iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 620 Artikel

Vor Google und TomTom

Navi-Apps, Mobil- und Online-Karten: HERE führt den Markt an

25 Kommentare 25

Das Marktforschungsinstitut Counterpoint Research hat sich genauer mit den am Markt vertretenen Karten- und Navigationsangeboten auseinandergesetzt und dabei sowohl mobile Lösungen als auch das Wachstum und die Entwicklung von Plattformanbietern und Lizenzgebern analysiert.

Here App Screen

Der wichtigste Punkt der hier veröffentlichten Branchenbeobachtung: Das ehemalige Nokia-Angebot HERE, das inzwischen von den Autobauern BMW, Audi und Daimler betreut wird, ist weiter die treibende Innovationskraft auf dem Navi-Markt und lässt nicht nur Apple sondern auch Google und TomTom im eigenen Fahrwasser stehen. So zumindest die Einschätzung der Analytiker.

Bei Apple sei hingegen lediglich eine anhaltende Stagnation zu beobachten. Zwar hat Cupertino erst kürzlich angekündigt, den Datenbestand der Apple Karten komplett durch eigenes Material zu ersetzen, der iPhone-Produzent arbeitet jedoch zu behäbig.

Laden im App Store
‎HERE WeGo – Stadt-Navigation
‎HERE WeGo – Stadt-Navigation
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Kostenlos
Laden

Im Navi-Bericht von Counterpoint Research heißt es:

[…] der andere Technologie-Riese in diesem Sektor – Apple – hat innerhalb des letzten Jahres keine nennenswerten Fortschritte in diesem Bereich erzielen können. Einzige Ausnahme: Die kürzlich geäußerte Absichtserklärung, die eigenen Karten von Grund auf neu zu gestalten. Zu den wichtigsten Ankündigungen der diesjährigen WWDC-Entwicklerkonferenz gehörte die Einführung von MapKit als Web-Framework, mit dem Apples Karten in unterschiedliche Web-Dienste integriert werden können. Dies ist ein großartiger Schachzug als Alternative zu Google und anderen Playern, die diesen Bereich dominieren […]

Location Platforms Rankings 2018 Counterpoiint Research

Zum Nachlesen

Freitag, 27. Jul 2018, 14:07 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mhm…nehm ich anders wahr. Google profitiert beim Thema POI heute von sooo wertvollen, richtigen Entscheidungen von vor 3-4 Jahren. Von HERE ist mir nichts dergleichen bekannt.

  • Here in den fest eingebauten Navis wirklich sehr gut, was die Echtzeitnavigation und den Stand der aktuellen Karte betrifft. POI muss ich zustimmen, ist bei weitem nicht so gut, das hängt aber auch daran, dass es äußerst kompliziert ist dort Änderungen einzugeben als Nutzer und es die meisten Firmen/ Geschäfte nicht auf dem Radar haben ihre Infos dort ebenfalls zu hinterlegen…

  • Mit Here bin ich seit Jahren voll zufrieden. Kein Schnickschnack.

  • Meiner Meinung nach (und diversen selbst durchgeführten Tests) ist TomTom am besten, was Stauerkennung und „Umfahrung“ angeht. Leider liegt mein G30 (mit RTTI) weit dahinter. Eigentlich soll diese seit ein paar Monaten auch mit TomTom Daten angereichert werden, das kann ich aber leider nicht bestätigen.

    • Dass die TomTom Daten bzgl Stau-Umfahrung wirklich klasse sind, merkt man auch bei Apple Maps. Hier werden ja auch die TomTom Daten benutzt und die Stau-Umfahrung ist deutlich besser als bei google.

    • Bei BMW Connected Drive anmelden und innerhalb 3Jahre ab Ezl. Kostenlos die aktuellen Navidaten Runterladen dann auf einen 64Gb Stick danach im Fzg laden.
      Oder kostenpflichtig beim BMW Service installieren lassen.
      Oder die Karten in der Connected App nutzen bzw wenn vorhanden CarPlay benutzen.

  • Ich persönlich nutze HERE, Waze und ab und zu Google Maps zum navigieren. Für POI Google Maps. Beim fahren brauche ich die POIs nicht.

  • Nutze auch TomTom und das täglich. Gerade die Anzeige der Verzögerung und die Blitzer/Gefahrenmeldung mag ich sehr. POI ist Apple ganz gut, diese nutze ich dafür gerne mal.
    Vom Stromverbrauch ist TomTom (im Sparmodus) am besten.

  • Hab in letzter Zeit das Problem, dass here ständig online gehen will um eine Route zu berechnen. Komme aus Trier, wenn ich München eingebe will die App online gehen. Noch jemand solche Probleme?

  • Mein Garmin DriveLuxe 51 lmt-d verwendet das Here-Kartenmaterial, iVm digitalem Verkehrsfunk DAB+, bei deaktivierter Reiseaufzeichnung/Weitergabe meiner Standortdaten. Davon könnten sich die Datenkraken Google &. Co eine dicke Scheibe abschneiden!

  • TomTom ist der Marktführer was Echtzeit Traffic angeht.
    Selbst BMW Audi die Here in Fzg. einsetzen, greifen auf TomTom Traffic Daten

    • Aber dann nicht bei alten Geräten mit TMCpro das funktioniert m.E. Nur sehr schleppend und meldet einen Stau sobald der wieder weg ist…
      Bei Google stimmt der Verkehr bis auf den Meter oft genau.

  • Ich persönlich nutze fast ausschließlich Waze. Hier kann man als Autofahrer selbst aktiv werden. Für mich eine der aktuellsten Navigations Apps. Selbst Google greift auf Waze zu, ist ja auch ein Teil des Unternehmens und wurde vor langer Zeit aufgekauft, wenn ich mich nicht irre.

  • Bin gerade in China und hier sind in HERE leider keinerlei Straßen hinterlegt: in Shanghai ist eine Navigation dadurch unmöglich, Apples Karten-App und maps.me sind da meine Favoriten. Zu Hause in D ist es allerdings (noch) die Navigon-App und zukünftig noch mehr HERE.

  • Nach vielen Jahren und Tests anderer Plattformen immer wieder zu TomTom zurückgekehrt. Deren „Traffic“ ist unschlagbar und das GUI intuitiv und rasch bedienbar. Die Ankunftszeitvoraussagen verblüffen immer wieder ob der Genauigkeit. Sowohl „Einbaunavis“ als auch Apple/Google & Co als Gratisanbieter haben im realen Vergleich vor allem für Viel(auslands)reisende keine Chance.

  • Ich habe nun in unserem Kanada-Urlaub Here als Navi genutzt. Hat soweit alles funktioniert aber mir fehlt leider nachwievor Navigon. Ich vermisse es schmerzlich, war es doch das mit Abstand bestumgesetzte Navi auf iOS und die Features konnten sich echt auch sehen lassen, meiner bescheidenen Meinung nach.

  • HERE ist eigentlich nur mit ausreichendem Speicher vernünftig verwendbar. Nur Deutschland alleine hat schon über 1,3 GB Kartengröße – im Vergleich dazu hat TomTom etwa die Hälfte. Komplett Europa ist auf Smartphones unter 64GB Speicher praktisch nicht zu stemmen

  • Meines Erachtens ist doch die einzige App, die mobile Blitzer meldet Waze. Ode irre ich mich?

  • Sygic habe ich gestern hier auf Fehmarn ausprobiert. Das war eine Katastrophe. Es ging über die kleinsten Feldwege und dann sollte ich noch durch Straßen fahren, bei denen die Durchfahrt verboten ist!

    Nie wieder!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28620 Artikel in den vergangenen 4809 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven