iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 680 Artikel
   

Nach dem Höllander: Automatisierte iPhone-Attacken

Artikel auf Mastodon teilen.
39 Kommentare 39

bildschirmfoto-2009-11-09-um-000937.pngDie Meldungen über erfolgreiche Angriffe auf jailbroken iPhones, scheint sich mittlerweile herumgesprochen zu haben. So gibt es nach den Attacken auf die im holländischen T-Mobile Netz eingebuchten Geräte nun auch den ersten iPhone-Wurm, der sich auf die „Lücke“ im SSH-Dienst der inoffiziell aufgebohrten iPhone-Modelle kümmert.
Der Antiviren-Hersteller Sophos berichtet aktuell über vier Varianten des Wurms, der nach jailbroken Geräten sucht, die Standard-Kombination aus Nutzername und Passwort probiert und im Erfolgsfall ein Rick-Roll Hintergrundbild ablegt.

„iPhone users may rush into jailbreaking their iPhones in order to add functionality that Apple may have denied to them, but if they do so carelessly they may also risk their iPhone becoming the target of a hacker.“

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Nov 2009 um 00:10 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Kann man sein Iphone davor schützen?
    Wo ist eine Passwortabfrage und wie lannbich das Passwort àndern? Kann ich mich überhaupt schützen?

  • müsst ihr einen ständig nachts wecken??? schickt eure meldungen bis 22 uhr raus oder erst wieder morgens! is doch voll nervig!!!

  • Quatsch!
    Das soll nur Leute vom Jailbreak abschrecken. Glaub nicht das da etwas dahinter steckt.

  • Einfach openSSH installieren via cydia und mit SBSettings SSH nach dem Booten des IPhones ausschalten. Schon gibt’s kein problem mehr…

  • Bin im Sonmer mit gejailbreaktem iPhone in Stockholm in einem Center gewesen. Hab damals auch schon eine Attacke auf mein Handy mit eingeschaltetem WLAN bekommen. Sooo neu ist das Ganze also nicht. Aber war selbst Schuld mit nicht geändertem SSH-Kennwort. Passiert ist außer einer Sperrmeldung auf dem Startbildschirm übrigens nichts. Hab es direkt aus- und wieder eingeschaltet ( ohne WLAN) und es ging. War wahrscheinlich damals nur ein „Testlauf“.

  • Es betrifft ja auch nur diejenigen die ssh installiert haben und noch dazu permanent laufen lassen.
    Wer ifunbox oder iphonebrowser mittels USB kabel nutzt hat eh kein Problem.

    • Richtig. Wer braucht heute noch SSH wenn es bessere Alternativen wie iFunbox, Diskaid…ect. gibt? Bei diesen Alternativen gibt und kann es dieses Problem auch nie geben. So long….

    • hihi hauptsache was zum klicken was?, und schön bunt.dann sind sie happy.
      das ersetzt kein ssh.

      • Nee stimmt, SSH Ist schon was für Coolere! Sieht komplizierter aus und verbraucht unnütz Strom…
        Wo bitte ersetzen solche sich von selbst erklärenden Programme bitte kein SSH zur normalen Datenübertragung?
        Gott lass Hirn vom Himmel regnen…

      • alexander kowalksi

        @jasmin, ja, hauptsache klicken. wenns nicht funktioniert liegts an der SW und was anderes muss her… ;)
        @besserwisser, gefährliches halbwissen gepaart mit forenwissen, was soll man dazu noch sagen. *latte*

      • Na dann klär mich mal auf Kowalski und widerlege meine These!
        Und gefährlich? Was für Menschenleben hängen denn diesmal von meinem noch nicht bestätigten Halbwissen ab Freund der Sonne?

      • Wenn es aus ist verbraucht es auch keinen Strom, da es gelaunched wird, und wenn man es einfach nur an macht wenn man es braucht reicht das vollkommen. Das geht zB. via SBSettings.
        Außerdem kann man via SSH noch viel mehr machen als nur Dateien hin und her schieben, denn via SSH ist einem die Kommandozeile offen und da gibt es einige Programme die man dann via Remote auf dem iPhone laufen lassen kann.

      • Ja, nutze selber seit graumer Zeit SSH. Habe nur auf „jasmins“ überaus kompetenten Einwand geantwortet und gefragt, was dagegenspricht bei normalen Datenübertragungen die einfacher aufgebauten Programme wie Diskaid zunutzen…

      • @TheRock, was meinst du mit „und da gibt es einige Programme die man dann via Remote auf dem iPhone laufen lassen kann“? Danke.

  • Hallo

    schalt doch einfach Pusch aus wen du ins Bett geht’s andere freuen sich über solche News. Vor allem die Umsont SMS News.

  • Was ist dieses ssh?
    Ist das vorher aufm iPhone wenn es gejailbreaked ist? Oder installiert man das wiisentlich?

  • Bei mir hat sich der Rechner und i phone nicht verbunden bei Open ssh habe es wieder gelöscht also kann mir doch eigentlich nichts passieren wenn ich mein iPhone mit’m Rechner verbinde oder ?

    • Und war nicht irgentwann mal die Rede von einer Firewall bei cydia zum download?

    • Bei nem Jailbreak mit pwnage ist es inzwischen nicht mehr automatisch dabei – openSSH muss extra installiert werden. Unverständlich für mich, dass man dabei dann nicht das pw ändert.
      Auch ohne SSH würde ich nach dem JB Ala erstes das pw ändern („passwd“ mit MobileTerminal). Theoretisch kann jedes Programm schabernack treiben, dass mit dem iPhone kommuniziert!

  • Morgen zusammen, wollte mal fragen ich komme nicht per SSH aufs Iphone „Es konnte keine Verbindung hergestellt werden, da der Zielcomputer die Verbindung verweigerte. “ Heißt das ich bin geschützt oder?

    Gruss

  • Wer SSH gezielt installiert, der sollte es auch entsprechend konfigurieren. Und dazu gehört auch, entsprechend sichere Kennwörter zu setzen. Zumal in allen Anleitungen diesbezüglich darauf hingewiesen wird, dass es sich um Default-Passwörter handelt.

  • warum ändert denn keiner das passwort?

    passwd hilft euch … und schon ist das problem beseitigt

  • die Überschrift ist ja geil: Höllander …. ich hab’s schon immer geahnt: Niederlande = Hölle hihihi

  • In Deutschland kann normal nichts passieren.
    Die IPhones haben keine öffentliche IP sondern nutzen die IP des Gateways.
    Somit sind keine Angriffe von ausserhalb möglich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37680 Artikel in den vergangenen 6129 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven