iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 089 Artikel

App Store mit neuem Einkaufsfilter

Neue Kleinigkeiten in iOS 17.4: Einkaufsverlauf, Siri, Stoppuhr

Artikel auf Mastodon teilen.
50 Kommentare 50

Bei der Betrachtung von iOS 17.4 dominieren bislang vor allem die Änderungen, die Apple vorgenommen hat, um mit den Vorgaben der europäischen Gesetzgeber zu harmonieren. Ob Apples Zugeständnisse dabei ausreichen, die klar formulierten Anforderungen der europäischen Wettbewerbshüter zu befriedigen, wird sich dabei erst noch zeigen müssen. Es gilt als wahrscheinlich, dass sich Apple hier langfristig wohl vor Gericht verantworten muss.

Etwas weniger Aufmerksamkeit haben bislang hingegen die kleinen Funktionsneuerungen bekommen, die sich regelmäßig in anstehenden Systemaktualisierungen verstecken und kleine Änderungen in der Benutzeroberfläche, in der Arbeitsweise von Siri oder in der Darstellung möglicher Optionen vornehmen.

Stoppuhr mit Live-Aktivität

Dazu gehört etwa der Umstand, dass die Stoppuhr in iOS 17.4 auf Geräten mit dem sogenannten Dynamic Island zukünftig in der Lage sein wird, eine Live-Aktivität einzublenden, die laufende Stoppuhr also als sichtbare Benachrichtigung anzuzeigen, die direkt aus dem Sperrbildschirm heraus pausiert und eingesehen werden kann.

Dynamic Island Stoppuhr

Einkaufsverlauf im App Store

In den Einstellungen des App Stores hat Apple das angezeigte Menü leicht umsortiert und bietet hier nun die Punkte Apps, Abonnements, Kaufverlauf und Mitteilungen an.

Im Einkaufsverlauf lassen sich die App Store-Aktivitäten zurückliegender Wochen und Monate ausmachen. Zudem bietet Apple hier nun mehrere Filter an, die ein einfaches Eingrenzen gesuchter Transaktionen ermöglichen.

Kaufverlauf

Siri liest mehrsprachig

Unter iOS 17.4 ist die Sprachassistentz Siri nicht nur in der Lage, auch auf deutschen Geräten mit einem schlichten „Siri“ zum Leben erweckt zu werden (das vorangestellte „Hey“ braucht es unter iOS 17.4 nicht mehr), Apples Sprachassistentz kann neu eingehende Nachrichten zukünftig auch dann vorlesen, wenn diese in anderen Sprachen als der Systemsprache eingehen.

Siri Einstellungen

Podcast-Transkriptionen

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit der Podcast-Applikation, Audioshows zu transkribieren und so nicht nur das Mitlesen im Text zu ermöglichen, sondern auch die gezielte Suche nach Inhalten.
Die neue Funktion wird auf Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch verfügbar sein.

Podcast SOCIAL Transcripts IOS EN

31. Jan 2024 um 08:35 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wie wäre es, wenn endlich mal die Kalender und Mailapp ein großes Update bekommen würde?

    Antworten moderated
    • Christian Klein

      Warum, was fehlt dir in den Apps? Bin andere Meinung, was gut funktioniert soll auch schlicht und einfach bleiben. Es reicht schon dass IOS so umfangreich geworden ist wenn man eine Einstellung sucht oft googeln muss.

      • Bei Mail ganz klar Geräte übergreifendes aktualisieren der der Kennzeichen.
        Lese ich auf dem iPad eine Mail word sie auf dem iPhone immernoch als ungelesen angezeigt. In allen anderen Apps funktioniert das nur bei der Mail App nicht.

      • Bei Mail würde mir direkt mal die Option für nen PGP Schlüssel einfallen (wäre aber wohl zu viel für den hochgelobten Datenschutz). Der Kalender könnte auch übersichtlicher gestaltet sein

      • Regeln (wie bspw. in Outlook) wären der Knaller! Da warte ich schon ewig drauf.

      • Gibt es bereits. Zumindest für die icloud.com Adresse.

      • Was in der Mail-App noch immer ein Problem ist, ist, dass Fotos nicht als Anhänge, sondern eingebettet verschickt werden.

      • Das wird doch aktualisiert.. bei mir jedenfalls.. unter iCloud.com

      • @Awezombie
        Geht bei mir, aber ich muss die Postbox aktualisieren. Das geht standardmäßig nur ab und zu automatisch.

      • @awezombie: „gelesen“ funktioniert – zumindest bei den üblichen deutschen Free-Anbietern/ Accounts – sehr gut, solange man sie über imap einbindet.
        Bei Apple Mailadresse. selber weiß ich es nicht.

    • +1, die Kalender App könnte wirklich mal ein Update gebrauchen andere Kalender WeekCal oder MiCal zeigen wie eine richtig gute Kalender App aussehen könnte.

    • Ok! Was fehlt deiner Ansicht der Mailapp und der Kalenderapp? Was genau sollte verbessert/verändert werden?

      • Allein das Fehlen einer guten Wochenansicht macht den Apple-Kalender für mich nutzlos.

    • Vor allem der Kalender verdient mehr Pflege. Eine Kalenderblatt-Ansicht im Hoch- statt nur im Querformat wäre gut, um nicht immer das iPhone drehen zu müssen. Und vereinfachtes Erstellen, Editieren und Verschieben von Terminen. Und bessere Benachrichtigungseinstellungen bei geteilten Kalendern. Und und und…

      Mail ist zwar sehr basic, für meine Zwecke aber ausreichend.

    • Bequemere Einrichtung von IMAP Konten, zB automatische Port Erkennung, Übernehmen von Benutzername + Passwort in die SMTP Einstellungen, Sync vom Mac.

  • Also ich fand/finde das „Hey“ vor Siri viel besser. Hoffentlich gibt es die Option das das „Hey“ auch weiterhin zum Schlüsselwort gehört. Wenn ich z.B. mit Kollegen sprechen (z.B. über Siri), will ich nicht das Siri auch gleich mit zuhört.

    • Hast du den Artikel angesehen? Sieht wohl eindeutig auf dem Screenshot so aus als ob man „Hey Siri“ erzwingen kann. Noch.

      Gruß
      Michi

    • Das Aktionswort wird grundsätzlich nur erkannt, wenn es am Anfang eines Satzes steht.
      Dadurch geht es als Teil eines Gerspächs meist unter.

    • Mal davon abgesehen dass Siri auch bisher schon ständig anspringt, auch wenn sie nicht angesprochen wurde, kannst du auch weiter „Hey“ davor setzen. Sie scheint aber immer auf beides zu reagieren. Ob man das einstellen kann habe ich noch nicht nachgeschaut.

      • Jo, das passiert bei mir in letzter Zeit auch ständig. Ich befürchte ja, dass Apple da im Hintergrund schon einiges ausprobiert hat. Wenn das die Vorboten auf die neue Aktivierung sind, dann graust es mich jetzt schon. Ich habe seit Einsparung Wochen täglich mindestens 3-5 ungewollte Aktivierungen von Siri auf dem iPhone oder der Watch.

      • Passiert bei mir kaum. Aber abgesehen davon wusstet ihr, dass ihr das Handy umdrehen könnt, wenn ihr es auf dem Tisch legt, damit Siri nicht reagiert!

      • Also meine Siri auf dem 15P reagiert auch umgedreht…

    • Also ich finde es noch besser, wenn zuerst der Artikel gelesen wird. Dann die Beta mit ihren neuen Funktionen selbst ausprobiert wird. Und dann erst ein Kommentar geschrieben wird!
      Die Public Beta ist gerade mal gestern veröffentlicht worden und es wird direkt losgejammert!
      Weshalb können nicht mal konstruktive Kommentare geschrieben werden?

  • Oh Gott endlich geht das bei Siri. Dann kann ich Siri wieder auf Englisch stellen und bekomm trotzdem meine deutschen Nachrichten vorgelesen

  • Oh, wow! Ob jetzt Siri endlich kn der Lage ist englische Bandnamen und Songtitel richtig auszusprechen? Etwa das U2 nicht mehr so oft „Uhhh zwei“ ausgesprochen wird…

  • Wiederrufserklärungen lassen sich weiterhin nicht in der App einleiten?

  • ENDLICH! Die Stoppuhr mit Live-Anzeige! Dass ich DAS noch erleben darf.
    A hardware company must do it’s own software – dann funzen nämlich auch die komplizierten Dinge …

  • Sir Rolf von Herd

    Bin wohl einer der wenigen der Siri ausgeschaltet hat und nie nutzt :D

  • Ob „Siri“ oder „Hey Siri“ ist mir wurscht. Ich benutze Siri ausschließlich mit der Seiten Taste und nicht auf Zuruf.
    Viel wichtiger wäre es, wenn Siri endlich mal klar gesprochenen Text vernünftig verstehen würde.
    Hoffentlich wird das mit iOS 18 wirklich besser !

  • Was auch neu ist:
    Safari-Lesezeichen, die man sich auf dem Homescreen abgelegt hat, werden nun nicht mehr in einer App-ähnlichen Art und Weise ohne Adressleiste dargestellt. Stattdessen öffnet sich der Safari und man sieht, dass man auf einer Webseite ist.
    Keine Ahnung ob bug oder feature.

    • Ja, ist mir auch aufgefallen!
      Vielleicht hat das damit zu tun, daß der Nutzer zukünftig den Browser seiner Wahl mit der browsereigenen Engine wählen darf.
      Bleibt abzuwarten, ob dies jetzt nur in der Beta so ist oder sich wieder ändert.
      Die Variante vor der Beta ohne Adressleiste als „eigenständige App“ gefiel mir persönlich auch besser.

      • Eventuell ein bug? Hatte das ne Zeit lang bei iOS16 auch schon gehabt. Aktuell bei 17.3 ist Firefox der standardbrowser, die Lesezeichen aufm homescreen werden aber noch mit Safari im vollformat angezeigt. Sollte bei 17.4 ja auch kein Thema sein, da müssten die Lesezeichen nur vom eigentlichen Standard geöffnet werden, ansonsten hätte Apple Safari ja verschlechtert

      • Mir auch, da man hier mehr Platz für die Inhalte hatte. Ich hoffe, das ist dann später optional.

  • Spannend, wenn Siri mehrsprachig liest – das erleichtert mir das hören der Nachrichten, z.B. im Auto, ungemein. Wie sieht es dann umgekehrt aus? Kann ich damit, bzw. wann kann ich Siri sagen: Siri – text XYZ – in German …. oder Siri – text ABC – in Italian? (Sorry: Mein iphone ist aus verschiedensten gründen englisch sprachig – schon alleine um auf solche Features wie „Siri“ statt „hey siri“ nicht länger warten zu müssen)

  • Die benutze ich schon seit Jahren nicht mehr. Spar für Mails und Mikal sind ein sehr guter Ersatz.

  • Funktionieren endlich die Sprachnachrichten in iMessage? Oder muss ich immer noch 5 mal starten, bis endlich eine aufgenommen wird?

    Antworten moderated
    • Hoffentlich funktioniert das möglichst lange nicht. Niemand, aber auch wirklich niemand, mag diese grindigen Sprachnachrichten.

      Antworten moderated
      • Deswegen kann iMessage die Sprachnachrichten auch direkt transkribiert anzeigen. Diese kannst du dann direkt lesen ohne sie jemals anhören zu müssen

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37089 Artikel in den vergangenen 6025 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven