iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 090 Artikel
Blutdruck per Bluetooth

Nokia BPM+: Kompakte Alternative zum alten Withings-Blutdruckmessgerät

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Mit der Übernahme von Withings durch Nokia bliebt das aus Gesundheits- und Fitnessgeräten bestehende Produktportfolio zwar weitgehend unverändert, um ein Produkt hat Nokia das alte Withings-Angebot allerdings ergänzt. Mit dem BPM+ ist nun ein zusätzliches, mit dem iPhone kompatibles Blutdruck-Messgerät erhältlich.

Nokia Bpm Plus

Nokia beschreibt das neue Blutdruckmessgerät in Anspielung auf das kompakte Design als besonders reisefreundlich und verkauft parallel dazu weiterhin den älteren, etwas klobigen und ehemals von Withings veröffentlichten „Blood Pressure Monitor“ mit Bluetooth-Anbindung. Die beiden Geräte unterscheiden sich in erster Linie durch die Manschette. Während der neue BMP+ an klassische Blutdruckmessgeräte erinnert, die Manschette muss zunächst auf- und dann über den Arm gezogen werden, lässt sich die alte Version einfach aufklemmen. Letzteres ist natürlich deutlich komfortabler und geht auch schneller vonstatten. Der Nachteil ist der durch die „Klammer“ bedingte große Formfaktor.

Nokia Bpm Alt Vs Neu

Wer also nicht permanent dreimal täglich den Blutdruck messen und das Gerät zudem unterwegs mit sich führen muss, dürfte am neuen BPM+ mehr Gefallen finden. Mir persönlich gefallt auch die angenehme Struktur und die Farbe der Stoffmanschette deutlich besser als das weiße Kunstleder der alten Version. Umständlicher anzulegen ist die neue Manschette jedoch in der Tat, aber mit etwas Übung lässt sich dies auch alleine mit minimal größerem Zeitaufwand gut erledigen.

Das Gerät muss vor der ersten Benutzung mithilfe der Nokia Health App mit dem iPhone verbunden werden. Anschließend können die Messungen einfach durchgeführt und die Messwerte in der Nokia-App gespeichert werden. Ihr bekommt direkt eine Einschätzung der Ergebnisse angezeigt (ich habe Bluthochdruck!) und habt die Möglichkeit, die Messung um Kommentare zu ergänzen. Die Werte sind anschließend auch als Verlaufsgrafik abrufbar, neben dem Blutdruck wird auch die Herzfrequenz erfasst und festgehalten. Wenn gewünscht, werden die Messergebnisse auch automatisch in Apples Health-App übertragen. Die Ergebnisse einzelner Messungen können zudem über die mit iOS üblichen Wege im Textformat geteilt werden.

Nokia Bmp Messung Health App

Die Messung selbst wird durch Drücken des Einschaltknopfes auf dem Batteriefach des Geräts eingeleitet. Über eine Push-Mitteilung auf dem iPhone könnt ihr dann direkt in die Nokia-App springen und die Messung starten. Anzumerken ist hier noch die Möglichkeit, statt Einzelmessungen einen Schnitt aus mehreren Messungen zu ermitteln. Dieses Verfahren bietet eine erhöhte Genauigkeit, nimmt allerdings auch deutlich mehr Zeit in Anspruch. Es werden hier drei Messungen im Abstand von jeweils einer Minute vorgenommen und ausgewertet.

Nokias neuer BPM+ ist zum Preis von 129,95 Euro erhältlich, der Vorgänger ist mit 99,95 Euro günstiger zu haben. Wer sich von diesem Preisunterschied nicht leiten lässt, sollte die Kaufentscheidung vom persönlichen Anspruch abhängig machen. Für häufiges Messen ist das alte Gerät ohne Zweifel komfortabler, wenn es allerdings kompakter und auch etwas schicker sein darf, ist der BPM+ die bessere Wahl.

Nokia Bpm Messung

Mittwoch, 02. Aug 2017, 12:38 Uhr — chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oha, der Blutdruck ist aber auch nicht grade gesund.

    Aber sonst bieten die Geräte den gleichen Funktionsumfang, es ist nur der Formfaktor, der unterschiedlich ist?

    Nach dem Health Mate App Desaster bin ich ja ehrlich gesagt etwas abgeschreckt von dem ganzen „Nokia Health“…
    habt ihr auch mal Alternativen getestet, die annähernd mit Withings (schreib jetzt bewusst nicht Nokia) mithalten können?

  • Ich empfehle das BM57 von Beurer. Es hat Bluetooth, kostet 52,-€ bei Amazon und misst auch ordentlich.

  • Junge, Junge, mit dem Blutdruck solltest Du schleunigst mal zum Arzt. ;-)

  • Das macht aber die von Nokia absolut „v*rs**t*“ und kaum noch nutzbare App auch nicht besser.

    Erst die Handysparte an die Wand fahren und jetzt Withings ruinieren, das ist doch mal was.

  • Sorry, die sollen erstmal ihre Nokia Health Mate App zum Laufen bringen, bevor sie irgendwelche neuen Produkte rausbringen. Seit der Übernahme von Withings durch Nokia habe ich einen Lichtwecker (Aura), den ich nicht mehr stellen kann. Neben dem Bett steht nun Elektronikschrott.

    • Meine Aura kann ich den Wecker stellen

      • Funktioniert bei mir auch alles nicht. Deswegen wird ja seit einem Monat in der Todo-Liste von Nokia der Aura aufgeführt. Schön, dass ein 300 EUR gerät durch die Nokia-Übernahme nach 2 Jahren Elektroschrott ist.

        Bitte an alle Kaufwilligen: schaut euch zunächst die Bewertungen in der App an und verlasst euch nicht auf den oben stehenden Werbetext. Es gibt genug vernünftige Alternativen von guten und soliden Firmen.

        Wie schreit die FAZ über Nokia: Dummheit trifft Arroganz.

  • Nokia nie werde ich nie wieder kaufen……

  • Aura funktioniert bei mir einwandfrei. Hast du mal versucht sie in der App zu löschen und neu einzubinden?

  • 130€ für ein Blutdruck Messgerät?!
    Da kaufe ich 6 normale für und kann die Daten selbst in Health eintragen.
    Oder gibt es sonst einen Unterschied wenn ich das mache?

  • Habe noch das Gerät der ersten Stunde mit Kabel und 30 poligen Stecker. Alles funktionierte damals ganz gut, aber auch nicht perfekt. Dann kam ein neues iPhone und ich musste einen Lightning Adapter ranbasteln. Es ging aber noch alles. Als die neue Nokia App rauskam ging gar nichts mehr. Ich musste das Gerät komplett vom Account trennen und wieder neu einrichten. Nach ner halben Stunde Rumgefrickel startete dann endlich der Teil der App, welcher für die Blutdruckmessung zuständig war.
    Warum ich dem alten Gerät treu geblieben bin? Weil die neuen Geräte mit Bluetooth auch nicht viel Mehrwert haben ausser Verbindungsprobleme mit Bluetooth. Darauf hab ich keinen Bock. Jetzt kommt ein neues raus und alles soll besser werden. Ich glaub nicht dran….
    Das Gute an diesem Gerät ist das Messprinzip mit Armmanschette. Andere Geräte, die man an das Handgelenk anlegt, messen leider zu ungenau. Meist wird der Blutdruck zu gering angezeigt, als er in Wirklichkeit ist. Das weiß jeder Arzt, nur die dummen Kunden nicht die sich gern selbst beschei$$en. Also im Prinzip ist das Gerät ok, wenn nicht diese unzuverlässige Software wäre…

    • Bekomme das Meßgerät mit Kabel einfach nicht mehr zum Laufen. Installieren läßt sich laut App nur die Bluetooth Variante.
      Hast du einen Tipp?
      P.S. Soviel Dilettantismus habe ich noch nicht erlebt. Withings ist tot, Nokia sowieso.

  • Würde von einem Kauf derzeit abraten. Die Übersicht der Liste über den Blutdruck, ist derzeit nicht zu gebrauchen. Eine Urgenz vor Wochen, blieb bisher nur ungehört.

  • Also bei mir läuft Health Mate mit der Waage und dem Blutdruckmessgerät ohne Probleme

  • Withings Waage + Withings Blutdruckmessgerät + Nokia Health App = Alles bestens!

  •  oder nichts ‍♂️

    sry – ich verstehe den ärger nicht, hatte auch probleme mit dem alten kabelgebundenen Blutdruckmessgerät aber nach 2 e-mails mit dem support laufen nun alle geräte (uhr, waage & blutdruck) mit der neuen APP sehr gut, die neue APP ist übersichtlicher und sehr gut zu bedienen

  • Ich date die Withings App einfach nicht ab.
    Führt ja wohl eh nur zu Problemen.
    Und seit der Laden zu Nokia gehört interessieren mich auch die neuen Geräte nicht mehr.
    Die sollen sie in Rumänien verkaufen, da ist doch alles billiger als in Bochum.
    Merke: der Pott vergisst so leicht nicht!

  • Blutdruckmessung und Waage laufen einwandfrei bei mir….. trotz NOKIA APP

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21090 Artikel in den vergangenen 3637 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven