iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 679 Artikel

WLAN-iPad ohne GPS

Nicht vergessen: Apple Watch kann kein internationales Roaming

Artikel auf Mastodon teilen.
23 Kommentare 23

Im Zusammenhang mit der Diskussion um eine in diesem Jahr möglicherweise kommende Apple Watch Pro für Extremsportler wurde auch wieder das Thema internationales Roaming aufgeworfen. Diese in den USA eher zweitrangige Option wird von vielen europäischen Besitzern der Apple Watch vermisst. Apple könnte die Einführung eines Pro-Modells der Uhr auch zum Anlass nehmen, um grenzübergreifendes Roaming im Zusammenhang mit der integrierte eSIM zu ermöglichen. Bislang sind diesbezüglich allerdings keinerlei Hinweise durchgesickert.

Apple Watch Mobilfunk

Mit Blick auf die sommerliche Reisezeit sei jedenfalls nochmal daran erinnert, dass ihr die Apple Watch LTE unabhängig von dem von euch genutzten Provider bislang nicht vom iPhone unabhängig im Ausland verwenden könnt. Die elektronischen SIM-Karten in der Uhr unterstützen das Roaming über Ländergrenzen hinweg schlichtweg technisch nicht, dementsprechend hat auch der damit verbundene Vertrag keinerlei Einfluss auf diese Funktion.

Apple bestätigt diese Einschränkung in seinen Informationen zur Konfiguration und Verwendung der Mobilfunkfunktion der Apple Watch. Dort lässt sich Schwarz auf Weiß nachlesen, dass mobiles Roaming mit der Apple Watch außerhalb des Netzabdeckungsbereichs des jeweiligen Mobilfunkanbieters nicht unterstützt wird. Also müsst ihr im Ausland das iPhone stets ebenfalls mit euch führen, damit die Apple Watch bei aktiver Bluetooth-Verbindung dann darüber online gehen kann.

iPad: Ohne LTE auch kein GPS

Damit verbunden wollen wir gleich noch an einen weiteren Punkt erinnern, der von iPad-Käufern immer wieder vergessen wird. Beim iPad ist die GPS-Funktion an die LTE-Version der Geräte gekoppelt. Wer also „nur“ ein WLAN-iPad kauft, muss damit verbunden auch auf die Möglichkeit verzichten, das Tablet beispielsweise als Navigationsgerät einzusetzen. Eine begrenzte Ortsbestimmung ist zwar unter Einbeziehung der in der Nähe befindlichen WLAN-Hotspots möglich, dies klappt allerdings höchstens in dicht bebauten Gebieten einigermaßen zuverlässig.

Hinweis: Hier war irrtümlicherweise von der Apple Watch WLAN „ohne GPS“ die Rede. Sorry, ist korrigiert.

12. Jul 2022 um 16:08 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Laut Apple Webseite hat die Apple Watch ohne Cellular sehr wohl ein eingebautes GPS

  • Ihr schreibt in der Zwischenüberschrift, dass Watch UND iPad ohne LTE kein GPS hätten, im Text danach nennt ihr aber nur das iPad-Beispiel.
    Hat also die „nur wlan-Watch“ keine Lokalisierung bei TrainingsApps ohne das iPhone?
    Ich selber habe die Series 3 LTE, aber keine eSIM und keinen Vertrag, finde aber die Tracking-Funktion beim Sport ohne iPhone sehr praktisch …

  • Die Apple Watch ohne LTE hat sehr wohl GPS, wird auch genauso bezeichnet: Apple Watch GPS bzw Apple Watch LTE

    Dass die kein Roaming können war mir nicht bewusst, liegt das denn an den Chips oder lediglich an den Anbietern? Finde das schon ziemlich schwach

  • Sorry für die vielleicht dumme Frage:
    Gilt Roaming nur in Verbindung mit anderen Netzbetreibern, oder besteht die Möglichkeit einer Verbindung, wenn man den selben Betreiber im Urlaubsland hat? Also zum Beispiel Vodafone zuhause UND im Urlaub‽

  • Das ist ein riesiger Minuspunkt der Watch mEn. Wo, wenn nicht im Urlaub(Ausland) will man manchmal nur die Uhr mitnehmen zum Strand.

  • Da stellt sich mir doch gleich die Frage woran das liegt?
    Eine eSM im iPhone sollte doch Roaming unterstützen oder etwa nicht?
    Ist das eSIM „Modul“ in der Watch ein anderes als das im iPhone??

    Fragen über frage…

    • Scheint so zu sein, leider nützt einem im Ausland dann auch die praktische Notruf Funktion der Watch nur was, wenn man das Handy mit führt. Ein dicker Minuspunkt in meinen Augen.

      • Die Notruf-Funktion der Apple Watch im Roaming wurde in einem der letzten iOS-Versionen implementiert.

  • Sinnlose technische Beschränkungen.
    LTE macht (für mich) nur im Ausland Sinn, weil ich kein iPhone an den Strand mitnehmen möchte, wegen Sand in der Ladebuchse und Diebstahlgefahr wenn ich im Wasser bin.

    Das iPad mini musste ich auch mit LTE kaufen, da ich öfters mit dem Wagen im Gelände bin wo es eh keine Mobilverbindung gibt und ich spezielle Offline Karten nutze, die nun mal GPS benötigen. Jetzt habe ich ein iPad das noch nie eine SIM gesehen hat, nur um navigieren zu können.

    Aber da wo LTE Sinn machen würde, im Macbook z.B. warte ich schon seit Ewigkeiten. Hatte schon öfters eine leeres iPhone und dann war nichts mehr mit Hotspot. Jetzt schleppe ich jedes Mal ein Kabel mit, dass ich dann zumindest das iPhone laden kann am Mac, was wiederum zu einer kürzeren Laufzeit führt.

    Das ist kein Mimimi, sondern eine nicht nachvollziehbare Produktpolitik seitens Apple. Nur noch lauwarmes Wasser, leider.

  • Totaler Blödsinn… ich auf dem Wasser, beim Wassersport und könnte bei der Beschränkung meine Hilfe rufen. Danke für dieses Features!

  • Echt Sinnfrei… auch was Apple schreibt, im Ausland würde die Watch in jedem wlan wo das iPhone eingebuchtet ist funktionieren… in Hotel WLANs mit vorschaltseite funktioniert die Watch auch nicht ohne iPhone… man muss es wirklich überall mit hin schleppen. Echt nervig und so hat das LTE echt keinen Mehrwert für mich persönlich. Ist das iPhone mit am Pool oder so ist es ja auch in kürzester Zeit überhitzt…

    • WLAN ist nicht gleich WLAN. Diese Vorschaltseiten / Captive Portals verringern die WLAN-Funktion erheblich. Es gibt durchaus viele Geräte (Internet-Radios, Digitalkameras, AppleWatch, Toniebox, Ebook-Reader), die generell WLAN-fähig sind, aber mit einer solchen Vorschaltseite nix anfangen können. Meiner Meinung nach sollte dies immer erwähnt werden. Und es müßte auch zum Ausschluss führen.
      Ich verstehe auch nicht, wieso die Watch mit eSIM kein Roaming beherrscht. Da hat man ein Premium-Produkt und kann es nicht als solches verwenden.

    • Mac->terminal->dem wlan-interface die MAC-Adresse der Watch geben-> mit dem Mac am Hotel-Wlan anmelden->Uhr hat echtes Wlan. Bei der Anmeldung passiert nichts anderes als dass die Hardware Adresse irgendwo in einer Datenbank gespeichert wird. Ach so, vorher auf der Uhr diese Verschleierungsfunktion ausschalten dass man mit wechselnden Mac Adressen hantiert…

  • Ganz einfach: Ich kaufe die Apple Watch erst, wenn int. Roaming – incl. USA – möglich ist. Bis dahin verdienen die Anbieter aus Fernost an mir.

  • Von Anfang an schade, dass keine echte eSIM-Funktionalität, sondern nur diese Co-eSIM eingebaut ist, die nur zusammen mit einer iPhone sim funktioniert. Ich würde gern DENT und Co für die Watch nutzen können.

  • Immerhin gehen Notrufe (112) im Ausland: „Apple Watch Series 5 und höher (GPS + Cellular) und Apple Watch SE (GPS + Cellular) können lokale Rettungsdienste anrufen, wenn du dich in einem anderen Land oder einer anderen Region befindest.“ https://support.apple.com/de-at/HT206983

  • Ich zieh einfach in ein größeres Land mit mehr Klimazonen

  • Ich weiß nicht, sind die Strategen von Apple genial, oder die Nutzer zu blöd. Ich meine, sie zahlen für dieses nahezu nutzloses Schnickschnack Spielzeug mehrere hundert Euro, doch können das Teil im Ausland nicht für Roaming nutzen. Natürlich finden sich gleich aber dutzende Fans die das völlig anders sehen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37679 Artikel in den vergangenen 6129 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven