iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 520 Artikel
Mit MBUX Infotainment-System

Neue A-Klasse von Mercedes unterstützt Wireless CarPlay

31 Kommentare 31

In der seit diesem Monat erhältlichen neuen A-Klasse können iPhone-Besitzer auf das Lightning-Kabel zur Verwendung von CarPlay verzichten. In Kombination mit dem Infotainment-System MBUX bietet Mercedes Wireless CarPlay als Zusatzoption an.

Mercedes Carplay

MBUX steht für „Mercedes Benz User Experience“, der Automobilhersteller will damit einen neuen Standard für Infotainment-Systeme schaffen und setzt auf ganzheitliche Touch-Bedienung. Der Touchscreen im Armaturenbrett wird durch berührungsempfindliche Felder und Tasten in der Mittelkonsole und am Lenkrad ergänzt. Darüber hinaus erlaubt das System die Sprachsteuerung mit dem Aktivierungswort „Hey Mercedes“.

Die neue A-Klasse bietet die Integration als erstes Mercedes-Modell an, im kommenden Jahr sollen weitere Fahrzeugmodelle mit MBUX und damit auch mit der Option auf drahtloses CarPlay kommen.

Wireless CarPlay zunächst nur mit MBUX-Standardausstattung

Interessenten sollten sich vor dem Fahrzeugkauf jedoch ausführlich informieren, im Moment sind hier nämlich noch einige Fallstricke zu beachten. Laut Hersteller wird Wireless CarPlay zunächst nur verfügbar sein, wenn ein MBUX-System ohne Zusatzwünsche verbaut ist. Ist beispielsweise ein Upgrade auf einen größeren Bildschirm bestellt, so muss bis auf weiteres noch das Kabel eingesteckt werden. Wireless CarPlay soll in Verbindung mit MBUX-Ausstattungsvarianten erst ab 2019 verfügbar sein. Auch wird es laut einem Mercedes-Sprecher noch etwa vier Wochen dauern, bis die Vorbereitung für Wireless CarPlay in der neuen A-Klasse verbaut werden kann.

Mercedes bietet CarPlay für die neue A-Klasse im Ausstattungspaket „Smartphone Integration“ zum Preis von 297,50 Euro an. Neben CarPlay ist das Fahrzeug dann auch kompatible zu Android Auto.

Montag, 07. Mai 2018, 15:26 Uhr — chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Brauch ich das Kabel nicht eh zum laden ? Wenn zb Navigon o.ä. läuft is das Ding docheh ruckzuck leer… oder ?

  • Wireless CarPlay gibts bei BMW schon seit 1-2 Jahren. In fast allen Baureihen…

    • Ja, das ist bekannt und nicht teil des Artikels :-)

      • Danke für den tollen und wichtigen Hinweis!
        Der Artikel klingt nur so, als ob das technisch etwas völlig neues sei…

    • Dafür hat BMW ein Abosystem für Carplay als solches..das finde ich Abzocke die nicht sein müsste.

      • Das Abo ist nur für Leute die CarPlay bei der Bestellung nicht dazugenommen haben. Bei Bestellung kostet CarPlay nämlich nur 300€ EINMALIG. ;)

      • Das ist nicht korrekt. Die einmaligen 300€ bringen CarPlay in den ersten 3 Jahren mit. Danach muss man es abonnieren. Das sieht man, wenn man sich in das ConnectedDrive Portal einloggt, da steht ein Ablaufdatum der Option 3 Jahre nach dem Autokauf.

  • Ich würde nur wegen dem Wireless nicht auf die größeren Bildschirme verzichten, denn die sind echt super! Auch zu empfehlen ist die Augmentet-Navi option! Dadurch blendet das Navi virtuelle Richtungspfeile auf das reale Kamerabild! Total pervers!

  • bei BMW kosten carplay auch fast 100€ im Jahr :-D wie traurig

    • Aber nur wenn du es damals nicht mitbestellst hast! Wenn du es gleich mitbestellst kostet es nur einmalig 300€, was ich schon besser finde :D

      • Mit einer Nutzung von drei Jahren, danach fallen die Abogebühren an. Im Endeffekt spart man sich null Komma nix und man geht zudem für drei Jahre in Vorleistung.

  • Wollte ich auch mal anmerken: mein BMW hat auch Wireless Carplay!

  • Mein wireless Carplay kostete einmalig 300€, kein Abo!!!

  • Bei dem was die A Klasse Standard mäßig so drauf hat ist CarPlay mal sowas von überflüssig :D

  • Bei Seat entstehen, zumindest bei uns, keine weiteren Kosten! Möchten darauf nicht verzichten – außer auf das Kabel -.-

    • Thema verstanden? Anscheinend nicht. CarPlay hat bei keinem Hersteller bisher was extra gekostet, für Wireless CarPlay sind die Hersteller jetzt auf die Idee des Abos gekommen.

      Aber an sich finde ich das gut, so ist zumindest gewährleistet, dass regelmässsige Updates kommen.

  • ich warte noch auf die Pioneer Geräte die es auch können. Dann gibt es das auch für den Nachrüstmarkt.

  • Seit 4 Monaten Tesla Besitzer…der Schrott von euren autobauern kommt mir nicht mehr ins Haus…

    • Ach so, die Firma mit geklautem Namen.
      Ziehen den guten Namen von Nikola Tesla in den Dreck. Dieser Mann hat Techniken für drahtlose Übertragung von Strom erfunden, ebenso wie frei Energie.
      Deine Firma Tesla verkauft umweltschädliche Autos, deren Rohstoffe von kleinen Kindern (merke: nichtdeutsche kleine Kinder zählen normalerweise was in der Welt) per Hand aus dem Boden geholt werden…
      In zehn Jahren gibt es die Firma Tesla zum Glück nicht mehr, ist schließlich heute schon längst pleite.
      Abgesehen davon, wer braucht ein Spielzeugauto, bei dem wichtige Daten statt auf der Scheibe oder im Monitor beim Tacho, auf einem Möchtegern iPad angezeigt werden, wozu man den Blick von der Straße abwenden muss…

    • Ja klar und in ein paar Jahren gibt es keine Updates mehr. Oder du musst upgraden um noch laden zu können …..

  • Also ich frage mich wirklich für was man Apple CarPlay überhaupt braucht. Solange ich mir nicht die Apps die ich will installieren kann wie z.B. Google Maps kann mir das gestohlen bleiben. CarPlay in meinem 5er ist bzw. war die schlechteste Invention seit ich Autos kaufe. 2 Tage genutzt – hat total genervt – langsam – die kartendarstellung nicht über das ganze Display …..
    Nie wieder

  • Update an alle, die es interessiert. Stand heute (24.01.18) funktioniert Wireless Carplay noch nicht.

    Hierzu gibt es leider auch seitens Mercedes widersprüchliche Aussagen. Fakt ist, dass selbst mit der neuesten Smartphonegeneration, dem iPhone Xs und angekreuzter Smartphone Integration, im W177 ein Kabel an der dafür vorgesehene USB-C Schnittstelle vorne am Cupholder verwendet werden muss. Da Apple beim Kauf eines neuen Endgeräts noch kein USB-C auf Thunderbolt Kabel mitliefert, muss zusätzlich ein USB-C auf USB Adapter zwischengesteckt oder das entsprechende Thunderbold auf USB-C Kabel bei Apple erworben werden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25520 Artikel in den vergangenen 4344 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven