iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 515 Artikel
Besser schlafen mit iOS 12

„Nicht stören“: Eine unterschätzte iOS-Funktion wächst stetig weiter

82 Kommentare 82

Seit seiner Einführung vor mittlerweile sechs Jahren hat Apple den „Nicht stören“-Modus stetig erweitert. Auch mit dem Sprung auf iOS 12 stehen uns hier erneut neue Features ins Haus. Wenn ihr die Funktion bislang nicht nutzt, empfehlen wir euch einen kurzen Ausflug in die Einstellungen: Ihr solltet zumindest wissen, wie flexibel sich dieser Dienst mittlerweile einsetzen lässt.

Nicht Stoeren Ios Iphone

Manuell lässt sich „Nicht stören“ wohl am schnellsten über das Kontrollzentrum an- und auch wieder abstellen. Solange die Funktion aktiv ist, werden eingehende Anrufe, Hinweise und Mitteilungen stummgeschaltet. Das ist nicht nur praktisch, wenn das iPhone nachts neben dem Bett liegt, sondern auch hilfreich, wenn man ein Meeting hat oder einen ungestörten Abend zu zweit verbringen will.

Wenn ihr nachts eure Ruhe wollt, ist vor allem aber der automatische „Nicht stören“-Modus empfehlenswert. Dieser versteckt sich hinter dem Schalter „Geplant“ und ihr könnt eine Zeitspanne vorgeben, in der eingehende Anrufe und Hinweise im Sperrbildschirm stumm geschaltet sind.

Trotz Automatisierung müsst ihr jedoch wichtige Anrufe nicht verpassen. Ihr könnt ergänzend festlegen, dass Anrufe der von euch als „Favorit“ markierten Adressbuchkontakte oder von Mitgliedern einer bestimmten Adressbuchgruppe durchgestellt werden. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, wiederholte Anrufe zu erlauben, wenn es also ein Anrufer innerhalb kurzer Zeit ein zweites Mal bei euch versucht.

iOS 12 integriert Schlafenszeit-Funktionen

Mit iOS 12 verfeinert Apple die Optionen im Zusammenhang mit der „Nicht stören“-Funktion weiter. Ihr findet dann den zusätzlichen Schalter „Schlafenszeit“ in den Einstellungen, mit dessen Hilfe sich auch die Anzeige der Meldungen auf dem Sperrbildschirm unterdrücken lässt. Statt dessen bleibt der Sperrbildschirm gedimmt und informiert unterhalb der Zeitanzeige darüber, dass die Funktion gerade aktiv ist.

Ios 12 Nicht Stoeren

Mit dieser Neuerung finden jene iOS-Nutzer mehr Ruhe, die sich beispielsweise beim Einschlafen durch die stumme Anzeige neuer Nachrichten auf dem Bildschirm gestört fühlen. Sämtliche eingehende Mitteilungen werden im Hintergrund in der Mitteilungszentrale gesammelt und stehen auf dem Sperrbildschirm zur Verfügung, sobald der „Nicht stören“-Modus wieder beendet ist.

Ergänzend dazu lässt sich die automatische Aktivierung von „Nicht stören“ künftig dann auch mit der in der Uhren-App von iOS versteckten Funktion „Schlafenszeit“ koppeln. Ihr habt hier die Möglichkeit, dass „Nicht stören“ stets automatisch aktiviert wird, sobald Apples „Schlafenszeit-Rechner“ euch ins Bett schickt.

Mittwoch, 05. Sep 2018, 17:32 Uhr — chris
82 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich fände unterschiedliche Zeiten klasse (Wochentags/Wochenende).

    • Das kann man in iOS 12 dann über den Umweg durch Verknüpfung mit der Uhr-App-Funktion „Schlafenszeit“, da lassen sich ja unterschiedliche Zeiten für unterschiedliche Tage eingeben.

      • Geht das dann auch ohne Appple Watch?

      • Übersehe ich da was? Ich kann in der Uhr-App unter Schlafenszeit zwar Tage abwählen, aber wie ich unterschiedliche Zeiten für unterschiedliche Tage dort eingeben kann (z.B. Werktags bis 8:30 Uhr, am Wochenende bis 10:30 Uhr) finde ich nicht.

      • Äh – kommt das noch mit den unterschiedlichen Tagen? Ich habe die Beta installiert, aber ich kann nur Tage auswählen + eine einheitliche Schlafphase. Die „anderen“Tage werden nur ausgeblendet, da kann ich dann keine 2. Weckzeit eingeben

      • Geht in der Uhr App am iPhone oder iPad.

      • @robb Ja. Hier ist die Uhren App (Weltzeiten, Wecker, Timer) gemeint, nicht die Watch App. Die ist standardmäßig bei jedem iOS Gerät dabei.

    • Ja, das nervt mega das es nicht geht.

    • Ein Hoch auf den pöhsen Jailbreak

    • Stimmt. Nervt mich insbesondere an Feiertag in der Woche. Dann bimmelt das Ding um 06:15 los :-/

  • Wenn die Funktion jetzt noch verschiedene Wochentage unterscheiden würde, wäre ich noch glücklicher damit…

  • Die Funktion wäre mal richtig praktisch, wenn man eigene Zeitpläne definieren könnte! Am Wochenende würde ich andere Zeiten nutzen als unter der Woche, unverständlich, warum dies nicht möglich ist!

    • Wie es im Artikel steht: in der Uhren-App kannst du „Schlafenszeit“ konfigurieren und eben auch dass „Schlafenszeit“ den Nicht stören Modus aktiviert.
      Hier kannst du dann auch ein einzelnes Profil anlegen. Allerdings leider nur eins :/

      Wusste ich auch noch nicht, aber ich probiere es jetzt mal aus…

      • prettymofonamedjakob

        Geht auch nicht. Man kann lediglich wählen an welchen Tagen es überhaupt aktiv ist und für alle den gleichen Zeitrahmen festlegen.

      • Und an der Schlafzeit nervt mich, dass er zur Einschlaferinnerung immer rumbrummen muss. Deshalb beginnt meine Schlafzeit schon um 21 Uhr. So richtig ausgereift ist das immernoch nicht.

  • Wenn ihr nachts eure Ruhe wollt, ist vor allem aber der automatische „Nicht stören“-Modus empfehlenswert. Einfach Flugmodus und es strahlt auch weniger XD

    • Es gibt auch den Ausschalter… dauert nur 2 Sekunden länger!

    • Hahaha Es strahlt weniger? Blödsinn!

      • Im Flugmodus strahlt es ganz sicher weniger… wieso sollte es nicht?

      • Wenn Sie Ihr Handy in den Flugmodus versetzen, wird dessen Senderantenne deaktiviert. Dadurch kann sich Ihr Smartphone nicht mehr in das Mobilfunknetz einwählen und es gehen keine Handystrahlen mehr von ihm aus.
        Neben der Senderantenne werden im Flugmodus automatisch auch WLAN, Bluetooth und andere Drahtlosverbindungen deaktiviert. Somit gehen auch diese Strahlen im Offline-Modus nicht mehr von Ihrem Handy aus. Sollten Sie diese Funktionen dennoch nutzen wollen, können Sie sie manuell wieder aktivieren.

      • WLAN und Bluetooth sind unabhängig vom Flugmodus.

      • Soweit ich weiß werden die Module nicht mehr deaktiviert, sondern nur noch die Verbindung getrennt. Die Strahlung dürfte sich trotzdem nur sehr wenig unterscheiden, da die Grundstrahlung der Erde und der Betrieb des Handys wesentlich mehr ausmachen.

    • Seh ich genauso, wenn ich schlafen geh wird der Flugmodus aktiviert und schon ist Ruhe im Kasten.

      • Jein: Aus meiner Sicht funktioniert Flugzeugmodus nur in Verbindung mit stummgeschaltetem Handy und ausgeschaltetem Vibrationsalarm. Ansonsten könnten z.B. Erinnerungen sich lautstark bemerkbar machen.

    • Meine Rede:
      Flugmodus rein, nicht mehr verstrahlt sein :D

      beim Flugmodus gehen alle Funkeinheiten aus: auch BT und wlan.
      Anders als wenn man das wlan über das kontrollzentrum unten ausschaltet.
      Dort wird nur getrennt (wird auch so anezeigt)

  • Ja mal ganz ehrlich? Dann kann ich das Gerät doch auch abschalten wenn eh alles in der Mitteilungszentrale gesammelt wird und nicht mehr angezeigt wird? Warum so ein Modus? Das ist das gleiche wie ausgeschaltet

  • Korrigiert mich, falls ich mich irre: „Nicht stören“ schaltet Anrufe für den Angerufenen nicht nur stumm, sondern weist sie für den Anrufer nach dem ersten Freizeichen sogar ab.

    • bei mir ertönt für den der anruft, wenn ich auf „ Nicht stören“ bin, ein „besetzt Zeichen“ was oft zu Irritationen führt, wenn ich dem zurückgerufenen erkläre, das ich schlief und er meint auf Grund des „ besetzt Zeichen“ ich hätte telefoniert….

      ein anderes Zeichen oder Signal für den Anrufer wäre hier besser zu interpretieren…

  • Warum man Wochenenden nicht anders planen kann verstehe ich auch nicht. Abends in der Stadt unterwegs und ab 23 Uhr verpasse ich nen Anruf. Und dann morgens ab 8 Uhr werde ich dann durch Nachrichten geweckt. Das wäre eine Funktion die nen Praktikant in einem Tag programmiert.

  • Was außer
    „dass Anrufe der von euch als Favorit markierten Adressbuchkontakte oder von Mitgliedern einer bestimmten Adressbuchgruppe durchgestellt werden. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, wiederholte Anrufe zu erlauben, wenn es also ein Anrufer innerhalb kurzer Zeit ein zweites Mal bei euch versucht.“
    ist der Vorteil gegenüber dem Flugzeugmodus?
    Den nutze ich bisher.

    • prettymofonamedjakob

      Reicht doch schon als Vorteil. Außerdem kann dein Handy im Hintergrund auch noch Apps aktualisieren, Mails empfangen, Fotos synchronisieren etc.

    • …hab ich bei mir deaktiviert, da ja fast jeder in kurzer Zeit ein weiteres mal anruft, wenn er/sie den besetzt Ton hört, im nicht stören Modus des iPhone …

  • Neu ist auch das es solange aktiv bleibt bis du deinen Ort verlassen hast! Leider kann ich kein Bild anhängen

  • Ich wünschte diese Funktionalität gäbe es auch für den Flugmodus.

  • Für mich ist nicht stören den ganzen Tag an. Favoriten sind natürlich definiert. Beste Funktion im ganzen iOS. Für die Leute die sich beschweren wenn sie ihren Wecker umstellen müssen: es soll auch Menschen geben die Arbeiten mal früh Schicht mal spät Schicht und manche sogar noch mal zwischendurch Nachtschicht. Die Stelle ihre Wecker immer neu ein und es geht hehe

  • Ich habe den Unterschied zwischen dem geplanten „Nicht stören“ und der „Schlafenszeit“ nicht verstanden.

    • Nicht stören: keine Töne, aber das Display geht an und zeigt alle Benachrichtigungen an
      Schlafenszeit: display & Ton aus, auf dem Display steht lediglich der Hinweis und alle Benachrichtigungen werden in der Mitteilungszentrale gesammelt und dir erst nach abschalten des Modus wieder angezeigt

  • Toll wäre es, wenn man z.B die Pushnachrichten der Aussencams aktivieren könnte und alle anderen auf „nicht stören“. Also eine Art Filter für die wichtigsten Apps, die trotzdem noch Pushen dürfen. So gehts ja nur ganz oder gar nicht (bis auf die Anrufe).

  • Leute, nachts in den Flugmodus oder aber ganz aus. Gerade die iPhones strahlen mächtig und keiner weiß was da mit eurer Birne passiert mittel bis langfristig.

  • Super wäre es, wenn man mehrere Kontaktgruppen lautlos stellen könnte.

    Leider geht immer nur eine Gruppe. Ich habe aber 1450 Kontakte und 13 Gruppen. Möchte auch mal mehrere Gruppen stumm stellen.

    • Kannst doch eine Extra Gruppe erstellen und die von mehreren Gruppen auch hier hinein kopieren. Ist ja wie Album in Fotos oder Spielliste in iTunes, d.h. ändert nichts an den tatsächlichen Kontakten

  • Schön, dass einige die gleichen Gedanken haben, die ich gerade beim Lesen hatte …
    Die „nicht stören“-Funktionen auf den Flugmodus für die Nacht erweitern zu können, wäre perfekt und der Gesundheit sicherlich sehr zuträglich!

  • Leider immer noch kein geofencing für bitte nicht stören. Va Lehrer und Schüler könnten das praktisch finden. Man kommt in die Schule/Uni und Iphone stellt um.

    Hatte das schon früher bei dem Siemens SX1 verwendet nur damals noch per Antennen und nicht GPS

  • Was ist denn daran jetzt die Neuigkeit, außer eines zusätzlichen Schalters?
    Dunkel bleibt das iPhone im nicht stören Modus doch auch schon mit iOS11?

    • Es wird keine Mitteilung auf dem Bildschirm angezeigt auch wenn du diesen durch anheben aktivierst.

      • Ah ok.
        Dann ist der Text aber irreführend:
        „Mit dieser Neuerung finden jene iOS-Nutzer mehr Ruhe, die sich beispielsweise beim Einschlafen durch die stumme Anzeige neuer Nachrichten auf dem Bildschirm gestört fühlen.“

        Das impliziert ja, dass die Meldungen trotz nicht stören Funktion angezeigt werden und vom Schlafen abhalten. Abhalten tun sie ja nur, wenn der Anwender ständig sein Telefon in die Hand nimmt.

  • Sinnvoll wäre es einzelne Apps (Alarmierung von FFen/SEGen) KATWARN, NINA etc. zuzulassen.

    • Das wurde auch von so gemacht. Manche Anbieter die das wollen, melden sich bei Apple und bekommen ein Zertifikat nach entsprechender Prüfung. Mit dem Zertifikat umgeht man Nicht Stören/Schlafenszeitmodus.

  • Neu ist auch die Begrüßung am nächsten Tag mit „Guten Morgen“ und dem aktuellen Wetter. Das seht ihr, wenn unter den „Nicht stören“-Zeiten den „Schlafenszeit“-Schalter aktiviert.

  • Viel wichtiger wäre anonyme Anrufe zu blocken!!!

  • Glaube bei Whats App anrufen funktioniert es nicht. Kam schon mehrmals nachts Anruf von einem besoffenem Freund durch obwohl ich alles gesperrt hattest 22:00

  • Bei mir ist nicht stören eigentlich auch immer aktiv. Bei mir ist es so eingestellt, dass alle Anrufe und iMessage von meiner Frau durchkommen.
    Auf den ganzen Rest muss ich eh nicht sofort reagieren, da reicht es auch immer mal wieder zu schauen, ob was neues gekommen ist.

    • Das kann so nicht stimmen, da iMessages nicht ausgeklammert werden können. Deine Frau kann zwar durchkommen wenn sie anruft, schreibt sie dir aber bleibt das Handy dennoch stumm.

  • meine Empfehlung für ein (ruhiges) produktives Leben:
    – 24/7 „nicht stören“
    – dauerhaft auf Vibrationsalarm
    – Anrufe alle durchlassen (einmaliger Anruf)
    – das Handy nur benutzen wenn BEDARF besteht, nicht zur Ablenkung

  • Für mich immer noch ein riesen Nachteil, dass besetzt-Zeichen kommt und nicht auf die Mailbox umgeleitet wird. Einfach ungünstig.

  • Wenn ich schlafe, oder mein iPad sonst nicht benutzt wird, ist es ausgeschaltet. Meldungen auf dem Sperrbildschirm können (mich) somit (auch im Schlaf) nicht nerven.

    SO WHAT?

  • Den Nicht-stören-Modus habe ich noch nie benutzt und noch nie benötigt. Handy aus, fertig.

  • Wenig sinnvoll, es setzt voraus, dass man sich immer zur gleichen Zeit in seine Schlafgemächer begibt.
    Flugmodus und gut is.

  • Ich würde es auch gerne nutzen Nachts ,aber leider gehts nicht weil ich über SMS auch zu Feuerwehreinsätzen alarmiert werde oder kann man das irgentwie einstellen das diese SMS durchkommt???

  • Schlau wäre Aplle wenn die Watch in der Funktion als Wecker gleich den Modus aktiviert somit wäre das unterschiedliche Schlafengehen gelöst.

  • Autom. „nicht stören“ bei bestimmten Termineinträgen wäre mal ne nette Sache.
    Mein Nokia vor 20 Jahren konnte das. ;-)

  • Nicht stören zählt zu den Funktionen, die bei mir dauerhaft aktiviert sind; eine der besten Funktionen überhaupt. :D

  • Unglaubliche Neuerung.
    Wenn mich das Display stören könnte, dann lege ich das Telefon mit dem Display nach unten.
    Dazu brauche ich keine neue Softwareversion – schon seit 10 Jahren nicht.
    Mannomann …

  • Wie kann man sich nur so abhängig von so einem Gerät machen?
    Warum muss so ein Ding denn dauernd eingeschaltet sein? Wenn ihr eine Geschichte zum Einschlafen braucht, dann lest doch ein Buch und es gibt wunderschönen „Stand Alone“ Wecker, mit Netzspannung, batteriebetrieben und sogar zum aufziehen, da muss man keine Angst davor haben, dass man was verpasst.
    Und falls ihr nachts noch unbedingt angerufen werden wollt, warum lasst ihr euch nicht auf dem Festnetz anrufen? Oder schlaft ihr überwiegend auswärts?

  • Ich will ja nicht meckern ich mag mein iPhone aber das geht bei meiner Tochter doch schon seit Jahren auf ihrem Android.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25515 Artikel in den vergangenen 4343 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven