iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 740 Artikel

Über das Teilen-Menü von Safari

Neu in iOS 15: Siri erstellt Hörbücher aus Web-Texten

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Unter iOS 15 bringt Apples Kurzbefehl-Applikation eine Handvoll neuer Kommandos und Aktionen mit, die zum Bau eigener Arbeitsabläufe genutzt werden können. Neu mit dabei ist die Möglichkeit Texteingaben in Audio-Ausgaben zu verwandeln und diese als Datei zu speichern.

Audio Article Body

Kombiniert man diese Fähigkeiten mit den Safari-Kompetenzen was das Extrahieren von Artikel-Texten aus dem Web angeht, lassen sich so auch lange Nachrichten-Stücke als Hördatei sichern, die etwa bequem während der Autofahrt konsumiert werden können.

Vom Online-Text zur .m4a-Datei

Wie genau dies funktioniert und mit einem entsprechenden Kurzbefehl auch automatisiert werden kann, hat der Blogger David Blue jetzt in aller Ausführlichkeit erklärt und in dem umfangreichen Stück „Siri as Text-to-Speech Talent in iOS 15“ hier zu Papier gebracht.

Die Umsetzung ist schnell beschrieben. Ist Blues Kurzbefehl „Make Audio from Article Body“ in der Kurzbefehle-App von iOS 15 installiert, lässt sich diese seit Beta 6 dazu einsetzen, ausgewählte Web-Texte in Mini-Hörbücher zu verwandeln.

Audio Ios 15 Text Speech

Über das Teilen-Menü von Safari

Der Kurzbefehl bietet sich im Teilen-Menü des Safari-Browsers an, kann aber auch mit einem Link aus der Zwischenablage gefüttert werden. Was dabei genau unter der Haube abläuft hat Blue in seinem Blog-Eintrag beschrieben.

Die neue System-Funktion lässt damit spezielle Text-to-Speech-Applikationen wie etwa den qualitativ hochwertigen Voice Dream Reader zumindest theoretisch überflüssig werden.

In der Praxis benötigt das iPhone derzeit allerdings noch viel zu lange um die Texteingaben in flüssige Mini-Hörbücher zu verwandeln. Kommt nicht das aktuelles iPhone-Modell zum Einsatz können für kleinere Artikel schon mal 10 Minuten verstreichen, ehe diese in ein hörbares Format umgewandelt wurden. Dennoch haben der Kurzbefehl und der erklärende Blogeintrag eure Aufmerksamkeit verdient. Es geht in die richtige Richtung.

31. Aug 2021 um 17:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Mir wäre es lieber, wenn Siri endlich auf die Frage wann die nächste S-Bahn von x nach y fährt, eine Antwort mich hätte.

  • Bei den ersten Beta versionen konnte ich aus bildern die texte ganz einfach raus kopieren. Kann es sein, dass die diesen Feature erstmal deaktiviert haben? Oder das ich es vielleicht ausversehen deaktiviert habe? Es funktioniert irgendwie nicht mehr.

  • Wenn das Script dahingehend abgeändert wird dass die „Stimme“ auf „female“ (Zeile: Text in Sprache umwandeln) geändert wird, dann geht das wandeln sehr zügig.

  • Ich nutze Siri praktisch gar nicht mehr, weil die Fehlerrate zu hoch ist. Selbst Timer setzen ist mir zu aufwändig, weil es einfach nicht richtig funktioniert. Diese Spracherkennung ist doch total gefloppt. Oder habt ihr andere Erfahrungen?

    • Siri ist so konzipiert, dass man nicht wie mit einem Mensch sprechen sollte. Um eine Stehlampe einzuschalten sagen viele, HEY SIRI SCHALTE DIE STEHLAMPE EIN. Dabei reicht HEY SIRI STEHLAMPE völlig aus für das ein und ausschalten. HEY SIRI STEHLAMPE 30 stellt sie auf 30 %. Auch die Heizung lässt sich so steuern: HEY SIRI WOHNZIMMER 22 stellt die Heizung im Wohnzimmer aus 22 °C. Mit HEY SIRI ZEIT bekommt man die aktuelle Uhrzeit. HEY SIRI TIMER 3 setzt den Timer auf 3 Minuten. Wenn man Siri so steuert, kurz und knackige, funktioniert es immer. Kein Plan, warum man das Teil immer so vermenschlicht, ist es doch quasi nicht mehr als ein Lichtschalter.

      • Stimmt, so machen meine Frau und ich das hier auch immer. Freunde haben Alexa und sprechen mit dem Teil ständig, besonders die Kinder. Siri scheint uns dafür nicht ausgelegt, was es nicht schlechter macht. Würde uns eh zu viel Zeit kosten, ganze Sätze einzusprechen. Da ist man bald mit dem dummen Lichtschalter wieder schneller anstatt über die Spracheingabe. Außerdem nutzen wir Siri am Tag vielleicht nur 3, 4 Mal. Alles andere läuft über Automationen und bedarf keines Eingreifens von uns.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37740 Artikel in den vergangenen 6139 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven