iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Neue iPhone-Sportuhren: Runtastic Moment und TomTom Spark

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Runtastic hat mit der Moment eine Armbanduhr vorgestellt, die uns vom Konzept her stark an die Acitvité Pop von Withings erinnert. Eine klassische Armbanduhr kombiniert mit Fitnessfunktionen wie Schrittzähler und Schlafüberwachung.

runtastic-moment

Die Uhr ist bis zu 100 Meter wasserdicht und verbindet sich per Bluetooth mit dem iPhone. In der Me App des Herstellers lassen sich die von der Uhr aufgezeichneten Daten dann nicht nur im Detail einsehen, sondern auch die Tagesziele selbst definieren. Bei zu langen Inaktivitätsphasen kann sich die Uhr per Vibration oder auch eine im Zifferblatt versteckte LED-Leuchte bemerkbar machen. Bemerkenswert ist sicher die mit 6 Monaten angegebene Akkulaufzeit.

Runtastic verkauft die Moments abhängig vom gewählten Modell zu Preisen zwischen 129 und 199 Euro im eigenen Webshop.

TomTom Spark: Vielseitige Sportuhr

In Sachen Leistungsumfang hat die TomTom-Neuvorstellung Spark da einiges mehr zu bieten. Hier dürfen wir von einer vollwertigen und vielseitig verwendbaren Sportuhr sprechen. Die Spark zählt zwar auch einfach eure Schritte und zeigt diese in der zugehörigen iOS-App an, besitzt aber zudem einen integrierten GPS-Sensor und bietet sich damit auch als Begleiter beim Laufen, Radfahren oder Schwimmen an. Verbaute Sensoren erlauben auch das Indoor-Tracking auf dem Laufband und je nach Modell kann die Uhr auch direkt am Arm eure Herzfrequenz messen oder als Music-Player verwendet werden.

tomtom-spark700

Letzteres ist eines der von TomTom besonders hervorgehobenen Features. In der „Music“-Ausstattung bringt die Spark 3 GB Speicher für Musik sowie einen bereits aufgespielten 30-Minuten-Running-Mix mit. Ein Vorteil dieser Option ist sicherlich die Möglichkeit, komplett ohne iPhone zu laufen – machen das vielen von euch?

Push-Mitteilungen ab Ende 2015

Interessant für iPhone-Besitzer ist die für Ende 2015 angekündigte Option, auch Smartphone-Benachrichtigungen anzuzeigen. TomTom will dieses Feature per Software-Update nachliefern.

Hier die verschiedenen Modelle der Spark im Überblick:

  • TomTom Spark GPS Fitness Uhr
  • TomTom Spark Cardio GPS Fitness Uhr
  • TomTom Spark Music GPS Fitness Uhr
  • TomTom Spark Cardio + Music GPS Fitness Uhr
  • TomTom Spark Music GPS Fitness Uhr + Bluetooth-Kopfhörer
  • TomTom Spark Cardio + Music GPS Fitness Uhr + Bluetooth-Kopfhörer

Die Version Spark Cardio + Music GPS lässt sich bereits zum Preis von 249 Euro vorbestellen, die komplette Produktpalette soll ab Oktober verfügbar sein.

Freitag, 04. Sep 2015, 18:09 Uhr — chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Laufe nie ohne iPhone! Gehe 2-3 mal die Woche regelmäßig laufen. Nutze die Apple Watch Edelstahl mit sportarmbamd und das iPhone für GPS und musik(am Arm). Funktioniert anstandslos und super genau. Joggen ohne iPhone geht auch, werte passen bis auf ca 7-10% (Antwort bezieht sich auf die im Artikel gestellte Frage)

  • Laufe inzwischen immer ohne iPhone, seit ich ne Garmin 620 habe.
    Hab mir für die Musik nen iPod nano 5G dazu geholt :D

  • Laufe fast immer ohne iPhone (Ausnahme: lange Läufe in einsamen Brandenburger Wäldern…) . dafür immer mit der Polar V800. Besser kann eine Sportuhr nicht sein.

    • Das sehe ich genauso. iPhone bleibt immer daheim bei meinen kleinen Fahrrad Touren. Nur wenn es mal in Bereiche geht wo ich mich nicht auskenne ist Komot auf dem iPhone eine super Hilfe.
      Alles andere macht die V800 perfekt.

  • Laufe nie ohne iPhone, da ich oft abends im dunkeln jogge. Die Apple Watch ist Klasse als Zubehör am Handgelenk, während das iPhone per Gürtelclip an der Hose bleiben kann.

  • Ich hatte sosehr gehofft das runtastic in das neue Modell eine HR Messung integriert. Also heißt es nun doch bei fitbit bleiben :(

  • laufe immer ohne iPhone und auch immer ohne Apple Watch.

  • Ich habe mir die Apple Watch erst gekauft, als ich mitbekommen habe, dass man nämlich genau das machen kann: Joggen mit Erfassung der Daten des Laufs. Mit den immer größer werdenden Maßen der iPhone Generationen, was als Smartphone völlig in Ordnung ist, hat mich die Größe des Fitnesstracker iPhone plus Oberarmschnalle mehr und mehr genervt. Für mich ist das der Mehrwert der Apple Watch: Fintessgerät plus wireless Musik beim Sport.

  • Kann man mit denn Apple Watch dein Lauf auf’n Karte anzeigen lassen? Also mir gps aufgezeichnet.

  • Die Applewatch zusammen mit dem iPhone ist für Gelegenheitsjogger völlig in Ordnung. Im Vergleich zu den richtigen Laufuhren fehlen ihr aber noch entscheidende Features:

    – Apps wie z.B. Runtastic können zwar Strecken aufzeichnen, aber den Pulssensor nicht nutzen
    (dies ist mit WatchOs 2 dann wohl möglich).
    – die Watch-interne Lauf-App kann keine Routen aufzeichnen & kein Intervalltraining
    – Komplexere Laufuhren wie der Polar V800 oder die Garmin Fenix 3 verfügen über Funktionen (wie z.B. Höhenanstiegsmessung mit Barometer, Erholungsberatung), die die Apple-Watch mit keiner App hat.

    Falls bei der nächsten Apple-Keynote im September z.B. ein Armband für die Apple-Watch mit GPS vorgestellt würde, wäre das natürlich sehr interessant, vorausgesetzt, es kostet nicht so viel wie eine ganze Laufuhr (was bei Apple fast schon passieren könnte).

    Mein Fazit: Die Apple-Watch ist super, hat aber noch mehr Sportuhr-Potenzial, das in der Zukunft ja vielleicht ausgereizt wird!

    P.S.: Ich nutze die Fenix 3.

  • Laufe nie und liege fett auf der Couch höre Musik und habe hohen Puls.

  • Ich laufe meistens mit Schuhen. Das iPhone ist einfach zu klein für meine Füße

  • Also mir ist das GPS vom iPhone noch zu ungenau. Ist häufiger mal abseits des Weges. Hoffentlich tut sich da in Zukunft noch was.

  • Laufe nach meinen Raubzügen regelmäßig 5-10km. Für das Tempo sorgen dabei die Bullen. Seit meinem letztem Pull verwende ich die Watch Edition eines japanischen Touristen. Leider schwitze ich auch unterm Armband.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven