iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
Basics

Nachrichten-App in iOS 8: Die eigene Position teilen

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Seit der Freigabe von iOS 8 muss man sich zur schnellen Standort-Freigabe nicht mehr in die Karten-App hangeln oder auf Dritt-Applikationen wie Glympse ausweichen. Apples Nachrichten-App bietet alle Werkzeuge zum Versenden der eigenen Aufenthaltsposition an.

chris

Um die Nachrichten-Applikation für die Weitergabe der momentanen Geo-Koordinaten einzusetzen müsst ihr jedoch bereits über einen laufende Konversation mit dem Empfänger verfügen. Apple hat das Menü zum Senden des eigenen Standorts etwas versteckt abgelegt.

Wenn ihr die aktuelle Location per iMessage versenden wollte müsst ihr innerhalb einer laufenden Konversation auf den Button „Details“ am oberen rechten Displayrand drücken.

Hier lassen sich nicht nur alle bislang ausgetauschten Fotos einsehen, auch die Standort-Freigabe befindet sich in dem nur offenen Detail-Menu und bietet euch zwei Optionen an.

senden

  • 1. Den aktuellen Standort senden: Wählt ihr die obere Option, dann verschickt die Nachrichten-App nur euren Derzeitigen Aufenthaltsort. Nicht mehr, nicht weniger. Euer Gegenüber bekommt eine Karte eingeblendet und kann abschätzen, wie lange ihr es noch zum vereinbarten Treffpunkt habt.
  • 2. Standortfreigabe: Wenn ihr euren Standort länger freigeben wollt, dann wählt die zweite Option. Hier könnt ihr die Freigabedauer eurer Position festlegen und euch zwischen einer Stunde, bis Tagesende oder Unbegrenzt entscheiden.

Ist die Live-Freigabe aktiviert ändert sich das Orts-Symbol von einem Pin zum Kontakt-Foto eures Gegenüber, zudem fragt iOS 8 auch den Empfänger der Standort-Freigabe ob dieser ebenfalls die eigenen Position übermitteln möchte.

freigabedauer

Will man im Laufe des Tages erneut auf die Positionsangabe zugreifen, muss wieder die Nachrichten-App geöffnet werden. Die hier angezeigte Karte aktualisiert sich kontinuierlich.

Dienstag, 17. Mrz 2015, 18:34 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Frage:
    Ist die Live Anfrage genauer als wenn ich mein Kumpel in der „Freunde“ App drin habe?

    • Sollten die gleichen Daten sein denke mal die Freunde App Abläufe sind der Vorgänger ?!

      • Das soll der Nachfolger sein? Glaube kaum, den die Freunde App funktioniert weiterhin und eine voll Freigabe, sprich der Freund kann den Standort immer abfragen ist hier ebenfalls nicht möglich.

      • Es gibt in der deutschen Sprache auch so etwas, das sich SATZZEICHEN nennt. Die sind echt nützlich, weil man dadurch erfährt, wann Du einen Satz beendest, bzw einen neuen beginnst. Auch weiß Dein Kommunikationspartner dann, ob Du eine Frage stellst (?) oder einer Aussage besondere Kraft verleihen willst (!). Dann gibt es auch noch sogenannte Komas (,), mit denen man im Deutschen zB Haupt- von Nebensätzen trennt und noch vieles anderes Nützliches mehr.

      • Wer andere belehren möchte, sollte schwer aufpassen, das Koma nicht mit dem Komma zu verwechseln! Sonst kann der Schuss ganz schnell nach hinten losgehen.

      • Stell dir vor, Smartiesphone, es gibt Menschen, die tats. – aus welchen Gründen auch immer – die deutsche Rechtschreibung nicht so gelernt haben wie du. Nimm Rücksicht und lass nicht den „Dicken“ hier raushängen … Wie Couchpotato schon schrieb: „Der Schuss kann nach hinten losgehen“! Danke.

    • ^^ Live Freigabe meinte ich, sorry.

      • Wollte euch gerade belehren, dass die Mehrzahl von Komma, Kommata ist. Habe, da ich der deutschen Rechtschreibung nicht mehr traue, sicherheitshalber den Duden zu Rate gezogen. Siehe da: „Mehrzahl: Kommas und Kommata“. Da geht sie zu Grunde unsere Sprache.
        Dazu passend in Englisch: RIP

      • RIP ist doch lateinisch (reqiescat in pacem) und nicht englisch, oder?

    • Die Freunde-App ist doch echt so ein typisch nutzloser Ami-Scheiss. Oder vielleicht gerade noch für Teenies zu gebrauchen.

      • Oder für Eltern von kleinen Kindern ? Schau mal über deine kleinen Horizont ;)

      • Jede Option hat seinen Sinn. Nicht jede Option ist jederzeit sinnvoll.

        Ich nutze die Funktion z.Bsp. für:

        1. Verabredung um 14:30 in der Stadt im Cafe.

        Anhand der Bewegung sehe ich wo meine Verabredung gerade ist und ich kann abschätzen, wann sie da ist.

        2. Familie kommt aus der Stadt nach Hause, ich sehe, wo sie sind und kann rechtzeitig aber nicht zu früh losfahren, um sie an der Bushaltestelle abzuholen.

      • @Smartiesphone: drin Kommentar war nutzlos ;) Wenn für dich die Freunde-App keinen Mehrwert bietet, gilt das automatisch für alle? Schöne egozentrische Einstellung.

      • @blue: wenn kleine kinder mit nem iphone unterwegs sind und du dann nen gefühl von sicherheit hast, solltest du dich mal beim jugendamt vorstellen :(

        @denner: es spricht weder für deine freunde, noch für deine familie, dass sie dir anscheinend uneingeschränkt ihren standort freigeben…
        auf facebook und co schimpfen, aber selbst zu nem „überwacher“ werden… ziemlich doppelbödige moral

      • Jap stimmt Sven, ob man seinen Standort seinem eigenen Vater oder Google bzw. Facebook übergibt ist exakt das selbe. Nie etwas dümmeres gehört.

      • @alexis: ob privatperson oder firma… wer sich „orten“ lässt, gibt einfach mal einen teil seiner privatsphäre auf… und wer ortet, nur um evtl. nicht 2 minuten zu früh in nem cafe zu sein, ist auch nicht besser…
        wenn man angst hat, dass die verabredungen nicht pünktlich sind, sollte sich mal fragen, warum die personen einem das nicht mitteilen???
        komisch… meine verabredungen schaffen es mir eine nachricht oder einen anruf zukommen zu lassen, wenn sie später kommen…

        und mal ganz am rande: wenn du deinen standort freigibst, dann nicht nur der anderen person, sondern auch dem verarbeitenden server.
        und der steht dann eben doch bei google, apple, facebook oder wo auch immer man solche kranken dienste nutzt.

        du kannst mit deinem vater machen was du magst… geht mich nix an und ist mir auch egal…

        aber wenn ich leute wie @blue höre, kommt mir die galle hoch…
        „für die eltern von kleinen kindern…“
        da frage ich mich echt, was das soll…
        wenn nen kleines kind vom auto erfasst wird, dann nutzt die standortfreigabe herzlich wenig… ausser, dass man zynisch betrachtet, vielleicht kurzzeitig sieht, dass der kleine blaue punkt beschleunigt.

        und wenn ein verbrechen begangen wird, wird der „täter“ sicher nicht so blöd dem kind sein iphone zu lassen…

        abgesehen davon, gibts eh KEINEN grund, warum kleine kinder ein iphone haben sollten… ausser man möchte, dass diese mit einer ziemlich verdrehtwn wertvorstellung aufwachsen

  • Finde es langsam ein bißchen übertrieben, dass mit dem Standort teilen usw… muss ja wohl nicht jeder wissen, ob ich grad auf dem klo sitze oder nicht.

  • Michael Haensch
  • Funktioniert das nur unter iOS Geräten oder auch bei anderen wie bei Glympse?

  • Wenn man Glympse gewohnt ist kommt einem diese Standortfreigabe ziemlich unsinnig vor. Umständlich, unzuverlässig und vor allem bei weitem nicht so umfangreich und genau wie Glympse.

    Ich nutze das mit Partner sehr oft. Ich kann so auf die Minute genau kochen.

    Ich bin mir sicher wenn Leute Vorurteile haben oder nicht wissen was sie mit so einer Standortfreigabe anfangen sollen, dann nur weil sie es noch nie sinnvoll eingesetzt haben.

  • Wenn das mal nicht Perfekt für eifersüchtige Partner ist

    • Wer seinen Partner liebt, nicht betrügt und auch sonst nichts zu verstecken hat, ist das eine gute Sache und hat nur Vorteile fürs Zusammenleben . . . Vorausgesetzt, man will mit jemanden . . . Richtig zusammen leben . . . Alle anderen brauchen das ja nicht nutzen.

  • Hier mal ne kurze Info für meine Äpfelbrüder und Schwestern : bei Media Markt gibt es zurzeit das Orginal Datenkabel für 12,99 € !! Ist doch ganz schön Sexy, spart man mal wieder paar Euros die man in eine leckere Apfeltasche investieren kann. http://www.mediamarkt.de/mcs/p.....?langId=-3

  • Kontaktfoto?
    Wenn ich mein Kontaktfoto ändere, wird das bei meinen Kontakten nicht angezeigt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven