iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 464 Artikel
Hinweis auf iPhone mit USB-C?

Neues Symbol in iOS 13: Kabelgebundene Datenübertragung von iPhone zu iPhone

46 Kommentare 46

In der gestern veröffentlichten dritten Vorabversion von iOS 13 hat der Entwickler Guilherme Rambo eine bemerkenswerte Änderung aufgestöbert: Grafiken und weitere Elemente in der für die Ersteinrichtung der Geräte verantwortlichen Systemkomponente deuten an, dass sich die Daten von einem vorhandenen iOS-Gerät zukünftig auch per Kabel auf ein neues übertragen lassen.

Kabelgebundene Datenuebertragung Ios 13

Bild: 9to5Mac

Bislang habt ihr beim Einrichten eines neuen iOS-Geräts alternativ zur jungfräulichen Installation lediglich die Möglichkeit, vorhandene Daten aus einem iTunes-Backup oder drahtlos von einem direkt in der Nähe befindlichen Gerät zu übertragen. Eine Kabelverbindung könnte hier nun für mehr Stabilität und vor allem Zeitersparnis sorgen.

Auf der in der aktuellen Systemversion vorhandenen Grafik sind zwei mit einem Kabel verbundene iPhones abgebildet. Das macht mit Blick auf die aktuellen Modelle allerdings wenig Sinn. Wer wird sich extra ein (zudem bislang gar nicht erhältliches) Lightning-auf-Lightning-Kabel für diesen Zweck kaufen?

Hinweis auf ein neues iPhone mit USB-C?

Die spekulative, aber einzig schlüssige Folgerung wäre, dass wir im Herbst gemeinsam mit iOS 13 neue iPhone-Modelle mit USB-C-Anschluss zu sehen bekommen. Apple hat den Schritt zu USB-C ja bereits beim aktuellen iPad Pro gewagt, man darf davon ohnehin ausgehen, dass das iPhone früher oder später folgt. Das Bild könnte man dann dahingehend interpretieren, dass ein älteres iPhone-Modell über ein USB-C-zu-Lightning-Kabel verbunden ist und als Datenquelle dient.

Mittwoch, 03. Jul 2019, 7:28 Uhr — chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sieht aus wie die Übertragung von Systemdaten von einem alten iPhone auf ein neues. Vielleicht liegt Apple in Zukunft Adapter bei (wie bei Android)

  • Klingt logisch! Endlich nur noch ein Kabel!

    • Wieso Kabel wenn es auch ohne geht? Per AirDrop klappt es doch prima.

      • Na dann lad mal per airdrop dein Iphone und dein macbook, viel spaß

      • Artikel gelesen? Kabel wäre schneller und stabiler.

      • Tatsächlich wäre ein Kabel ziemlich Altbacken… Airdrop ist so schnell, da es ohne WLAN Hotspot und Mobilfunk auskommt, man könnte relativ schnell ein iPhone einrichten. Nicht zuletzt weil es kabellos (Zubehörfrei) ist wäre es meiner Meinung nach die bessere Lösung.
        @Ich: Dein provokantes „Artikel gelesen?“ kannst du dir sparen!

      • Es ist nicht Provokant, im Artikel wird eine Antwort gegeben warum ein Kabel Sinn machen kann. Entsprechend bedarf es da keine Nachfrage warum es nun ein Kabel braucht.

      • @ich: Das „meint“ der Autor. Und schreibt dazu noch „könnte“. Man kann anderer Meinung sein.

      • Naja, es geht ja um den Datentransfer, da ist AirDrop doch nicht so abwegig. Laden kann man auch Wireless. Ich sehe keinen Vorteil für eine Kabelverbindung für mich.

      • Kabellos ist aber nunmal ineffizient. Kabelloses Daten via Airdrop übertragen dauert länger. Laden via Qi dauert länger und ist stark verlustbehaftet…

    • Nur noch ein Kabel heisst doch: Nur noch ein USB-C Kabek für Macbook und iPhone, denke ich.

      Die Freude galt der Schnittstelle, nicht dem Datentransfer.

  • Cool. Kann man gleich wieder ein neues Kabel verkaufen…

    • Richtig geschrieben, man kann ein neues kaufen, muss es aber nicht. iCloud und Backup über Finder in Catalina oder sogar über die Apple Configurator App gibt es ja auch noch. Mehr Wege zum übertragen kann man doch nur begrüßen!

  • Das Kabel wird dann vmtl. 49€ kosten – so wie man Apple kennt …

  • Das hätte ich mir schon vor Jahren gewünscht. Einfacher würde die Datenübertragung nicht gehen.

  • Alle den selben Gedanken – neues Kabel – neues Glück. Das Kabel brauchste dann… alle ZWEI Jahre im Normalfall. Wieso nicht drahtlos?

  • Vielleicht ja dann auch mit USB hub und zwei normalen Lightning Kabeln.

  • Das ist doch der logische Schritt. Ich warte nur auf USB-C, dann habe ich nur noch 1 Ladegerät/Kabel für meine Geräte. Wenn man sich mal das Symbolbild ansieht hat das eine iPhone noch einen Homebutton, was ja für altere Geräte steht, ein iPad kann man ja auch nicht ausschließen.

  • Die Öffnung finde ich äußerst begrüssenswert. Bisher war die Übertragung der Daten von Fremdsystemen ein Frickelmurks sondergleichen. Um, beispielsweise, eine Audiodatei von einem Linuxrechner zum iPhone zu kopieren musste man sie auf einen Lightning-USB-Stick kopieren, diesen dann ans iPhone stecken und dann von dort rüberschaufeln. Umständlicher geht es nicht. Hoffentlich hat das damit ein Ende.

    • Wieso sollte das nun ein Ende haben, wenn von einer Kabelgebundenen Verbindung zwischen zwei iPhones die Rede ist.

      • Weil der Transfer per Kabel eine Änderung im System vermuten lässt, die es ermöglichen könnte. Sicher bin ich mir nicht, es drückte eine Hoffnung aus. Beim iPad steht auch einen Änderung des Dateisystems an. Daher: Ein hoffnungsfroher Konjunktiv.

  • Mich hat es ehrlich gesagt verwundert, dass es nicht schon beim XS USB-C gab. Ich meine das ist nicht sehr Apple like…Lightning und USB-C parallel.

    Ich finde zwar nach wie vor das der Lightning Stecker dem USB-C Stecker überlegen ist, USB-C bietet aber einfach mehr Möglichkeiten.

  • Also wenn Apple bei den iPhone Modellen wirklich auf USB C geht, müssten sie wirklich einen Adapter beilegen. Ich glaube kaum das sich jemand ein USB C auf Lightning Kabel kauft nur um die Daten vom alten aufs Neue zu übertragen. Danach kann er es ja nicht mehr verwenden.
    Nach den Entfall der Kopfhörer-Buchse hat man ja auch einen Adapter beigelegt.

  • Klar, iPhone mit USB-C aber AirPods, Apple TV-Fernbedienung und anderes Zubehör weiter mit Lightning?

  • Ich sehe überhaupt keinen Grund von der Grafik auf USB-C zu schließen. Es wird weiter bei Lightning bleiben und wenn Lightning irgendwann verschwindet, wird es nicht durch USB-C ersetzt sondern der Anschluss fällt komplett weg. Es ist einfach keiner mehr nötig, bereits heute nicht. Alle Daten können Kabellos übertragen werden und selbst das Laden des Akkus benötigt den Anschluss nicht. Ich finde eine Unstellung auf USB-C unnötig.

    • Aber laden am kabel besser für Akku

    • Ähm und wie sieht es mit DFU Mode aus wenn du dein iPhone wiederherstellen willst?

      • Wie bei der Apple Watch.

        Man ruft bei Apple an, die sagen einem das geht nur mit einem Spezial Kabel am versiegelten Diagnoseport.
        Man geht zum Autorisierten Service Provider, der hat dieses Kabel garnicht. Man wartet also 2 Wochen auf einen Termin an der Genius Bar. Man geht in den Apple Store. Die sagen einem, dass das nur mit einem Spezial Kabel geht „ja deswegen bin ich doch hier!“. Der Apple Store hat das Kabel auch nicht. Was der Telefon Support auch vorher hätte sagen können. Das Gerät muss eingeschickt werden. Auch die „Techniker“ im Service Center bekommen es wohl nicht hin ein Kabel anzustöpseln und einen DFU reset zu machen.
        Man bekommt ein neues/refurbished Austauschgerät, für etwas, das mit einem passenden Kabel bequem innerhalb von 20 Minuten funktioniert hätte.

        Übrig bleibt die Erkentnis:
        -Apple bildet seine „Genius“ eher in Hipstertum als in Technischen Belangen aus.
        -Die store Mitarbeiter tippen auf der gleichen Support Seite rum wie ich schon daheim. Man kann aber als Kunde selbst für ein Softwareproblem kein einschicken veranlassen auch wenn klar ist, dass physischer Zugriff nötig ist.
        -Nach dem Studium der Support Artikel, und zwei Foren Einträgen ist man besser ausgebildet als jeder Apple Mitarbeiter, den man als Kunde zu Gesicht bekommt.
        -die große Odyssee mit dem durchweg freundlichen aber absolut inkompetenten Apple Kundenservice endet mit einem Neugerät.
        – Ein iPhone ohne physischen Port kann witzig werden.

  • Würde das nicht die Wasserdichtigkeit negativ beeinflussen? Wäre ein hoher Preis.

  • Ich dachte Apple propagiert eine kabellose Zukunft :D??

  • Habe gerade iPad mini 4 mit 13 und iPhone mit 12.4 per Kabel verbunden.

    Es erscheint in einstellungen ein neuer Bereich “Ethernet“ und dem iPhone wird dann per Dhcp eine Ip zugewiesen.

    Allerdings erscheint das iPhone nicht in Dateien. Habe auch keine andere Funktion gefunden.

  • Nein, es ist nicht zur Datenübertragung gedacht.
    Das alte iPhone dient als Power-Bank!
    (Vielleicht auch noch als Speichererweiterung.)
    ;-)

  • Apple sollte aufhören neue Optionen anzubieten, damit kommen zu viele nicht klar…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25464 Artikel in den vergangenen 4336 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven