iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 860 Artikel
Nur USB-C lässt es krachen

Neue Langzeitmessungen: So laden iPhone X, 8 und 8 Plus am schnellsten

Artikel auf Google Plus teilen.
62 Kommentare 62

Wir nehmen die jetzt veröffentlichten Langzeitmessungen von Juli Clover und Federico Viticci zum Anlass zwei Faustregeln für das Laden der in diesem Jahr neu veröffentlichten iPhone-Modelle zu formulieren. Denn mittlerweile gibt es so viele Informationen zu den neuen Ladeoptionen von iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus, dass selbst aufmerksame Apple-Beobachter häufig noch mal in Apples Support-Datenbank nachschlagen müssen.

Speed

Graph: Juli Clover

Am schnellsten mit USB-C-Lightning-Kabel

Die wichtigste Info: Wenn ihr eure Geräte einfach so schnell wie möglich laden wollt, dann greift zu einem USB-C-Netzteil, das den „Power Delivery“ Standard unterstützt. In Sachen Leistung ist hier alles erlaubt was über 18 Watt ausspuckt. Der Zubehör-Anbieter Ugreen bietet sein 30 Watt-Netzteil derzeit (nach Eingabe des Gutscheincodes 8POJWC69) für 10 Euro an.

Produkthinweis
UGREEN USB C Charger 30W Ladegerät für iPhone X, iPhone 8 Plus/ 8 USB Netzteil mit Power Delivery 2.0 für MacBook,... 15,99 EUR 25,99 EUR

Wichtig ist: Ihr benötigt ein USB-C-Lightning-Kabel um das iPhone in den „Fast Charge“-Modus zu versetzen, der euer Gerät in knapp 30 Minuten auf 50% auflädt.

„Schnell“ und drahtlos nur mit Apples Segen

Wer auf den QI-Standard setzt und eine drahtlose Ladung seiner Geräte bevorzugt – wir sind große Fans des „einfachen Ablegens“ geworden – kann seine vier Wände mit zahlreichen No-Name-Ladestationen zupflastern und sein iPhone einfach immer aufladen, wenn es gerade nicht benötigt wird. Fast alle Drittanbieter-Ladestationen liefern hier jedoch nur 5 Watt und bringen die aktuellen iPhone-Modelle nach 30 Minuten nur auf 20% Akkuladung. Auch Hersteller die hier mit 10, oder 15 Watt werben sind in Kombination mit Apples Smartphones nicht wirklich schneller. Mit zwei Ausnahmen: Die von Apple abgenickte QI-Ladegeräte von Mophie und Belkin geben ihrerseits 7,5 Watt an das iPhone weiter und kommen nach 30 Minuten auf immerhin 27%.

Charging

Graph: Federico Viticci

Wer auf das ganz konventionelle USB-zu-Lightning-Kabel setzt sollte nicht auf Apples 5 Watt Netzteil setzen, das dem iPhone beiliegt, sondern mindestens ein 12 Watt-Netzteil nutzen. Fertig. Mehr müsst ihr nicht beachten.

Produkthinweis
Induktives ladegerät, Spigen [Ultra Dünn] [Premium Qualität] Kabelloses ladegerät indukttion Wireless Charger Qi... 15,99 EUR 39,99 EUR
Produkthinweis
AUKEY Wireless Ladegerät Qi mit drei Spulen für Google Nexus 5/ 6/ 7, LG G4, Limia 950, Moto 360 und andere Qi... 19,99 EUR
Produkthinweis
Anker PowerPort Wireless 5 Pad Wireless Charger, Qi Induktive Ladestation für iPhone X / 8 / 8 Plus, Galaxy S8 / S8... 19,99 EUR 29,99 EUR
Donnerstag, 07. Dez 2017, 9:47 Uhr — Nicolas
62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was für eine bekloppte Chartdarstellung

  • Die Amazon Kommentare zu dem UGREEN USB C Charger 30W sprechen jedoch gegen eine Verwendung mit dem X.

    • Also einen 90.000Wh Akku eines Teslas kann man in 45min von 10-80% aufladen. Irgendwie witzig, dass ein so kleiner Akku eines Handys immer noch so lange braucht xD

      • Schon mal gelesen welche Stromstärke so ein Supercharger abgibt? Und wie dick die Kabel dazu sind?
        Ganz abgesehen davon, dass halt kein Gleichstrom aus unserer Steckdose kommt

      • :D dann schließ mal dein Handy an ein Starkstromsystem an ;)

      • Schon mal darüber nachgedacht das sein Text nicht gaaanz soo ernst gemeint war?!!

      • Das iPhoneX lässt sich doch jetzt in der gleichen Zeit auf 80% laden(siehe Graph)! Wenn man 10000 Akkus parallel schaltet kann man Sie auch mit 10000x mehr Ampere laden. 45min von 10-80% ist ein recht typischer Wert für Lithium Akkus.

  • Seit dem zu Hause, im Büro und im Auto die drahtlosen Lader rumliegen habe ich keine „Akku-Leer-Angst“ mehr.

  • Muss es Apples usb-c auf Lightning Kabel sein oder sind Drittanbieterkabel gleich gut? Danke.

    • das wuerde mich auch interessieren

    • Es funktioniert ausschließlich mit dem original Apple Kabel da dort ein Chip implementiert ist der die PowerDelivery Funktion zulässt.
      Für andere Hersteller ist diese Schnittstelle seitens Apple noch nicht geöffnet worden wodurch Drittanbieterkabel keine Schnellladung unterstützen, auch nicht wenn das jemand in Bewertungen schreibt.

  • Jedes Moderne Android bietet ein besseres Ladegerät an. Wie lange haben die Androiden den Qi Standard schon? Man Apple !!

  • Dr.Koothrappali
  • M.E. ist das schnelle Laden aber nicht förderlich für die Langlebigkeit der Akkus. Hier gilt, durch langsames Laden so wenig Wärme wie möglich zu erzeugen und dabei die Akkus möglichst flach Laden, also nicht immer von 0 auf 100%.
    Das natürlich interessiert Apple einen Sch…

    • Apple liefert ja nur ein 5W-Ladegerät mit.
      iFun will grad so schnell wie möglich laden, obwohl das auf lange Sicht dem Akku nicht zuträglich ist.

    • Das interessiert 2017 jeden einen sch**ß, das führt bei heutigen Akkus dazu, dass dein Akku, wenn du es 2 Jahre lang so handhabst, nach dieser Zeit eine Restkapazität von 75-80% hat und meiner, der immer auf 100% lädt und seit dem iPhone 5 jedes iPhone mit dem iPad-Ladestecker 10W lädt, noch 65-70%.
      Dafür lade ich meine iPhones seit Jahren beinahe doppelt so schnell, und immer voll.

    • Gilt das auch für das iPhone8? Sind diese Akkus nicht extra für das Schnellladen gemacht?

      • Die Akkuzellen dürften die gleichen sein, nur der Controller zum Laden der Zellen wurde „verbessert“.

    • Absolut richtig. So ist es! Hab mein iPhone 7 ein Jahr fast ausschließlich an einem starken Netzteil aufgeladen. Der Preis dafür waren knappe 88% Restkapazität nach nur einem Jahr. Zum Verlgeich: mein 2 Jahre altes 6S, heute in der Familie im Einsatz, hat noch 97% Restkapazität. Und das wurde nahezu immer nur mit dem originalen 5W Ladegerät geladen.

  • Das iPhone mit dem 12W Adapter des iPads laden und fertig. Wer kein iPad hat und schnell laden will soll sich einen 12W Adapter holen. Das Apple USB-C Ladegerät inkl. Kabel sind viel zu teuer und es geht nicht viel schneller als mit 12W – außerdem bringt man den Akku nicht ans technische Limit und schont ihn so.

    • Das 12W Netzteil ist ein guter Kompromiss aus schnell Laden und schonend Laden.

      • Wie Jenni und Sebo069 ist das 12Watt USB-Netzteil auch meine Wahl für das iPhone X und ich bin zufrieden mit dem Ladevorgang. Kann die Angaben im Artikel bestätigen.
        Meinem iPad Air2 lag „nur“ die 10Watt Ausführung bei und ich hab mir das „12Watt“ zusätzlich gekauft.
        Einen Unterschied (10Watt/12Watt) konnte ich beim jeweiligen Laden von 20 auf 100% nicht feststellen.

  • Warum ist denn ein USB-C-Kabel eigentlich schneller beim Laden als ein normales USB-Kabel?
    Das die Ladegeschwindigkeit vom verwendeten Netzteil abhängt leuchtet mir ein, aber wieso spielt denn das Kabel eine Rolle?

  • Ich würde gerne ein brauchbares, erschwingliches UBS-C to Lightning-Kabel mit MFi-Zertifizierung kaufen. Was habt ihr diesbezüglich für Erfahrungen gemacht? Was könnt ihr empfehlen? Das von Dr. Koothrappali erwähnte Kabel scheint ja leider nicht über alle Zweifel erhaben.

  • Stört es denn keinen das alle Ladestationen fast ausschließlich mit Mini USB funktionieren?
    Ich habe nur Lightning Kabel im Einsatz und habe nur eine Ladestation gefunden! Zum Glück bietet Ikea Einbaulösungen an. Somit spare ich mir die Kabel auf dem Nachttisch.

  • Ist das laden mit usb c Ausstattung deutlich schneller als mit normalem Kabel und 12W-Netzteil? Wenn ja, gilt das auch für das iPhone 7?

  • Ich weiß, ist hier der iPhone-Ticker, aber gibt es Ladetipps für das iPad-Pro 10“?

  • Also dieses fast charging gedönds das blick ich nicht so richtig :D …Lade mein Iphone 7 mit nem Ipad Lade Netzteil und das ding ist mega schnell auf 50 %. Kann mich auch täuschen aber wie schnell verhält sich das denn zu dem USB-C dings.

    • Dein iPhone 7 kannst du nicht schneller aufladen, als mit 12 Watt. Da ist bei dir sowieso Schluss.
      Der neue Modus wird afaik nur von iPad Pro 12,9 “ und iPhone 8, 8+ und X unterstützt.

      • Aso nee das schon klar aber würde man das X mit nem ipad lade Netzteil laden, dann müsste das doch auch zügiger aufgeladen sein. Weiss halt nicht, wie schnel diesel beiden Varianten gegenübergestellt aussehen.

  • Gibts die die Zweite Grafik irgendwo bis 100 Prozent zu sehen? Auf MacStories findet man Sie auch nur so. Power Delivery scheint ja ab 70-75 komplett runtergeregelt zu werden. Auffallend ist das das hier der 87W Adapter plötzlich schlechter abschneidet als die Anderen. Eventuell aufgrund erhöhter Wärmeentwicklung? Bei mir ist es oft so das ich vor einer längeren Tour(ohne PowerBank) noch möglichst viel von den oberen 30Prozent voll bekommen möchte. Wäre interessant ob es in dem Bereich egal ist welches Ladegerät man verwendet solange es über 5W ist.

  • Hat denn schon jemand ein USB-C Ladegerät eines Drittherstellers erfolgreich mit dem Original USB-C to Lightning Kabel die Schnellladefunktion benutzt? Wenn ja mit welchem Ladegerät?
    Gibt es auch ein fürs Schnellladen funktionierendes USB-C to Lightning Kabel eines Drittherstellers?

    • Ja, gibt es. Ich nutze das
      USB Typ C Lightning Kable,EVIISO 1M/ 3,3ft usb-c auf Lightning.
      Bei Amazon für 6,25€ gekauft. Funktioniert wunderbar.

      • Hast du einen link für alle?

      • Bei dem Kabel steht dabei:
        Wichtig — Verwenden Siebl für iPhone und iPad vorgesehene vorgesehene Netzteile. Zubehör-Netzteile die mehr als 5,2V Ausgangsleistung haben sind nicht geeignet.

        Soweit ich weiß lädt Apple 14,5V im PD Modus.
        Somit wird das Kabel wohl nicht zum Schnellladen via PD funktionieren!

  • Taugen die Produkte von Ugreen was?

  • Was mich mehr interessiert:

    Hier spricht jeder über Watt, nicht über Volt.
    FastCharge war bei Samsung mit 9 Volt wenn ich mich recht erinnere.

    Es bringt mir also nichts wenn ich Watt weiß, aber nicht die Volt. Weiß jemand hier mehr?

  • Code ist abgelaufen -.-“ Was soll der kack

  • fehlt nur noch die Information welche der ganzen Ladungsarten die schonenste für den Akku ist ?

  • Interessante Mentalität die aufgekommen ist…schön mit irgend einen FB Mist und Co den Akku leer nuckeln….sich dann beschweren ääääh Apple der Akku ist Mist….!
    Der Akku muss dann mit seiner Kapazität herhalten weil sein Benutzerlein ja schnell seinen Akku wieder voll haben muss.
    Was ich meine….es wird immer aus dem vollen geschöpft ,und dann muss jemand anderes oder was anderes dafür herhalten,anstatt etwas besonnener und durchdachter mit dem Gerät um zu gehen,dann hält der Akku auch sehr gut und lebt länger :-)

  • Off-Topic: Zwei Wochen Standby bei meinem 2013er MBP. Von 82% auf 55% gefallen.

  • Mit dem angepriesenen Ugreen-Netzteil und dem original Apple USB-C auf Lightning Kabel ausprobiert: nach 60 Minuten nur 67% mehr Akkuladung. :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21860 Artikel in den vergangenen 3758 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven