iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 400 Artikel
Zum Login verführen

Neu in Google Maps: „Trefferrate“ personalisiert Empfehlungen

12 Kommentare 12

Die Feature-Neuzugänge, die Google Maps in letzter Zeit zu verzeichnen hat, scheinen vor allem einem Ziel zu dienen: Der Suchmaschinen-Anbieter sucht nach weiteren Möglichkeiten, seine Nutzer dazu zu motivieren, sich in der Maps-App mit einem personalisierten Account einzuloggen.

Umgebung

Arbeits-Adresse festlegen, Offline-Karten speichern, Restaurant bewerten, Adressen korrigieren. Mit dem nun in Version 4.55 neu eingeführten Feature „Trefferrate“ will Google jetzt seine Ausgeh-Empfehlungen optimieren und an euren persönlichen Geschmack anpassen:

In seiner Feature-Beschreibung erklärt Google:

  • Unsere neue Funktion „Trefferrate“ hilft dir, deine große Liebe zu finden. Und mit „großer Liebe“ meinen wir deinen neuen Lieblingscheeseburger. Tippe einfach auf einen Ort wie ein Restaurant oder Café, um zu sehen, wie wahrscheinlich es ist, dass es dir dort gefällt. Der Wert basiert auf deinen persönlichen Vorlieben. In Zukunft musst du dann weniger Zeit mit der Suche nach dem richtigen Restaurant verbringen und hast mehr Zeit, dein Essen zu genießen.
  • Anhand der Trendlisten auf dem Tab „Erkunden“ siehst du jetzt, in wie vielen Restaurants du schon gewesen bist. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß beim Entdecken neuer Orte, mit denen du deine Listen vervollständigen kannst.
Laden im App Store
‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 31. Jul 2018, 9:12 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Google-Dienste nutzen – aber nicht einloggen wollen… ts ts ts
    Macht es doch Google nicht so schwer die Daten zusammenzuführen ;)

  • Google Maps macht mit ihren POI-Infos alle anderen platt. Hier ensteht gerade ein Monopol. Aber sie haben es verdient. Was Apple anzubieten hat in dem Bereich ist erbärmlich.

    • Monopol weil ? Kaufen die jetzt auch noch Forsquare, Tripadvisor und den anderen Quatsch ?

      • Bin gerade auf Malle und die POI’S mit Routenverknüpfung sind im Vergleich zu Apple unschlagbar. Haben im Auto auch Car-Play, sodass ich Apple Karten immer wieder getestet habe. Geht gar nicht.

      • Sehe ich auch so. Bin gerade in Thailand und habe versucht, POI’s und Navigation via Apple Karten zu nutzen. So kümmerlich, lieblos und grottenschlecht im Gegensatz zu Google Maps.
        Glaube auch, dass der Zug abgefahren ist und Apple das nie wieder aufholen wird.

  • Stimmt leider. Apple verschläft das Thema komplett.

  • diese personalisierten POIs gehen an mir vorbei, denen kann ich nichts abgewinnen…

  • Der Nutzen der Personalisierung aus Sicht von Alphabet Inc. ist natürlich gewaltig, wie es sich unschwer am Börsenkurs ablesen lässt. Mit den Google-Apps kann das psychologische Profil bzw. die Kartierung des Nutzers vervollständigt werden – und entsprechend mehr Geld kann Google dann für die gehandelten Daten und die ausgelieferte Werbung verlangen.
    .
    Wir wissen natürlich nicht ganz genau, was Google mit diesen ganzen Daten macht, und ob damit zum Beispiel Credit Scores anhand des Bewegungsprofils (lacht nicht, das ist ein tatsächlich ziemlich guter Anssatz mit nur rund 20 Prozent Fehlerrate) oder andere Scores (z.B. weltanschauliche Haltung, Interessen des Nutzers, gesundheitliche Disposition des Nutzers, Eignung als Bewerber) damit ermittelt werden.
    .
    Macht aber auch nichts! Einfach mitmachen!! Grundregel: Je mehr Google (bzw. Alphabet Inc.) über dich weiß, umso besser!!! Bedenken sollte man dabei auch, dass man sich evtl. echte Nachteile für das eigene Leben einhandeln kann, wenn man sich solchen Dingen entzieht – denn auch das wird gemessen und weiter gegeben! Wer sich solchen Dingen beispielsweise auffällig gründlich entzieht, kann Gefahr laufen, in den entsprechenden Verzeichnissen als politischer Extremist oder als potentieller Terrorist aufgeführt zu werden, denn diese machen das auch so. Und welche Nachteile das haben kann, bei Bewerbungen, oder auch nur, wenn man sich versichern möchte, das sollte jedem hier klar sein!!!!
    .
    Mitmachen, Leute! Unbedingt mitmachen!! Es ist zum Wohl aller.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28400 Artikel in den vergangenen 4777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven