iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 861 Artikel
Im September angeschaut

Nach ifun.de-Test: Dashcam mit App-Anbindung kurzfristig für 35 Euro

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Die 1080p Dashcam des Zubehör-Herstellers YI haben wir Mitte September genauer unter die Lupe genommen und euch in diesem Eintrag unseren Eindruck des Fahrzeug-Begleiters geschildert.

Camera Auto

Inzwischen fahren wir seit drei Monaten mit der Kamera durch die Gegend und haben nach wie vor – vielleicht abgesehen von der Blitzer-Aufnahme – keine wirklich spannenden Aufnahmen vorzuzeigen. Ein Umstand, über den wir uns wahrscheinlich freuen sollten.

Was angemerkt werden muss: Die iPhone-App, die zur Kommunikation mit der Kamera und zum Herunterladen relevanter Videoaufnahmen genutzt wird, hat sich in unseren Augen leicht verschlechtert. Seit der letzten Aktualisierung setzt der Hersteller die Erstellung eines Benutzer-Kontos zum Einsatz der Applikation voraus und bietet einen Social-Bereich innerhalb der App in, der zum Teilen spannender Aufnahmen einladen soll. Überflüssig, wie wir finden.

Davon abgesehen verrichtet die Kamera jedoch zuverlässig ihren Dienst und hat sich so sehr bewährt, dass wir gerne auf das heutige Special aufmerksam machen. Auf Amazon bietet sich die Kamera für die Frontscheibe derzeit zum Sonderpreis von 35 Euro an und liegt damit 15 Euro unter ihrem normalen Verkaufspreis. Das Special lässt sich durch Eingabe des Gutscheincodes BT8R8CDB aktivieren, kann aber auch direkt auf der Produktseite mit einem Klick auf Gutscheincode aktivieren freigeschaltet werden. Bei Interesse emfpehlen wir euch vorher natürlich einen Blick auf unseren Test zu werfen.

Produkthinweis
YI Dash Camera 1080P Auto Kamera Full HD Dashcam mit Nachtsicht 6,68 cm (2,7 Zoll) Bildschirm 165° Weitwinkel, Auto DVR... 49,99 EUR 69,99 EUR

Dienstag, 05. Dez 2017, 8:37 Uhr — Nicolas
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Würde ich so pauschal nicht behaupten. Letzter Absatz unserer Review:

      „Ob die Kamera im Fall der Fälle helfen kann muss sich erst noch herausstellen. Ein aktuelles Urteil [0] zur Beweisführung nach Verkehrsunfällen macht jedoch Hoffnung. Das Oberlandesgericht Nürnberg hat hier erst kürzlich festgestellt, dass Dashcam-Aufnahmen zur Beweisführung im Zivilprozess verwendet werden dürfen.“

      [0] https://www.verkehrsrundschau.de/nachrichten/urteil-dashcam-bilder-als-beweismittel-erlaubt-2011581.html

    • Was aber wohl nicht erlaubt ist, die Bilder in Social Media Kanälen einfach so zu posten.

    • kannst du so nicht sagen. die einen gerichte machen es so, die anderen wieder anders. ;-)

    • Also wenn die Polizei von einem schon die Aufnahme haben möchte zur Beweisführung, dann ist es sicher nicht illegal. Es kann halt nur sein, dass das Gericht den Beweis nicht anerkennt.

    • Diese Aussage ist definitiv falsch!
      Was man allerdings mit dem Videomaterial machen darf, ist eine ganz andere Sache!

    • Das Filmen ist nicht verboten. Nur das verbreiten. Vor Gericht wurde bisher mal so mal entschieden.
      Kommt drauf an ob das allgemeine Intresse zur Aufklärung höher wiegt oder das Interesse auf den persönlichen Datenschuz. Das hängt vom Schaden ab und ob und wieviele Personenschäden entstanden sind.

    • Ist grundsätzlich so nicht korrekt. Es gelten bestimmte Bestimmungen, was man damit machen darf und was nicht. Öffentlichen Raum beispielsweise überwachen ist nicht erlaubt. Dauerhaftes Speichern bzw. Veröffentlichen von Aufnahmen ist ebenfalls nicht erlaugt. Kurz gesagt, so lange eine Dashcam nur während der Fahrt aufnimmt und beispielsweise so konfiguriert ist, dass sie älteres Videomaterial wieder löscht um Speicher freizugeben, ist alles im grünen Bereich. Ob im Falle eines Falles Aufnahmen als Beweismittel zugelassen werden, entscheidet ein Richter von Fall zu Fall selber. Wenn ich mir also jemand die Vorfahrt nimmt und ich erläutere, dass ich meine Unschuld mit der Aufnahme der Dashcam beweisen kann, wüsste ich nicht warum auch nur ein Richter der Welt die Aufnahme grundsätzlich ablehnen würde, könnte bzw. sogar dürfte. Ist im Grunde auch nicht einmal eine Grauzone… man muss nur wissen was man damit darf und was nicht. Prinzipiell und generell ist der Einsatz und die Verwendung einer Dashcam in Deutschland definitiv nicht verboten.

  • Danke für den freudschen Vertipper ;)

  • und ich dachte, das sei in Deutschland gar nicht erlaubt?

  • commanchenbernd

    Damit macht Ihr Euch aber keine Freunde. BDSG verbietet den Einsatz in Deutschland.

  • Verwenden darst du se, nur vor Gericht dürfen die Aufnahmen nicht verwendet werden

  • wie bei vielen Artikeln bei Amazon welche nicht direkt von Amazon selber kommen bestellt man hier direkt in China. Auch wenn der Store „YI Offical Store German“ heist ist der Sitz in China. Frechheit!!

    Amazon liefert hier nur aus einem deutschen Lager.

    Nur in den ersten 30Tagen kümmert sich Amazon um Rücksendung etc. Anschliesend muss man dann selber nach China senden wenn etwas ist. Und die Steuern behalten diese Unternehmen auch ein und geben diese nicht weiter!

    • Daher freie Marktwirtschaft. Hol direkt bei nem deutschen Unternehmen und gut ist dann werden Steuern bezahlt und er muss dir die 24 monatige Gewährleistung sicherstellen. Allerdings ist der Verkäufer nur 6 Monate davon in der Beweispflicht

    • Du machst dir um die nicht hier angeführte Einkommensteuer bei einem 35€ Gerät,das sicherlich keine übertrieben hohe Marge hat, Sorgen, nutzt aber gleichzeitig sicherlich nicht nur ein Apple Gerät? Witzig….

      • Das 35€-Gerät ist dann fürs gute Gewissen ;)

      • Ich glaube du verwechselst da etwas. Es geht um die Mehrwertsteuer die ich bezahle. Also nicht darum das jemand anders keine Steuer zahlt.
        Nur das ich diese Steuer zahle, diese aber nicht ankommt. Es geht hier nicht um meinen kleinen Betrag sondern um dreistellige Millionenbeträge. Die uns in Deutschland an anderer stellen Fehlen.

        Das jemand in seinen Store Namen German stehen hat aber in China sitzt finde ich nicht mehr lustig.
        Die Deutschen Händler können bei solchen Praktiken nicht mithalten.

        Aber du kannst ja weiter ein paar Euro sparen ….

    • solang das ding von amazon verschickt wird, soll mir das eigenltich recht sein. ;-) und ich glaub ich werde nicht verhungern, wenn ne 35-euro-dashcam nach nem jahr kaputt geht. :-D

    • Sobald etwas von Amazon direkt verschickt wird hatte ich zumindest noch keine Probleme innerhalb von Zwei Jahren zu reklamieren. Hab jedes Mal mein Geld ohne Probleme zurück bekommen.

  • Ich habe die Kamera auch im Auto und bin sehr zufrieden damit, für den Preis auf jeden Fall ein super Deal.

  • 1080p ist leider zu wenig um Nummernschilder zu erkennen die sich nicht direkt vor dem Auto befinden. Mit vielen 4K Aufnahmen geht das noch bei wesentlich größeren Entfernungen.

    • warum sollte ich auch nummernschilder in mehreren hundert metern entfernung erkennen wollen, wenn es reicht, das ich das nummernschild erkenne, von dem, der mir reingefahren ist? ;-)

  • Und leider vom Preis wieder hoch ….

  • Gerade zum Angegebenen Preis gekauft, geht also immer noch.
    Man muss nur den Gutschein vorher aktivieren…

  • @Nicolas: wenn ihr noch einen von den „Stromdieben“ übrig habt, hätte ich Interesse an einem… Gibt es ja anscheinend nur im 5er-Pack…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21861 Artikel in den vergangenen 3758 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven