iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 466 Artikel
App- und Firmware-Update

Neue Funktionen für das Smarthome-Türschloss Nuki

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Die Entwickler des per App bedienbaren Haustürschlosses Nuki erfreuen ihre Kunden durch regelmäßige Software-Updates, die neben Fehlerbehebungen und allgemeinen Verbesserungen oft auch neue Funktionen bringen. So geschehen nun wieder mit Version 1.6.2 der iPhone-App und dem damit verbundenen Firmware-Update 1.4.5 für das Schloss.

Nuki Iphone Tuerschloss

Als ausgesprochen praktisch empfinden wir die nun vorhandene Möglichkeit, zu bestimmen Uhrzeiten automatische Aktionen auszuführen. Ihr könnt so beispielsweise jeden Abend um 22 Uhr automatisch zu- und am Morgen um 6 Uhr wieder aufsperren. Wer besonders mutig ist, kann die Tür auch zu vorgegebenen Zeiten automatisch öffnen lassen. Die Konfiguration ist auf den Wochentag und die Uhrzeit bezogen möglich.

Darüber hinaus sorgt das Update mit kleineren Verbesserungen für mehr Komfort. So könnt ihr nun per App bestimmen, was der sogenannte Smart-Button bei ein- oder zweimaligem Drücken machen soll und habt die Möglichkeit, die Zeit bis zum Sperren bei „Lock’n’Go“ auf bis zu 5 Sekunden zu reduzieren.

Das Nuki-Schloss ist je nach Ausstattung zu Preisen ab 229 Euro erhältlich.

Donnerstag, 20. Jul 2017, 14:15 Uhr — chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn es den Zugang ohne extra mitzuführendes Gerät gibt, ist es gekauft.

  • Ich bin wirklich offen für smart homes, bei mir bediene ich Licht, Musik und die Wetterstation mit dem „internet“ aber irgendwie hab ich Schiss davor meine Tür so zu bedienen. Funktioniert das anständig im normalen Alltag?

  • Doof wenn das Smartphone mal leer sein sollte.

  • Benutze es seit ungefähr 3 Monaten und kann nix negatives darüber berichten. Es funktioniert alles super

  • Burgwächter…mit Fingerabdruck und numpad… ist doch suboptimal mit dem Telefon

  • Was ist eigentlich wenn es mal einen Stromausfall (Router) gibt oder der Internetanbieter eine Störung hat?

    • Du kannst immer noch den Schlüssel verwenden von außen, innen hat das Schloss einen Drehknauf zum manuell auf oder zu schließen.

    • Wenn Du in Bluetooth-Reichweite bist, funkt Dein Handy direkt zum Türschloss, ist das Handy leer oder verloren, kann immernoch mit dem herkömmlichen Schlüssel von außen geöffnet (oder gesperrt) werden! Das gilt auch, falls die Batterien im Türschloßß leer sind! Es gibt jedoch rechtzeitig eine Batteriemeldung.

    • Das nuki funktioniert mit Bluetooth und hat Batterien.

  • Meine Keymatic in Verbindung mit der Homematic funktioniert tadellos, durch Direktverbindung auch ohne Internet !

    • Und wo steht dass man für Nuki eine Internetverbindung benötigt?
      Die Kommunikation findet über Bluetooth statt. Man kann alternativ sich eine NukiBridge kaufen um das Schloss mit dem Internet zu verbinden, muss man aber nicht.

  • Keymatic mit Homebridge läuft super. Funktioniert für Technik Muffel auch per funksender

  • Ich liebäugle schon länger mit so einem Schloss. Wohne allerdings in der Mietwohnung. Brauche für die Haustüre als trotzdem einen Schlüssel.

    Hat jemand Erfahrung damit in so einer Konstellation und ob es so trotzdem sich lohnt / Spaß macht?

  • Schloss läuft über interne Batterien und Bluetooth, Stromausfall also kein echtes Problem.

  • Und wo steht dass man für Nuki eine Internetverbindung benötigt?
    Die Kommunikation findet über Bluetooth statt. Man kann alternativ sich eine NukiBridge kaufen um das Schloss mit dem Internet zu verbinden, muss man aber nicht.

  • Ich kaufe mir also EIN Türschloss und lade die App auf mein Handy.
    Wenn ich die Tür öffnen möchte, hole ich mein Handy aus der Tasche, suche die App und öffne diese.
    Danach funkt die App über das Internet meine Anfrage auf deren Server und die machen dann, wieder übers Internet, meine Türe auf. Richtig so ?
    Jetzt kann sich wohl jeder selber denken ob das Sinn macht.
    Oder geht die Öffnen-Anfrage nur auf mein eigenen Server, falls vorhanden ?

    • lies doch mal, Bluetooth reicht vollkommen sobald das Schloss dein Handy erkennt öffnet es sich, wenn man das will. Es ist kein Server oder Internet notwendig!

      • ja das verstehe ich schon. Wie ist es dann bei der Automatik, dass sozusagen das Schloss zu einer bestimmten Zeit auf und zu gehen soll ? Alles per Bluetooth ?

      • Nein automatisch, ist doch logisch. Das sagt das Wort automatisch doch automatisch aus, dass es automatisch zur eingestellten Uhrzeit öffnet und auch wieder schließt, zur eingestellten Schließzeit. Wozu sollte man in dieser Konstellation Bluetooth benötigen?

      • und wie bringe ich dem Schloss bei wann es auf und zu gehen soll ?
        Internet oder Bluetooth ?

      • @HelgeHelge
        Nimm nen Schlüssel und vergiss das mit dem Nuki ;-)

      • wird gemacht. Das Zeugs ist mir eh suspekt

      • @HelgeHelge
        Sollte eigentlich auch logisch sein dass man per Bluetooth vom Handy eine Verbindung zum Nuki aufbauen kann, dann kannst du dir sicherlich auch herleiten dass es dann auch möglich ist dem Nuki beizubringen wann es automatisch auf/zu gehen soll ;-)

  • Es gibt die Auto Unlock Funktion. Sobald man den Geofence von 100 Meter betritt, wird nach dem Smartlock per Bluetooth gesucht. Steht man vor der Türe öffnet diese sich ohne das Handy aus der Tasche nehmen zu müssen. Funktioniert bei mir und meiner Frau tadellos. Und mein Sohn (9) hat einen Handsender. Verliert er diesen, lösche ich die Berechtigung. Günstiger als einen Schlüssel nachmachen. (Schließanlage)

    • Aah Ok. Wie verhält es sich, wenn die Bluetooth-Verbindung innerhalb der Wohnung abbricht und man von innen an der Haustür vorbeiläuft, öffnet sich das Schloss dann auch (ungewollt) automatisch? Bluetooth weiß ja nicht. ob man innen oder außen ist, hmm …

      • Genau das frage ich mich auch immer.

      • Nein, da das Autounlock erst aktiviert wird, wenn man den Geofence Bereich verlässt, sich also min. 50m (variabel einstellbar) vom Haus entfernt.

        Da ich ein Smartlock in drei Restaurants mit knapp 50 Mitarbeitern einsetzen will, habe ich seit Januar im Büro mit 5 Mitarbeitern getestet. Funktioniert alles einwandfrei. Schlüsselinhaber können problemlos gelöscht werden, unterschiedliche Mitarbeiter bekommen Unterschiedliche Zugänge (Tage und Uhrzeiten), Autounlock kann bei Nutzern vom Admin deaktiviert werden.

        Auch bei 5 Nutzern kam es in den 7 Monaten zu keinem Problem.

  • Ich hatte vor ein paar Tagen ein merkwürdiges Verhalten von Nuki: ich war schon länger zuhause, als ich von Nuki die Nachricht bekam, ich wäre jetzt zuhause angekommen und die Türe würde geöffnet, sobald ich in der Nähe der Wohnungstüre bin. War ich ja schon. Und schon hörte ich das Schloss, die Türe ging auf. Bin gleich zur Türe gerannt und diese wieder verschlossen.
    Diese Automatik hatte wochenlang vorher gut funktioniert. Habe die jetzt aber abgeschaltet. Wenn das passiert, während ich schlafe, könnte jeder reinkommen. Geht gar nicht.
    Am nächsten Tag sah ich morgens, dass in der Nacht das gleiche wieder passierte. Nuki hat mich als heimkommend erkannt.
    Seitdem öffne ich manuell über die Pushnachricht die Tür. Ist auch ok. Aber automatisch öffnen lassen — dieses Vertrauen ist erstmal weg.
    Nuki habe ich natürlich angeschrieben. Ist jetzt eine Eoche her. Keine Antwort! Traurig!

  • Kommentar muss freigeschaltet werden, aber warum wird er gelöscht, nur weil man von einem Fehler berichtet? Ich finde das extrem unseriös!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21466 Artikel in den vergangenen 3699 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven