iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 865 Artikel

Jederzeit wieder änderbar

iPhone Standard-Browser: Das ist Apples neue Abfrage

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Die neue Abfrage, welcher Browser unter iOS 17.4 als Systemstandard festgelegt werden soll, gehört zu den neuen EU-Vorgaben, die Apple spätestens ab Anfang März zu erfüllen hat. Mit der Verfügbarkeit der ersten öffentlichen Testversion der nächsten großen Betriebssystemaktualisierung wurde die Abfrage jetzt live geschaltet und zeigt sich erstmals in Aktion.

Standard Browser Ios 17 4

Einmalige Abfrage in Safari

Beim ersten Start von Safari unter iOS 17.4 fragt Apples vorinstallierter Browser jetzt einmalig ab, welcher Browser in den Systemeinstellungen als Standardbrowser hinterlegt werden soll und bietet dafür eine Auswahl von zwölf alternativen Browser-Applikationen an.

Bei den zwölf Alternativen handelt es sich laut Apple um die populärsten Browser-Apps der jeweiligen App-Store-Regionen (in Schweden könnte man hier also andere Applikationen als in Deutschland sehen), die nicht alphabetisch sortiert, sondern stets in zufälliger Reihenfolge angezeigt werden.

In Deutschland sollen hier zum Start der neuen Funktion die folgenden zwölf Browser-Apps angeboten werden: Aloha, Brave, Chrome, DuckDuckGo, Ecosia, Edge, Firefox, Web@Work, Onion Browser, Opera, Safari und you.com.

Jederzeit änderbar

Einmal ausgewählt, wird sich der Standardbrowser in den Geräteeinstellungen jederzeit ändern lassen. Dies ist derzeit schon in den Einstellungen der jeweiligen Browser möglich. Nur hier bietet das iPhone-Betriebssystem die Option, den Standardbrowser wieder umzukonfigurieren. Langfristig dürfte Apple diese jedoch in den allgemeinen Systemeinstellungen sichtbar werden lassen.

Standard Browser Wahl

Der Möglichkeit, einen neuen Standardbrowser zu wählen, kommt unter iOS 17.4 eine neue Bedeutung zu. Mit dem nächsten Betriebssystem-Update wird Apple nämlich erstmals auch die Nutzung alternativer Browser-Engines gestatten und nicht mehr darauf bestehen, dass mit Apple konkurrierende Anbieter wie Google und Mozilla in ihrem Chrome und Firefox-Browser auf die WebKit-Engine von Safari setzen.

Firefox Browser

31. Jan 2024 um 07:33 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Villt bekommen wir ja dann auch bald die Standard Appauswahl für die Musik…
    Native Unterstützung von Spotify usw. wäre schon unglaublich gut…

    Antworten moderated
  • Ist die Darstellungsreihenfolge in der Browserliste fix vorgegeben mit Safari ganz oben oder zufällig bei jedem Aufruf anders?

  • Nice! Was kann man sonst noch als Standard legen? Mail und noch was? Kann mich nicht mehr erinnern.

  • Addons nur mit Safari, Waffengleichheit sieht anders aus.

    • Im Artikel steht „Mit dem nächsten Betriebssystem-Update wird Apple nämlich erstmals auch die Nutzung alternativer Browser-Engines gestatten und nicht mehr darauf bestehen, dass mit Apple konkurrierende Anbieter wie Google und Mozilla in ihrem Chrome und Firefox-Browser auf die WebKit-Engine von Safari setzen.“ Was somit wohl auch bedeutet, dass ab der kommenden iOS Version auch Add-Ons für die Browseralternativen mit eigener Engine möglich sein werden.

      • Kriegen wir dann auf iOS endlich auch das echte RAM belegende und Akku leersaugende Chrome? Juhu xD

  • Wenn ich dieses Fenster schon sehe, graut mir teilweise. Es erinnert mich an die Zeit, als Microsoft zu ähnlichem gezwungen wurde, unter Windows. Für wenig versierte Computer Nutzer erschwert eine überbordende Anzahl an Einstellungen meiner Meinung nach die Möglichkeit, überhaupt ihr Gerät selbst einzurichten und ein interessierter Nutzer wie ich würde sowieso den für sich optimalen Browser wählen. Spannender finde ich die Möglichkeit alternativer Browser Engines und bin gespannt, was hier noch kommen mag. Dies könnte tatsächlich zu mehr Innovation führen.

    Antworten moderated
  • Wie bei Windows mit dem Internet Explorer damals auch. Und jetzt installiert Microsoft auch einfach mal mit einem Update zufällig eine Suchleiste auf dem Desktop.

  • Intergalactic_T
  • Rita Birkenbeil
    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37865 Artikel in den vergangenen 6161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven