iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 154 Artikel

Bessere Anbindung - mehr Datenverbrauch

Netzausbau: Telekom zieht positive Bilanz für 2021

42 Kommentare 42

Die Telekom zieht mit Blick auf den Netzausbau im auslaufenden Jahr Bilanz. Der Fokus lag auf der Erweiterung der 5G-Abdeckung um beim Glasfaser-Ausbau. Beide Bereiche seien in den vergangenen zwölf Monaten mit Rekordtempo gewachsen.

Telekom Netzausbau 2021

Mit Blick auf ihr Mobilfunknetz sieht die Telekom 5G mittlerweile als Quasi-Standard. Dem Anbieter zufolge können inzwischen mehr als 74 Millionen Menschen in Deutschland die Technologie nutzen. Bundesweit versorgen inzwischen über 63.000 Antennen der Provider rund 90 Prozent aller Menschen in Deutschland mit der Technologie. Gleichzeitig werde auch 4G weiter ausgebaut. Hier werden den von der Telekom veröffentlichten Zahlen zufolge nun 99 Prozent aller Haushalte erreicht. Der Ausbau beider Technologien hat besonders auch davon profitiert, dass die 3G-Versorgung abgestellt wurde und die freigewordenen Ressourcen für die Erweiterung von 4G und 5G genutzt werden konnten.

Bis eine entsprechende Abdeckung auch auf Bahnstrecken erreicht wird, müssen wir uns allerdings noch etwas gedulden. Der Telekom zufolge werden hier zwar fortwährend neue Sendemasten in Betrieb genommen, eine unterbrechungsfreie Nutzung des Telekom-Netzes zum Telefonieren und Surfen sei auf allen Strecken der Bahn allerdings erst im Jahr 2026 zu erwarten.

Glasfaser-Ausbau mit Fokus auf ländlichen Raum

Die Zahl der Glasfaser-Anschlüsse in Deutschland hat sich im laufenden Jahr verdoppelt. Der Telekom zufolge wurden hier 1,2 Millionen neue Anschlüsse in Betrieb genommen und man habe das bundesweite Glasfaser-Netz um 70.000 Kilometer auf nunmehr 650.000 Kilometer erweitert.

Bei den Planungen der Telekom steht insbesondere der Ausbau im ländlichen Raum im Fokus. So wolle man bis 2030 mehr als acht Millionen Glasfaser-Anschlüsse in Kommunen mit weniger als 20.000 Einwohnern in Betrieb nehmen. Weiteres Ausbaupotenzial sieht die Telekom in Kooperationen mit teils auch ausländischen Investoren.

Datenverbrauch auch 2021 deutlich angestiegen

Das verbrauchte Datenvolumen ist übrigens auch über das Jahr 2021 hinweg wieder deutlich angestiegen. Im Festnetz lag das Volumen der Telekom zufolge im aktuellen Jahr etwa 15 Prozent höher als 2020. Im Mobilfunk ist ein ähnliches Wachstum zu verzeichnen. Hier liefen im noch aktuellen Jahr 1,83 Milliarden Gigabyte durchs Netz, während es 2020 noch 1,625 Milliarden Gigabyte waren. Das höchste Datenaufkommen ist der Telekom zufolge den Angeboten YouTube, Instagram und Facebook zuzuschreiben.

29. Dez 2021 um 11:05 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    42 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33154 Artikel in den vergangenen 5375 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven