iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 242 Artikel
LTE und WLAN kombiniert

Telekom Connect-App: Schnelleres mobiles Netz dank Kanalbündelung

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Letzte Woche hat die Telekom interessierte Kunden dazu aufgerufen, am Beta-Test einer neuen Version ihrer Connect-App mit integriertem HotSpot-Manager teilzunehmen. Hintergrund ist die geplante Einführung einer Option für Kanalbündelung. Einer unserer Leser hat uns bereits mit einem ersten Erfahrungsbericht versorgt.

Kanalbündelung oder „Channel Bonding“ ist eine Technologie, bei der mehrere Verbindungsarten gleichzeitig genutzt werden, um höhere Datenübertragungsraten zu erzielen. Unter dem Stichwort „Hybrid“ ist dergleichen bereits aus dem DSL-Bereich bekannt, spezielle Router bündeln hier zusätzlich LTE-Verbindungen, um die Verbindungsqualität zu steigern.

Die neue Connect-App arbeitet nun vergleichbar, und profitiert dabei von ihrer Nebenfunktion als HotSpot-Manager. Sofern verfügbar, baut die App automatisch eine Verbindung zu einem WLAN-Netz auf und bündelt diese wenn möglich mit einer LTE-Verbindung. Unterstützt werden dabei die HotSpots sowie „WLAN TO GO“-Zugangspunkte der Telekom.

Telekom Connect App Kanalbuendelung Channel Bonding

Die neue Funktion darf man beim Blick auf den bisherigen Funktionsumfang der App als logische Konsequenz sehen. Bereits jetzt kann die im App Store erhältliche Version der App eigenständig zwischen den Verbindungsvarianten WLAN und LTE wechseln und sucht dabei stets die bessere Anbindung. Statt dem bisherigen automatischen Wechsel werden die verfügbaren Signale in Zukunft dann gebündelt. Die Telekom hat hierzu Technologie von Speedify eingekauft. Offenbar wird derzeit noch an der Feinjustierung geschraubt, so sind die Erfolge zwar noch nicht bahnbrechend, aber immerhin deutlich sichtbar:

Ich konnte bei recht schlechtem LTE und guter WLAN-Verbindung testen. Mit LTE waren es 6 down 2 up, mit der Bonding Technologie dann 11 down und 16 up immerhin.

Laden im App Store
Connect App - HotSpot Manager
Connect App - HotSpot Manager
Entwickler: Telekom Deutschland GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 03. Jul 2018, 17:55 Uhr — chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das funktioniert doch in iOS gar nicht? Sobald eine WLAN Verbindung besteht, wird der ganze Internettraffic da drüber geleitet oder sehe ich das falsch?

  • Bedeutet das, dass bei bestehender WLAN-Verbindung das Datenvolumen weiterhin belastet wird?

  • Und was genau wird vom Traffic Abgezogen?

  • Bei der jetzigen App war mein IPhone X im Haus mit WLAN sehr langsam. Das iPad hingegen schnell. VPN deaktiviert und siehe da: gleicher Speed wie beim iPad. App gelöscht.

    • Der VPN der ConnectApp schaltet sich eigentlich nur bei ungesicherten Netzen hinzu, sollte also bei einem Heimnetzwerk (pw vorausgesetzt) keinen Unterschied machen

      • WLAN ist gesichert. iPad hatte einen Download von 90 MBit/s und das iPhone von 3 MBit/s. Dachte schon, dass das iPhone defekt sei aber nach Deinstallation der App gleiche Downloadrate.

      • Warum gleich die App gelöscht? Einfaches Deaktivieren des VPN hätte zum gleichen Ergebnis geführt.

    • Warum nicht einfach VPN deaktivieren ? Zu einfach ?

  • Muss man der App zur optimalen Nutzung permanenten GPS Empfang gestatten? Oder nur wenn App geöffnet ist?

    • Die App will Dir auf Basis Deines Standortes die bestmögliche Verbindung anbieten… WiFi-Hotspot, LTE, etc. …
      Wäre es zu erwarten, daß das klappt, wenn man „Ihr“ nicht sagt, wo man ist?

  • Dafür müssten die Hotspots dann mal brauchbare Datenraten anbieten.
    In Berlin ist das gefühlt immer mau.

  • Man könnte auch einfach mal flächendeckend „Neuland“ anbieten.
    Länder wie Rumänien sind uns beim Glasfaserausbau 10 Jahre voraus.
    LTE is für die meisten Vieleicht ganz nett aber für Firmen und Selbständige ist es ein Witz

  • Können die nicht einfach Pied Piper aufkaufen und deren Algorithmus einsetzen, um so richtig schnelles Internet zu ermöglichen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23242 Artikel in den vergangenen 3975 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven