iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 468 Artikel
   

Neun Minuten mit iOS 9: Neuerungen und Fundstücke im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
69 Kommentare 69

Eine iCloud Drive-Anwendung, eine runderneuerte Notiz-Applikation, eine deutlich verbesserte Tastatur und über 100 weitere System-Baustellen: Die offensichtlichen und die versteckten Neuerungen in iOS 9 werden uns wohl noch ein paar Wochen auf Trab halten.

notizen

Für einen ersten Überblick auf die neuen Funktionen des Herbst-Updates können wir das eingebettete Video des ifun.de-Leser Benjamin Scholtysik empfehlen.

Auf knapp neun Minuten hat dieser die seit gestern Abend verfügbare Vorabversion des iOS 8-Nachfolgers auf einem iPhone 6 Plus installiert und begibt sich auf Entdeckungsreise durch die sichtbaren Software-Ergänzungen.

Ein gutes Fundament für all jene Nutzer, die der gestrigen Keynote nicht beiwohnen konnten und ein erster Video-Blick auf die deutsche Version von iOS 9.

(Direkt-Link)

Dienstag, 09. Jun 2015, 12:04 Uhr — Nicolas
69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist das Multitasking richtiges Multitasking oder nennt Apple die „Slideshow“ einfach nur so?

    • Slideshow? meinst du etwa den Splitscreen?

      • Nein dieses Programme hin und her switchen. Also das was die als Multitasking bezeichnen.

      • Achso! Gute Frage aber ich befürchte das die Apps immer noch anhalten und daher kein echtes Multitasking hat. Der ram wird da wohl zu niedrig sein das iPad Air 2 ist momentan das einzig glückliche Gerät mit 2 GB.

      • Ja, das switchen an sich ist kein Multitasking, weil die Apps hier nicht wirklich gleichzeitig laufen. Das Multitasking ergibt sich daraus, dass die letzten paar Apps im Switcher jedoch noch für einen bestimmten Zeitraum im Speicher bleiben und daher direkt weiter ausgeführt werden können ohne erst gestartet zu werden, wenn man sie kurze Zeit später wieder öffnet. Außerdem können bestimmte Apps, zum Beispiel solche, die Musik im Hintergrund wiedergeben, Navigation anbieten oder sich im Hintergrund aktualisieren, auch arbeiten, ohne aktiv geöffnet zu sein. Das ist echtes Multitasking, hat aber mit dem Switcher nicht viel zu tun, abgesehen davon, dass man ihn dafür nutzen kann, diese Hintergrundprozesse zu beenden.

    • Also ich habe es so verstanden, dass man eine „Haupt-App“ laufen lässt und rechts noch eine Art „Neben-App“ mit einem „abgespeckten“ Interface hat.
      Videos kann man bspw. auch nebenbei laufen lassen, also Bild-in-Bild.

      • Daher würde ich das durchaus als Multitasking bezeichnen.
        Man kann mehrere Aufgaben auf einmal erledigen, ohne, dass man erstmal die App wechseln muss.
        Ob es jetzt Multitasking im technischen Sinne ist (mehrere Apps laufen gleichzeitig im Hintergrund), weiß ich nicht, aber Peter hat dazu ja etwas Interessantes geschrieben.

  • Neuigkeiten zu iBooks (Hörbücher, Kapitelnamen und Kapitelcover)?

    Bei den Neuerungen gab es sogar ein „Audiobook“ Icon zu sehen.

  • Kann man sich denn heute zu Tage kein Video mehr anschauen ohne vorher Werbung gesehen zu haben?
    Und dann auch noch für ein Samsung Handy – echt klasse :-/

    • ich find’s auch scheisse. andererseits erhälst du sicherlich bald die möglichkeit youtube/google für werbefreiheit zu bezahlen ;-) ansonsten muss sich der traffic, die server etc. doch irgendwie finanzieren. oder was denkst du dazu?

      • Ich bezahle schon genug an Personal-Info an Google!

      • Su bezahlst nicht mit deinen Daten, sondern mit der Werbung, die man damit machen kann

      • Meine Google-Währung ist: „Daten“ :-/
        Die sollen es anzeigen, wenn mich Werbung erwartet, dann klicke ich es erst gar nicht an!
        Sorry- aber was zu viel ist, ist zu viel.

      • Von mir aus alles andere, aber kein ABP. Die lassen sich von Websites dafür bezahlen, dass Werbung doch geschaltet wird.

      • früher konnte man das noch abstellen :-(

      • „einige nicht aufdringliche Werbung zulassen“ unter Filtereinstellungen/Filterabonements

      • @Melvin @M.W.
        Die Seiten können afaik auch in die Liste der „nicht aufdringlichen Werbung“ gelangen, ohne, dass sie dafür zahlen müssen.
        Dafür muss ein Antrag im ABP-Forum gestellt werden, wenn ich mich richtig erinnere.

        Ich weiß nicht, was du, M.W., für einen Browser und eine ABP Version nutzt, aber ich kann den Haken rausmachen und bekomme GAR KEINE Werbung mehr.
        Aktuelle Firefox + ABP-Version (Stand: 8. Juni 15).

    • Und auch hier hilft mal wieder ein Jailbreak :)

      • Muss nicht sein.
        Man kann auch im lokalen Netzwerk, wenn man die Möglichkeit hat, einen Proxy mit Werbeblocker (z.B. auch einem Raspi) aufsetzen und das alles ohne Jailbreak.
        Aber afaik leidet dann die Geschwindigkeit darunter, weil die Daten erst über den Proxy laufen, was aber bei ausreichender Geschwindigkeit (sowohl Netzwerk als auch CPU / Netzwerkkarte des Gerätes mit der Proxy-Software) nicht spürbar sein soll.
        So habe ich es zumindest schon oft gelesen.

  • Hab ich das richtig gesehen, dass es immer noch keinen Button oder eine Geste dafür gibt alles im Hintergrund zu schliessen?
    Solange es das nicht gibt, gibt es immer einen Grund für den Jailbreak.

    • kommt sicher mit Forced Touch bei kommenden Devices.

    • ShirtArt-Avenue.de

      Warum solltest du das wollen?! Meines Wissens kümmert sich iOS selbst darum und schließt. Die Apps, die noch in der Multitasking Leiste enthalten sind, sind nur die letzten verwendeten Apps. Es soll sogar Batterielastiger sein, die Apps manuell zu schleßen.

      • So ist es. Die einzigen Arten von Apps, bei denen es sich lohnt, sie auf diese Weise zu beenden, sind Apps, die sich aufgehängt haben, und Apps, die die Hintergrundnavigation nutzen. Und bei letzteren lohnt sich das auch nur, wenn man der App nicht vertrauen kann, dass sie die Navigation selbst beendet, wenn diese nicht mehr benötigt wird.

      • Natürlich kann man den Batterieverbrauch zudem reduzieren, indem man Apps manuell beendet, die die Hintergrundaktualisierung nutzen. Aber die lässt sich auch per App grundsätzlich deaktivieren. Wenn man sie also sowieso nicht nutzen möchte, sollte man sie doch besser einfach abschalten, als die zugehörige App ständig erdrosseln zu müssen.

    • Apple schreibt in der iPhone-Anleitung immer noch, dass es nicht nötig ist, die Apps manuell zu beenden, so lange sie sich nicht aufgehängt haben, und es wurde auch niemals das Gegenteil behauptet. Daher wird es so eine Funktion niemals geben.

      • Komisch, ich hatte auch schon apps die erst richtig flüssig liefen als ich alle anderen apps von hand geschlossen habe. Also hat ios nicht bemerkt das ich mehr ram brauche und die anwendungen nicht eigenständig beendet hat.

      • @simon
        Welches Gerät nutzt du?
        Bei neueren Geräten mit mehr RAM greift diese Automatik afaik erst später.

        Bei älteren Geräten funktioniert es einwandfrei, wie ich selber feststellen konnte.
        Dazu ein kleiner Test:
        – Whatsapp geöffnet
        – Notizen geöffnet
        – Musik geöffnet
        – Zwischenstand: Alle drei Apps laufen im Hintergrund, alle laufen flüssig (= genügend Ram verfügbar)
        – App Store geöffnet, rumgestöbert
        – Erneuter Check: App Store ist aktiv, Whatsapp und Notizen sind aus dem Ram (= müssen neugestartet werden), Musik läuft im Hintergrund weiter (weil die Wiedergabe aktiv war)
        – Schlussfolgerung: App Store braucht mehr Ram, dadurch werden die Notizen-App und Whatsapp geschlossen, sodass der Ram freigegeben wird.
        iPhone 4S, iOS 8.3

    • Alle zu schließen ist unter iOS sogar schlechter als es vom System steuern zu lassen. Beschäftige sich mal besser damit.

      • Ich frage mich, warum so viele geil darauf sind, den Task Manager (oder wie man es unter iOS nennt) zu beobachten.

        Ich konnte in Sachen Akkulaufzeit keinen spürbaren Unterschied feststellen, wenn ich Apps schließe, wenn ich sie nicht mehr brauche, oder wenn ich sie im Hintergrund laufen lasse (bzw. auch nicht, wenn iOS sie aus dem Ram wirft).

  • Die News-App fehlt nicht in Beta 1. Sie ist halt nur in USA, UK und Australien verfügbar. Ansonsten ist die iCloud-App erwähnenswert, die spürbar bessere Performance, die verbesserte Voicemessage-Funktion usw…
    Lieber ein detailiertes Video, als so einen Schnellschuß, nur um der erste zu sein und Klicks zu erhalten. Ich bin auch nicht sicher, ob solche Videos nicht auch unter das NDA laufen.

    • Theoretisch ist jeder Screenshot (ja, auch die hier abgebildeten) durch das NDA verboten. Apple scheint es damit aber nicht sonderlich genau zu nehmen, denn vermutlich wollen sie den einem C&D Brief zwangsläufig folgenden Shitstorm nicht abbekommen.

  • also wenn sein akku im video schon auf 13% runtergeht, hätte er auch gleich den Low-Battery-Mode in aktion zeigen können. hmpf!

  • Yeah, endlich SwipeSelect integriert!

  • Das sind doch alles keine bahnbrechenden Neuerungen, oder sehe ich da was falsch:

    Passbook heißt jetzt Wallet,
    Fotoapp kein Vergleich mit Potenzial der Google App (ohne jetzt auf Datensammelwut einzugehen),
    Musikapp etwas anders,
    Tastatur etwas vorteilhafter,
    ob nun Spotify, rdio oder Apple? Wurscht!

    Das wär auch alles unter 8.4 gut durchgegangen… Dafür eine WWDC??

    Was ich vermisse:
    Multi-User,
    Dynamische Icons,
    aber vor allem eine vernünftige Kindersicherung!

    Aber hey: Neues Hintergrundbild! Super!^^

    • Ich finde es gerechtfertigt, dass die Funktionen nicht in ein iOS 8.4 oder iOS 8.5 verpackt werden, sondern als iOS 9.
      Erwartest du jetzt eine komplette Umgestaltung der GUI mit tausend neuen Funktionen? Selbst dann gibt es wieder Leute, die meckern („Bloatware“, „zu viel Speicher“, „zu vollgemüllt“, „gewöhnungsbedürftig“).
      Aber gut, wie schon viele Leute in den letzten 24h (oder eher letzten Jahren?) feststellten: Man kann es NIE jemandem recht machen.

      „Dafür eine WWDC??“

      Was die WWDC ist:
      – wie der Name schon sagt, eine weltweite Entwicklerkonferenz
      – richtet sich in erster Linie an Software-Entwickler für OS X und iOS
      – beginnt mit einer Keynote (meist Vorstellung von zukünftigen (Software-)Produkten, inkl. iOS & OS X)
      – im weiteren Verlauf finden Vorträge und Workshops statt

      Was die WWDC *nicht* ist:
      – reine Presseveranstaltung
      – wird nur benutzt, um neues iOS oder OS X vorzustellen
      – Vorstellung neuer iPhones (bezogen auf die Gerüchte à „Neues iPhone 6s auf der WWDC 15“)

  • Also meiner Meinung nach, und das nur nach dem ersten Eindruck, ist das nach iOS 7/8 endlich mal wieder ein gelungenes Update. Viele kleine Dinge kommen dazu, die sich viele schon sehr lange gewünscht hatten, auch wenn das nicht unbedingt im einzelnen Killerfeatures sind, wie SwipeSelection, Videoqualität einstellbar, Notizen deutlich verbessert, und vor allem, die Performance wird besser und nicht wie sonst schlechter.

  • Endlich ist die Notizen-App wirklich brauchbar! Wenn’s jetzt auch noch mit der Systemstabilität hinhaut, würde ich sagen: gelungen. Würde aber nur die Versionsnummer 8.4 dafür vergeben.

    • Die 1. Beta und läuft absolut flüssig und stabil bisher. 2 kleine Schönheitsfehler habe ich gefunden, aber die sind spätestens in Beta2 raus. Von der Performance und Stabilität bin ich begeistert (iPhone 6). Ich hatte heute aber einen höheren Akkuverbauch. Gut möglich, dass dies der Beta geschuldet ist. Klar ist es kein Major-Release im eigentlichen Sinne und 8.4 hätte gereicht, genau wie bei OSX. Neues Jahr, neue Version – es gibt schlimmeres :-)

      • Sind die flatternden Ordner-Ecken beim Öffnen und Schließen eines Ordners endlich weg?

      • Klingt vielversprechend. Danke für den ersten Eindruck.

      • Der Akkuverbrauch ist in den ersten 24 Stunden nach einem Update (egal ob von iOS 8.3 auf iOS 9 oder von iOS 8.2 auf iOS 3) meist immer höher, wie ich schon oft gelesen habe.
        Wobei das auch subjektives Empfinden sein kann. Bei mir hält der Akku komischerweise immer länger. Zumindest habe ich das Gefühl. ;-)

  • Kann Siri jetzt auch in iOS 9 in Deutsch mit WolframAplha ?

  • Gibt es in der neuen Tastatur keine Umlaute mehr?

  • Scheint ja ganz ok zu sein, aber so wirklich neu ist nur die Notizen App und der Batteriesparmodus. Videos kann man mit IOS 8 auch wählen ob 30 od. 60 fps, bei Zeitlupe 120 od. 240fps. Gut, die Wahl der Auflösung ist hinzugekommen. Sonst ist mir in dem Video nix aufgefallen was ich mit IOS 8 nicht kann.

  • Gibt es eigentlich diese Multitasking Funktionen wie auf dem iPad also zB PiP bei FaceTime auch fürs IPhone ? Das wäre das einzige was mich noch von iOS 9 überzeugen könnte!:D

  • Kann man diese verdammte Spotlightsuche ganz links abschalten? Ich hatte mich damals so gefreut, als sie verschwunden ist…

  • Ich habe keine iCloud Drive-App…

  • Hat noch jemand einen Balken oben, der erst nach einigen Sekunden nach Öffnen einer App weggeht (und auch die App-Icons fangen weiter unten an)?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19468 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven