iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 485 Artikel
   

Nicht vergessen: Apple Watch Sport mit anderem Display und ohne Keramik

Artikel auf Google Plus teilen.
95 Kommentare 95

Wer das anbrechende Wochenende für eine genaue Bestandsaufnahme der bald erhältlichen Apple Watch-Kombinationen aus Armband und Uhren-Modul nutzen möchte – vielleicht schaut ihr euch ja auch noch mal den Mitschnitt des Apple Events vom Montag an – sollte zwei Informationen im Hinterkopf behalten, die im Trubel der Ereignisse vielleicht etwas zu kurz gekommen sind.

gif10uhr

Die Apple Watch Sport, mit ihrem Verkaufspreis von 399€ in der 38mm-Version die bislang günstigste Modell-Variante, verzichtet auf zwei Materialeigenschaften, die sowohl der Apple Watch als auch der Apple Watch Edition mit auf den Weg gegeben wurden.

Der Gehäuseboden

Die Apple Watch und die Apple Watch Edition werden am Gehäuseboden von einer Keramikschicht mit Saphirlinsen geschützt. Die Uhren der Sport-Kollektion hingegen haben einen Gehäuseboden aus Kompositmaterial und hartbeschichtete optische Polymerlinsen.

Das Display

Das Display der Apple Watch Sport wird von einer Schicht gehärtetem Glas geschützt, bei der Apple Watch und der Apple Watch Edition kommt polierter Saphirkristall zum Einsatz.

gewicht

Apple selbst schreibt:

Bei den meisten Modellen der Apple Watch wird das Display auf einen maschinell bearbeiteten und polierten Saphirkristall aufgetragen. Außer Diamant gibt es kein härteres transparentes Material. Und die Uhren der Sport Kollektion schützt gehärtetes Ion-X Glas.

Ein Satz, der in seinem englischen Original für Spekulationen sorgt. Was meint Cupertino mit der Formulierung „On most Apple Watch models, the display is laminated to a machined and polished single crystal of sapphire“ genau? Bezieht sich die Satz-Einleitung „On most…models“ auf die Tatsache, dass Display und Display-Schutzmaterial laminiert werden, oder darauf, dass auf den meisten Modellen Saphirkristall eingesetzt wird?

Wir tippen auf die zweite Option. Apple wird wohl auch das Display der Sport-Version und dessen Oberfläche laminieren. Angst vor Staub zwischen den Schichten brauchen wir so nicht zu haben. Danke Kim.

Nach wie vor empfehlenswert:

Freitag, 13. Mrz 2015, 18:48 Uhr — Nicolas
95 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie kommt ihr immer auf so einen Quatsch? Bei der deutschen Apple Seite steht eindeutig bei der Apple Sport Watch Keramik Boden.

    • Auf de Uhr ist composit zu lesen auf den Bildern der Sport Kollektion von dem her Verwirrung auch bei mir, denn wie du sagst @spiderpig steh auf der deutschen Seite Keramik. Wird sich wohl erst zeigen wenn die Uhr aufem Markt ist. Man müsst mal noch die englischsprachige Seite anschauen, vielleicht ist auf der deutschen Seite irrtümlich mit Keramik übersetzt worden.

    • Es ist alles ganz klar beschrieben. Das Display ist aus Ion-X Glas, was kein großer Nachteil ist solange man nicht mit Diamanten auf dem Display arbeitet reicht das Ion-X Glas.
      Und hier eine Fußnote auf der Apple Seite Die Uhren der Sport Kollektion haben einen Gehäuseboden aus Kompositmaterial und hartbeschichtete optische Polymerlinsen.

      • In der deutschen Beschreibung steht aber auch ganz klar „Gehäuseboden aus Keramik“, wo im englischen jedoch „Composite back“ steht. Ist wohl ein Übersetzungsfehler…

  • Was ist das für ne sinnlose = irreführende Überschrift? Im Artikel steht lediglich was vom Schutzglas das Display wird mit keinem Wort erwähnt.

  • Sorry, aber in der Artikelbeschreibung der Sport im Store steht aber etwas anderes. „Gehäuseboden aus Keramik“. Glas ist „Ion-X Glas“. Das wäre der Unterschied zu der Watch und Watch Edition. Obwohl die Sensoren doch etwas anders aussehen. Wir lassen uns überraschen.

  • Wieso, die Pebble Watch Time Steel ist doch eine tolle…oh, um die geht es hier gar nicht? Hoppla, off topic…

    • ⚡️i-was-dann⚡️

      hehe… Die habe ich auch geordert…

      • Nachdem um die Pebble so ein Hype gemacht wird, habe ich mir die auch mal angeschaut, bin ja offen für alles, aber die geht zum einen optisch überhaupt nicht und auch als Fitness-Uhr eher nicht zu gebrauchen. Über das Display kann man sicher streiten, ist zwar unansehnlich, dafür hält natürlich der Akku sehr lang. Alles in Allem zieht da aber nur der Preis. Wie überhaupt ich das Gefühl habe, dass sich alle über den Preis bei Apple aufregen und vielleicht noch über den Akku. Ich finde das Gesamtpaket bei Apple aber sehr gut, auch wenn ich bei den Preisen auch zwei mal hingeschaut habe. Allerdings gerade die Preise für die Bänder stören mich wenig, wenn die hochwertig sind, wird das der Teil der Uhr, der auch bei der nächsten Runde Apple watch noch verwendet werden kann. Und wer trägt seine Uhr nachts? Habe ich noch nie gemacht, ob die jetzt einfach auf dem Nachttisch liegt oder am Strom hängt ist doch auch egal.

      • Da zieht nicht nur der Preis. Was die kann, dass kann die gut. Gut aussehen kann die nicht. Sogar noch weniger als die Apple Watch. Für Notifications und als Display für Apps ist die gut.
        Für Sport gibt es auch gute Uhren. Die Konzentrieren sich dann auf die Dinge, die man beim Sport braucht.
        Die Apple Watch kann vieles, aber fast nichts richtig. Deswegen ist die im Bereich Fashion auch besser aufgehoben. Da zählt mehr Schein als Sein. Da geht Apple ja immer weiter hin.

      • Fitness-Uhr = Garmin VivoActive

      • Fitnessuhr = Suunto Ambit!

      • Auch gleich zwei bestellt

    • Dann hast du aber eine besonders hässliche Uhr geordert! Aber funktionell! Ohne Zweifel!

    • Ihr würdet wahrscheinlich auch auf der Webseite von Prada die Aldi Turnschuhe als bestes Modell weltweit anpreisen.

      Erstaunlich dass Leute sich wegen eines Komplexes versuchen mit ihren Billigmarken in den Vordergrund zu trinken.

      • Wenn du in den Prada Schuhen Joggen gehst, wirst du merken, dass die Aldi Schuhe Vorteile haben. Ich würde die Pebble aber eher mit Sicherheitsschuhen vergleichen. Nicht schön, aber wenn du in einen Nagel trittst, merkst du, ob du den richtigen Schuh trägst.

  • Mich würde interessieren was Apple für das laminieren zahlt.
    Wir haben das mal angefragt für ein 6″ Display. Hätte 50€ pro Display gekostet, bei einer Auflage ab 200Stück.
    Ich weiß das Apple ein paar Stück mehr produzieren lässt :-)
    Vielleicht hat jmd eine Vorstellung davon oder Erfahrungen damit

  • Ok….zugegeben auf der US Seite und auch auf der französischen und UK Seite steht bei der Sport Watch auch Composite und NICHT Keramik. Also entweder ist das aus irgendeinem Grund beim deutschen Store ein Übersetzungsfehler oder wir bekommen ne eigene Sport Edition, um gerade in Deutschland die unverschämt höheren Preise auszugleichen (was ich aber nicht glaube)

  • Da es sich um ein zusätzliches „Spielzeug“ für mich handelt und ich eher modern und leicht bevorzuge ist trotzdem die watch Sport meine Wahl – es gibt für mich nur zwei Fragen
    Die Kleinere oder Größere
    Schwarz oder weiß
    Derzeit eher die Kleine in Weiß
    Übrigens finde ich die Preise für meine in Frage kommende Wahl in Ordnung und das Thema Akku und wasserdicht ist mir auch eher egal, da ich in der Nacht und beim Baden bzw. Schwimmen ohnehin keine

    • Bei mir wird es wohl auch die Sport werden, allerdings in 42mm.

      Schau dir mal die Apple Store App auf dem iPhone an, da kann man sich die Uhren in Originalgröße anzeigen lassen. Die 38mm find ich schon recht klein (selbst für mich, bin selber nicht besonders groß), daher solltest du dir wirklich noch mal die 42mm anschauen ;)

      Und zum Thema wasserdicht: Die Uhr ist nach IP7 wasserdicht, sprich bis zu 30 Minuten in einem Meter Tiefe Wasser. Das ist alles worauf ich gehofft habe, da würde sicher auch duschen kein Problem sein. Die Frage ist trotzdem, wie es dann mit der Garantie aussieht, falls wirklich mal was passiert.. Nacht meinem Verständnis müsste Garantie doch dann Wasserschäden abdecken.

  • Das Glas ist schon ein Argument. Ich meine das iPhone 6 hat auch das Ion-X und das ist bei mir schon ziemlich zerkratzt. Bei ner Uhr eher unschön.

  • Ist die Apple Watch eigentlich „Made in US“?

  • Jetzt hatte ich die Apple Watch gerade wieder vergessen, müsst ihr mich an diesen Mist erinnern?

  • Schaut euch die 360 Grad Ansicht an, hier seht ihr, dass das Material als Composite angegeben ist!

  • Für den Preis und die Leistung der Apple Watch Sport sollte sie zu mindest aus Keramik und Saphirglas bestehen. Sonst wäre das wieder nur Augenwischerei, wie bei der Apple Watch Edition und dem Goldanteil.

  • Billig und hochwertig lässt sich nicht verwirklichen. Bei einer Kalkulation müssen letztendlich Kompromisse gefunden werden. Würde die Watch im westlichen Europa produziert, wäre sie noch teurer.

    • Mal die Großhandelspreise in der Stückzahl gesehen? Und jetzt rechne dir den mittleren Preis aus, da der Produktionspreis noch tiefer liegt.
      Heißt, sie wäre wenn sie 200 Euro kosten würde noch zu teuer und wer jetzt die Verschiffung nennt, hat den Knall nicht gehört, rechne mal aus wieviele Uhren auf so ein Schiff passen.

  • Herr von Bödefeld

    Auch zu bedenken: iPhone 6/6s gibt es in 3 Farbvariationen!

    • Nur konsequent wenn Apple die nächste iPhone Generation in drei Varianten rausbringt – Alu/Gorilla Glas – Edelstahl/Saphirkristall- Gold/Saphirkristall.

      Aber wollen wir mal hoffen das dieser Fall nicht eintreten wird.

  • Kaitria80@me.com

    Wenn man sich die Rückseiten der Uhren in der 360 Grad Ansicht in der Apple Store App anschaut, steht auf der Apple Watch Sport „Komposite“ und auf der Apple Watch „Keramik“. Es scheint sich also wirklich um unterschiedliche Materialien zu handeln. Abwarten bis man sich die Uhr im Store ansehen und anprobieren kann…

  • Bezieht sich die Aussage mit dem Keramikbode nur auf die Apple Watch Sport 38mm oder auch auf die 42mm Variante?

  • die Sport wiegt 30 und die watch 50 Gramm (42mm version )

  • Einen Fernseher zu verschiffen kostet einen großen Hersteller in etwa 3,70€ oder so. Elektronik in der Größe dürfte damit im Cent-Bereich liegen.

  • Mit dem Satz ist gemeint, das das Display an die Scheibe laminiert wird, und zwar bei allen Modellen, nur einmal ist es Glas X und das andere mal Saphirglas.

    Daher wird aus: “On most…models”

    Bei den meisten Modellen und das ist dann richtig, wenn die Stahl und Edition Saphir bekommen und nur die Sport mit dem billigen Glas X bestückt werden, denn dann steht es 1:2 für Glas.

  • Am Gehäuseboden schützt eine Keramikschicht mit Saphirlinsen 1

    1=Fussnote gaaaaanz unten: Die Uhren der Sport Kollektion haben einen Gehäuseboden aus Kompositmaterial und hartbeschichtete optische Polymerlinsen.

  • Features der Apple Watch Sport

    Gehäuse aus eloxiertem Aluminium in Silber oder Space Gray
    Ion‑X Glas
    Retina Display mit Force Touch
    Gehäuseboden aus Keramik

  • Features der Apple Watch

    Gehäuse aus Edelstahl, wahlweise in Space Black
    Saphirglas
    Retina Display mit Force Touch
    Gehäuseboden aus Keramik

  • Wir haben erst Heute mitgekriegt das diese Uhr nicht mal GPS hat!
    Somit scheidet sie bei uns schon mal aus. Voll die Werbung machen für Läufer, Sport usw.. und dann soll man das iPhone doch noch mitschleppen beim Laufen…
    NoGo 3 Uhren weniger die Apple Verkauft.
    Schade

    • Und genau deshalb kommt dieses Spielzeug für mich nicht in Frage.

    • Ist halt eine Frage des Anspruchs und was man damit machen möchte. Eine vollwerte Sportuhr ist die apple watch sicherlich nicht. Um mal zu joggen oder Rad zu fahren reicht sie sicher dicke, zumal die meisten Leute beim Joggen doch nach meiner Beobachtung die Kopfhörer im Ohr haben und das iPhone immer dabei ist. Wer da mehr braucht nutzt so oder so eine spezialisierte Uhr. Letztere sind allerdings optisch so, dass ich die nach dem Sport wieder ausziehen möchte, ausserdem benötigen viele von denen einen Pulsgurt. Will heißen, die meisten Leute wechseln die Uhr jetzt beim Sport sowieso, für die ändert sich nichts, ausser, dass sie ausserhalb der eigentlichen Einheit noch Schritte u.ä. gezählt bekommen….

  • Ist das Display eigentlich immer sichtbar, dass heißt kann ich jederzeit die Uhrzeit ablesen?Ich wundere mich nur weil Apple von „Displayaktivierungen“ spricht.

  • Plastelinsen bei 400 Euro, mehr kann man auch nicht verlangen bei dem Spotpreis!

    • Plaste ist heute nicht mehr gleich Plaste. Es gibt eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen, aufwändig hergestellten Kunststoffen mit Eigenschaften wie z.B. kratzfest, bruchsicher und vergilbungsfrei.

      • Jaja, bei anderen smartphones von plastikbomber sprechen. Aber sobald apple plastik einsetzt heisst es auf einmal plaste ist nicht gleich plaste. Die apple jünger sind schon ein lustiger haufen…

      • Twittelatoruser

        Simon, schlimm diese Android-Fundamentalisten, oder? Android-Telefone haben in der Regel kein Plastik-Gehäuse, oder? Und für den gehärteten Bildschirm wird auch nicht geworben, weil die Android-Hersteller überhaupt nicht verkaufen wollen, da sie überhaupt nicht kapitalistisch sind, oder?

        Träum weiter …

    • So wie bei der Omega Speedmaster. Auch so ne Billig-Uhr mit „Plastikglas“…
      Du bist ja ein Kenner!

  • Verbundkeramik -> laminiert – > composite

  • es scheint ein Übersetzungsfehler zu sein. Auf der englischen Seite steht nichts von Keramik. Oder bekommen wir eine spezielle Edition??

  • Die Entscheidung, die Apple Watch Sport nicht mit GPS auszustatten, ist für mich nicht nachvollziehbar.
    Warum soll ich bei dem Pisswetter mit nem iPhone am Gürtel joggen gehen, wenn es eine Apple Watch Sport tun könnte? Und seien wir ehrlich, joggen ohne Strecken- und Zeitkontrolle ist nur der halbe Spass.
    Grandiose Fehlentscheidung von Apple :-/

    • Für mich ist das nachvollziehbar. Schaut euch mal die Akkulaufzeiten einer klassischen Sportuhr wie der Garmin 310xt oder 610 an. Diese Uhren haben Gps und eine flüssigkeitskristallanzeige. Jetzt stellen wir uns vor, der Akku in der Apple watch soll auch noch ein Gps betreiben, Leute das geht mit der heutigen Akkulaufzeit einfach nicht.

      • Ich will ja nicht den ganzen Tag rennen und das Display brauchst beim Laufen auch nicht. Nach jedem Kilometer ein Pieps und gut ist. Hinterher die Auswertung an einem iPad, iPhone whatever.
        Wer würde schon ein iPad zum Laufen mitnehmen. Ist doch wirklich Käse, das Ding mit Sport zu titulieren. Ist mir aber auch egal. Was passt, wird gekauft, was nicht, eben nicht. Und Apple hat mich letztes Jahr krass geärgert. 3 Monate und 4 Termine hat es gebraucht, bis die den defekten Akku von meinem 5er getauscht haben. Apple mag viel Geld haben, viele Probleme haben sie auch ;)
        Ich hoffe natürlich, dass sie diese in den Griff kriegen. Was wäre die Alternative? Selbst mein bekennender Windows-Bruder war von dem unproblematischen Update nach Yosemite auf seinem Mac Book Pro (nach meiner Anleitung!) schwer beeindruckt. Mit Windows hat er sowas Unproblematisches bisher nicht erlebt.

  • ich habe Zuhause eine schlechte Mobilfunk Verbindung, nur an bestimmten Stellen im Haus habe ich eine gute 3G Verbindung. Kann ich die Uhr als eine Art Repeater fur Handyanrufe einsetzen – die Anrufe sollten doch über Wlan an die Uhr weiter gegeben werden?

  • Uns mit so einem Artikel ins Wochenende zu schicken

  • Für unter 799€ gibt es keine Version dieser Uhr, die mir gefallen würde. Das ist mir „too much“ und ich verzichte gern! Wer ernsthaft und regelmäßig Sport treibt soll sich von mir aus gern die 449€ Variante zulegen. Alle anderen ohne sportliche Affinität greifen vermutlich aus rein finanziellen Gründen auf das preiswerteste Modell zurück – und nicht weil sie die Sport-Edition ernsthaft schöner finden als die anderen beiden Linien. Ein 449€-Kompromiss, den ich nicht bereit bin einzugehen. Prügelt mich! ;)

    • Nö! Unter Jobs nicht passiert ;-)

    • also ich spiele mit der idee der sport watch in space gray mit schwarzem oder weissem band, obwohl die edelstahlversion mit milanaiseband den ersten haben-will-reflex ausgelöst hat.
      ist zumindest bei mir keine frage, ob ich weniger ausgeben will, sondern persönlicher geschmack.
      und ich kenne noch jemanden, die es genauso sieht. allerdings in hell und mit blauem band.
      am 10. weiss ich hoffentlich mehr :)
      wird dann sicher spontan entschieden.

      • Ich stimme Dir auf jeden Fall zu, daß die Sport Watch in Space Gray in Kombination mit einem weißen oder schwarzen Band am besten ausschaut! ;)

    • Ich müsste schreiben:

      Für unter 18.000 Euro gibt es keine Version ….die mir gefallen würde…..

  • Bernhard Prawer

    Ich bin fasziniert wieviel Aufmerksamkeit Apple auf diversen Internetseiten der Apple Watch schenkt. Das ist ja gerade das Ziel von Apple. Die wollen ja soviel Geld wie möglich verdienen, um noch bessere Quartalszahlen zu schreiben. Aber ist es denn nicht schon endlich genug soviel über die Apple Watch zu schreiben, die eh nicht alle Leute kaufen, weil sie zu teuer ist, und zweitens weil doch viele Fakten der Apple Watch bereits bekannt sind? Ich denke schon. Vielen wird das schon nerven, wie mich auch.

  • kann man die Armbänder der teureren Varianten auch an die Sport Variante machen oder sind die Armbänder immer nur für eine Edition kompatibel?

  • Sagt mal könnt ihr alle nicht lesen? Auf der Sport Watch steht Composite!

  • Also in der in der Apple Store App steht unter den feuturs das die Apple Watch Sport mit Keramikunterseite hefertigt ist was stimmt jetzt!!?

    • Du musst auf die homepage gehen. Dort steht neben der Aussage mit dem Keramikboden eine kleine 1 als Hinweis auf eine Fußnote.

      Wenn Du jetzt 3 km nach unten scrollst, ist der letzte Satz auf der Seite:

      Sport Watch hat eine Compositboden usw….

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19485 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven