iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 031 Artikel

Das Menü rutscht nach unten

Neu in iOS 16: Apples Bücher-App mit neuen Funktionen

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

Wer seine digitalen Bücher in Apples Bücher-Applikation verwaltet und diese auch zum Lesen gekaufter und synchronisierter E-Books einsetzt, der darf sich mit dem Update auf iOS 16 über eine in Teilen gänzlich neu gestaltete Bücher-Applikation freuen, die die Konfigurationsoptionen ihrer Benutzeroberfläche neu anordnet.

Menue Buecher

Das Menü rutscht nach unten

Dabei verabschiedet sich die neue Bücher-App unter iOS 16 vor allem von der Menüleiste am oberen Rand der Applikation und ordnet die Bedienelemente zum Zugriff auf Schriftarten, Kapitel, die Suche, das Inhaltsverzeichnis und die selbst gesetzten Lesezeichen fortan am unteren Bildschirmrand an – zusammengefasst hinter einen neuen Menü-Knopf, der den Zugriff auf die wichtigen Funktionen aufgeräumter und besser erreichbar anbietet.

Einmal angetippt, zeigt das neue Menü einen Lesefortschritt, der sich direkt nach rechts und links scrollen lässt und so das schnelle Vor- und zurückspringen zwischen den einzelnen Kapiteln zulässt. Ein zusätzlicher Druck auf das Kapitel-Symbol blendet das gesamte Inhaltsverzeichnis ein.

Einstellungen Buecher

Aufgeräumter, aber etwas verschachtelt

Unter der interaktiven Fortschrittsanzeige bietet die Bücher-App von iOS 16 den Direktzugriff auf die Suche sowie die Design-Auswahl an, in der sich Schriftarten, Farbgebung, Textgröße, Helligkeit und die Scrollansicht aktivieren lässt. Letztgenannte macht auch aus längeren Werken eine endlos scrollende Seite, die sich weniger wie ein Buch sondern mehr wir eine umfangreiche Webseite lesen lässt.

Zudem kann der ausgewählte Darstellungs-Stil durch einen Abstecher in die Optionen granular an den eigenen Geschmack angepasst werden. Hier sind etwa die Beeinflussung von Zeilen-, Zeichen- und Wortabständen möglich.

Menu Scrollen

Hat man sich an die neue Bücher-App gewöhnt, ist die neue Ansicht von iOS 16 durchaus aufgeräumter, zwingt Anwender hier und da jedoch zu zusätzlichen Display-Berührungen, die bislang nicht nötig waren.

16. Aug 2022 um 19:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das einzige Problem mit der neuen Bücher-App ist, dass man dort durch einfaches „Doppel“tippen auf den Text leicht ein Lesezeichen anlegt. Das passiert mit seitdem mehrmals aus Versehen. Ist aber inzwischen auch besser geworden. Die ersten Betas war das ganz schlimm.

  • Hoffe das Problem seit ewigen Zeiten erledigt:
    Apple Bücher App
    In der iOS (iPhone) Bücher App kann man in einer Sammlung zur Liste der Sammlungen oben links auf dem Bildschirm zurückkehren und dann zur Bibliotheksliste zurückkehren.

    Aber in der ipadOS Bücher App kann man in einer Sammlung nur zur Bibliotheksliste zurückkehren (die Ansicht der Sammlungsliste wird übersprungen). Das ist umständlich, wenn man von einer Sammlung zur anderen Sammlung wechseln möchte. Mehr Arbeit, um zwischen Sammlungen zu wechseln und verwirrend, da unterschiedliche Programmierung zwischen den OS Versionen. Das mag kein Bug sein aber es hilft nichts wenn man seit Jahren beim Support oder Feedback das meldet, wie einige andere tatsächliche Bugs. Habe zig gemeldete echte Bugs.
    Abwarten und Tee trinken

  •  ut paucis dicam

    mich regt das „jetzt lesen“ auf. Ich muss immer erst auf Sammlungen um „meine Bücher“ zu sehen. Ich will die beim Öffnen der App sehen und mich nicht durchklicken müssen!

  • Leider ist das Bücher Programm auf dem Mac eine einzige Katastrophe!
    Von Verwalten kann da keine Rede sein.
    Ich kann nicht einmal den Titel eines Buches (Hörbuches) ändern oder sonst welche Dinge ändern. Das ging vorher mit iTunes völlig problemlos.
    Jetzt ist es nur noch dazu da gekaufte Sachen abzuspielen und für sonst nichts!

    Ein echtes Armutszeugnis für Apple. Und leider ist es nicht der einzige Irrweg den Apple in den letzten Jahren beschritten hat. :-(

  • Die Scrollansicht klingt gut. Das nutze ich zum Beispiel im Perfect Viewer zum Lesen von Comics. Im digitalen Zeitalter könnte man sich langsam vom Konzept der Buchseite lösen.

  • Jetzt braucht es nur mal einen eBook-Reader mit eInk-Dispaly von Apple. Ein Buch auf dem iPad lesen (oder wohl möglich auf dem iPhone), macht wirklich gar keinen Spaß.

  • Die Bücher-App ist so ziemlich die schlechteste App… extrem unübersichtlich, verwirrend, auch die Aufmachung sollte mal angepasst werden.

  • Kann man bei Apple Bücher auch abonnieren wie kindle unlimited?

  • Das Update der Books App in iOS 16 wird in Foren und Reddit von regelmäßigen Nutzern eher zerrissen.

    Nachrichtenseiten die einfach über die Änderungen der App berichten, lassen vieles „verbessert“ klingen, dabei gilt dieses Update als Downgrade. Läßt vermuten, dass viele die App nicht regelmäßig zum lesen verwenden, sonst würden die Änderungen nicht einfach nur beschrieben werden, sondern auch in den Kontext zur vorigen Variante gesetzt.

    1. Text mit Highlighter Markieren geht nicht mehr wie vorher durch drüberfahren mit dem Finger.
    2. Permanent eingeblendete UI Elemente in einem Buch?
    3. Die Animation beim Umblättern wurde entfernt. Okay, ist Geschmacksache. Von vielen regelmäßigen Nutzern geschätzt ist weg, nun gut, aber gegen eine Andere, oft als schlechter empfundene ersetzt? Wieso?
    • Du hast leider recht. Ich bin regelmäßiger Nutzer von ibooks und finde mich augenblicklich überhaupt nicht mehr zurecht. Die Änderungen stellen für mich keine Verbesserung dar, rs wird nur alles komplexer. Schade.

  • Mich persönlich stören die Veränderungen nicht so sehr, was jedoch auch daran liegen kann, dass ich erst seit kurzem die iBooks benutze. Da einzige was ich schade finde ist, dass die Funktion weg ist, die Seiten wie normale Blätter umzublättern. Leider kann man das auch nicht umstellen oder ich habe es bisher noch nicht herausgefunden wie. Wenn mir jemand helfen kann, bin ich offen für Vorschläge :)

  • Robert Meissner

    Ich habe zuviele Bücher und Pdf-Dateie ca. 10.000. Irgenwann fing ich einfach an mit Sammeln. Nun würde ich gerne die ältesten davon löschen. Kann man das irgendwo einstellen?

    Wäre toll.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37031 Artikel in den vergangenen 6017 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven