iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 801 Artikel

Siri organisiert und schlägt vor

Neu in iOS 14: Vollständig kontextbasierte Homescreens

59 Kommentare 59

Spannend: iOS 14 verstaut eure Apps nicht nur automatisch in der stets ordentlich sortierten App-Mediathek, das Herbst-Update wird es euch auch ermöglichen Homescreens zu erstellen, die nahezu ausschließlich kontextbasierte Inhalte anzeigen – also stets dynamisch auf Tageszeit, persönliche Nutzungsmuster und aktuellen Aufenthaltsort reagieren.

Ios 14 Dynamisch Homescreen

Bis auf das Dock: Alle Inhalte dynamisch

Ein Beispiel zeigt der Entwickler Morten Just. Werden Siris App-Vorschläge, Siris Kurzbefehlvorschläge und das sogenannte „Smart-Stapel“-Widget miteinander kombiniert, besteht der gesamte Homescreen nur noch aus dynamischen Inhalten, die morgens beim Aufwachen ganz anders als Abends beim Einkauf aussehen können.

Apple lässt über das Kontextmenü zudem eine Beeinflussung der angezeigten App- und Kurzbefehlvorschläge zu. Das „Smart-Stapel“-Widget lässt die Bearbeitung aller angezeigten Objekte zu.

Widgets Bearbeiten Ios14

Vorschläge lassen sich zurückweisen, Stapel-Widgets bearbeiten
Dienstag, 30. Jun 2020, 8:14 Uhr — Nicolas
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das hört sich doch mal sinnvoll an. Im jetzigen Widget Bereich schaue ich viel zu selten, weil ich ihn vergesse.

  • Klingt interessant und ich freue mich schon auf die PB im Juli. Werde aber frühestens ab der 3. PB einsteigen. Vorher ist es mir zu heikel und warte lieber auf die ersten Erfahrungen zu bestimmten Apps

    • Keine Sorge, die erste DevelopmentBeta läuft ab Tag eins so stabil wie iOS13 zu seinen besten Tagen.
      Ich denke zur PublicBeta kann iOS14 vollumfänglich eingesetzt werden, ohne dass man Angsta haben muss.
      Läuft alles stabil, alle Apps funktionieren, keine Hänger, keine Abstürze, etc.

      • Nicht ganz… Commerzbank und comdirect tan Apps funktionieren nicht mehr, da sie ein jailbreak melden

      • Commerzbank app funktioniert bei mir mit der iOS14 beta1 (dev)

      • Hahaha so guet

      • Die Commerzbank App ja. Aber die PushTan App geht nicht mehr.
        Und ohne die Macht das Banking mit der Commerzbank App keinen Sinn mehr.

      • Alle Apps laufen? Nicht ganz. Vor allem Spiele wie etwa Pokémon GO haben bei mir Probleme und stürzen sofort beim Start wieder ab. ;)

      • Die Erfahrung zeigt ja auch, dass viele Bankenapps zumindest mit den ersten Betas nicht funktionieren und meines Erachtens ist das auch gut so

      • Californiasun86

        ??? Wie alt bist du … 13 ?? Ist ja nicht schlimm, aber was für einen Sinn hat dein Kommentar?

      • Californiasun86

        war für @fuchsioo

      • Jap ich nutz IOS 14 beta und hatte bis jetzt keine probleme :)

  • Tolle Sache wenn die Vorschläge genauer wären :/ Das Siri Ziffernblatt zeigt selten was ich wirklich benötige

  •  ut paucis dicam

    Ich halte nix davon, dass mein iPhone „selber sortiert“. Ich habe 2 Seiten Ordner und das bleibt so (hoffentlich)! Die neue Funktion ist mir zu unübersichtlich und Eigendynamik wird -wenn möglich- abgestellt!

    • Das sehe ich ähnlich. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das einen Effizienz Gewinn mit sich bringt, da ich ja jetzt meine Apps an bestimmten Stellen abgelegt habe und die Routine in meinem Kopf dieses Muster genau kennt und ich mein iphone somit quasi blind bedienen kann.

      •  ut paucis dicam

        Genau so ist es. Ich will doch nicht neu suchen, was ich jahrelang am festen Platz hatte.

      • +1. Meine APP Anordnung ist 1:1 die vom ersten iPhone 2007 – also die „Startseite“. Exakt so wie am Karton abgebildet und in der Reihenfolge ist es bis heute. Da bin ich ein Gewohnheitstier und das bleibt so.

      • Ich rufe alle Apps die nicht auf dem ersten Homescreen sind nur über die Suche bzw. Vorschlag auf.

    • +1
      Klingt erstmal nach heftigem Chaos im Kopf, wenn man nix wiederfindet wo man es sucht :D

      • zumindest theoretisch muss man ja eben nicht mehr suchen.
        Du bekommst es ja direkt als erstes angezeigt, wenn Du es brauchst.
        Wie gut das in der Praxis klappt muss sich zeigen, vermutlich ist es aber wie so oft, das System muss halt erstmal lernen. Nach ein paar Tagen bis Wochen werden die Vorschläge sehr genau, einige werden es aber nicht lange genug aktiv haben und dann meckern, dass das nix bringt ^^

      • Naja, folgendes Szenario.
        Ich gehe bis 15 Uhr arbeiten. In dieser Zeit nutze ich selten private Apps wie iFun, Facebook oder WhatsApp.
        Siri merkt sich nun das ich diese Apps am meisten nachmittags und abends benutze.

        Jetzt habe ich Urlaub und nutze sehr viel mehr privat vormittags mein Handy.
        Nun muss ich ständig die Apps suchen, weil Siri sie in dieser Zeit für weniger wichtig hält und nach hinten sortiert.

        Ohne diese automatische Sortierung weis ich immer, egal ob auf Arbeit oder im Urlaub, an welchem Platz und auf welcher Seite welche App zu finden ist.

      • Und wenn der Urlaub in deinem Kalender steht weiß Siri auch dass es nicht Alltag ist.

      • Siri weiß in dem Fall aber nicht was für Apps potentiell genutzt werden könnten und beginnt damit alles vollkommen random anzuzeigen.

        Hier straft es sich das anonymes cross referencing in der cloud fehlt. Beispiel: So wüsste Siri dann zB das X Prozent alles Nutzer, die Facebook, WhatsApp, Lightroom und eine beliebige Kamera-App installiert haben, in ihrer Freizeit zumindest mit der Kamera App Fotos machen und diese dann auf Facebook posten. Weniger oft wird vorher noch Lightroom benutzt. Dann könnte sie erkennen, dass jetzt der Arbeitsweg wegfällt, die Person sich mehr zuhause oder an einem Ferienort aufhält und diese Apps dann proaktiv vorschlagen.
        Da aber das cross referencing in der cloud wegfällt, weiß Siri in dem Fall schlicht nicht was der Nutzer machen will, da dies nie angelernt worden ist (bisher ja nur Arbeitsalltag) und es keine anonymen Vergleiche von anderen Nutzern gibt. Hier straft sich das nichts in der cloud gemacht werden soll, in dem Fall wäre das aber vollkommen egal, da ja zB nur statistisch erfasst werden soll, welche Apps zu welchen Zeiten (und an welchen Orten) genutzt werden, um daraus dann Vorhersagen treffen zu können. Das würde die App Vorschläge massiv verbessern und tut keinem weh. Mehr weh tut mir da das zB Health Daten in iCloud liegen. Gesundheitsdaten gehören da eigentlich gar nicht rein.

    • Das ist ja das schöne. Jeder kann es machen wie er möchte.
      Aber wie in der Keynote gesagt wurde, teilweise haben die meisten 7-9 homescreens oder Ordner in den einfach alles rein geschmissen wird.
      Wenn du nur zwei Seiten hast und es aufgeräumt ist wirst du es vermutlich auch nicht nutzen. Dennoch steht die Option dafür offen. Mehr nicht.

    • Californiasun86

      +1 absolut. Will ja nicht andauernd meine Apps suchen müssen, um sie zu starten

  • Sehr gute Sache. Wenn ich mein iPhone entsperre streiche ich eh schon fast immer direkt nach unten, um in den Suchbereich zu kommen. Von da aus starte ich die Apps aus den Siri Vorschlägen bzw. der App Suche.

    Ein dynamischer Home Screen klingt sinnvoll. Wahrscheinlich werde ich schnell meine jahrelang perfektionierten Screens demnächst ausblenden, da ich sie in letzter Zeit doch immer weniger nutzte.

  • Klappt leider nicht so wirklich, wie üblich bei Siri.
    Ich bekomme permanent Apps angezeigt, die leider in der Situation nichts nützen. Andere die ich an bestimmten Orten oder zu bestimmten Zeiten öffne, werden dagegen gekonnt ignoriert.

    • lass das System doch erstmal lernen. Das ist doch ganz frisch.

      • Das system lernt seit Jahren. Siri Vorschläge sind ja nicht neu. Hier sind sie nur in ein Home Screen Widget verpackt und liegen nicht mehr nur im Widget Screen bzw. unter der Suchleiste. Und selbst da funktionierte das bisher nicht. Meiner Meinung nach liegt das daran das alles nur lokal verarbeitet wird und es kein anonymes cross referencing mit anderen Nutzern in der cloud gibt (halt die Nachteile nichts serverseitig machen zu wollen). Auf Android klappen automatisierte Vorschläge wesentlich besser und passender (zumindest im stock android).

  • Gerade die Sirivorschläge verwende ich jetzt schon oft. Kommt ja bei der Suche ganz oben. Sind halt in der Regel die zuletzt oft verwendeten apps. Macht Sinn und würde ich mir auch auf den Homescreen laden.

  • Wenn die App nicht am gewohnten Platz ist, finde ICH überhaupt nichts mehr :-)

  • Hä? Bekommt iOS 14 nicht die neuen Icons mit den Schatten welche wir beim neuen macOS 11 sehen werden? Wie blöde ist das denn bitte wieder? Kann man das nicht mal einheitlich durchziehen?! Oder ist das nur in der Beta so?

    • Ne ist umgekehrt – das MacOS Design wurde ans iOS angepasst, aber dabei wurden die icons vergessen..

    • Andersrum, und Apple meinte in nem Interview, die haben die Mac-Iconversionen angeglichen aber bissel aufgepimpt (aka billige Schatten), um ein wenig die Craftsmanship hervorzuheben, die hinter Mac steht.

      • Ich finde die neuen Icons von macOS richtig gut und würde mir sehr wünschen, sie auch auf dem iPhone zu haben. So ist es einfach nicht perfekt und das macht iOS 14 hässlich, liegt es neben dem neuen macOS am Schreibtisch. Oder eben andersrum, dass man dann eben überall die Schatten weglässt. Es muss einfach einheitlich sein.

      • Biite bitte bitte nicht… Das ist aber ja immer persönliches empfinden, ich finde die macOS Icons echt schrecklich. Verstehe nicht, wie so man da designtechnisch wieder einen Schritt zurück geht und auf Schatten setzt.

  • Komplett automatisierte und sich ständig verändernde Homescreens machen für mich persönlich keinen Sinn. Da ich fast schon intuitiv auf gewisse Stellen tippe, weil ich sicher weiß, was da ist. Zudem fallen die Vorschläge zumindest jetzt noch extrem wahllos aus. Ich habe einen intelligenten Stapel auf der ersten Seite und wann iOS 14 welches Widget zeigt, wirkt völlig random. Auch die Auswahl im Foto für Dich Widget ist eher nervig random, und ich bin da manuell ständig mit dem Löschen/Ausblenden von Inhalten beschäftigt. Zudem hoffe ich beim Foto-Widget, dass ich z.b. auch einfach meine Favoriten anzeigen lassen kann, weil ich definitiv besser weiß als eine AI, welche Bilder ich besonders mag.

    Also 2-3 Seiten fest defininiert mit ein paar Widgets mittendrin und danach die App Library, dass passt schon ideal.

    • Bei dem Fotos Widget soll wohl ähnlich wie bei den Vorschlägen in der App der discovery Aspekt im Vordergrund stehen. Kann man mögen, muss man nicht. Der Rest ist in der Tat absolut random, aber das klappt seit Jahren nicht. Das Siri Watchface auf der Watch ist ja auch von der Idee her nett, aber leider kommt dort wirklich nichts, was auch nur ansatzweise in der Situation hilfreich ist und bei den Widget Stapeln ist es jetzt gleich.

  • Das hab ich mir gewünscht smart stack siri apps und siri shortcuts! Nice!

  • Erinnert ein bisschen an das Siri-Watchface auf der Apple Watch. Wobei das häufig Unsinn anzeigt.

    Auf dem Homescreen nutze ich hingegen immer öfter die Suche. Kurz nach unten gezogen und 2-3 Buchstaben getippt – schon ist man am Ziel. Oft ist das aber gar nicht nötig, weil Siri auch hier 8 clevere Vorschläge einblendet, was ich JETZT gebrauchen könnte.
    Das passt verblüffend oft.
    So ein Widget auf der ersten Seite kann ich mir daher sehr gut vorstellen.

    Ordner nutze ich vor allem, wenn ich Apps brauche, die ich selten nutze und bei denen mir der Name nicht einfällt. Da würde mir auch die alphabetisch sortierte Liste auf der letzten Seite des iOS14-Homescreens nicht helfen.

    • Leider wird das Widget auf dem Home Screen irgendwie sehr random befüllt und deckt sich nicht mit der App Vorschlägen unter der Suche. Die passen oft in der Tat. Mich wundert es warum hier nicht die gleichen Vorschläge kommen.

      Vielleicht sollte jeder Beta Nutzer das mal melden, vielleicht fällt das dann ja auf und Apple dreht was daran, denn dann wäre das Widget nützlicher.

  • Wir der Sperrbildschirm eigentlich auch ein Update bekommen? Gesagt wurde davon nix..

  • Gibt es eigentlich auch ein Safari Widget, bei dem man direkt vom homescreen aus eine Web-Suche ausführen kann?

  • iOS 14 gefällt mir immer besser, mittlerweile sieht es so aus das ich im Herbst mein OnePlus gegen ein iPhone tauschen werde!

  • Ich möchte, dass die Watch (und mein iPhone) in meinem Büro etwas anderes anzeigt als am Strand. Das sollte doch ein Standard Feature sein. Die Watchsmith App kann das auch nicht soweit ich weiß.

  • Das ist mal wieder typischer Apple Unsinn, dem User alles vorzuschreiben. Warum lässt mich diese Firma in der Mediathek die Apps nicht so sortieren, wie ich will. Einige Zuordnungen aus Cupertino sind nämlich absolut schwachsinnig

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28801 Artikel in den vergangenen 4836 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven