iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Neue Werbevideos für die Apple Watch

Artikel auf Google Plus teilen.
68 Kommentare 68

Geballte Promotion für die Apple Watch. Apple hat auf einen Schlag gleich acht neue Werbevideos für die hauseigene Smartwatch veröffentlicht.

500

8 neue Apple-Watch-Videos

Die Anzahl der gleichzeitig veröffentlichten Werbeclips kommt nicht von ungefähr. Apple will auf diese Weise die Vielseitigkeit der Uhr demonstrieren. Im Sport- und Fitnessbereich müssen dabei Treppensteiger, Läufer, Ruderer und Golfer herhalten. Weitere Videos zeigen die Uhr als Hilfsmittel bei der iPhone-Suche, als modisches Accessoire mit vielen Armband-Kombinationsmöglichkeiten, HomeKit-Fernbedienung und Regenwarner.

Apple Watch — Climb

With Apple Watch it’s easy to keep track of your heart rate and push yourself to go further.

Apple Watch — Chase

Ready to start a rivalry? Apple Watch lets you set fitness goals and compete against family and friends.

Apple Watch — Row

During a workout, Apple Watch knows when to give you a little push.

Apple Watch — Golf

Apple Watch tracks your daily activity and lets you know when you’ve hit your goals. No matter how you get there.

Apple Watch — Surprise

With Apple Watch you can receive messages and set the mood right from your wrist.

Apple Watch — Find

Lost your iPhone? Apple Watch will quickly help you find it.

Apple Watch — Swap

With Apple Watch it’s easy to change bands and switch faces to suit any occasion.

Apple Watch — Rain

Apple Watch always keeps you one step ahead of the weather.

Dienstag, 12. Apr 2016, 7:28 Uhr — chris
68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es für die Watch öfter neue Werbung oder neue Armbänder gibt, als neue, sinnvolle Apps.

    • Irgendwie hab ich das Gefühl das Apple enorm viel Werbung für die Apple Watch fährt. Bei bisherigen iPhones war es immer so, dass man 3-4 Spots für den gesamten Zyklus gemacht hat und gut wars. Wenn noch was dazukam, dann von den Mobilfunkprovidern.

      Beim iPad wars dann noch bissel mehr aber eigentlich wars auch ein Selbstläufer.

      Bei der Watch bricht die Bombardierung – gefühlt – gar nicht ab. Ständig unnötige kleine Ankündigungen. Überteuerte neue Straps die wie die „Erleuchtung“ in der Uhrenbranche hingestellt werden. Und immer wieder Kurzclips und auch größere Werbeauftritte. Sei es auf den Handgelenken diverser Stars oder auf irgendwelchen Nonames.

      Wenn ich dann sehe wie schön Apples Brainwashangaben zitiert werden:
      „Die Apple Watch hat bis zu 2 Tage Akkulaufzeit, besser gehts nicht“ (Ja, wenn man sie nicht anfasst vllt 24 Stunden. 2 x 1 Tag = 48 Stunden).
      Meine PTS hält tatsächlich 10 Tage. Auch wenn ich sie nutze. Das einzige was ich vermisse sind Quickreplys die Apple ums verrecken nicht freigeben will.

      Wie dem auch sei. Ich denke wenn Apple keine signifikanten Änderungen an der nächsten Generation macht, wird das Kind auch nicht mehr aus dem Brunnen rauskommen.

  • Welche app ist das, die Minuten genau sagt, wann es anfängt zu regnen?
    Will die auch haben…

  • schade, dass in „climb“ die watch eine andere herzfrequenz anzeigt als die bpm des dazu laufenden musiktaktes betragen.
    sowas synchronisiert man doch?
    „find“ kenne ich nur zu gut. nutze ich öfter mal. :)

  • Apple Watch wird erst interessant wenn es ohne iPhone auskommen!

  • Neue Werbespots sind auch kein Grund das alte Ding zu kaufen.

  • Alice Cooper hat nen ganz guten Golfschwung!

  • Apple kriegt die Dinger einfach nicht los und versucht verzweifelt, den Schrott schmackhaft zu machen. Erfolg sieht anders aus. Cook hatte bei der Vorstellung der Uhr wohl mehr Hoffnung, er wirkte damals richtig befreit. In den nachfolgenden Keynotes war er immer verkrampfter wenn es um die ach so tolle Uhr ging, unabhängig davon, dass Apple keine Verkaufszahlen nennt.
    Ich denke, die Uhr ist bald Geschichte.

    • Na, wenn du das sagst, wird es wohl so sein.

      • Wenn ich das sage, vertrete ich meine Meinung. Hast du damit ein Problem? Hast du Gegenargumente? Hast du offizielle Verkaufszahlen? Hast du Cook unverkrampft über die Uhr sprechen sehen außer bei der Vorstellung?

      • Hast du irgendwelche Zahlen oder beruht deine Meinung ausschließlich auf subjektiven Gefühlen?!
        Hast du überhaupt eine Apple Watch? Kannst du überhaupt irgendwas objektiv betrachten?

        Hier darf jeder seine Meinung haben. Es empfiehlt sich aber, Ahnung von dem zu haben was man sagt.

      • @Hossi +1

        PS: nicht immer von den „Fanboys“ ärgern lassen ;)

      • Lol. Du bist der Erste und ich garantiere dir auch der Einzige, der irgendetwas „verkrampftes“ bei Tim Cook in Bezug auf die Apple Watch bei der Keynote gesehen hat.

        Im Übrigen kannst du gerne mal nach „Apple Watch Marktanteil“ googeln. Dieser ist nämlich für die Apple Watch für das 1. Jahr beachtlich. Auch wenn die Prognosen von Analysten stammen, weil Apple nichts zu den Verkaufszahlen der Apple Watch veröffentlicht. Dies ist übrigens nichts ungewöhnliches bei Apple, da auch bei anderen Apple-Produkten nicht immer Verkaufszahlen genannt werden. Daraus lässt sich aber nicht auf einen Misserfolg der Apple Watch schliessen.

      • Oh, gleich noch ein 2. Dummschwätzer, der sich zu Hossi gesellt. Bravo!

      • @Mirko
        Im Übrigen ist ifun ja bekanntlich für Artikel über Apple und deren Produkte bekannt. Logischerweise lese ich hier, weil ich mich für Apple Produkte interessiere und, wie du richtig erkannt hast, ein Fan bin. So what?

      • hossi spekuliert rum….belanglos.
        um das als substanzlos zu betrachten, muss man kein fanboy sein.

      • @BeardMan: Ähm, bist Du eventuell leicht reizbar? Mal davon abgesehen, dass Du Apple scheinbar immer verteidigst wie eine Löwenmutter ihr Junges, auch wenn es sich um berechtigte Kritik handelt (Ist nicht das erste Mal, dass mir Dein Name in diesem Zusammenhang auffällt); komm mal wieder runter und lass Anderen auch ihre Meinung! Es entspricht der Tatsache, das Apple keine offiziellen Verkaufszahlen für die Watch publiziert, völlig unerheblich was Du Dir da „zusammengoogelst“. Und es ist auch wahr, das eine solche Verschleierung der Zahlen für ein börsennotiertes Unternehmen nie ein gutes Zeichen ist. Gerade Apple ist nicht gerade bekannt dafür Erfolge zu verstecken.

        Mal davon abgesehen, dass Dein „Marktanteil“ nur auf den von irgendwelchen Analysten geschätzten Verkaufszahlen der Watch beruht, sagt Marktannteil noch lange nix über Erfolg aus! Der Markt für Smartwatches ist zur Zeit (im Vergleich zu etwa dem Markt von Smartphones) nahezu mikroskopisch klein. Mit dem lässt sich, für Apple-Maßstäbe, noch kein Geld verdienen.

        Zur Sache: Klar ist die Uhr bald Geschichte. Nämlich dann, wenn die Apple Watch 2 rauskommt! Ist halt nach wie vor nur Elektronik und keine klassische Wertbeständige Uhr. Denke aber, Apple wird die Watch noch zum Erfolg führen. Vielleicht erst in der zweiten oder dritten Generation, aber die bekommen das schon hin. Und dann schnalle ich mir gerne eine um.

      • Ich brauche mir überhaupt nichts „zusammengooglen“. Fakt ist, dass man, weil Apple die Verkaufszahlen nicht veröffentlicht, nicht darauf schliessen kann, dass die Watch ein Misserfolg ist.

        Und ich verteidige auch Apple nicht wie eine Löwenmutter, sondern ich habe grundsätzlich etwas gegen Vollpfosten-Kommentare, wie der von „Hossi“. Ich kann sehr wohl zwischen einer Meinung und einem dummen Kommentar unterscheiden.

        Auch dein Kommentar beweist in einigen Punkten, dass du keine Ahnung hast.
        Schönen Tag noch. :-)

      • @BeardMan
        „…Auch dein Kommentar beweist in einigen Punkten, dass du keine Ahnung hast…“
        -> und du hast diese Ahnung? Das denk ich nun mal auch nicht. Also immer mit der Ruhe ;)

        Hossi & andere* beobachten nur, wie sich Apple verhält. Dafür muss man auch mal die „rosarote Apple-Brille“ ablegen und braucht keinen Master in Wirtschaft. Das bekommt wirklich jeder hin ;)

        Wenn Apple etwas mit wahnsinnigem Erfolg verkauft, hauen die mit Zahlen um sich, dass es nur so kracht. Wenn ein Produkt keinen, bzw. nicht den von Apple erwünschten Erfolg hat, verhalten die sich immer ganz ruhig, verpacken die Zahlen mit anderen Dingen in „Sonstiges“ oder deklarieren es als Hobby (altes TV) ;)

        (*ich bin seit dem PowerMac G4 mit an Board – schlucke aber auch nicht immer alles was mit Apple servieren will. Wer das tut und so wie einige hier das auch noch mit aller Mitteln verteidigen wollen, denen spreche ich leider jegliche Selbstbestimmung ab…)

      • @BeardMan: Ob du einen dummen Kommentar erkennst oder nicht, würde ich jetzt mal in Frage stellen.
        Deine Begründungen sind ja oft noch weiter hergeholt. Aber man muss Markus hier einfach mal recht geben. Die Kommentare hier sind eigentlich belanglos. Die von Hossi, von dir, auch der von mir angeführte Kommentar von Markus und selbstverständlich auch mein Kommentar.
        Hossi hat hier eine nachvollziehbare Betrachtung geliefert. Mir ist auch schon aufgefallen, dass die Uhr häufiger beworben wird, als die Produkte, die sich auch so verkaufen. Die Preissenkung lässt auch Rückschlüsse zu.
        Aber jeder findet seine Einschätzung zu dem Thema. Es gibt ja keine festen Anhaltspunkte. Die Verkaufszahlen sind im Vergleich zur Konkurrenz sicher sehr gut. Im Vergleich zu Apples Ansprüchen kann muss sich jeder ein eigenes Bild machen, da es da keinerlei Zahlen für gibt.
        Sicher ist nur, dass dieses Produkt vom Anteil an Apples Erfolg weit hinter seinem Stellenwert in den Medien steht.
        Das Produkt wird aber sicher nicht eingestellt. Es gibt genug Kaufinteressenten, die nur darauf warten, dass die Uhr endlich aus den Kinderschuhen raus kommt.

      • „Hossi & andere* beobachten nur, wie sich Apple verhält.“

        Ja mit Spekulationen und Interprationen, wie sich Mr. Cook (der Verkrampfte…lol) auf der Keynote verhält.
        Aus Mr. Cooks Gesichtszügen lässt sich natürlich schliessen, dass die Apple Watch (Ahnungslose bezeichnen sie auch gerne als „Schrott“) kein Verkaufshit ist und bald Geschichte sein wird.

        Da vertraue ich dann doch lieber auf die Aussagen von Analysten, die mit Sicherheit mehr Ahnung haben, wenn auch nicht immer. Aber eure Argumentation hier kann man doch nicht wirklich ernst nehmen. Ich lach mich schlapp.

      • Wow, this escalated quickly!

      • Ich finde die Uhr trotzdem schön. Als Schrott würde ich sie nicht bezeichnen.
        Ich bin gespannt wann version 2 kommt.

        Außerdem glaube ich eher dass der Markt einfach noch nicht reif dafür ist.

        Erinnerst du dich an Nintendo als sie eine vr Brille veröffentlicht haben?
        Die Brille fand ich damals schon geil. Aber der Markt sagte: was für ein Schrott.
        Und jetzt gibt es bald die playstationvr und viele andere Hersteller machen auch mit.

        Ich bin jedenfalls gespannt. Vielleicht irre ich mich ja einfach nur.

        Einen schönen Montag Nachmittag wünsche ich noch.

      • Ups.
        Ich meinte natürlich Dienstag Nachmittag ;)

      • Der Marktanteil von Smartphones hat nichts mit dem Marktanteil einer Apple Watch zu tun. Wenn dann dürftest du nur den Marktanteil von iPhones nehmen, da die Apple Watch ein iPhone voraussetzt.

    • Apple hätte sich auf das Geschäft mit Drohnen und Haushaltsrobotern dann spezialisieren sein. Die Verkaufszahlen diesen beiden Bereichen gehen momentan durch die Decke. Apple hätte als führender Konzern die besten Produkte in diesem Bereich auf den Markt bringen können. Stattdessen sind es Firmen wie DJI, Parrot und Boston Robotics, welche ihre Marktführerschaft erfolgreich weiter ausbauen und die Umsätze jedes Jahr verdoppeln. Gerade bei den Robotern hängt Apple hoffnungslos hinten dran was die technische Entwicklung betrifft.

      • Das sind doch auch mehr Nischenprodukte. Apple will in den Massenmarkt. Auf Dauer werden sicher mehr Smartwatches als Drohnen verkauft. Apple muss die Watch nur verbessern. Die aktuelle Version ist schon die meistverkaufte Smartwatch.
        Ich glaube allerdings, dass Apple hier noch etwas Umdenken muss. Für viele potentielle Kunden ist es vermutlich nicht die Krönung der Individualität, wenn man das Armband wechseln kann.
        Die Sportuhr könnte etwas sportlicher sein (GPS, offiziell wassersporttauglich), die anderen etwas schöner.
        Für den Sport würde ich mir so einen Klotz eher an den Arm hängen, als für eine Abendveranstaltung.

    • Audi, BMW, Toyota, Daimler, OB-Tampons und Seitenbachermüsli: alles Schrottprudukte und alle aufm absteigenden Ast, sonst würden die dochbkeine Eerbung machen!!!!

  • Drops ist für Niederschlagsvorhersage Super- jedenfalls auf dem iPhone
    Obs auch mit der watch funktioniert- keine Ahnung- hab keine…

  • Vor allem im zweiten und im dritten Video sieht man, dass der bemitleidenswerter Mensch nur noch Sklave der Smartwatch ist. Egal wie viele Sport er macht und wie er sehr er sich anstrengt am Ende des Tages nicht sein Ergebnis ungenügend . Der Vergleich mit anderen welche vermeintlich bessere Ergebnisse erzielt haben führt langfristig zum Burn out und zu Frustration.

  • Mich wundert, dass MacBook-, iPad-, sowie iPhone-Verkaufszahlen hin und her geworfen werden um zu zeigen, wie toll es um diese Produkte steht. Bei der Watch ist dies total schwammig und scheint auch das einzige Produkt zu sein, wo vehement Werbung rausgeballert wird.

    Evtl. habe ich aber auch nur diesen negativen Eindruck, weil ich meine Watch nach 2 Wochen verkauft habe und dem Ding nichts mehr abgewinnen kann.

    • Apple schaltet auch regelmässig Werbung für Apple Music und das iPhone.
      Wenn man jetzt daraus schliesst, das es um die Verkaufszahlen schlecht steht, frage ich mich, ob Henkel demnächst Konkurs anmelden muss, weil sie so viel Werbung für Persil machen.

      • Es ist wirklich interessant, wie vehement du jegliche Kritik an Apple versuchst zu widerlegen, meinen Respekt dafür, dass dir das auf Dauer nicht dumm vorkommt ;)

      • Tja, ich liebe nun mal Apple über alles. Ich nehme mein iPhone und mein iPad abends mit ins Bett und lasse meine Apple Watch auch über Nacht am Handgelenk, nur mein iMac darf nicht mit ins Bett, der ist mir zu sperrig und deshalb bleibt er neben mir auf dem Nachttisch stehen.

        Mittlerweile frage ich mich eher, ob es anderen hier nicht zu dumm wird, ständig den Wurm in Apple zu suchen. Nichts gegen Kritik, und du wirst dir wahrscheinlich kaum vorstellen können, dass ich auch nicht immer alles von Apple toll finde, aber bei dieser Miesmacherei und Unzufriedenheit der Kommentatoren hier, frage ich mich, warum diese nicht zu einem anderen Hersteller wechseln.

      • Oh, bist du schon am Ende? „Geht doch woanders hin, wenn euch etwas bei Apple nicht gefällt“, dass ist das Argument, was doch keiner widerlegen kann.
        Wieso machst du nicht einfach eine eigene Seite auf. Da berichtest du dann nur positiv über Apple und unterdrückst jegliche Kritik an Apple direkt. Dann nimmst du noch Markus, Jatollo, Jap und wohlgesinnt mit und ihr könnt euch gegenseitig von der Herrlichkeit Apples vorschwärmen. Da stellt dann auch keiner mehr eure Theorien in Frage.

      • Wieso denn? Es macht mir doch Spass, euch Apple-Nörglern auf die Nerven zu gehen.

        Es muss ja auch noch Leute hier auf ifun geben, die die Fahnen für Apple hochhalten.

      • darauf einen ouzo!

      • Ja komm Markus, wir trinken nen Ouzo auf Ouzo :-)

      • Ich bin eigentlich auch das Gegenteil eines Nörglers… Auch wenn mein Kommentar anders rüber kommt ;-)

      • Dann Troll mal schön weiter. Ich hoffe einfach mal, dass Apple wieder etwas besser wird und es dann irgendwann nicht mehr nötig ist, dass du die ohne Sinn und Verstand verteidigst.

      • Ah so, du entscheidest hier also über Sinn und Verstand.
        Ganz schön überheblich der Ouzo.

      • Na ja, du hast doch selbst erklärt, dass du hier die Fahne für Apple hochhältst, um die Leute zu ärgern. Das zeigt ja schon, dass dir der Inhalt deiner Aussagen ziemlich egal ist.
        Du hast die Messlatte ja jetzt durch deine Kommentare auch nicht besonders hoch gelegt, um zu erkennen, ob da Verstand hinter steckt.
        Was auch gegen dich spricht ist die Tatsache, dass du scheinbar nicht verstehst, dass ein Kommentar die persönliche Meinung des Autors widerspiegelt und somit nicht allgemeingültig ist. Danke, dass du meine Aussage dadurch noch bestätigt hast ;)

      • Bravo! Applaus! Du bist ja hier der absolute Checker.

      • Oh, mit dem Kommentar hast du mich jetzt doch überzeugt, bei dir steckt doch sehr viel Verstand hinter den Kommentaren :)

      • Nicht mehr und nicht weniger Verstand als hinter deinen Kommentaren.

  • Warum die vielen Werbungen? Liegt auf der Hand , Überproduktion u schlechte Verkaufszahlen!!!
    Warum gibt Apple keine Verkaufszahlen heraus?
    Weil die Apple Watch der größte Flop der Applegeschichte ist

  • Kurz noch notiert, ich bin Apple Fan , aber kein Fan von der Apple Watch ! :)

  • Die  Watch wird erst interessant, wenn man sie ohne iPhone nutzen kann. Wer will beim Joggen sein iPhone extra mit rumschleppen?
    Achja, und wasserdicht sollte sie sein. 5-10 m reichen.

    • Vielleicht informierst du dich mal ein wenig über dieses Produkt bevor du wirres Zeug von dir gibst? Ich kann meine Apple Watch einfach so zum Joggen ohne mein iPhone mitnehmen – und selbst die Distanz wird sehr akkurat angegeben. Dazu reicht das Einmalige Mitnehmen des iPhones beim ersten Lauf, danach kann man es zu Hause lassen. So viel dazu.

  • Ich denke an den Apple Newton: Hatte mir damals einen geleistet, war tolle Hardware, das Konzept seiner Zeit voraus, aber an der Software hat’s dann gefehlt, wurde eingestellt, zu Recht. Ob der Apple watch ein ähnliches Schicksal blüht, wenn nicht endlich DIE Killer-App kommt.

  • Wie heißt die App in Chase Video, da kann man ja mit Freunden vergleichen.

  • Schenkt Euch die Werbung – bringt mir vernünftige Zifferblätter und erlaubt auch Dritten die Entwicklung. Im Vergleich zu mancher Android-Watch muss ich bei meiner Apple Watch für EUR 799,00 echt heulen.
    Kapiert endlich, dass die Features einer Smartwatch schnell durchprobiert sind. Wir wollen auch was zum „spielen“ haben. Zifferblätter aller Art können die A-Watch beliebter machen.

  • Für mich bleibt die watch solange uninteressant, bis sie rund wird. Eine Uhr muss rund sein. Außerdem fehlt mir die Möglichkeit, sie vollständig ohne iPhone zu nutzen und der Akku hält nicht lange genug durch. Eine Killerapp sehe ich auch nicht. Dafür ist sie mir insgesamt auch viel zu teuer.

    • Seit wann muss eine Uhr rund sein? Es gibt Uhrenhersteller im Luxusbereich, die auch quadratische Uhren herstellen z.B. die Jaeger-LeCoultre Reverso.

      Vielleicht muss sie für dich rund sein, aber das heisst ja nichts.
      Und Killer-Apps habe ich sogar mehrere auf meiner Watch, aber dazu gehört nicht Candy Crush Saga.

  • Nur ein weiteres Spionage Werkzeug.

    Alle Daten dann brav sammeln kombinieren und auswerten.

    1984 – wird genau von apple umgesetzt.

    Nein ich bleibe lieber eigenständig und benutze mein Gehirn damit es auf trab bleibt und ich nicht ein produkt junkie werde.

  • und das spy-phone wird bald gegen ein jolla ausgetauscht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven