iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 381 Artikel
Bis zu 3 Geräte gleichzeitig

Nomad Base Station Pro: Ladepad auf den Spuren von AirPower

28 Kommentare 28

Mit der Base Station Pro hat der Zubehörhersteller Nomad eine neue QI-Ladestation vorgestellt, die Apples AirPower-Versprechen aufgreift. Bis zu drei Geräte sollen sich damit unabhängig von ihrer Position auf der Matte gleichzeitig aufladen lassen.

Damit dies funktioniert, musste der Hersteller vom klassischen Konzept mit verbauten Kupfer-Ladespulen abweichen und setzt seinen Worten zufolge nun auf virtuelle Ladespulen, die elektronisch gesteuert an den benötigten Positionen aktiviert werden. Auf diese Weise lässt sich ein aufgelegtes Gerät tatsächlich vollständig unabhängig von seiner Position und Ausrichtung aufladen.

Nomad Base Station Pro Airpower Alternative

Die Ladezeiten sind vom aufgelegten Gerät und der Umgebungstemperatur abhängig. Als Beispiele nennt der Hersteller ca. 4 Stunden für ein iPhone 11 Pro, 4,5 Stunden für ein iPhone 11 und 5 Stunden für ein iPhone 11 Pro Max.

Die Nomad Base Station Pro ist aus einer 1,2 Zentimeter dünnen und mit Leder überzogenen Aluminiumbasis gefertigt und wird mit einem über USB-C mit Strom versorgt. Das zugehörige Netzteil ist im Lieferumfang enthalten.

Teuer und eingeschränkt

Was gut klingt ist allerdings teuer und mit erwähnenswerten Einschränkungen verbunden. Mit 229,95 Dollar ist das Ladepad schon mal ziemlich teuer, kommt aber dennoch nicht mit der Apple Watch klar. Wer die Apple-Uhr besitzt, muss diese wie gehabt auf einem separaten Ladegerät betanken.

Dienstag, 25. Aug 2020, 17:21 Uhr — chris
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich sehen wir AirPower doch noch irgendwann

  • Gerade das mit der Watch wäre interessant. Aktuell lade ich alle meine Geräte über Nacht mit schonenden 0,5A und nur in Notfällen mit 18W, da die Batterie dadurch schneller abnutzt.

    • Lade zuhause, im Auto wie auch im Büro mit 18W. Habe mein iPhone 11 Pro Max seit Oktober ’19. Habe noch 97% Akku.

      • Mein iPhone 8 vom Mai 2019 hat nur noch 94%, obwohl ich es maximal die Hälfte der Ladevorgänge drahtlos geladen habe …

      • Krass, habe noch ein 1st gen iPhone SE und in dessen gesamten Lebensjahren ist die Akkukapazät nur auf 95% gefallen.
        Da kommt mir dein Verschleiß recht hoch vor.

      • Krass, ich hab noch ein Nokia von 1997 und es hat nur noch 87% Akku Kapazität:(

      • iPhone 8, 12/2018 hat noch 88%. Benutzt ihr eure Geräte überhaupt ;-)
        Ich gebe absolut null Acht auf mein Ladeverhalten. Ist mir auch egal, wenn der Akku kaputt ist, wird er ausgetauscht, aber ich hab echt kein Nerv mir darüber Gedanken zu machen.

      • Hahhahahahahjaja… der war gut!!

      • Hm. Ich hab mein iPhone XR jetzt ziemlich genau 1 Jahr. Das Gerät wird jede Nacht kabellos geladen. Bei Bedarf zwischendurch. Akku ist bei 100%.

    • Kann man das einstellen? Oder verwendest du spezielle Netzteile?

    • Allerdings nur für Leute mit dem Sportband.

      Loop, Milanaise, Stoff & Gliederband gehen ja nicht, weil das nicht drauf passen würde.

      • Man kann diese Bänder ja einseitig aushängen. Das ist bei der Befestigungstechnik ja problemlos und schnell gemacht.

      • Geht mit dem gliederarmband leider nicht. Hier müsste komplett demontiert werden oder alternativ der Mechanismus zum Kürzen des Bandes genutzt werden. Dieser ist aber sicherlich nicht für den täglichen Gebrauch ausgelegt.

      • Krass, ich dachte das Gliederband wäre auch durch den normalen Mechanismus mit der Uhr verbunden…

      • Das apple Gliederarmband lässt sich NICHT einseitig aushängen, sondern man muss quasi synchron beide Seiten lösen.
        Das Spiel der einzelnen Glieder ist da einfach zu gering.

  • Würde bei Apple nicht wirklich billiger sein, denk‘ ich mir da…

  • Ein stolzer Preis für ein Luxusproblem.

  • Schade, ich verstehe nicht, warum sie nicht noch Ihren Watch Puk mit installiert haben. Die Vorgängermodelle hatten das ja schon…dann wäre es komplett!

  • Mit dem Kabel lade ich mein iPhone Pro Max in ca. 1 Stunde. Warum eine Matte für 230 € benutzen?

      • Genau, da möchte jemand einfach nicht zu viel Gel ausgeben, um ein überflüssiges Gerät zu kaufen, das systembedingt einen schlechteren Wirkungsgrad als ein kabelgebundenes Ladegerät hat und auch noch viel länger zum Laden benötigt.

      • und du hast auch nix gerafft um was es hier geht.

      • Leider erklaert uns der clevere HelgeHelgeHelge auch nicht worum es hier geht. Worum gehts? QI Ladung erschließt sich mir persönlich auch null. Im Auto und auf dem Schreibtisch VOR der Tastatur, also idealerweise in den Tisch eingelassen, würde ich ja noch verstehen…

      • Helge, wenn jemand etwas nicht verstanden hat, dann sollte man es ihm erklären, wenn man es offenbar besser weiss. Ich bezweifle aber, dass du irgendwas sinnvolles hier zu dieser Diskussion beitragen würdest, da ich stark annehme, dass es sich bei dir nur wieder um diese neumodische Krankheit handelt, dass keine andere Meinung einfach mal akzeptiert werden kann.

      • Soll ich euch das Leben erklären ?
        Wenn einer nur nach dem Geld schaut, kauft er sich ein iPhone ?
        Wie das Teil da oben geht, weiss er auch ? Scheinbar hat er nur gelesen was es kostet und dann was laut geblubbert. Na egal …. Warum die Leute wecken, wenn man weiter schlafen kann.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28381 Artikel in den vergangenen 4774 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven