iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 369 Artikel
   

Nach dem MobileMe-Update: Automatisierter Geo-Tracker „Sosumi“ wieder einsatzbereit

33 Kommentare 33

Erstmals Mitte Juni 2009 vorgestellt und zuletzt im Sommer in den News, wird das Sosumi-Projekt immer dann von uns erwähnt, wenn Apple wieder Hand an MobileMe legen musste und den Sosumi-Zugriff so vorübergehend unterbindet.

Kurzfristig funktionslos, lässt sich Sosumi seit 8 Stunden wieder problemlos einsetzen und ermöglicht die Abfrage des “Mein iPhone finden”-Dienstes vom eigenen Web-Server. Wem die auf der Sosumi Projektseite hinterlegte Beschreibung nicht ausreicht, dem haben wir unten noch mal unsere Erklärung des Geo-Trackers hinterlegt. Um es kurz zu machen: Solltet ihr über einen MobileMe-Account (und einen eigenen Webserver) verfügen, so kann euch Sosumi dabei helfen, automatische Tracking-Lösungen einzurichten und so z.B. auch den engsten Freunden bzw. der Familie Zugriff auf euren aktuellen Standort gewähren.


Das PHP-Script setzt einen MobileMe-Account und den Zugriff auf eigenen Webspace voraus, erlaubt dann jedoch die Anzeige, das Sichern oder die Weitergabe der aktuellen iPhone-Position ohne sich „von Hand“ auf Apples MobileMe-Seite einloggen zu müssen. Einmal eingerichtet kann der Link zur (optional Passwort-geschützten) Webseite dann im Arbeitskollegen- oder Familienkreis weitergegeben werden – wer sich mit Cron-Jobs und SQL auskennt, kann seine aktuelle Aufenthaltsposition auch alle fünf Minuten loggen lassen und sich die Geo-Daten dann später – zum Beispiel in Google Earth – anzeigen lassen. Wir haben uns Sosumi zudem so eingestellt, dass jeder Zugriff auf die Info-Webseite eine Meldung auf dem iPhone ausgibt.

Um das Konzept etwas zu verdeutlichen, haben wir diese Skizze zusammengeschustert.

  • 0. Ihr habt Sosumi auf eurem Webserver installiert und den so erstellten Link an Bob weiter gegeben.
  • 1. „Bob“ besucht die Webseite.
  • 2. Im Hintergrund greift Sosumi auf MobileMe zu, loggt sich ein und fragt die aktuelle iPhone-Position ab.
  • 3. Sosumi wartet nun – zwei bis fünf Sekunden – auf die Antwort von MobileMe und schickt dem abgefragten iPhone eine kurze Benachrichtigung (im Bild unten rechts).
  • 4. Die MobileMe-Daten kommen rein, Sosumi gibt eine einfache Google-Karte aus und zeigt die soeben abgefragte „Find My iPhone“-Position an.
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Nov 2010 um 15:47 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    33 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31369 Artikel in den vergangenen 5252 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven