iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 007 Artikel
Bei Pannen und Unfällen

Navigations-App Waze startet Notruf-Funktion in Europa

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Die Navigations-App Waze wird künftig über eine Pannen- und Notruf-Taste verfügen. Die neue Funktion wird zunächst zunächst in Frankreich und Großbritannien verfügbar sein, Waze verspricht allerdings, das Angebot schon in Kürze auf etliche weitere europäische Länder auszuweiten.

Waze Pannen Taste Notruf

Die neue Funktion wird in Kooperation mit dem Versicherungskonzern Allianz angeboten und hält drei verschiedene Optionen für Hilfe bei Pannen und Unfällen bereit:

  • Bei einfach zu behebenden Pannen wie platten Reifen oder leerem Tank kann man andere Waze-Nutzer in der Umgebung um Hilfe bitten.
  • Über eine Notruf-Taste ist es möglich, schnell lokale Rettungsdienste zu alarmieren.
  • Wer professionelle Pannenhilfe benötigt, kann dies über die dritte Option anfordern. Hier arbeitet Waze in Europa mit der Allianz zusammen, Details zur Vorgehensweise und damit verbundenen Kosten sind allerdings noch offen.

Waze hat die Funktion bereits im vergangenen Jahr vorgestellt und nun für Europa angekündigt. Weitere Informationen zu der neuen App-Funktion erwarten wir in den nächsten Tagen.

Laden im App Store
Waze Navigation und Verkehr
Waze Navigation und Verkehr
Entwickler: Waze Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 03. Jul 2018, 19:29 Uhr — chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine der besten NavigationsApps überhaupt.
    Bin seit 7 Jahren dabei und partizipiere total von der Community-Funktion und sehr sehr genauen Routenführung inkl. schneller Korrektur, falls diese nötig wird.

    • Probiere es aus. Ist immer subjektiv

    • Ich würde es als durchdachter und auch lernfähiger bezeichnen.

      Da es kostenfrei ist, lohnt sich sicher der Blick darauf!

    • Meiner Meinung nach ja. Für mich war zB Alternativrouten wichtig. Nach etwas suchen habe ich das dann auch gefunden. Der einzige Nachteil in meinen Augen, wenn man so will, ist keine Offlinekarten.

    • Ich bin umgestiegen auf Waze und ja es gefällt mir besser als NAVIGON. Navigation ist super, Alternative Routen sind gut und man profitiert wirklich von den Meldungen der Community

    • Alles ist besser als Navigon :) Im Ernst: waze ist ganz gut. Muss man sich an die Optik gewöhnen. Inkl Blitzer und Tempolimit. Und das kostenlos.

    • Dann werde ich die App auch mal demnächst testen bei einer 400km Strecke. Hoffe wirklich das die so gut ist, falls ja, würde ich auch was dafür bezahlen und ich hätte auch gerne eine Offlinekarte.

      Sind die Karten also weltweit verfügbar?

      Ich nutze seit 8 Jahren Navigon und finde bisher nichts besser.

      Manche sagen Apple oder Google Maps…also bitte, bis die Meldung zum abbiegen kommt, ist man schon vorbei :D… (zumindest war das 2017 so).

  • Top App aber übelste UI ever.
    Alle Features in Google Maps und ab geht die Luzie…

    Leider nur Wunschdenken…

  • Was für ein Teletubby Navi…

    Und nur online, da kann ich gleich Google Maps nehmen.
    Wer ein vernünftiges Navi sucht, mit kostenlosen Karten weltweit, sollte HereWeGo nehmen. Kann off- und online. Gut, das UI ist auch nicht der Burner, aber tut wenigstens, was es soll…

    • Ich hoffe du hast die App getestet und lässt sich nicht von deinem Optischen Eindruck zu dieser Meinung hinleiten?
      Wir nutzen das Navi seit 3 Jahren im Business Bereich (ja richtig – Technikerflotte umgestellt auf Teletubby Navi) Weg von den BMW Audi und VW Navis und können nur positives berichten.
      Schön auch das es fast monatlich Updates gibt.
      Die Connectivity ist halt einfach unschlagbar, und wenn ihr mal genau in Google Maps reinschaut – die gemeldeten Unfälle sind alle aus Waze – gehört ja dazu.

      • Achja vielleicht tut das ja was zur Sache: sind in Süddeutschland – Österreich und Schweiz unterwegs…

      • Sorry, ich brauche ein Navi, das auch offline zuverlässig funktioniert. Ich bin weltweit unterwegs.
        Das UI ist genauso ein Kindergarten wie bei BMW Mini, man fragt sich, was die alle rauchen.

        NAVIGON war super, wird aber nicht mehr upgedatet. Schade.

        HereWeGo ist ein ordentlicher Ersatz. Nicht perfekt, aber kostenlose Karten weltweit, ist unschlagbar.
        Eine zusätzliche, abschaltbare online Funktion rundet die Sache ab!

        Reine online Navigation ist ok im EU Bereich. Datenverbrauch ist moderat. Dennoch nur online ist IMHO unbrauchbar

      • @mypointofview Wie verschieden doch die Ansichten sind. In meinem Augen gibt es kein Navigationssystem mit einer pomadigeren GUI als Navigon. Altbacken wäre noch untertrieben! Aber das ist meine Meinung, Du siehst es anders. Aber Du solltest Dich nicht mehr fragen, was die anderen rauchen! Vielleicht haben die anderen einfach nur eine andere Meinung. :-)

      • @Beltane63: ich gebe dir prinzipiell recht, aber es ist doch einigermaßen erstaunlich, wie nach dem Vorschul OS Vista, die ganze Welt kapiert hat, dass Grafik in erster Linie eine saubere und funktionelle Aufgabe hat.
        Warum z.B bei BMW Mini diese Botschaft noch nicht angekommen ist (das Navi ist ein Inuitivitäts-Albtraum) und die Grafik aus der Krabbelgruppe, ist mir schleierhaft.

        Ich gebe dir recht, dass Navigon auch keinen Designpreis gewinnt, aber man konnte es wenigstens relativ intuitiv bedienen…

        CarPlay macht es eigentlich schon ganz ordentlich und wenn die dann mal aus dem Alpha-Status raus sind, wird es dann auch wirklich brauchbar…

        Mit dem Rauchen meine ich übrigens, dass Softwareentwicker ganz oft in einer Seifenblase leben, ohne das wirkliche Leben und dessen Anforderungen zu kennen… zumindest scheint es so!

  • Habe waze kurz als alternative zu navigon getestet.
    Leider funktionieren die sprachansage mit meinem bluetooth gekoppeltem vw radio nicht.
    Bei navigon kann ich radio hören, die ansagen werden als trick als Anruf trotzdem eingeblendet. Waze kann das leider nicht. Hat jemand eine Idee, wie man das realisieren kann.

    • Eigentlich funktioniert das. Hast du mal in der Waze-App die entsprechenden Einstellungen probiert? In meinem VW funktioniert es!

    • @Erik In der Waze App unter Optionen > Ton- und Sprachausgabe nach unten scrollen. Dort unter Erweitert > Tonausgabe „als Bluetooth-Telefongespräch“ auswählen. Dann sollte es funktionieren.

  • Vermutlich nur halbwegs der korrekte Artikel für meine Frage, ich erlaube mir aber trotzdem zu fragen:

    Seitdem es Navigon nicht mehr gibt, bin ich auf der verzweifelten Suche nach einem geeigneten Ersatz. Navigon war wunderschön und funktionierte meiner Meinung nach sehr gut. Die meisten Funktionen und deren Implementierung waren durchdacht und die App war intuitiv zu nutzen.

    Leider kann ich das bisher von keiner getesteten Alternative behaupten. Entweder sind die Apps derart kompliziert zu bedienen oder schlichtweg eine Beleidigung fürs menschliche Auge.

    Klar, man kann jetzt argumentieren, dass mich eine Navigation in erster Linie von A nach B leiten soll. Weshalb aber nicht in schön wie’s bisher bei Navigon der Fall war?

    Bisher ist Waze mein Favorit aber ich bräuchte eine Navi-App, welche Offline-Karten bietet. Ich habe bloss in der Schweiz ein unlimitiertes Datenvolumen, im Ausland ist das leider kein Thema (Stichwort „unverschämte Roamingpreise“).

    Frage an euch: welche App kommt Navigon funktional wie auch halbwegs optisch heran?

    Danke für eure Antworten und sorry fürs Fragen hier (habe das iFun-Forum leider nicht finden können).

      • tomtom go leider nach 75km kostenpflichtig, und dann sind auch keine Blitzer drin
        Waze ist schon Spitze, Google maps hat leider keine Anzeige der zulässigen Geschwindigkeit und keine Blitzer, sonst auch Spitze

      • @Ahr – Google Maps ist keine Option wg. Roaming. Gleiches Problem wie bei Waze.

    • HereWeGo: alle Karten weltweit kostenlos. Kann fast alles, was Navigon konnte.
      Arbeit fast fehlerfrei und wer will kann innerhalb der EU die online Funktion aktivieren, die Verkehrfunk und somit Umleitungen integriert.

      • Habe ich getestet. Funktionsumfang ist super, keine Diskussion. Aber die App ist H-Ä-S-S-L-I-C-H!
        Klar, absolut Geschmackssache, aber im Querformat wird auf meinem iPhone X so unnötig viel von der Karte verdeckt. Das frustriert und ist nicht nachvollziehbar. Die anderen Apps machen’s besser.
        Scheinbar gibts wirklich nichts, was Navigon in allen Belangen das Wasser reichen kann. Schade, echt.

      • @Ahr, schon frech wenn man sich als Firma erlaubt, für ein Produkt Geld haben zu wollen, und sei der Preis noch so fair. maps der fa Alphabet kostet im übrigen ebenfalls, wenn auch kein Geld. Ach ja und tomtom hat sehr wohl Blitzer !

  • Ihr bezahlt mit Daten, Glüclwunsch und viel Spaß mit Waze!!!

    • Ich bin schockiert! Ist das so?!? Klar muss man immer irgendeine Gegenleistung bringen, wenn man Dienste nutzen will. Umsonst ist der Tod! Ich kann damit leben, Du offensichtlich nicht. Jeder wie er mag… :-)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24007 Artikel in den vergangenen 4093 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven