesonderten Tastenkappen aus Aluminium abgedeckt, die einen guten Klick und die präzise Betätigung von Action- und Seitentaste sowie den Knöpfen zur Lautstärke-Kontrolle ermöglichen.

Im Gegensatz zum Modern Leather Case des vergangenen Jahres, sind die Tasten dabei von einer länglichen Vertiefung umgeben, die nahezu den gesamten iPhone-Rahmen abdeckt und das reduzierte Gewicht und die weicheren Kanten des iPhone 15 elegant unterstreicht. Die „Rinne“ lässt das Case schmaler und filigraner wirken als dies noch beim iPhone 14 Pro der Fall war.

Aussparung

Modern Leather: Links das iPhone 14 Pro, recht das iPhone 15 Pro

Bei den Lautsprecheraussparungen hat der Anbieter Nomad erneut zwei Ösen untergebracht, die die Nutzung von Lanyards ermöglichen und zudem darauf geachtet, dass die Aussparung um die USB-C-Buchse auch für kräftiger ummantelte Stecker groß genug ist.

Nomads Modern Leather Case ist hier seit dem Marktstart des iPhone 15 Pro im Einsatz und sorgt vom ersten Tag an verlässlich für interessierte Nachfragen nach Anbieter und Modell.

Der Geräte-Schutz liegt gut in der Hand und dürfte das bevorstehende Jahr mit dem iPhone 15 Pro wohl ebenso gut überstehen wie sein Vorgänger das vergangene mit dem iPhone 14 Pro. Die Hülle ist beim neuen Besitzer des inzwischen innerhalb der Familie weitergereichten Gerätes einfach drauf geblieben.

Nomads Modern Leather Hülle ist in Hellbraun, Schwarz und Braun erhältlich, der Verkaufspreis startet, je nach Geräte-Typ, bei 59,99 Euro.

Produkthinweis
NOMAD Modern Leather Case | für iPhone 15 | Schutzhülle aus Polycarbonat und hochwertigem Echtleder |... 60,89 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Dez 2023 um 18:39 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    106 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Weshalb dieser riesige, nur teils geschützte, Kameraausschnitt?

    Ich kaufe nur noch Hüllen, die sich um die Linsen herum schmiegen. Damit ist mein Gerät maximal geschützt.

    • Mir ist in 15 Jahren noch nie eine iPhone-Kameralinse zerkratzt oder sonst wie kaputt gegangen. Die Linsen sind doch mittlerweile aus Saphirglas. Für meinen Geschmack könnten die Hersteller der Hüllen sich die meist dicken Ränder um das Kameramodul gern sparen.

      • Ich hätte gerne eine Hülle, bei der die Linsen nicht verdeckt bzw. geschützt sind, aber der Bereich rund um die Linsen.
        Kennst jemand so eine Hülle die man empfehlen kann?

      • Habe eben festgestellt, dass meine 3,40€ AliExpress Hülle genau dieses Feature bietet. Man kann den Linsenabdeckung einfach einzeln rausdrücken ;)

      • Wie willst Du den Bereich schützen? Da sind noch drei Sensoren ;-)

      • Mich hat es im Sommer aus voller Fahrt vom MTB auf den Asphalt geschmissen. Mein 14er Pro mit Apple Leder-Case war dabei in der Tasche meiner Shorts, mit der ich am Boden entlanggeschliffen bin. Ergebnis (nur beim Iphone …): Die recht stabil anmutende Aussparung der Kameraumrandung wurde eingedrückt und die Kameraränder und Linsen zerkratzt. Der Schaden ist jetzt zwar nicht so, dass er auf den ersten Blick ins Auge störend wirkt, aber er ist eben da.
        Alles in allem ein eindrucksvoller Test – wenn auch ungewollt – der die Grenzen der eingesetzten Materialien aufzeigt.

      • @tribal-sunrise

        Für die Sensoren (Blitz, Micro & LiDAR) sind in jeder Hülle Aussparungen vorhanden. Aber das Glas um die Sensoren & die Linsen (also von der iPhone Rückseite) ist geschützt.
        Jede einzelne der 3 Kameralinsen ist jetzt quasi von der Schutzhülle umgeben. Rund um die Linsen ist die Einfassung ca. 2-3mm höher als die Linsen selbst. Die Linsen selbst haben jetzt z.B. keinen Kontakt mehr mit dem meinen Schreibtisch wenn das iPhone dort liegt.
        Ich hoffe ich habe das halbwegs verständlich erklärt.

    • Weil nicht jeder – bzw. wohl eher die wenigsten – den Bedarf haben, ihre Geräte maximal zu schützen. Ich komme seit Anbeginn des iPhones prima ohne sämtlichen Schutz klar.

      Die Konstruktion um die Linsen herum ist aufwendig, fehleranfällig (da ja auch der LIDAR-Sensor und das Mikrofon ausgespart werden müssen) und bringt keinen Vorteil. Meiner Meinung nach würde es dazu auch noch hässlich aussehen, wenn hinten nur drei Linsen hervorragen würden.

      Antworten moderated
  • Ich hatte sie für mein Pro Max und war von der Haptik enttäuscht. Mir ist sie viel zu glatt für den täglichen Gebrauch. Wurde dann retourniert :)

    Antworten moderated
    • So gehen die Meinungen auseinander, ich hatte noch nie eine bessere Hülle als die von Nomad. Schon das Anheben vom Tisch geht durch die leichte seitliche Tailierung des Randes ausgesprochen gut und sicher, da hat sich wirklich mal jemand Gedanken gemacht. Seit Tag 1 der Auslieferung vom 15 pro Max im Gebrauch. Nie wieder etwas anderes für mich. Sehr griffig und robust, ich creme mir aber auch nicht 3x am Tag die Hände ein

      Antworten moderated
  • Ich habe das Sport Case für das 15 Pro PM, das ist ja bis auf den Rücken fast identisch (keine Ösen für Lanyards). Und kann das alles teilen. Die Tasten sind mit Abstand die besten aller Cases, die ich bisher hatte. Und der Rahmen mit der Rille ist echt gut. Ich hatte Sorgen, dass das Sport Case sehr rutschig in der Hand liegt, aber durch den Rahmen fällt das nicht weiter auf.

  • Ryan London ist mein neuer Favorit. Das Nomad hat mir zu viel Plastik.

  • Für mich persönlich sind diese Art von Schutzhüllen absoluter Blödsinn! Sie schützen die komplett unwichtigsten Teile des Phones, indess der Screen sowie die Kameralinsen beim tragen in der (Hosen)Tasche komplett ungeschützt sind. Da stellt sich die Frage, was nützt mir ein unbeschädigter Rahmen und Rückseite, wenn der Screen sowie die Kameralinsen total zerkratzt sind???

    Antworten moderated
  • Welche Erfahrungen habt ihr bezüglich Erwärmen bzw Wärmeableitung?
    ich war gerade in warmen Gefilden (> 30 Grad), mein Iphone hat sich dabei in meiner Kunststoffhülle bei intensiver Nutzung stark erwärmt, so dass sich die Kunststoffhülle sogar leicht verformte. ich musste das iphone aus der Hülle herausnehmen.
    Leitet Leder eventuell die wärme besser ab?

  • Ich kann die Wiiuka-Lederhüllen empfehlen. Ebenfalls sehr hochwertig.

    Antworten moderated
  • Zum Thema Tierschutz: Solange über 8 Milliarden Menschen essen wollen und sich sogar noch vermehren wollen, solange werden wir Tiere essen! Die Tiere nur zu essen und das Leder nicht zu verwenden, wäre ja noch unsinniger und nicht nachhaltig!

    • Im Prinzip richtig, aber viele denken leider, dass Leder ein „fertiges“ Abfallprodukt der Fleischindustrie ist. Dass da noch Gerberei und Färberei als ganzer Industriezweig mit allen Folgen (auch abseits von Umweltaspekten) hinten dranhängt vergessen viele.

    • Interessante Perspektive. Ich hätte genau andersherum argumentiert: wenn wir 8 Milliarden Menschen und mehr dauerhaft ernähren wollen, ohne die Ressourcen der Erde zu erschöpfen, dann können wir uns den Verzehr von Tieren nicht mehr erlauben.

      • Das, lieber Doc, halte ich für ein Mär

      • Nein, das ist korrekt. Mit dem was wir an die Tiere verfüttern, die wir dann essen, könnte man problemlos direkt die Welt ernähren.

      • Tiere sind wunderbare, naturgegebene Maschinen die uns das Leben stark vereinfachen bis wir kompetent genug sind das problemlos alternativ zu lösen.

      • Natürlich wäre das machbar, wenn man das frisst was die Tiere fressen. Also wer will Fischmehl (aus der Hühner Zucht) oder den Schweinetrog leeren – Doc?

      • Das, was momentan an Tiere verfüttert wird, ist größtenteils für Menschen nicht genießbar.

      • Es geht nicht um das was angebaut wird sondern um die verwendeten Flächen und die sind völlig ausreichend um die Menschen auch so zu ernähren.

      • Die Meinung von woken Stadtmenschen, die noch nie in ihrem Leben was angebaut geschweige den geerntet haben, aber sich bei jeder Gelegenheit als Internet Experten (aka Influecer) ausgeben … noch so eine neue völlig überflüssige Entwicklung.

      • Wenn ein Beitrag schon mit „wokem Stadtmenschen“ anfängt, weiß man direkt was für ein Experte an der Tastatur sitzt und warum vor allem solche Menschen auf die simplen Pseudo-Antworten von Populisten hereinfallen. Komplizierte Zusammenhänge? Bitte nicht, ich geh lieber aufs Feld und bau was an.

      • „Woke Stadtmenschen“?
        Das ist ja reinstes Schubladen-Denken mit zusätzlich eingebauter Ikea-Sortierung. Glückwunsch!

    • Deine Argumentation ist in alle Denkrichtungen falsch.
      Sehr reiche Menschen müssen gar kein Fleisch mehr essen.
      Sehr arme Menschen können gar kein Fleisch essen.
      Deine Art zu denken, macht uns auf dieser Welt die größten Schwierigkeiten.

      • Puh… steile These. Wirst aber drüber nachgedacht haben.

      • Reiche Menschen werden dann echtes Fleisch essen. Alle anderen sollen den ungesunden Chemiebaukasten aus dem Drucker bekommen. Die grössten Schwierigkeiten machst du dir mit deinem Denken selbst. Der Normalbürger hat diese Probleme nicht! Aber zum Glück scheint aktuell alles wieder ins Lot zu kommen.

      • Er meint es bezogen auf Veganes Essen. Schau mal wieviel Fleisch du bekommst und wie viel Veganes wenn du jeweils für 100€/Woche einkaufst.

    • Um ein kg Fleisch zu produzieren braucht man wieviele kg Pflanzen und wieviel Wasser?
      Richtig. Um die Menschheit flächendeckend gut zu ernähren sollte Fleisch verboten werden. So sieht es doch aus.

      • Vegane Mangelernährung schafft langfristig noch viel mehr Probleme!

      • Welche Mängel sollen das sein? Das bißchen Vitamin B12 und ein paar weitere Vitamine kann man leicht subventionieren. Außerdem wurde gezeigt, dass Mangel genauso oft oder sogar öfter bei Omnivoren vorkommt.

      • Man sollte auch wenn man kein Fleisch ißt auf Ausgewogenheit achten. Wie bei jeder Form der Ernährung. Vollkommen richtig.

      • Um ein kg Mensch zu produzieren braucht man wieviele kg Pflanzen und wieviel Wasser?
        Richtig. So sieht es doch aus.

      • Mein iPhone kommt nur in eine Kroko-Leder Hülle. Allein schon deshalb um die links/grüne Mischpoke zu brüskieren

      • Max, bevor Du weiterhin solche Aussagen tätigst, informiere Dich bitte doch erstmal … Mir fällt zu Deinem Text leider nur „absoluter Schwachsinn “ ein!

      • @Max
        Jede Mangelernährung ist schlecht. Egal ob mit oder ohne Tierkadaver.

        Intelligente (!) vegane Ernährung hat für die Tiere, den Planeten, und die Gesundheit der Menschen nur Vorteile.

        Für das Ego einiger und für die Bequemlichkeit aller Menschen hat sie heftige Nachteile, das muss man zugeben.

        Ich kann und will dich sicher nicht umstimmen, aber solche Parolen sind so haarsträubend falsch und dumm.

      • Kühe sind schlecht für das Klima – sie fressen nur und pfurzen. Ein bissl wie Veganer, gell?

        Das woke Gute-Nacht-Märchen der geünderen veganen Ernährung kann man halt nur naiven westlichen Stadtmenschen erzählen, die sich von der Lebensmittel-Herstellung VÖLLIG abgekapselt haben und jeden Mist glauben, der ihnen präsentiert wird.

        Alle anderen wissen was gesund ist und was nicht …

      • Nein, Maximilian, das kann man nicht nur den westlichen naiven Stadtmenschen erzählen.
        Irgendjemand muss das vegane Gute-Nacht-Märchen schon vor langer langer Zeit auch unzähligen Asiaten erzählt haben. Asien kennst du aber? Da gibt es auch viel Landbevölkerung.

        Übrigens gibt es viele Veganer, die ihre Nahrung teilweise selbst anbauen und ernten. Du urteilst da etwas vorschnell.

      • Fleischverbot? Schon mal Süd- oder Mittelamerika bereist? Die zeigen Dir da den Vogel.

      • Streicht Vegan und esst einfach vegetarisch. Es braucht nämlich kein Veganes Schnitzel aus den Chemiebaukasten. Es langt eine panierte Zucchini auch.

    • Du vergisst dabei, WIE Leder hergestellt wird! Der Produktionsprozess – Konservierung, Gerbung, Färbung, Impregnierung… all das ist extrem aufwändig und mit sehr vielen sehr unangenehmen/giftigen Chemikalien verbunden. Und mit Unmengen von Wasser und sehr belastetem Abwasser. Die Hüllen kommen ja nicht vom kleinen, lokalen Bio-Gerber der nur mit natürlichen Mitteln und umweltschonenden Methoden arbeitet.

    • Verdammt, wo bekomme ich jetzt me in Popcornchicken her für die Kommentare ………
      Ja ja ich bin der Teufel und esse Tierprodukte…
      Dann alle Tierschutzfanatiker bitte auch keine Medikamente oder Behandlungsmethoden ( egal wie schlimm die Krankheit ist) verwenden die jemals an Tieren getestet wurden, oder Tiere auch nur annähernd für die Erforschung notwendig waren.
      Was ist mit den ganzen Rüstungsgütern und was die Geld und Ressourcen verschwenden?
      So viel Potential für Diskussionen.

      Danke für die Case Review und produktive Kommentare. Werde es vormerken für das neue Gerät.

      Antworten moderated
    • Nennt mich Ignorant aber der Aspekt Tierschutz interessiert mich mal null komma gar nix.
      Ick will mein Steak auf dem Grill und warum sollte man dann das gute Leder wegwerfen?

    • Juhu und wieder geht sie los die Diskussion. Einfach mal die Kommentare lesen hier auf ifun lesen, zu den neuen Hüllen von Apple ohne Leder.
      Da wurde sich schon ausgetobt und findet man vermutlich schon alle Argumente, die hier jetzt auch wieder auftauchen.

      • Gegen Ignoranz kann man nichts tun. Da kann man noch so recht haben.

      • @Qwaron
        Hast recht. Leider ist es nicht nur Ignoranz.

        Normal fühlende Menschen können nicht wirklich gut finden, wie sehr Tiere in der Intensivhaltung gequält werden. Wer MIT diesem Wissen trotzdem Fleisch ist, und damit dieses Leid unterstützt, braucht definitiv kognitive Lösungen.

        Eine ist, dass Veganer und Tierschützer perse schonmal Gutmenschen (neuerdings: woke) sind. Eine erfundene Kategorie, die dazu dienen soll, dass man selbst „normal“ bleiben kann und nicht automatisch zum „Schlechtmensch“ wird, weil es tatsächlich oder vermeintlich bessere Menschen gibt als man selber ist.
        Deshalb wird „Gutmensch“ auch immer wie ein Schimpfwort verwendet, obwohl „Mensch“ und „gut“ doch eigentlich eine wünschenswerte Kombi wäre.
        Aber eben nicht, wenn man selbst davon ausgeschlossen ist.

      • Danke, genau so!

      • Qwaron, die frage ist wer ignoranter ist. Die Veganer die den Fleischessern das Essen vorschreiben wollen oder der Fleischesser denn es egal ist was der Veganer isst.

  • Ich habe immer zu meinem iPhone Pro eine originale Lederhülle geholt.
    Dieses Jahr habe ich mich (zwangsweise) für diese Finewoven Hülle entschieden.
    Die ging aber nach 3 Tagen zurück, mit dem Material konnte ich mich nicht anfreunden.

    Dann habe ich mich nach einiger Recherche für das Case von LONLI entschieden.

    Wäre da ein Apfel drauf, würde man keinen Unterschied zu einer Applehülle finden.
    Ganz klare Kaufempfehlung, Preis/Leistung Top.

    Zu den Nomad Hüllen muss ich sagen, mir gefällt diese 2 Tone-Optik nicht so ganz.
    Der schwarze Rahmen stört mich.

  • Antworten moderated
  • Käpt'n Blaschke

    Ich mag meine Wiiuka Skiin MORE Hülle aus ökologisch zertifiziertem Leder aus Deutschland. Die Hülle aus Velourleder ist ein Handschmeichler und bekommt sehr schnell einen individuellen Vintage Look. Ist MagSafe fähig und kostet nur 49,95€. Im Vergleich zu diesen fiesen Apple Feingewebe Hüllen ist das Preis-Leistungs-Verhältnis um Längen besser.

  • Rindsleder kommt hauptsächlich von Kühen, die zum Verzehr geschlachtet wurden.

    Da sollte man sich eher bei Plastik überlegen, wie viele Hundert jahre das Zeug nachher in der Umwelt ist und teilweise als Mikroplastik in unserem Trinkwasser landet.

  • Ich kaufe für 1.600€ ein Designer Handy um mir dann eine hässliche Hülle dran zu kloppen?

    Verstehe ich nicht, habe ich nie verstanden und werde es nie verstehen und ja, mir sind meine Handys schon oft runtergefallen und ich hatte noch nie einen Spiderscreen oder einen defekt. Nur manchmal kleine Dellen im Rahmen.

    Antworten moderated
    • Das traf noch auf die ersten iPhone Generationen zu- inzwischen finde ich das Designe leider nicht besonders und man benötigt gerade eine Hülle, um sich von allen anderen Smartphones zu unterscheiden

  • Ich kann AppleCare+ und den Verzicht der Hülle empfehlen :-) Schönste Haptik

    • Ja , habe ich dieses Jahr so gemacht.
      Beste Entscheidung und bin verwundert wie gut alles noch immer aussieht.

    • ApplwCare+ ist immer eine gute Idee, wenn man die zuvor kaputten nun aber reparierten Geräte der anderen besitzen möchte.

      Apple tauscht NIE Geräte gegen NEUE Ware aus. Man bekommt dann nur die refurbished Second-Hand Geräte und muss hoffen, daß auch alle Mängel beseitigt wurden … danke, aber nein danke.

      • Suchen Sie die Modellnummer Ihres iPhones in der Einstellungs-App, um den Ursprung zu bestimmen. M bedeutet neu von Apple, F bedeutet generalüberholt von Apple oder einem Mobilfunkanbieter, P bedeutet personalisiert und N bedeutet einen Ersatz von Apple.

        Das letzte von meinem Letzten Anbieter war ein refurbished Gerät. Das hatte ich bei Vodafone bestellt mit Vertrag.

  • Ich habe die Lederhülle von decoded. Top Qualität, guter Preis. Habe bei Comspot 35€ gezahlt.

    Antworten moderated
  • Wer Lederhüllen mag sollte sich Decoded ansehen. Da sind auch die Seitenteile aus Leder und die Knöpfe auch aus Aluminium

    Antworten moderated
  • Witzlos :
    iPhone 15 Hülle 59€
    iPhone 15 pro Hülle 69€

    Ja ne is klar

    Antworten moderated
  • Habe gerade Geschenke von WIIUKA eingepackt. Für mich bis jetzt die beste und haltbarste Lederqualität.

  • Schaut Euch auch mal das Lucrin an. Bin damit sehr zufrieden.

  • Wieso macht Ihr an solchen Stellen immer wieder ein falsch gesetztes Komma??????????

    Nach sehr guten Erfahrungen mit dem Vorgänger, schützt die dunkelbraune Ausführung 2023 in diesem Jahr eines unserer iPhone

  • Geht nix über eine Carbonhülle. Optik, Haptik, Gewicht – top.

    • Leider funktioniert MagSafe mit den Hüllen dann aber nicht so gut, weil die Magnete zu wenig Haftung haben.

      Antworten moderated
    • Carbonhüllen sind cool. wenn man auf knirschenden Sand in der Hülle steht, der dann das ganze iPhone hinten zerkratzt. Es gibt ja einen Grund warum namhafte Hersteller ihre hüllen innen meist mit Mikrofaser ausstatten. Nimmt man dann noch die total scharfkantigen Ränder, die man mit jedem Tastendruck spürt gepaart mit der Null Sturzdämpfung die Carbon nun Mal nicht hat und setzt es in Relation zu dem meist völlig überteuerten Preis, kauf man Carbonhüllen genau 1x und dann nie wieder :-)

      Yep been there, done that and THX but no thx.

  • Ich habe den MagEZ Case Pro 4 600D von Pitaka. Sieht super aus und das iPhone fühlt sich sehr edel an. Leider sehr teuer und schnell Fingerabdrücke zu sehen die man aber mit einem feuchten Tuch weg wischen kann.

    Antworten moderated
  • Kann das Ledercase von Lonli empfehlen. Hier stimmt Preis-Leistung und sie kommt dem originalen Ledercase sehr nahe.

    LONLI Classic – (für iPhone 15 Pro) – Europäische Nappa LederHülle Case – Wird im Laufe der Zeit glatter und weicher – Kompatibel mit Magsafe – Schwarz https://amzn.eu/d/3YQcK2I

    Antworten moderated
  • Ich kann immer nur wieder „Solo Pelle“ empfehlen.
    Feine schöne Lederhüllen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37347 Artikel in den vergangenen 6072 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven