iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 349 Artikel
   

Neue Kabel und Full-HD in kommender iPhone-Generation

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Glaubt man Christopher Price von Phonenews, soll Apple autorisierten Händlern den Abverkauf des „Apple Composite AV“-Kabels und des „Apple Component AV“-Kabels empfohlen und auf das anstehende Release eines neuen Adapters aufmerksam gemacht haben. Das kommende Anschluss-Kabel soll sowohl den Component- als auch den Composite-Output ermöglichen und iPhone-Nutzern so die Möglichkeit geben HDTV- SDTV-Displays an ihr Gerät anzuschließen. Laut Phonenews soll das kommende iPhone und auch der nächste iPod touch die volle Unterstützung für Full-HD liefern:

compocompo2.jpg

„However, Apple is also planning across-the-board output of HD video. Apple, realizing the lukewarm success of Apple TV, plans to focus both iPhone (and eventually, iPod) as the easiest way to watch HD videos from your PC. Currently the iPhone and iPod touch do not exceed 480i and 480p (respectively) in terms of video resolution. However, the next iPhone and iPod touch will enable full HD playback, with 720p and 1080i output modes.“

Montag, 20. Apr 2009, 1:22 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • DasFragezeichen

    Und wie gut scalen die die Videos hoch? Sonst wirds wieder ne Pixel-Dusche fürn Fernseher

  • Ich freut mich schon, bin gespant was uns Apple Seeviren will !

  • Haha yeah right. Was wollen die da für Hardware verbauen? Selbst dedizierte Chipsätze brauchen ordentlich Leistung um FullHD Videos zu decodieren. Deshalb sind BlueRay Player ja immernoch so teuer, weil da ne wahnsinns Rechenleistung dahinter steckt…

    Mit nem Core2Duo 2GHz hatte ich schon, trotz Core AVC Codec, eine Auslastung von 90%. Bei höherer Bitrate und Auslastung von 100% kam es zu Aussetzern und Ton Bild liefen asynchron. Derzeit hab ich nen Core2Quad 3GHz als Mediaplayer laufen und mit allen Schmankerln, wie z.B. PalSpeeddown des Videos und Pitchshifting der 7.1 Tonspur per Reclock hab ich ne Auslastung von ca 50% in den Peaks. Dafür stimmt dann aber auch alles.

    Das iPhone kann vielleicht ein paar Bilder in FullHD ausgeben, aber garantiert keine kompletten Filme. Außerdem würden ja eh maximal 1-2 Filme auf einem 64GB Modell Platz finden. Und die über USB synchronisieren…viel Spaß ;)

    • Intel onboard Grafik? :P
      Irgendwas läuft jedenfalls schief, wenn die CPU die Rechenarbeit übernimmt. Wenn die GPU der Grafikkarte die Arbeit macht, bleibt auch ein Core 2 Duo unter 30% Auslastung.

      • Von mir aus, träumt ruhig weiter von einem FullHD iPhone mit „Dekoder im Kabel“. ;) Und bevor ihr das nächste mal Müll labert, besorgt euch erstmal entsprechende Hardware und Software, informiert euch über CoreAVC und Reclock und dann versucht nochmal auf den eigentlichen Inhalt anderer Posts einzugehen anstatt sinnlos rumzutrollen.

        Klar, bei mittelmäßiger Qualität wie z.B. 4MB/s (Megabyte, nicht Bit) kommt auch der Core2Duo noch nicht ins schwitzen, aber bei 10-20MB/s und viel Bewegung im Bild sieht das schon anders aus. Bevor mir dann in solchen Peaks die Synchronität verloren geht, hab ich doch lieber ein paar Reserven.
        — Hardwarebeschleunigung würde diese Arbeit nur auf andere Systemkomponenten verlagern, aber nicht aufheben. —
        Wie gesagt, ihr könnt ja gerne weiterträumen, dass das nächste iPhone dazu in der Lage ist.

        Vielleicht schließt ihr euch ja auch dem Träumer von weiter unten an, der meint Apple hätte vielleicht einen Video Codec entwickelt, der kleinere Datenraten hat, bessere Bildqualität liefert und dabei noch weniger Rechenleistung benötigt…

        Und nur der Vollständigkeit halber, in dem Gerät arbeitet derzeit noch eine HD4870X2, die ist allerdings nur für Spiele in Betrieb.

      • Wow, jetzt hast Du es denen aber mal so richtig gezeigt, also mit Deinem ganzen Know-How jetzt, mein ich….

      • ich finde goofman hat absolut recht in dieser sache.

        das iphone das 1080p material ruckelfrei wiedergibt will ich sehen! ;)

      • Eieiei… Cool down, alles wird gut… ;-)

        Warum quälst du eigentlich lieber per Softwaredecoder die CPU, während sich deine schicke HD4870X2 zu Tode langweilt? Kein Wunder, dass ein C2D nicht ausreicht…
        Klar wird die Arbeit nur verlagert, aber es ist doch sinnvoller, die vorhandenen Resourcen zu nutzen und die Grafikkarte die Arbeit machen zu lassen als viel Geld für einen Vierkernprozessor auszugeben. Dann klappt es auch mit einem C2D und 30% Auslastung.

        Und falls es dich beruhigt, ich träume nicht von FullHD Videos auf bzw. von dem iPhone, selbst wenn es 128 GB Speicher hätte. Auch nicht von Decoderchips im USB-Kabel. :)

  • Goofman beschreibt hier sein äußerst schlecht configurierten pc … Aber das ist ein anderes Thema …
    Ich lass mich gerne von Apple überraschen. Fullhd vom iPhone stellt Hardware und softwareseitig eine herrausvorderung dar. Denkbar wäre wohl ein Decoder im Kabel ähnlich der decoder usb sticks wie man sie im pcbereich kennt.

    • Dir ist schon klar, dass diese USB Sticks das Signal nur empfangen und direkt an den PC weiterleiten, oder? Dieser übernimmt danach die Aufgabe des Dekodierens, da FullHD Video eben massig Leistung benötigt. Bei 24 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 1920×1080 muss der Decoder ca. 150MB an Bilddaten erzeugen, die er aus 10-20MB komprimierten Quelldaten errechnet. Nicht umsonst wird ein Pentium4 3GHz als Systemvoraussetzung für einen solchen Stick angegeben…

      Dazu kommt noch, dass HDTV generell niedrigere Bitraten und Bildqualität als eine BluRay hat und somit nicht repräsentativ für ein gutes HD Erlebnis ist…

  • Hi da gebe Steffen voll recht mit der schlechten pc Konfiguration!

    Das iPhone 2&3g kann jetzt schon 576p ausheben und sieht schon verdammt gut aus :-)

    Ich lasse mich überraschen 

  • Wird der AppleStore dann Videos auch in FullHD verfügbar machen *hae*

    Dann verkauf ich meinen HDzuspieler ^^

  • ähhhhm wenn das dann auch noch 5.1 DTS ausgibt……..
    dann hat apple wohl ein wahnsinnges gerät auf den markt gebracht…

    der vorteil von apple ist, dass sie einen eigenen Videoformat haben in dessen container sie das Full-HD material packen….

    das iphone bekommt dann einen vom computer optimiertes format das sich dann auch mit einem speziell dafür vorgesehnen Codec wiedergeben.
    Dadurch können sie rechenleistung sparen bzw. ihren prozessor darauf optimieren……

    mfg

  • Jetz mal ohne Mist, wie will Apple das bitte hinkriegen. Das iPhone 3G kackt jetzt schon zum Teil ab, wenn man Videos mit einer höhereren Bitrate abspielt. Wie soll das neue iPhone dann bitte Videos mit 4-6mbit abspielen?

    Und wie zum Teufel wollen die die Filme auf dem iPhone speichern? 128Gb iPhone?

  • Im Artikel steht nicht von Full HD, oder?
    enable full HD playback -> Ist kein Full HD

    Full HD ist 1080p und nicht 720p

    :) *latte*

  • Hast recht 1080i ist nur hochgerechnetes Full HD und das langt ja auch fürn Handy ;)
    Ansonsten weiß ja keiner hier ob im Juni das neue nicht mehr Arbeitspeicher bzw auch nen schnelleren Prozessor bekommt. Der Normaltakt des iphone Prozzi ist ja auch über 600Mhz. Nur z. Zt. Runtergetaktet.

  • Hi
    ich halte die Kombination aus leistungsstärkerer Hardware plus externem Decoder (im Adapter integriert) für wahrscheinlich. In meinen Augen stellt HD Video auf dem iPhone schon einige richtig große Herausforderung dar. Deshalb könnte so eine externe Lösung Abhilfe schaffen und für Apple den zusätzlichen Vorteil bringen, dass alle den Adapter direkt bei Apple kaufen müssten.

    So ein externer Decoder wär auch kein Nachteil, da HD Video ohne Fernseher meiner Meinung nach keinen Sinn macht und dafür braucht man ja auf jeden Fall ein Kabel (wo dann der Decoder drin is), weil 720p auf dem iPhone Screen…(und ich glaube nicht, dass die neue Generation ne Auflösung von 1280×720 Pixeln hat)

      • hm…hab grad was vom NVIDIA Tegra gelesen. Klingt echt gut und macht die HD geschichte garnicht mehr so unwahrscheinlich.
        Gibts in Kombination mit ARM, würde also auch passen. Zudem setzt Apple ja auch ganz gern auf NVIDIA Produkte.

        PS: Stand auch dabei, dass es bisher noch Probleme mit Flash gibt aber wär ja beim iPhone kein Problem :P

  • Ich möchte mal jemanden sehen, der seine 16gig(oder vll dann 32gig) für nen full hd Film opfert! Also ich brauch meinen Speicher ja für Musik..

    Stream von nem nas wär aber ne tolle Sache. (wenn auch sehr anspruchsvoll, jedoch pAssend mit dem News von dem neuen WLAN Chip!)

  • Ihr vergesst, dass Full HD nicht gleich eine komplette 50gig bluray sein muss. Gibt diverse Codecs usw. womit n Film auf 10-15gig geshrinkt werden kann, was immernoch recht viel fürn (wahrscheinliches) 32gig modell sein wird.

    WOBEI ich mir auch vorstellen kann, dass die Videos garnicht in Full HD auf dem Gerät liegen, sondern in einer sagen wir 480 oder 720p source und diese dann per Decoderkabel hochgerechnet werden, ähnlich wie DVD Upscaling.

    Denke da müssen wir uns überraschen lassen was Apple da ausm Hut zaubert.

  • hmmmmmm … das wuerde ja fast auf den Dual-Core-Arm Proz schliessen lassen :D

    Ne aber mal ehrlich – ich denke das bezieht sich auf die Ausgabe von Bildern – auch nur da würde es Sinn machen meines Erachtens.

  • Hat schon jemand einen Anbieter gefunden, der das Component-Kabel reduziert anbietet?

  • Es reicht doch ein einfacher, billiger SIGMA Chip, der kümmert sich um die komplette Bild und Ton Ausgabe, so einen in ein Mobiltelefon packen sollte ja wohl kein Problem sein.

  • 1. Es ist die Rede nur von Full HD, keiner erwähnte die Bitrate oder den Codec… Die letzten beiden sind ausschlaggebend für die Rechnervoraussetzung, Die Chips werden immer kleiner, SIGMA oder der Chip der von Canon in die POwershot SX1 bzw Canon 5D eingesetzt wird. Die SX1 gibt es für unter 500 Euro, kann FullHD aufnehmen und wiedergeben
    2. Interessant ist es doch nur für Streaming (über WIFI), deswegen bedeutet FullHD auf dem Iphone nicht, dass auch mehr Speicher spendiert werden muss

  • Das ist nicht machbar. Das iPhone müsste einen 2Ghz CPU haben, am besten noch C2D. Und was ist mit der Akkulaufzeit? 10 Minuten oder vielleicht 5?
    Egal wie hoch die auflösung des nächsten iPhones sein wird, auf 10cm diagonal gibt es keinen Unterschied zwischen 480p und 1080p.

    Ich finde für ein mobiles Gerät sind 640×480 völlig ausreichend. Das ist ja fast DVD-Auflösung ;)

  • Das iPhone wird 720p unterstützen, fullhd macht doch gar keinen Sinn, die werden wohl nicht so schnell den iTunes Store upgraden. Ich könnte mir sehr gut vorstellen dass es ein hdmi oder rgb komponenten Kabel mit dockconnector geben wird. Es wird sicher keinen externen Decoder geben, das wäre nicht applelike

  • Vielleicht integriert Apple endlich ein LSD Display ins iPhone, damit manche auf andere Gedanken kommen ;). Das kann bestimmt jede Auflösung darstellen. Und die Farben und Muster!

  • Pingback: iFUN.de/iPhone :: Alles zum iPhone − iPhone 3GS spielt HD-Videos mit 720p & 1080p

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21349 Artikel in den vergangenen 3678 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven