iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 933 Artikel

Hilfe gegen Reisekrankheit

Neu in iOS 18: Fahrzeug-Bewegungshinweise

Artikel auf Mastodon teilen.
38 Kommentare 38

Apple hat mit der ersten Vorabversion von iOS 18 jetzt ausgeliefert, was das Unternehmen bereits am 15. Mai als eine der diesjährigen Neuerungen für das iPhone-Betriebssystem angekündigt hat.

Fahrzeug Bewegungshinweise 3

Fahrzeug-Bewegungshinweise

Ein neues Feature namens “Fahrzeug-Bewegungshinweise” soll dazu beitragen, die Reisekrankheit beim Einsatz des iPhones in Fahrzeugen wie Bus, Bahn oder Taxi zu reduzieren. Die neue Bedienungshilfe zeigt animierte Punkte am Bildschirmrand an, die sich entsprechend der Fahrzeugbewegungen verändern. Dies soll sensorische Konflikte minimieren, die oft zu einem flauen Gefühl im Magen führen können.

Fahrzeug Bewegungshinweise 2

Sind die Fahrzeug-Bewegungshinweise aktiviert, erscheinen die Punkte automatisch in der Nähe des Bildschirmrands, sobald das iPhone erkennt, dass es sich in einem fahrenden Fahrzeug befindet. Bei Geschwindigkeitsänderungen des Fahrzeugs bewegen sich die Punkte nach vorne oder hinten. Bei Kurvenfahrten verschieben sie sich seitlich. Die Bewegungen der Punkte sind darauf abgestimmt, den visuellen Eindruck der Fahrzeugbewegungen zu vermitteln und so die Symptome der Reisekrankheit zu verringern. Die Funktion ist besonders dann wirksam, wenn das iPhone nach vorne gerichtet ist.

Nutzer können die Fahrzeug-Bewegungshinweise über das Kontrollzentrum des iPhones schnell und einfach ein- oder ausschalten. Apple gibt an, dass diese visuelle Unterstützung helfen kann, die unangenehmen Symptome der Reisekrankheit zu mindern, indem sie die Diskrepanz zwischen den erwarteten und den tatsächlichen Bewegungen des Fahrzeugs ausgleicht.

Im Kontrollzentrum aktivierbar

Obwohl sich Apple der Effektivität des neuen Features anscheinend recht sicher ist, bleibt abzuwarten, wie Nutzerinnen und Nutzer auf die neuen Fahrzeug-Bewegungshinweise reagieren und ob diese tatsächlich zur erhofften Linderung der oft sehr unangenehmen Symptome führen. Die einfache Aktivierung und Deaktivierung über das Kontrollzentrum macht den Test der neuen Funktion jedenfalls problemlos möglich.

Fahrzeug Bewegungshinweise

13. Jun 2024 um 07:57 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Coole Funktion, bin leider betroffen und werde es wenn es soweit ist probieren

    Antworten moderated
  • Ich bin echt gespannt ob das etwas bringt.
    Meiner Frau wird schnell schlecht wenn sie das Handy während der Fahrt benutzt…
    Aus „Gründen“ ist ein nicht benutzen aber nicht möglich. :-)

  • Wenn ich als Kind im Auto gelesen habe und es mir dann schlecht wurde, hatten mir meine Eltern die Lektüre abgenommen und mich aufgefordert aus dem Fenster zu schauen, am besten am Kopf vorbei nach vorne durch die Windschutzscheibe.

    Also: Handy weg und gut ist.

      • Ich glaube, er/sie hat es ganz genau verstanden. Wieso glaubst du etwas anderes? Kannst du das näher ausführen?

      • @Josi
        Es geht um eine Lösung für ein Problem WÄHREND der Handynutzung. Eine Nicht-Nutzung des Handys kann per Definition dafür keine Lösung sein.

        Davon abgesehen ist mir schon klar, was haracidffm sagen will. Es/sie möchte Eltern spielen und anderen die Handynutzung während der Fahrt untersagen. Diese Idee mag in manchen Fällen durchaus berechtigt sein, mir gefällt die Idee von selbstbestimmtem Handeln jedoch besser.

      • Er hat es sehr gut verstanden, es gibt nur einfach keinen Grund dass man das Handy als Mitfahrer nutzen muss und entsprechend ist ein Weg legen des Handys da die beste Lösung.

      • Selbst bestimmte Handlung… das sagen nur Leute die keine Kinder haben oder die Ihre Kinder nicht erziehen.

      • @ichy
        Schwarz-weiß-Denken ist bestimmt easy, oder?

        Und zum Beifahrer: offenbar kannst Du Dir kein Szenario vorstellen, wo Beifahrer das Handy benutzen müssen. Geh mal davon aus, dass es dennoch möglich ist.

      • Da gibt es kein Szenario, wo der Beifahrer es benutzen muss.

        Und ja in diesem Fall ist es dann sehr einfach nur SW zudenken. Da es hier für mich keine Graustufen gibt.

    • Und dann wird 2 Stunden lang rumgequengelt und am Ende der Fahrt sind alle genervt. Super plan! Am besten auch kein Google Maps nutzen, der ARAL Auto Atlas von 1996 funktioniert ja auch noch.

      Antworten moderated
      • Jeder soll das Handhaben wie er es für richtig hält. Allerdings finde ich es gewagt zu behaupten, dass ohne Medienkonsum nur gequengelt wird. Es sei denn Kinder werden schon im Kinderwagen konditioniert…

      • Man kann sich auch während der Fahr mit seinen Kind beschäftigen, ich bin selbst Vater und noch nicht so alt und Senil dass ich mich nicht an meine Kindheit erinnern kann. Auch meine Eltern haben sich mit mir während der Fahr beschäftigt und entsprechend kleine Spiele gespielt.

        Sei es sowas wie man zählt irgendwelche Autofarben auf der Strecke oder Busse, etc. Alternativ so Spielchen wie ich sehe etwas was du nicht siehst. Oder ganz verrückt man unterhält sich einfach mit seinen Kind.

    • Michaelisonfire
    • Als ich klein war, gab es noch kein Handy, aber mir wurde trotzdem beim Autofahren schlecht. Kurvige Straßen und schlechtes Fahrwerk waren wohl der Grund.
      Abhilfe: Meine Eltern haben mir einfach einen Eimer um den Hals gehängt…

  • Ich finde es gut, dass sich Apple darüber Gedanken macht.
    Kann mir gut vorstellen, dass das ganze als „Nebenprodukt“ aus der VisionOS Ecke kommt.
    Dort ist das Thema der MotionSickness ja noch viel gravierender und man hat sich vermutlich wesentlich dedizierter mit dem Thema auseinandergesetzt.

  • Für Betroffene sicherlich schön und nett. Aber doch wohl eher eine „Nebenbaustelle“… Gibt es denn wirklich keine wichtigeren „Bugs“ in iOS, auf die sich Apple mal konzentrieren sollte !?

    • Frank, stell Dir vor: Irgendwo gibt es grad ein paar tausend Leute, die sich jetzt extrem freuen, dass Apple Ihnen eine Lösung zu IHREM Problem gibt. Die Welt dreht sich nicht nur um Dich.

      • Die Lösung wäre einfach mal das Ding während der Fahrt stecken zu lassen aber die Sucht Befriedigung ist wohl wichtiger.

    • Ein paar bewegende Punkte hat sicher alle Mitarbeiter für Wochen, wenn nicht sogar Monate, gebunden. In der Zeit konnte nichts anderes gemacht werden.
      Ganz genau so funktioniert das in einer Firma.

      Die Telekom legt heute bei mir ein Kabel. Also nicht wundern, wenn heute bei denen keiner ans Telefon geht, die sind alle bei mir.

      Antworten moderated
    • Kann mich meinem Vorredner nur anschließen..
      Ferner ist das auch kein Bugfix, sondern ein neues Feature worüber ich mich sehr freue, wenn es denn funktioniert. Werde ich gleich heute testen.

      Und bzgl. Bugs, die ein Fix benötigen: mir wäre KEIN EINZIGER bekannt. Was läuft denn bei dir buggy??

  • knknzffrrchhhtkrszt

    Funktioniert das mit Artificial Intelligence? Sonst fände ich das Feature leider blöd

  • nine_fourty_two

    Und dann kommt als Nächstes: das Feature hat nicht funktioniert und ich hab auf mein Handy gekotzt….;-)

  • Ja, der einzige Arbeiter bei Apple soll sich für sinnvollere Dinge kümmern.
    Hätte Apple nur Milliarden für die Forschung und Entwicklung, dann könnten die mehrere Leute einstellen, die sich gleichzeitig um verschiedene Themen kümmern.

    Aber so haben die halt nur einen und müssen Prioritäten setzen. Emojis sind dann als nächstes dran..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37933 Artikel in den vergangenen 6172 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven