iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 346 Artikel
Zweirad-Navigation

Navigon Cruiser: Navi-App für Biker kommt im Mai

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Mit „Navigon Cruiser“ will Garmin im Mai eine Navigations-App speziell für Motorradfahrer an den Start bringen. Die App soll neben dem iPhone auch für Android-Smartphones erhältlich sein und Karten für Gesamt-Europa sowie in weiteren Versionen auch für Nordamerika und Australien beinhalten.

Navigon Cruiser

Die Navi-App für Motorradfahrer soll Garmin zufolge mehr bieten, als lediglich die Routenführung über schöne und kurvenreiche Strecken erlauben. So soll die Benutzeroberfläche besonders für die Bedienung mit Handschuhen optimiert werden und die Möglichkeit bieten, sogenannte „Quick-Links“ den persönlichen Ansprüchen entsprechend mit Funktionen zu belegen. Kontrastreiche Farbgebung soll die sichere Verwendung auch bei wechselnden und schlechten Lichtverhältnissen garantieren.

Besonders will Garmin auch den Austausch von Routen mit anderen Bikern unterstützen. Die App erlaubt den Import von GPX-Dateien. Absolvierte Touren können umgekehrt als GPX exportiert oder direkt als QR-Code an andere App-Nutzer weitergegeben werden.

Die Navigon-Entwickler setzen mit Blick auf die App auf frühzeitige Kommunikation mit potenziellen Käufern. So findet sich unter cruiser.navigon.com bereits ein umfassender Ausblick auf die Funktionen, das Blog zur App informiert über dem aktuellen Stand der Entwicklung und auf der zugehörigen Facebook-Seite wird Feedback entgegengenommen. Die angepeilten Preise sind auch schon bekannt: Mit unbegrenzter Laufzeit wird die App 59,99 Euro kosten, alternativ gibt es Monats- oder Saison-Pässe zum Preis von 3,99 bzw. 19,99 Euro. Ein Testlauf von 7 Tagen ist kostenlos.

Dienstag, 21. Feb 2017, 11:35 Uhr — chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann hoffe ich mal, dass sie dabei die Apple Watch nicht vergessen. Ich schnall mir bestimmt kein iPhone aufs Fahrrad.

  • Fehlt nur noch eine anständige und schöne Halterung um das iPhone am Lenker zu befestigen.

  • Hoffentlich hat Garmin bei der Routenplanung an einen – am besten einstellbaren – Toleranzabstand zum jeweiligen Routenpunkt gedacht. Die meisten Apps mit Routenplanung bestehen auf das recht exakte Anfahren von Routenpunkten, was irgendwann im besten Fall spaßig, meistens aber total nervend ist … Genauso wichtig: ein automatisches Verwerfen von Routenpunkten.

  • Da bin ich ja gespannt.
    Nutze schon länger eine umständliche Kombination aus Tracking-, Navi- und Importfähiger Apps um fertige Touten wieder abfahren zu können. Oo
    Hoffentlich sind hier deutlich mehr als 20 Wegpunkte importierbar und bessere Optionen, nicht nur auf Hauptstraßen navigieren zu können.

    • Das ist meist sowieso die allergrößte Bastelei – fertige Routen von den diversen Seiten in ein Navi zu bekommen – computing to hell

      • Das stimmt! Ich hasse es – aber ohne die Route vorher am Rechner zu planen leiten einen die Navis an den schönsten Routen vorbei.

  • Was nützt eine mit Handschuhen bedienbare Oberfläche, wenn der Smartphone Schirm nicht auf Motorradhandschuhe reagiert?

  • Frage ist auch ob die Schüttlerei nicht schädlich ist für die Platine und die Komponenten? Würde es gerne machen, gibt ja genügend Case’s die wasserdicht sind. Der fette Tomtom trägt einfach zu dick auf auf meinem Motorrad.

    • Ach was, das macht doch dem Ding nix aus. Hast Du jemals davon gehört, dass ein iPhone, Navi oder anderes Gerät wegen den Vibrationen den Geist aufgegeben hat? Ich nicht. Da mach ich mir echt keinen Kopf.

      • Nun ja, mein TomTom Rider schon… Sämtliche Kontakte zur Docking Station zerschlissen, hab das komplette Teil schon 2 mal überholen lassen. Gut, ist eine äußerliche Sache. Die ganzen Case’s sind wohl auch wasserdicht, federn die aber auch die Vibrationen ab? Müsste es mir mal anschauen.

      • Als Nachtrag, fahre Italienische 2-Zylinder (die rote:-) Diese rütteln schon ordentlich!

  • Ich liebe mein TomTom Rider. Das ist durch nix zu ersetzen. Und wenn es regnet…… dann ist das so. :-)

  • Quadlock. Hält bei über 200 fest und sicher. Habs auf der Rennstrecke probiert.
    Calimoto lässt sich ja leider Zeit. Kurviger.de fand ich super, habe es aber nicht als Route auf mein IPhone bekommen. Weder mit Apple Maps, noch mit NAVIGON.
    Also freue ich mich auf die App.

  • So gefreut: für Biker. Und dann geht es nicht um Fahrräder.

  • Dann warte ich mal auf die App, wollte eigentlich das Zümo 595, aber da braucht man das komische Basecamp

  • Na endlich kommt eine hoffentlich „echte“ Biker-App fürs Handy/iPhone.

    Fahre schon seit einiger Zeit „nach Gehör“. Mit Gleitsicht will das Kartenlesen beim Fahren nicht mehr so richtig funktionieren

    Ein Problem mit dem iPhone 5 ist allerdings die Sonne/Hitze. Wird’s im Kartenfach des Tanrucksacks zu heiß, streikt das Teil bis es abgekühlt hat

    Die Vonrationen steckt es – wie das Runterfallen- locker weg in einem Defender-Case von Otterbox.

  • Hoffentlich klappt die App besser als das was Navigon zur Zeit auf dem Smartphone bietet. Ich warte dringend auf eine neue App.

  • Hermann Müller

    Was ist eigentlich mit dem Datenlimit?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21346 Artikel in den vergangenen 3678 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven