iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 342 Artikel

Haptisches Feedback aktivieren

Neu in iOS 16: Tastatur-Vibrationen während der Eingabe

Artikel auf Mastodon teilen.
41 Kommentare 41

Plop plop, plop plop plop, plop – bislang gibt die iPhone-Tastatur während der Benutzung ausschließlich Töne von sich, unter iOS 16 wird sich bei Bedarf jedoch auch ein haptisches Feedback aktivieren lassen, das entweder zusätzlich zu den aktuellen Tastatur-Geräuschen oder auch stattdessen eingeschaltet werden kann.

Einstellungen Toene Haptik

Ton, Haptik, nichts oder beides

Apple hat die neue Wahlmöglichkeit in den Systemeinstellungen von iOS 16 abgelegt und weicht diesmal nicht auf eine tief verscharrte Option im Bereich der Bedienungshilfen aus, sondern bietet das sogenannte Tastaturfeedback direkt im prominent platzierten Bereich „Töne & Haptik“ an.

Wer hier die Option Tastaturfeedback auswählt, dem bietet iOS 16 zwei Wahlmöglichkeiten an: Ton und Haptik. Beide können hier unabhängig voneinander ein- oder auch ausgeschaltet werden. Eine Anpassung des Tastaturgeräusches oder eine Änderung der Intensität des haptischen Feedbacks ist jedoch nicht möglich.

Tastaturfeedback

Nicht alle Tasten schlagen an

Im Einsatz wirkt die neue Funktion der ersten Beta von iOS 16 derzeit noch ein wenig hölzern. So hat sich Apple dafür entschieden nicht alle Tasten der iPhone-Tastatur mit der Taptic Engine zu verknüpfen. Wortvorschläge und der etwa in der Notiz-App zusätzlich angezeigte Streifen mit den Formatierungs-Werkzeugen bringen das iPhone nicht zum Vibrieren.

Die Backspace-Taste hingegen vibriert nicht nur einmal, sondern beim Löschen eines jeden Buchstaben bzw. Wortes, je nachdem wie lange die Taste gedrückt gehalten wird.

Wie sinnvoll die neue Option ist, muss im Selbstversuch erprobt werden. Einige Anwender sind davon überzeugt, durch das Tastaturfeedback schneller oder auch fehlerfreier schreiben zu können, andere Anwender empfinden die Option als überflüssige Spielerei. Wir empfehlen euch den Selbstversuch. Die mögliche Option, Tastatur-Vibrationen statt Sound, scheint eine ganz attraktive zu sein.

13. Jun 2022 um 17:42 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Na endlich. Langsam bekommen sie es wirklich hin den Jailbreak obsolet werden zu lassen. Ein bisschen Sideloading für uYou und Instagram Plus und die Welt ist in ordnung :D

    • Recht hast du ,war lange Verfechter eines jailbreaks aber es wird immer weniger sinnig

    • Ich weiß nicht, ich finde das fühlt sich immer komisch an wenn das handy beim tippen vibriert. Naja kann dank der Taptic Engine auch anders sein, aber wenn ich einem Android kumpel mal das wlan pw eintippe ist das immer komisch

    • Jailbreak war meiner Meinung nach schon immer irgendwie sinnlos. Eher was für Spielekinder, die sofort rumzicken, wenn man nicht ihrer Meinung ist, weil Onkel Apple eben nicht nach ihrer Pfeife tanzt.

      Aber die Einsicht kommt ja bekanntlich zuletzt.

      Schönen Abend.

      • Offensichtlich hast Du noch nie einen genutzt. War auch als nicht Spielkind damals sehr willkommen. Vor allen Dingen wenn man zuvor ein Windows Mobile Handheld hatte, das bei weiten mehr individuellen Spielraum gewährt hatte, zum Vergleich eines iPhones.

      • Du bezeichnest Apple Kunde, die als mündige Menschen selbst entscheiden wollen, als Kinder? Wie sehr muss man dem Onkel hörig sein, um so zu denken? Der Kunde ist König, nicht Kind.

      • Och Leute. Ihr nehmt sich jedes Stöckchen auf, was man Euch hinwirft, oder?
        :D
        lasst klausimausi doch plabbern, wir wissen es doch eh alle, was uns der JB geholfen hat und was für tolle Erweiterungen er damals brachte, als das IP quasi nix konnte (Kontrollzentrum usw.)

      • Man konnte damals schon mit einem jailbreak sinnvolle Funktionen nutzen, die erst Jahre später funktionierten, wie zum Beispiel einen PS4 oder einen Wii Controller verbinden..
        Multitasking hab’s auch schon früher.. auch für Geräte, die bis heute nicht dafür gemacht wurden.. aber mittlerweile sehe ich auch keine Sinn mehr darin, da jetzt endlich auch wifi Passwörter im iPhone angezeigt werden. Das war mein einziges Tool

    • Ha! Ich wollte gerade schreiben: das gab es damals schon via Cydia.
      Wobei es sicherlich dem kleinen vibrationsmotor eher geschadet hat. Die heutige Taptic Engine in Version X hält das sicher aus.

  • Super, endlich etwas, was ich von Android schon seit Jahren kenne.
    Ich meine das übrigens wirklich positiv.
    Jetzt fehlt nur noch das freie anordnen von App Icons auf dem Homescreen und ein Fingerabdruck Sensor unter dem Display.

  • Nutze SwiftKey, habe es da aber ausgeschaltet. Nervt dann doch eher…

  • Wenn das genauso “zuverlässig“ funktioniert, wie die Tastaturtöne, dann lass ich es lieber deaktiviert.

  • Ich warte immer noch auf die Neuerung des Jahrhunderts. Funktionierende Textkorrektur. Das wäre eine echte Revolution.

  • Läuft sehr gut und genau die Vibration, bin richtig froh das es endlich in iOS integriert wurde.
    Somit kann ich die Töne ausschalten und nur Vibration einschalten, gleich sehr viel angenehmer.

  • Einer der Gründe warum ich schon länger die Google Tastatur nutze.

  • Ich hab viele iPhones und Androiden durch, aber keine Tastaturhaptik war so geil wie das „Thock“ von Windows Phone damals

  • Sorry, aber das macht Android schon seit Ewigkeiten. Ich selbst nutze kein Android weil ich es für grottig schlecht halte, aber der Tasten-Vibration ist keine Erfindung von Apple.

  • Wofür braucht man das? Ernsthafte Frage. Ich kann’s nicht ganz nachvollziehen.

  • Schön wäre, wenn beim Update auf iOS 16 die eingeschalteten Tastaturtöne automatisch in Vibrationen umgeändert würden.
    Ich konnte noch nie Handy-Tipper verstehen, die ihrer ganze Umwelt mit dem monotonen Tastaturgepiepe auf die Nerven gehen.

  • Ich sehe da kein Mehrwert. Ich hoffe man kann das abstellen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37342 Artikel in den vergangenen 6071 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven